Gefährliche Korridore: Polnischer Korridor/2. Weltkrieg. Litauischer Korridor/3. Weltkrieg? Kaum. Wirksame EU-Blockade Russland-Kaliningrad wird im Kreml als Kriegserklärung gesehen. Blinzelt EU zuerst?

Die Welt ist anscheinend unterwegs ins Totalchaos. Der britische Oberbefehls- haber bereitet seine Soldaten auf Kampf in Europa gegen Putins Soldaten vor.

Die EU und Lithauen haben vereinbart, die russische Zuglinie durch Lithauen nach Kaliningrad (Königsberg) für russische Züge zu blockieren – trotz einer Vereinbarung von 2002 über freien Transit. Russland verspricht, sehr hart zu reagieren – obwohl Kaliningrad nur 1/4 seiner Im/Exporte über die Bahn abfertigt. Kaliningrad hat 430.000 Einwohner und ist die Heimat der russischen Ostseeflotte sowie für den 11. Armeekorps. Die Blockade ist schon in Kraft getreten.

Unser Trost ist, dass Putins angeschlagene Armee keinen konventionellen Krieg mit der NATO mehr verkraften kann: Putin hat in der Ukraine beide Hände mehr als voll!

The Financial Times schreibt am 20. Juni 2022:Josep Borrell,  Chefdiplomat der EU, verteidigte am Montag vollmundig das Vorgehen Litauens und sagte, dass Litauen zwar „immer besorgt über russische Vergeltungsmaßnahmen“ sei, Litauen aber „nicht schuldig“ sei. Litauen tut nichts anderes, als die Richtlinien der Kommission umzusetzen.“

Dies hat sehr kräftige russische Reaktionen ausgelöst:
The Daily Mail 20. Juni 2022: Der russische staatliche Fernsehreporter Grigory Yemelyanov vom Kanal 1 warnte vor Aufnahmen blockierter Züge: „Der Versuch, die Region zu isolieren, ist – aus völkerrechtlicher Sicht – tatsächlich ein Casus Belli, ein Begriff, der einen formellen Grund für eine Kriegserklärun bedeutet.‘

Der Leiter der parlamentarischen Souveränitätsschutzkommission versprach, dass Russland die Blockade „auf JEDE von uns gewählte Weise“ lösen werde.

Jeder direkte russische Angriff auf das Bündnismitglied Litauen würde als Kriegshandlung gegen die NATO angesehen und könnte einen Weltkrieg auslösen.

Der frühere russische Präsidentschaftskandida Ksenia Sobchak – ein Fernsehmoderator– warnte: „Nachdem Litauen den Transit sanktionierter Waren in die Region Kaliningrad durch sein Territorium verboten hat, haben russische Politiker und Medien begonnen, über die Grundlage für die Kriegserklärung zu sprechen.“ Reise nach Kaliningrad geht über Weißrussland und Litauen.

Der loyalistische Senator Andrey Klimov warnte, es handele sich um eine „direkte Aggression gegen Russland, die uns buchstäblich zwingt, sofort auf angemessene Selbstverteidigung zurückzugreifen“.

Der litauische Außenminister Gabrielius Landsbergis sagte,„Sanktionierte Waren (werden) nicht mehr durch litauisches Hoheitsgebiet transportiert werden dürfen“, fügte Landsbergis hinzu.

Moskau warnte vor „sehr harten Maßnahmen“ gegen das Mitglied der westlichen Sicherheitsallianz, nachdem Lieferungen von Kohle, Metallen, Baumaterialien und fortschrittlicher Technologie daran gehindert wurden, russisches Territorium zu erreichen.

Dem litauischen Botschafter in Moskau wurde mitgeteilt, dass Russland sich das Recht vorbehalte, Maßnahmen zum Schutz seiner nationalen Interessen zu ergreifen, es sei denn, der Frachttransit werde in naher Zukunft wieder aufgenommen.

Das russische Außenministerium erklärte: „Wir betrachten provokative Maßnahmen der litauischen Seite, die gegen die völkerrechtlichen Verpflichtungen Litauens verstoßen, als offen feindselig.

Putin-Feind Michail Chodorkowski warnte in der Financial Times, dass der „nächste Schritt“ des Kreml-Führers eine „Luftblockade“ Litauens sein würde.
„Es wird der russischen Luftfahrt ermöglichen, direkt zwischen Russland und Kaliningrad zu fliegen. Dann steht die Nato vor der Frage, was zu tun ist.‘


Kreml-Handlanger warnten auch vor der Gefahr eines Krieges in Kasachstan,
nachdem Putin vom kasachischen Führer Kassym-Jomart Tokayev „gedemütigt“ worden war.

Tokajew brüskierte in St. Petersburg Putin, indem er sich weigerte, die Volksrepubliken Donezk und Lugansk als unabhängige Staaten anzuerkennen.

Ein Bericht sagte, Putin sei „buchstäblich wütend“ und fühle sich gedemütigt. Er sei bereit für „Rache“.

Der Putin-freundliche Abgeordnete Konstantin Zatulin warnte vor „Ukraine-ähnlichen Maßnahmen“ Russlands in Kasachstan. (Auch Kasachstan ist historisch Teil des russischen Kaiserreichs, das Putin schwört zu wiederherstellen).

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: