Pfizer „Covid19-Vakzin“ unter Lupe: Industrie-Standards Übersprungen. Sollte auf der Injektionsstelle Bleiben – aber Gefährliches Vakzin-Spitzen-Protein verbreitet sich in Blut zu allen Organen. „Wir Spritzen Unbeabsichtigt Giftstoff ein“!

LifeSite 31 May 2021: Weiterer Experte: „Das mRNA Vakzin geht gegen unsere Theorie ins Blut und kann mit seiner Spike-Proteinproduktion Zellen überall im Körper, Gefässe und Organe zerstören. Wir haben einen grossen Fehler gemacht.
Wir spritzen unbeabsicht Giftstoff ein“ .

Trial Site 28. Mai 2021 hat das Pfizer „Covid19“-Vakzin, Comirnaty, unter die Lupe genommen – besonders auf der Basis der von Pfizer der EU-EMA zugesandten Informationen, von der Befragung weltführender Experten – sowie aufgrund einer Akteneinsichts-Antwort an eine Gruppe kanadischer Ärzte in eein Dokument in Japan.

TrialSite schreibt: Pfizer befolgte bei präklinischen Toxikologiestudien während Impfstoffen nicht die branchenüblichen Qualitätsmanagementpraktiken, da Schlüsselstudien nicht den guten Laborpraktiken (GLP) entsprachen. Das vollständige Panel der branchenüblichen Studien zur Vermehrungs-Giftigkeit und Gen-Giftigkeit wurde offenbar ebenfalls nicht durchgeführt – und mit anderen Zutaten als im Endvakzin asgeführt

Die von Pfizer behauptete Theorie ist, das Vakzin wird in einen Muskel eingespritzt – verteilt sich in der Gewebsflüssigkeit und ende dann in den Lymphknoten, wo die Vakzin- mRNA die Lymphzellen zur Produktion von „Spitzen-Protein“ instruiert. Bei Virusangriff werden diese Lymphzellen aktiviert und mit dem Lymph an die Virus-angegriffenen Zellen geführt, lagert das Spitzenprotein auf der Zelloberfläche ab – wonach das Virus nicht angreifen könne. Das Spitzenprotein bleibe an der Zelloberfläche gefestigt – könne also nicht zirkulieren und z.B. die Blutgefässwände schädigen. Dies ist auch für Moderna, Johnson & Johnson, AstraZeneca so!

So die Theorie.
Nun ist es dann die Pflicht des Vakzinherstellers, die Theorie zu überprüfen – und zwar wird das zunächst in Tierversuchen gemacht.

Dafür gibt es ganz bestimmte Industrielle Regeln. Hat Pfizer diese Regeln befolgt?
Laut Trial Sites gründliche Detektivarbeit hat Pfizer das eben nicht getan: Laut Studien, die Pfizer-BioNTech der EMA gemeldet hat wurde radioaktive Markierung verwendet, um die mRNA zu markieren . Diese Studie zeigt, dass der Großteil der Radioaktivität zunächst in der Nähe der Injektionsstelle verbleibt. Innerhalb weniger Stunden wird jedoch eine Untergruppe der stabilisierten mRNA-haltigen (Nano)Partikeln und Spitzenprotein im Körper von Testtieren weit verbreitet -und signifikante Konzentration der Abgabelipide (und somit mRNA) tritt in Eierstöcken, Milz und anderen Geweben und Organen auf. Bleibt also NICHT inden Lymphknoten – sondern tritt ins Blut ein. Wenn in diesen Organen – einschl. noch des Hirns, der Lungen, des Herzens Spitzen-Poteingebildet wird, werden diese Organe zerstört.

Der Impfstoff bleibt nicht nur lokalisiert – sondern verbreitet sich über das Blut im ganzen Körper – kann Gefässe und alle Organe zerstören.

TrialSite fand Hinweise darauf, dass das Problem der Bioverteilung und Pharmakokinetik des BNT162b2-Impfstoffs „Comirnaty“ vor der EMA-Überprüfung des BNT162b2 IND / CTD nicht gründlich gemäß den Industrienormen untersucht wurde.
Die Gutachter teilen ein ausdrückliches Eingeständnis: „Mit dem Impfstoffkandidaten BNT162b2 wurden keine traditionellen Pharmakokinetik- oder Bioverteilungsstudien durchgeführt.

Diese EMA-Beobachtung entspricht einer scheinbar wachsenden Anzahl von unerwünschten Ereignissen und stimmt mit den über die FOIA beobachteten Daten von TrialSite überein, die beispielsweise Konzentrationen von LNP-formulierten RNAs in der Milz zeigen.

Um unabhängige Überprüfungen dieser EMA-Zulassungsdokumente zu erhalten, kontaktierte TrialSite sowohl Dr. Robert W. Malone, MD, MS, als auch einen anderen Experten, der anonym bleiben wollte, und stellte ihnen Kopien der EMA-Analyse und der FOIA-Dokumente zur Verfügung. Dr. Malone war der ursprüngliche Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie Ende der 1980er Jahre. Derzeit berät er mehrere Unternehmen in regulatorischen Angelegenheiten und in der klinischen Entwicklung. Eine der anderen Quellen von TrialSite ist ein leitender Regulierungsspezialist, der derzeit als Präsident eines renommierten europäischen Verbandes fungiert.

Als Dr. Malone gebeten wurde, die EMA-Bewertung zu überprüfen und zu kommentieren, stellte er fest, dass vor der EUA (NOT_)-Zulassung für das Produkt keine normalen pharmakokinetischen und pharmakotoxikologischen Studien durchgeführt worden waren. „Ich war besonders überrascht, dass das Dossier der Zulassungsdokumente die Zulassung für die Anwendung beim Menschen auf der Grundlage von Nicht-Guter Labor-Praksis und Tox-Studien angibt, die sich auf Formulierungen stützen, die sich deutlich vom endgültigen Impfstoff unterscheiden.“

Von der anderen Quelle von TrialSite wurde Folgendes festgestellt: Eine kurze Überprüfung wirft Bedenken hinsichtlich der Anwendbarkeit von Daten für die Präklinik auf Studienergebnisse zur klinischen Anwendung. Man könnte die Gültigkeit und Anwendbarkeit von Nicht-GuteLabor Praxis-Studien in Frage stellen, die unter Verwendung einer Variante (nicht des GLP im endgültig vermarkteten Impfstoff) des betreffenden mRNA-Impfstoffs durchgeführt wurden.

Darüber hinaus wurden der EMA keine Daten zur Gen-Giftigkeit zur Verfügung gestellt.

In einer kürzlich von Forschern des Brigham and Women ’s Hospital und der Harvard Medical School durchgeführten Studie wurden longitudinale Plasmaproben gemessen, die von 13 Empfängern des Moderna-Impfstoffs entnommen wurden. Das Manuskript wurde von „Clinical Infectious Diseases“ zur Veröffentlichung angenommen. Der Vordruck ist hier verfügbar. Von diesen Personen zeigten 11 bereits am ersten Tag direkt nach der ersten Impfstoffinjektion nachweisbare Mengen an SARS-CoV-2-Protein. Die Autoren hielten dies für eine normale Clearance.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

10 Kommentare zu „Pfizer „Covid19-Vakzin“ unter Lupe: Industrie-Standards Übersprungen. Sollte auf der Injektionsstelle Bleiben – aber Gefährliches Vakzin-Spitzen-Protein verbreitet sich in Blut zu allen Organen. „Wir Spritzen Unbeabsichtigt Giftstoff ein“!“

  1. Hej Anders,

    Wussten Sie, dass Pfizer bereits nach 6 Monaten Phase-3-Studien die bedingungslose Zulassung (Lizenz)
    seines Covid-Impfstoffs beantragen will, obwohl das offizielle Abschlussdatum der Mai 2023 ist (voraussichtlicher Abschluss der Studie: 2. Mai 2023)?
    https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04368728

    Wussten Sie vielleicht, dass ihre Phase 3 nicht mehr geblendet ist, weil den Placebo-Empfängern die Möglichkeit geboten wurde, sich impfen zu lassen?
    Das BMJ hat Moderna, Pfizer und Janssen (Johnson und Johnson) gefragt nach dem Anteil der nun formal geblendeten Studienteilnehmer und wie viele, die ursprünglich Placebo erhielten, inzwischen geimpft sind.
    Pfizer lehnte es ab, dies zu beantworten, aber Moderna gab bekannt, dass „ab dem 13. April allen Placebo-Teilnehmern der Moderna-Covid-19-Impfstoff angeboten wurde und 98% von ihnen den Impfstoff erhalten haben“.
    Dies bedeutet, dass das Experiment geblendet ist und die Placebogruppe nicht mehr existiert!!!

    Diese Informationen finden Sie im BMJ-Artikel:
    Nach dem Rollout unter Notfallzulassung haben Hersteller von Covid-19-Impfstoffen nun die behördliche Zulassung im Visier. Aber was ist die Eile, fragt Peter Doshi, und sind nur sechs Monate Daten aus jetzt unverblindeten Studien akzeptabel?
    https://www.bmj.com/content/373/bmj.n1244

    Hier haben Sie einen Link zu einer Website, auf der eine Liste aller Covid-Impfstoffe mit zugehörigen wissenschaftlichen Artikeln für verschiedene Studienphasen sowohl prä- als auch klinische verfügbar sind.
    https://lozierinstitute.org/update-covid-19-vaccine-candidates-and-abortion-derived-cell-lines/

    Viele Grüße

    Gefällt mir

    1. Ach, ja! Marzanna,

      in userer Zeit der grössten Aufklärung der Menschen, sind sie eben so leicht zu betrügen wie im dunklen Mittelalter.
      Mundus vult decipi – ergo decipiatur: Die Welt will betrogen werden. Lass sie also betrogen werden.
      Denn es ist unmöglich mit Fakten den Lauf zu ändern.

      Freundliche Grüsse

      Anders

      Gefällt mir

      1. Ja, Anders det har du ret i.

        Paulus havde i Andet Brev til Thessalonikerne beskrevet det, havd der sker i dag med mennesker.

        Der Böse wird kommen, um mit mächtigen Taten und verlogenen Zeichen und Wundern das Werk des Satans zu tun. Mit üblen Täuschungen wird er die Menschen verführen, die ihrem Verderben entgegengehen, weil sie nicht an die Wahrheit glauben wollen, die sie retten könnte.

        Deshalb wird Gott eine große Blindheit über sie kommen lassen, und sie werden all die Lügen glauben. Und damit werden alle gerichtet, die der Wahrheit nicht geglaubt und an ihrer eigenen Ungerechtigkeit Gefallen gefunden haben.

        Men alligevel føler jeg mig trist, når jeg ser, at allrede så mange dansker (2.284.992 -39,13% ) havde uden store betænkeligheder ladet sig vaccinere.

        God weekend
        Marzanna

        Gefällt mir

      2. „es ist unmöglich mit Fakten den Lauf zu ändern“

        ???:

        Die sozialdemokratische Regierung Dänemarks verabschiedete am 3. Juni 2021 ein Gesetz mit 70 : 24 Stimmen im Folketing… Keinem Ausländer von außerhalb der EU ist es mehr erlaubt, seinen Fuß auf dänischen Boden zu setzen, oder Asyl im Land zu beantragen, wenn der Antragsteller keine wertvolle Arbeit in Dänemark leisten kann – (wie in der Schweiz – Anm. T.R.). Die Rettung der Dänen vor den fremden Flutmassen ist der Partei „Neue Rechte“ zu verdanken. Um nicht die Macht zu verlieren, haben sich die Sozialdemokraten und die Volkspartei entschieden, die Politik von Pernille Vermund quasi 1:1 zu übernehmen.
        http://concept-veritas.com/nj/sz/2021/06_Jun/05.06.2021.htm

        „Diese neue Migrations-Gesetzesregelung Dänemarks ist nach dem Diktum der Globalisten unvereinbar mit sämtlichen internationalen Abkommen, Regelungen und Gesetzen“ :

        04.06.2021 – Internationaler Pandemievertrag: Ein globaler Automatismus wird installiert
        https://multipolar-magazin.de/artikel/internationaler-pandemievertrag

        Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s