NATO: Jeder eine Waffe. Ihre Seele Schlachtfeld, um Gesellschaft umzugestalten. „Wir hacken das Individuum „


Apropos Hacken: Das geht mit den Graphen-Chips ind den „Covid19“-„Vakzinen“ um so leichter

Kognitive Kriegsführung wird schon im Dienste der „Covid19“-Impfkampagne verwendet – und auch mit Vorteil, um die wissenschaftlich sinnlosen „Corona“-Massnahmen durchzusetzen.

Activist Post 15 Oct. 2021: NATO ist ständig bemüht, neue Strategien gegen seine erklärten Gegner, Russland und China, zu entwickeln. Diesmal ist es keine Atombombe. Es geht um das menschliche Hirn als Schlachtfeld.

Kognitive Kriegsführung wird als „Kunst der Nutzung von Technologien zur Veränderung der Wahrnehmung menschlicher Ziele“ definiert. Welche Technologien? Dieselben, die den Transhumanismus auf globaler Ebene vorantreiben, nämlich NBIC – Nanotechnologie, Biotechnologie, Informationstechnologie und Kognitionswissenschaft. —

Das Hirn wird das Schlachtfelddes 21. Jahrhunderts, Militärkommandanten glaubten, dass sie keine Genehmigung von höheren Behörden einholen müssten, um ihren Plan zu entwickeln und fortzusetzen“ – so General Gosselin am Ende des Berichts.

Die NATO entwickelt eine völlig neue Art von Kampf, die sie als kognitive Kriegsführung bezeichnet hat. Die neue Methode, die als „Waffen der Hirnwissenschaften“ bezeichnet wird, beinhaltet das „Hacken des Individuums“, indem „die Schwachstellen des menschlichen Gehirns“ ausgenutzt werden, um ein ausgeklügelteres „Social Engineering“ zu implementieren.
Es scheint klar, dass die Entwicklung der kognitiven Kriegsführung durch die NATO zu einer Militarisierung aller Aspekte der menschlichen Gesellschaft und Psychologie führen wird, von den intimsten sozialen Beziehungen bis hin zum Geist selbst.

Dieses Dokument zeigt, dass Figuren des NATO-Militärkartells ihre eigene einheimische Bevölkerung zunehmend als Bedrohung sehen, da sie befürchten, dass Zivilisten potenzielle chinesische oder russische Schläferzellen sein könnten

The Ottawa Citizen 21 Sept. 2021: Das kanadische militärische Oberkommando nutzte die „Covid19“ Pandemie, um ihre Missinformationsmethoden loszulassen.

Der Plan des Canadian Joint Operations Command, auch als CJOC  bekannt,  stützte sich auf ähnliche Propagandatechniken wie im Afghanistankrieg. Die Kampagne rief dazu auf, Informationen zu „bilden“ und „zu nutzen“. CJOC behauptete, das Informationsoperationsprogramm sei erforderlich, um zivilen Ungehorsam der Kanadier während der Coronavirus-Pandemie abzuwenden und die Botschaften der Regierung über die Pandemie zu stärken.

In Ottawas Pressemitteilung heißt es weiter: „Kognitive Kriegsführung positioniert den Geist als Schlachtfeld und umkämpfte Domäne.

Ihr Ziel ist es, Dissonanzen zu säen, widersprüchliche Erzählungen anzuzetteln, Meinungen zu polarisieren und Gruppen zu radikalisieren. Kognitive Kriegsführung kann Menschen dazu motivieren, auf eine Weise zu handeln, die eine ansonsten zusammenhaltende Gesellschaft stören oder fragmentieren kann.“

In einem 2020 veröffentlichen NATO-Dokument heisst es:

S. 32 Das Ziel der kognitiven Kriegsfühung ist es, Gesellschaften zu schaden und nicht nur dem Militär.

S. 6 Der  ehemalige US Navy Commander Stuart Green be-
schrieb: Kognitive Kriegsführung, besteht aus fünf „Kernfähigkeiten“ . Dazu gehören elektronische Kriegsführung, Computer
Netzwerkoperationen, PsyOps (Falsche Flaggen), militärische Täuschung,
und Betriebssicherheit.

„Kognitive Kriegsführung hat die Absicht, jeden zu einer Waffe zu machen“

„Kognitive Kriegsführung versucht nicht nur das Denken der Menschen zu ändern, sondern auch ihr Handeln“, schrieb die kanadische Regierung in ihrer offiziellen Erklärung zu der Herausforderung. „Angriffe gegen den kognitiven Bereich beinhalten die Integration von Cyber-, Desinformations-/Fehlinformations-, psychologischen und Social-Engineering-Fähigkeiten.“

Nun heisst es allerdings auch so schön: „Kognitive Kriegsführung ist möglicherweise das fehlende Element, das den Übergang vom militärischen Sieg   auf dem Schlachtfeld zu einem dauerhaften politischen Erfolg ermöglicht“.

Bemerkung: Das ist ja ein grosser Vorteil, wenn man den Feind so manipulieren kann. Jedoch: Es wird viel bedenklicher, wenn NATO die Methoden gegen die eigenen Reihen Wendet: Es gebe 5. Kolonne-Verräter, die für Russland und China arbeiten. Und die müssen auch ins Visir genommen werden.
 Wie gross ist dann die Treffsicherheit: Neue Hexenjagden/Gestapo/KGB/FSB/STASI werden wahrscheinlich wieder aufleben.

Wie wir die „Covid19“-Epidemie erleben,  müssen die Machthaber uns, das gemeine Volk, als ihre Feinde sehen, denen sie mit allen Mitteln ganz unnötig impf-schaden, einsperren und mundtot macht.

AUSZÜGE
S.36 Kinetik (Militär)-Fähigkeiten können eine taktische oder operatives Ergebnis erbringen, aber langfristiger Sieg folgt  allein von der Fähigkeit, die kognitive Domäne (der Menschen) zu verändern oder zu beeinflussen.

S. 33: Man wolle mit allen Mitteln die Auffassung und Räsonnieren der Menschen manipulieren – besonders mit digitalen Mitteln.

S.7 „Social Engineering“ ist die Kunst und Wissenschaft der
Menschen dazu bringen, Ihren Wünschen zu entsprechen.

S.9 Aufgrund der Geschwindigkeit der
Technologie- und Informationsvielfalt ist der menschliche Geist nicht mehr in der Lage, den Informationsfluss zu kapieren. Daher folgen die Menschen Ihren Emotionen (oder denen der Medien)

S.6 Die auffälligste Verschiebung dieser Praxis von der militärischen zur zivilen Welt ist die durchdringende Intensität von kognitiven Kriegsführungs-Aktivitäten im Alltag, die außerhalb des normalen Friedens-Krisen-Konflikts liegen (mit schädlichen Auswirkungen). Darüber hinaus ist die kognitive Kriegsführung potenziell endlos, da es keinen Friedens-Vertrag oder Kapitulation für diese Art von Konflikt geben kann. Es gibt jetzt Beweise dafür, dass neue kognitive Kriegsführungswerkzeuge und -Techniken direkt auf Militärpersonal abzielen , nicht nur mit klassischen Informationswaffen, sondern auch mit einem stetig wachsenden und schnell sich entwickelndes Arsenal an Neurowaffen, das auf das Hirn abzielt.  

 S. 7 DEN MENSCHEN HACKEN Social Engineering beginnt immer mit einem tiefen Eintauchen in die menschliche Umgebung des Ziels. Menschen sind ein leichtes Ziel:  Sie alle tragen durch die Bereitstellung von Informationen über sich selbst bei.

Kognitive Kriegsführung ist ein Krieg der Ideologien, der darauf abzielt, das Vertrauen zu untergraben, das jeder  Gesellschaft zugrunde liegt.

P.8. Kognitive Kriegsführung verfolgt das Ziel, das Vertrauen zu untergraben (öffentliches Vertrauen in die Wahlproprozesse, Vertrauen in Institutionen, Verbündete, Politiker…). Daher wird das Individuum zur 5 Waffe, während das Ziel nicht darin besteht, die Denkweise des Einzelnen anzugreifen, sondern die Art und Weise, wie er denkt.

S.9 Es hat das Potenzial, den gesamten Gesellschaftsvertrag zu entwirren, der Gesellschaften untermauert. 
Wie das Beispiel COVID-19 zeigt, ist die enorme Menge an Texten zu diesem Thema. Daher wird die Fähigkeit des Menschen, normalerweise alle Daten/Informationen skeptisch zu überprüfen, behindert – mit der Tendenz, auf Vorurteile zu Lasten einer objektiven Entscheidung zurückzugreifen = KOGNITIVE DISSONANZ.

S.16 Eine der bereits festgestellten Entwicklungen ist der Verlust des kritischen Denkens in direktem Zusammenhang mit dem Bildschirm.
Lesen und die zunehmende Unfähigkeit, ein richtiges Buch zu lesen. Die Art und Weise, wie Informationen verarbeitet werden beeinträchtigt die Entwicklung des Gehirns, was zur Vernachlässigung der ausgeklügelten Denkprozesse führt.

S. 16-17. In einer Zeit, in der das Gedächtnis an Google, GPS, Kalenderalarme und Taschenrechner ausgelagert wird, wird es notwendigerweise einen generalisierten Wissensverlust erzeugen, der nicht nur Gedächtnis- sondern eher motorisch bezogen ist.
 Mit anderen Worten, ein langfristiger Prozess der Deaktivierung von Verbindungen in Ihrem Gehirn ist im Gange.

 

 

 

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

2 Kommentare zu „NATO: Jeder eine Waffe. Ihre Seele Schlachtfeld, um Gesellschaft umzugestalten. „Wir hacken das Individuum „“

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: