Notruf weltweit Führenden Vakzin-Entwicklers und Gates Foundation-, Gavi-Insiders: Covid19-Massenimpfung Tödliche Katastrophe für Menschheit: „Virus Entkommen“/Virusresistenz.

DAS UNTERE IST AN JEDES DÄNISCHES PARLAMENTSMITGLIED SOWIE DIE GESUNDHEITSBEHÜRDEN UND EINE TABLEAU-ZEITUNG GESENDET WORDEN

Wie Sie unten sehen werden, ist Geert van den Bossche und hier weltführender Impfstoff-Entwickler-Manager sowohl ehemaliger Insider der Bill Gates Foundation und und Chef-Programm-Manager des GAVI-, Univac, Novartis als auch des deutschen DZIF und der Vareco: Er sendet nun einen Notruf an Politiker und Behörden wegen einer kommenden globalen Katastrophe infolge der globalen Massen-Impfkampagnen. Er ist ein echter Pro-Impfungs-Insider. Hier ist sein beeindruckender Lebenslauf:

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er vandenbosche-curriculum.png

Geert Vanden Bossche, DMV, PhD, ist unabhängiger Virologe und Impfstoffexperte, früher bei GAVI und The Bill & Melinda Gates Foundaton beschäftigt.

van den Bossche hat den folgenden erschütternden offenen Brief veröffentlicht:
An alle Behörden, Wissenschaftler und Experten auf der ganzen Welt, die dies betreffen: Die gesamte Weltbevölkerung.

Ich bin alles andere als Antivaxxer. Als Wissenschaftler appelliere ich normalerweise nicht an eine solche Platform, sich zu impfstoffbezogenen Themen zu äußern.

Als engagierter Virologe und Impfstoffexperte mache ich nur dann eine Ausnahme, wenn die Gesundheitsbehörden die Verabreichung von Impfstoffen auf eine Weise zulassen, die die öffentliche Gesundheit gefährdet, ganz sicher, wenn wissenschaftliche Beweise ignoriert werden.

Die derzeitige äußerst kritische Situation zwingt mich, diesen Notruf zu verbreiten. Da das beispiellose Ausmaß menschlicher Eingriffe in die Covid-19-Pandemie jetzt die Gefahr läuft, zu einer globalen Katastrophe zu führen, die ihresgleichen sucht, kann dieser Aufruf nicht laut und stark genug klingen.

Wie gesagt, ich bin nicht gegen Impfungen. Im Gegenteil, ich kann Ihnen versichern, dass jeder der aktuellen Impfstoffe von brillanten und kompetenten Wissenschaftlern entworfen, entwickelt und hergestellt wurde. Diese Art von Prophylaxe-Impfstoffen ist jedoch völlig unangemessen und sogar sehr gefährlich, wenn sie in Massenimpfkampagnen während einer Viruspandemie eingesetzt werden. Impfstoffe, Wissenschaftler und Kliniker sind von den positiven kurzfristigen Auswirkungen einzelner Patente geblendet, scheinen sich jedoch nicht um die katastrophalen Folgen für die globale Gesundheit zu kümmern.

Wenn ich nicht wissenschaftlich als falsch erwiesen werde, ist es schwierig zu verstehen, wie aktuelle menschliche Interventionen verhindern, dass sich zirkulierende Varianten in ein wildes Monster verwandeln.

Gegen die Uhr vervollständige ich mein wissenschaftliches Manuskript, dessen Veröffentlichung leider auch wahrscheinlich angesichts der ständig wachsenden Bedrohung durch sich schnell ausbreitende, hoch infektiöse Varianten zu spät kommt. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, bereits eine Zusammenfassung meiner Ergebnisse sowie meiner Keynotespeech auf dem jüngsten Impfstoffgipfel in Ohio auf LinkedIn zu veröffentlichen.

Letzten Montag habe ich internationale Gesundheitsorganisationen, einschließlich der WHO, mit meiner Analyse der aktuellen Pandemie versorgt, die auf wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen in der Immunbiologie von Covid-19 basiert. Angesichts des Ausmaßes des Notfalls forderte ich sie auf, meine Bedenken zu berücksichtigen und eine Debatte über die schädlichen Folgen einer weiteren „viralen Entkommen des Immunsystems“ einzuleiten. Für diejenigen, die keine Experten auf diesem Gebiet sind, füge ich nachfolgend eine zugänglichere und verständlichere Version der Wissenschaft hinter diesem heimtückischen Phänomen hinzu.

Es gibt zwar keine Zeit, aber ich habe bisher keine Rückmeldung erhalten. Experten und Politiker haben geschwiegen, während sie offensichtlich darauf aus waren, über die Lockerung der Regeln zur Verhinderung von Infektionen und die „Frühlingsbefreiung“ zu sprechen.

Meine Aussagen basieren auf nichts anderem als der Wissenschaft. Sie dürfen nur von der Wissenschaft widerlegt werden. Während man kaum falsche wissenschaftliche Aussagen machen kann, ohne von Kollegen kritisiert zu werden, scheint es, als ob die Elite der Wissenschaftler, die derzeit unseren Weltführern raten, lieber schweigen.

Es wurden ausreichende wissenschaftliche Beweise vorgelegt. Leider bleibt es von denen unberührt, die die Macht haben zu handeln. Wie lange kann man das Problem ignorieren, wenn es derzeit massive Beweise dafür gibt, dass das „Entkommen der Viren vor dem Immunsystem“ jetzt die Menschheit bedroht?

Wir können kaum sagen, dass wir es nicht wüssten – oder nicht gewarnt würden. In diesem qualvollen Brief habe ich all meinen Ruf und meine Glaubwürdigkeit aufs Spiel gesetzt. Ich erwarte von Ihnen, Wächter der Menschheit, zumindest dasselbe. Es ist von äußerster Dringlichkeit. Öffnen Sie die Debatte. Auf jeden Fall: Drehen Sie die Tide

Autor Geert van den Bossche Linked IN

Hier folgt ein interview mit Geert van den Bossche.

Auszüge aud dem Interview mit van den Bossche:
Isolation und Pauschallockdowns seien von Anfang an eine sehr schlechte Idee, vor denen van den Bossche warnte: Die Jungen Menschen sollten eben durch Viruskontakt ihre Immunabwehr stärken – während man die Alten und schwachen Gruppen hätte isolieren sollen

van den Bossche sagt, dass durch das 2-stufige Massenimpfen mitten in der Hitze des Krieges, eine suboptimale Vakzin-Antistoff-Entwicklung zustande komme, die die natürliche Immun-Entwicklung ausser Gefecht setze. Dabei werde insbesondere die T-Zellen-Abwehr, die laut Prof. Sucharit Bakhdi, Mainz, viel wichtiger sei als die Antistoffe, nicht stimuliert.

Wegen T-Zellen-Immunität seien 85% von uns wegen SARS-Berührung in der 2003er Epidemie schon gegen SARSCoV2 („Covid19“) immun.
Professor Bakhdi ist nun so grober Verfolgung ausgesetzt, dass er aus Deutschland emigrieren wolle. Raten wir, das Gleiche wird auch van den Bossche widerfahren.

Wie das Virus jedoch wegen des Impf-Antistoffes nicht angreifen könne, vermehre sich das Virus, indem der Vakzin-Antistoff nicht das Vius töte oder uns vor Ansteckung hüte, sondern nur vor Erkrankung schütze.

Das Virus reagiere inzwischen mit immer aggressiveren Mutationen, die resistent seien, und auf die das veraltete „Covid19“-Virus-Vakzin nicht mehr wirke.
Wir wissen nun schon gar nicht mehr gegen welche Viren wir Impfstoffe herstellen sollenund wenn ein Impfstoff dann endlich vorliege, sei er schon veraltet, und das Spiel wiederhole sich.

van den Bossche schliesst nicht tödliche Zytokinstürme bei künftigem Coronavirus-Kontakt aus – sieht aber momentan dieses „Virus-Entkommen“als die unmittelbare Gefahr

Durch das Massenimpfen entstehe ein Wettrennen zwischen dem durch suboptimale „Covid19“-Impfung „in der Hitze des Krieges“ entstandenen Antistoff und dem Virus
Dieses Wettrennen werde die Menschheit mit grossen Verlusten verlieren

Am Ende haben wir weltweit völlig unkontrollierbare, resistente sehr tödliche und ansteckende Viren.

Unten von Georgia Guidestones

Mit dem Versprechen der dänischen Premiermin-isterin, Mette Frederiksen, von Neuimpfungen Jahr aus Jahr ein gegen “Covid19 “und Netanjahus Versprechen von bis zu 4 Impfungen jährlich gegen die Mutationsepidemien sowie Pfizers laufende Produktion des 3. Auffrischungsvakzins deutet van den Bossches Vision an, dass einer apokalyptischen Pandemie der Weg nun geebnet wird,