Netanjahu: Alle Israelis (und Wir) Sollen wahrscheinlich 4-mal jährlich Geimpft Werden. Israel Soll Imperium für Eine Endlose Reihe Unwirksamer, Nürnberg-Kodex- und Körperverletzende „Covid“-Vakzine Werden

Ich habe beschrieben, wie Israel, das weltführende land in Bezug auf „Covid19“-Impfungen, der Beweis ist, dass die Impfungen wirkungslos sind – und dass die Todesrate um so mehr zunimmt, wie die Impfrate steigt.
Frankreich ist der 2. Beweis für die Wirkungslosigkeit der „Covid19“-Impfungen.

Des Weiteren habe ich die zum Kotzen wahnsinnige Lage in Israel mit Impfpass als Zutrittskarte für die Läden beschrieben – gleichzeitig wie alle diese Geimpften immer noch mit Masken umherlaufen – offenbar in Erkentnis der Wirkungslosigkeit und des Mangels an Vertrauen in die veralteten Vakzine.
Und aus gutem Grund: Die Vakzine können immer erst dann verwendet werden, wenn die Viren, gegen die sie hergestellt sind, ausgebrannt und von anderen ersetzt werden:
DAHER SIND GRIPPE-IMPFUNGEN IMMER WIRKUNGS- UND SINNLOS.

Nun bestätigt der jüdische investigative Journalist, Atzmon Gilad, dass sich im Staate Israel etwas sehr Faules abspielt.

Gilad Atzmon 2. März 2021: Während einer Pressekonferenz gab Netanjahu zu: „Die Impfstoffe, die wir haben, niemand weiß, wie lange sie halten… Wir müssen uns auf das schlimmste Szenario vorbereiten. Das schlimmste Szenario ist, dass wir jedes halbe Jahr (zweimal) impfen müssen. “ Das würde bedeuten, bis zu 36 Millionen Impfstoffe zu erwerben, vorausgesetzt, alle 9 Millionen Israelis benötigen alle sechs Monate zwei Dosen.

Aus dem einen oder anderen Grund ist es dem israelischen Regime gelungen, eine besonders gesunde Nation, in der in der ersten Covid-19-Welle (insgesamt etwa 30 Menschen zwischen dem 1. März und dem 1. Juni) nur sehr wenige Todesfälle zu verzeichnen, zu einer „Vaxi-Nation zu machen: Menschen, die auf eine ständige Versorgung mit lebenserhaltenden mRNA-Substanzen angewiesen sind.

Netanjahu sagte auch voraus, dass „die ganze Welt um diese Impfstoffe konkurrieren wird … Ich bin erneut entschlossen, Israel an die Spitze der Liste zu bringen.“ Er gelobte, den jüdischen Staat – in Zusammenarbeit mit Pfizer und Moderna – sowie Dänemark, Österreich und Bahrain zu einem „Impfimperium“ zu machen

Anstatt nach friedlichen Beziehungen mit Covid zu suchen, werden die Israelis als „Nation“ rekrutiert, um sich einem umfassenden „Vernichtungskrieg“ gegen die kleine Bedrohung anzuschließen.

In seinem Kampf gegen Covid-19 hat Israel jeden Fehler wiederholt, den es in seiner kurzen Geschichte gemacht hat. Anstatt das Zusammenleben zu suchen, zielt es auf die Vernichtung ab.
Es plant, die gesamte Bevölkerung, einschließlich Kinder und schwangere Frauen, bis zu viermal im Jahr zu impfen.

Und wie in ihrem Krieg gegen unzählige Feinde bekämpft Israel das kleine Corona-Monster „durch Täuschung“(Mossads Motto) und eine mRNA-Impfung.

Aber bisher haben sie es nur geschafft, sich selbst in kolossalem Ausmaß auszutricksen.
In den letzten 8 Wochen der Pfizer-Massenimpfung verdoppelte Israel die Zahl der Covid-19-Todesfälle, die es in den letzten 10 Monaten der Pandemie angehäuft hatte.

Ein größerer Kapitalbock ist kaum vorstellbar.

Die Mainstream-Medien in Israel sind nicht vom Erfolg des Pfizer-Experiments überzeugt, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die „R-Zahl“ wieder bei 1 liegt und wahrscheinlich steigen wird.