Deagels Bevölkerungs-Reduktion der NATO-Länder 2025: Statistischer Zusammenhang zwischen Impfrate und Bevölkerungsreduktion – aber…

Ich habe mehrmals von der erschütternden Deagel-Vorhersage und hier über die stark reduzierte Bevölkerung in den NATO-Ländern im Jahr 2025 geschrieben. Und meine jüngste Einlage umhandelte das Vorwissen der Regierungen von einem geplanten, bevorstehenden Völkermassenmord. Eine Pandemie aus Wuhan mit Massensterben wurde vom Juden Koontz schon im Jahr 1980 verraten!

Der weltbekannte Blogger Jeff Rense hat mittels der Deagel-Zahlen eine Idee, die er hier nachprüft – und belegt: Je weiter weg man von Grossbritannien wohnt – um so weniger werden im Jahr 2025 getötet worden sein.
Zwar belegt er das statistisch – jedoch, die USA bildet jedenfals eine Ausnahme – werden sehr hart betroffen.

Hier folgen Jeff Rense´s Ausführungen:

Von Jeff Rense. Aus Internetquellen 6-9-21: Dies ist die erste logische, pragmatische Analyse und grafische Darstellung der berühmten (berüchtigten?) Deagel.com Projektionen, die zuerst unter der Aufsicht vom Elite-Globalisten- und Geheimdienst- Experten , Dr. Edwin Deagle, im Jahr 2013 veröffentlicht wurden.

Die Website Deagel.com ist das Kernstück eines Geheimdienstes, der für die US-Regierung arbeitet. Dr. Deagle ist im Februar 2021 nach einer langen und angesehenen Karriere, zu der auch wichtige Globalisten gehörten, verstorben.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er intention-to-perform.png

Dr. Deagel hatte Positionen wie stellvertretenden Direktor des Programms der Internationalen Beziehungen der Rockefeller
Foundation.
Dr. Deagle wurde auch als Unterstaatssekretär der USAF im DoD . nominiert, zog es aber vor, im Schatten zu bleiben und wurde stattdessen zum Sonderassistenten ernannt. – Jeff Rense.

Der untere Graph zeigt statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen Bevölkerungszahl 2025 und Abstand von Hadrians Mauer in Grossbritannien


Unten: Bevölkerungsreduktion nimmt mit zunehmender Covid19-Impfrate zu – wie u.a. vom weltführenden Vakzinentwickler Geert van den Bossche und dem ehemaligen Pfizer-Vizepräsident Mike Yeordan prognostiziert

Rense endet mit einem Bibelzitat: „Selig sind die Armen (Entwicklungsländer) – denn sie sollen die Erde erben“! Sie werden sie einzigen Überlebenden sein!

Jedoch, ich glaube an eine andere Erklärung für die Bevölkerungsreduktion:
Israels Mossad-Geheimdienst verrät in DEBKAfile am 8. Juni den möglichen Anfang eines unvermeidlichen Krieges zwischen Israel und einem Iran, der Atommwaffen mit „galoppierender“ Geschwindigkeit ntwickelt. Ein solcher Krieg wird den von Albert Pike und Jeremias 25 vorhergesagten Flächenbrand auslösen können: Gog und Magog Hesekiel38,39 als Vorboten der Wiederkunft Jesu Christi (Matth. 24, Lukas 21).

Jüdischer Messianismus.
Am 13. Juni 2021 ist Netanyahu als Israels premierminister gefällt worden: Die neue Regierung hat ein Sofortziel: Netanjahu seiner parlamentarischen Immunität zu entziehen – so dass er wie sein ehemaliger Kollege, Ehud Olmert, wegen Korruption zu Gefängnisstrafe verurteilt werden könne!

Jedoch. der Rebbe Menahem Schneerson hat Netanjahu als Messias ben Josef ernannt, der dem Moschiach ben David den Weg durch das Blutbad Armageddon ebnen soll!
 Chabad Lubavitcher Rabbi Schneerson sagte Netanjahu, er würde Melech HaMoshiach (messianischer König, dh Moshiach ben David) das Zepter geben“ – berichtet Rabbi Levi Sudri.

Der Rebbe ernennt Netanjahu als Messias ben Josef

Israel Today 15 Okt. 2020: Interview mit Rabbi Zisholtz: Er sei Sprecher des Rabbi Kanievsky und anderer Mystiker-Rabbis: Sie stehen schon mit dem Moschiach/Messias in Kontakt, und er werde sehr bald kommen!

Vor Jahrzehnten sagten sowohl Rabbi Yitzhak Kaduri, einer der am meisten verehrten Weisen des modernen Israel, als auch der Lubavitcher Rebbe Rabbi Menachem Schneerson voraus, dass Benjamin Netanjahu der letzte Premierminister des Staates Israel vor dem messianischen Zeitalter sein würde.

Sehr viele, wenn nicht die meisten der ultra-orthodoxen Juden in Israel glauben weiterhin, dass dies wahr sei. (Israel hat schon noch einen Premierminister – Naftali Bennett!)
„Jetzt die Nachricht zu verbreiten, dass der Messias näher ist als je zuvor, ist eine Frage von Leben und Tod. Hast du noch nie von Gog und Magog gehört? Das wird sehr bald passieren.“

HEUTE IST ES SICHERLICH GEFÄHRLICH EINEN „MESSIAS“ INS GEFÄNGNIS ZU WERFEN! DAS KÖNNTE SOGAR BÜRGERKRIEG AUSLÖSEN.

Wir werden sehen. Die Welt ist verrückt, weil Luzifer (Johs 8:44 über die Pharisäer, die die Welt heute regieren), mittels der „Heiligen Sünde“ durch seine Jünger und hier und hier die Endschlacht gegen die Menschheit in die Wege geleitet hat.

Illuminat Albert Pike, William Guy Carr und 3 Weltkriege?

Zuerst am 20. Mai 2015 gepostet

carr

William Carr ist die wichtigste Person hinter dem sehr viel zitierten Illuminaten-Plan der 3 Weltkriege und 3 Revolutionen, um den NWO-Eine-Welt-Staat und Regierung einzurichten. Was ist aber mit der Grundlage dieses weit verbreiteten “Briefs”)?

William Guy Carr (2. Juni  1895 – 2. October  1959) war eine umstrittene Person, ein geborener Engländer, der  kanadischer Marine-Offizier und  Autor wurde.  Hier schreibt er von seinem Hintergrund.
Er arbeitete für den kanadischen Nachrichtendienst im Zweiten Weltkrieg.
Carrs Werke (insbesondere “Pawns in the Game”), “haben  weitgehend dazu beigetragen, die Themen der Anti-Freimaurer Verschwörungs-Bewegung in den Vereinigten Staaten und in Kanada zu popularisieren.
Carr war der Präsident des Bundesverbandes der christlichen Laien (Toronto).
William Guy Carr hatte eine FBI-Datei, und es wurde gegen ihn ermittelt.

Albert Pike (historische freimaurerische Figur) war Freimaurer 33. Grades, Okkultist, Großmeister und Schöpfer der südlichen Gerichtsbarkeit des freimaurerischen schottischen Ritus. (Er war Mitstifter des KuKlux Klans – und erklärter Luziferianer)

Das Folgende soll der Inhalt seines Briefes an den italienischen Illuminaten und Organisator der Mafia, Giuseppe Mazzini sein. Interessant ist aber die Vorhersage des 3. Weltkriegs
Es muss Krieg geführt werden, damit die Illuminaten die Macht der Zaren in Russland stürzen und dieses Land zu einer Festung des atheistischen Kommunismus machen können. Am Ende des Krieges wird der Kommunismus aufgebaut und genutzt, um die anderen Regierungen zu zerstören und die Religionen zu schwächen.“

Der Zweite Weltkrieg muss geschürt werden, indem die Unterschiede zwischen den Faschisten und den politischen Zionisten ausgenutzt werden. Dieser Krieg muss herbeigeführt werden, damit der Nationalsozialismus ( Den Nationalsozialismus gab es tatsächlich 1871 -siehe unten *) zerstört wird und der politische Zionismus stark genug ist, um einen souveränen Staat Israel in Palästina zu etablieren. Während des Zweiten Weltkriegs muss der internationale Kommunismus stark genug werden, um das Christentum auszugleichen, das dann zurückgehalten und in Schach gehalten wird, bis wir es für die endgültige soziale Katastrophe brauchen würden. „

Der Dritte Weltkrieg muss geschürt werden, indem die Unterschiede ausgenutzt werden, die die „Agentur“ der „Illuminaten“ zwischen den politischen Zionisten ** und den Führern der islamischen Welt verursachen. Der Krieg muss so geführt werden, dass sich der Islam (die muslimisch-arabische Welt) und der politische Zionismus (der Staat Israel) gegenseitig zerstören.

In der Zwischenzeit werden die anderen Nationen, die in dieser Frage erneut gespalten sind, gezwungen sein, bis zur völligen physischen, moralischen, geistigen und wirtschaftlichen Erschöpfung zu kämpfen. Wir werden die Nihilisten und Atheisten entfesseln und eine gewaltige soziale Katastrophe provozieren, die in all ihrem Entsetzen den Nationen die Auswirkungen des absoluten Atheismus, des Ursprungs der Wildheit und der blutigsten Unruhen deutlich zeigen wird.

Dann werden die Bürger, die verpflichtet sind, sich gegen die weltweite Minderheit der Revolutionäre zu verteidigen, überall diese Zerstörer der Zivilisation und die vom Christentum desillusionierte Menge ausrotten, deren (er Bürger) deistische Geister von diesem Moment an ohne Kompass oder Richtung sein werden, auf ein Ideal bedacht, aber nicht wissend, wo sie ihre Anbetung wenden sollen. Dann werden sie das wahre Licht durch die universelle Manifestation der reinen Lehre Luzifers erhalten, die schließlich in der Öffentlichkeit herausgebracht wird.

Diese Manifestation wird sich aus der allgemeinen reaktionären Bewegung ergeben, die der Zerstörung des Christentums und des Atheismus folgen wird, die gleichzeitig erobert und ausgerottet werden.

* Nationalsozialismus: 1871 wurde das deutsche Kaiserreich ausgerufen. In dem Zusammenhang – sogar vorher- beschäftigten sich Philosophen wir Adolph Wagner und Schmoller mit der philosophischen Basis dieses Reichs – sie nannten ihre Philosophie Nationasozialismus: Nationalismus und Arbeitsamkeit

** Zionismus war eine flagrant erklärte revolutionäre Bewegung nach Rabbi Reichhorns fatale Beerdigungsrede in Prag 1869 – der Basis der Protokolle der Weisen von Zion und hier. Das Wort Zionismus geht zurück zum Anfang des 19. Jahrhunderts

satan-prince-of-this-world

Wie ich William Guy Carrs Bericht in “Satan, Prince of the World verstehe:
Carr schreibt über 2 Quellen, wobei der behauptete Brief Albert Pikes an Giuseppe Mazzini 1871  nur eine davon  ist

1) S. 22: Pikes Brief an Mazzini
Pike erklärte, in einem Brief an seinen Vorgesetzten (Mazzini) in der Weltrevolutionären Bewegung (W.R.M.) am 15. August 1871 den Plan für das, was kommen solle. Dieser Brief ist an anderer Stelle zitiert, z.B. hier The Daily Star 7 March 2016. Er ist in der Bibliothek des British Museum, London, England katalogisiert und wurde von Dutzenden von Behörden und Studierende der WRM, darunter Kardinal Rodriguez von Chile, zitiert. (Siehe Seite 118  der “Mysteries of Freemasonry Unveiled”, 1925. Übersetzung, 1957) *** Siehe unten.

Der Wächter der Manuskripte hat vor kurzem  dem Autor mitgeteilt, dass dieser Brief  in der  Bibliothek des British Museum nicht  katalogisiert ist. Es scheint seltsam, dass ein Mann mit dem Wissen des Kardinal Rodriguez hätte sagen sollen,  er WAR im Jahr 1925 (katalogisiert).
Kommentar: Rodriguez versteht die “Katastrophe, die von Taxil “beschrieben wird, als die russische Revolution  – nicht den 3. Weltkrieg. Das ist verständlich, denn 1925 war kurz nach der Russischen Revolution – und ein 3. Weltkrieg war nicht vorhersehbar. Aber immerhin gut gesehen von Leo Taxil 1896!! (unten)

2) Seite 84: Pike-Vorträge
Hier sind die Beschreibungen der 3 Weltkriege zu finden. Auch kurz auf S. 29.
Pikes Militärblaupause, wie an Mazzini gegeben und weiter an Lemmi gereicht, war so einfach wie sie sich effektiv  bewährte.
Mit 26 Dreiecken, oder Räte des Paladin-Ritus, würden diejenigen, die die W.R.M. an der Spitze  lenken,  drei Weltkriege und drei große Revolutionen anzetteln. Diese sollten so ausgerichtet werden, dass alle verbleibenden Regierungen in einen solchen Zustand der Schwäche und wirtschaftlichen Ruin versetzt werden, dass die Menschen, nach einer Weltregierung als dem einzigen Ausweg, um ihre vielfältigen Probleme zu lösen, rufen würden.

Nach drei Weltkriegen und zwei großen Revolutionen, würden die Vereinigten Staaten die einzige Weltmacht bleiben, jedoch, während der dritten Revolution, die laut Pike die größte soziale Katastrophe, die die Welt je gesehen hat, wäre, würden die  Vereinigten Staaten durch internen Verrat aufgelöst werden, und den Luziferischen Verschwörern “wie überreifes Obst” in die Hände fallen

adam-weishaupt2-thumb1

Nachdem Pike starb, nahm Mackay über. Er, wie auch Lemmi, war der Auffassung, dass allen Mitgliedern der Geschäftsführung der Grand Orient Logen und den Räten des Neuen und Reformierten Palladin-Ritus besondere Anweisungen in Bezug auf die WRM gegeben werden sollten. Ihnen wurde in einer Reihe von Vorträgen erzählt:
1. Was Weishaupts (rechts) überarbeitete Pläne forderten.
2. Wie die revolutionäre Weltbewegung seit 1776 fortgeschritten war.
3. Der Zweck der politischen Intrige der Zeit, das heißt, von 1889 bis 1903.
4. Was beabsichtigt war, sollte geschehen, um die Verschwörung zu ihrem erfolgreichen Abschluss zu bringen: die eine Welt-Regierung, deren Macht sie an sich reißen wollten.

Die Vorträge wurden von Pike oder Schriftstellern, die von Pikes revolutionärem Eifer inspiriert worden waren, hergestellt. Diese Vorträge wurden  über einen Zeitraum von Tagen (oder Nächten) vor Versammlungen von ausgewählten Adepten gehalten, die von hohen Mitgliedern des Palladin-Ritus  in den Logen der Grand Orient oder des Neuen Palladin-Ritus in der ganzen Welt zusammenkamen.
Es war eine Kopie dieser Vorträge, leicht verändert, um ihnen einen zionistischen Anstrich zu geben, die  Professor Nilus in die Hände fiel, und die er  als Die Jüdische Gefahr veröffentlichte (= die  Protokolle der Weisen von Zion).

Es sind reichlich mit Beweisen verfügbar, um zu beweisen, dass diese Vorträge so früh wie 1885 gehalten wurden. Wie es immer der Fall ist,  sickerten trotz der größten Sicherheitsvorkehrungen Informationen über diese Vorträge  sowie ihren Zweck, die Verschwörung darauf, die endgültige soziale Katastrophe zu entwickeln, durch.
Die Verschwörung, die Revolutionäre Weltbewegung bis zu ihrem endgültigen Zustand zu entwickeln, wie von Pike an Mazzini in seinem Brief vom 15. August 1871 erläutert, wurden in mehreren Publikationen diskutiert, von denen zwei, in Le Palladism von Margiotta, S.  186,  im Jahr 1895, und in Le Diable Au XIX Siede, im Jahre 1896 (Leo Taxil) veröffentlicht wurden: Die Vorträge in ihrer Gesamtheit wurden von der russischen Zeitung Moskowskija Wiedomostiduring im Winter 1902/1903 und wieder von der russischen Zeitung Snamja, im August 1903 veröffentlicht.

Die Pointe, den ich versuche zu machen ist: das erste Treffen der Weisen von Zion, um politischen Zionismus, wie wir sie heute kennen, zu diskutieren, fand in Basel, Schweiz, im Jahr 1897 statt. Der Ursprung der luziferischen Verschwörung  stammt aus der Zeit vor dem Zionismus und war sogar in der Bibel erwähnt. Die erste Vortragsreihe weicht  in keiner Weise von Weishaupts/(Mayer Amschel Rothschilds) überarbeiteter Version der Verschwörung ab, wie sie 1786 blossgelegt wurde.  Wie die Verschwörung  sich von 1786 bis 1886 entwickelte,  wird in der zweiten Vortrags-Serie erzählt und  unterscheidet sich in keiner Weise von den Vorträgen Pikes und seiner Spitzen-Leute zwischen 1870 und 1886 ab.

Kommentar
Natürlich versuchen die Freimaurerkreise, diese Bombe zu demontieren – und dem Freimaurer-Betrüger(?), Leo Taxil – sowie einer Fachzeitschrift, “Le Diable au XIX Siècle“, die Schuld der ganzen Angelegenheit zuzuschieben.

Ich habe versucht, dieses relevante Magazin herunterladen, um zu sehen, was darin ist. Das werde ich nie wieder tun. Ich habe 2 Adressen versucht – aber die Schrift wird  von einem Drachen bewacht: An beiden Stellen waren waren mehr als 100 Trojaner-Pferde dabei, und zwei gefährliche Viren wurden in meinen Computer eingespritzt. (Ich habe sie mit meinem Anti-Malware- und Anti-Virus-Programm gelöscht).

pike-3.-world-war2

Nun habe ich  The Forum gelesen das  ebenso wie der Autor des Conspiracy Archive diesen  ***Text  aus “Le Diable au XIXème siècle” par le Docteur BATAILLE, Tome 2, chapitre XXXV, Seiten 594 bis 606 auf Französisch fand.
Auch H. A. Gwynne (ed.), The Cause of World Unrest (no date, no publisher, no ISBN specified [cover – fig 9]), pp. 50-52 [see fig 10, 11, 12, as well as 13; also, an OCR PDF scan of the original 1920 edition] hat diesen Text:

Diable-Bataille-Taxil

Kardinal Rodriguez las einen Brief an Albert Pike, der “Le Diable au XIX Siecle” 1894 zugeschrieben wird, und in dem der Autor Mazzinis Angriffsplan auf den Katholizismus in Italien klar macht, um es so aussehen zu lassen, als wäre ihre letzte Zuflucht in Russland.  Das wird in (La Cause. 77-78), – Cardenal Rodriguez: El Misterio de la Masoneria – § 53, bestätigt).
Am Ende des Briefes sagt er: *** “Wenn das autokratische Imperium Russland die Zitadelle päpstlichen Christentums (adonaisme papiste) geworden ist, werden wir deshalb  die revolutionären Nihilisten und Atheisten entfesseln, und wir werden eine gewaltige soziale Katastrophe hervorrufen, die es den Völkern, in all ihren Schrecken, den Effekt des absoluten Atheismus, Mutter der Wildheit und der blutigsten Unordnung eindeutig zeigen wird. Dann werden die Bürger, die gehalten sind, sich gegen die verrückte Minderheit der Revolutionäre zu verteidigen, überall  diese Zerstörer der Zivilisation vernichten; und die Menge wird desillusioniert wegen des Christentums, dessen deistische Seele  zu diesem Zeitpunkt ohne Kompass sein wird, die aber nach einem Ideal dürstet, jedoch  nicht weiss, wen sie anbeten soll,  das wahre Licht  empfangen, durch die universelle Manifestation der reinen Lehre Luzifers, die endlich öffentlich gemacht wird, eine Erscheinung, die sich aus der allgemeinen Bewegung der Reaktion nach der Zerstörung des Atheismus und des Christentums, beide  zur gleichen Zeit besiegt und ausgerottet, ergeben wird.”

Nun ist dieser Brief mindestens so alt wie 1896 (wenn er eine Fälschung ist); wenn er echt ist, so alt ist wie 1871. Daher ist er bemerkenswert, sei er als Fälschung oder ein echtes Dokument. Denn er besagt, was (23 Jahre später) in Russland passiert ist, und er behauptet, dass seine Autoren sich darauf vorbereiteten,das  Geschehene zu bewerkstelligen.”

taxil

The Grand Lodge of British Columbia and Yukon schreibt: “In der Tat, der Vorwurf – obwohl nicht die Einzelheiten – kann zu den früheren Schriften der selbst-bekennenden Betrüger, Domenico Margiotta und Leo Taxil (rechts – gestorben 1907) zurückverfolgt werden. Es gibt keine Beweise dafür, dass irgendeine Korrespondenz je existierte. Das British Museum hat vor kurzem  an den Forscher Michael Haupt, schriftlich  bestätigt, dass ein solches Dokument nie in ihrem Besitz gewesen sei.

The Overlords of Chaos beschreibt Pikes Palladismus als eine hasserfüllte satanische Gruppe mit dem Zweck der Zerstörung der Christenheit mit allen Mitteln

WideShutLe Palladisme von Domenico Magiotta (abtrünniger  Paladin): Wieder einmal gibt es keine direkten Zitate aus dem angeblichen Pamphlet oder “Brief”, aber der Kern des Texts besagt, dass Pike  alle Religionen, auch dem Katholizismus zerstören und alle zum Luciferianismus bekehren wolle. In diesem Sinne ist das Thema der Bücher, die folgten, zumindest ähnlich.
S.186  bezieht sich  auf  Pikes Brief   – ist aber in der Internet-Ausgabe  leer.

Der Brief existiert wahrscheinlich nicht mehr, was nicht ausschließt, dass er existiert hat. Ein Satz in dem Brief scheint typisch für Pike – aus  einem anderen Brief, den er an die Leiter seiner Paladin- Räte am 14. Juli 1889 schrieb: Die wahre und reine philosophische Religion ist der Glaube an Luzifer, Gott des Lichts und der Gott des Guten”.

Allerdings erwähnt Carr nur den Brief en passant – nachdem er  Pikes Plan, die Christenheit  auf Einladung von Mazzini zu zerstören, erläutert hat. Der Brief ist nicht Carr’s Hauptquelle – er soll nur  seine Hauptquelle bestätigen.
Leider hält Carr seine Quellen geheim – wahrscheinlich aus  sehr gutem Grund.

Conspiracy Archive hat nun “Le Diable du XIX. Siècle” gründlich durchgenommen – und findet dort einen Brief von Albert Pike vom 15. August 1871: 

mazzini

Im Monat August 1871 erhielt Albert Pike einen wichtigen Brief von Giuseppe Mazzini (links).  und Pike antwortete tatsächlich. Der Führer des politischen Handelns der Allgemeinen Freimaurerei lud den Obersten und dogmatischen Sektenführer ein, um einen bestimmten Kampagne-Plan für die Zerstörung des römischen Katholizismus zu kartieren. Albert Pike rief an ernsten Stunden seine zehn Ratsmitglieder, die Mitglieder des Aufgeklärten Groß-Kollegiums Hochrangiger Freimaurer, zusammen und legte ihnen die Frage zur Prüfung vor, die durch den sehr berühmten Bruder Giuseppe Mazzini gestellt worden war. Das Treffen der elf am meisten aufgeklärten der höllischen Sekte dauerte 7 Tage (9-15 August), und  von dieser teuflischen Kabale  wurde das folgende wohlüberlegte Dokument gesendet, zweifelsohne  von Satan selbst inspiriert (übersetzt aus dem ursprünglichen lateinischen Text).

In der Antwort wird ein fürchterliches, sehr detailliertes Programm auf die Zerstörung der Christenheit durch Verführung der Priester und Pfarrer sowie durch  Lächerlich-Machung des christlichen Glaubens durch die Medien angegeben. Zuletzt werde die Christenheit dann alle Orientierung verloren haben – und dann werde man stufenweise die Lehre Luzifers, des “guten Gottes”, die Lehre des “schlechten Gottes” (Adonai/Christus) ersetzen lassen.
Am Ende macht der Verfasser darauf aufmerksam, dass dies vom Freimaurer und Schwindler (?), Leo Taxil (gestorben 1907), geschrieben sei – und nur als ein Witz gemeint sei. Ein seltsamer Witz. Da gibt es nichts zum Lachen – wie es Taxil angeblich getan habe.

Allerdings, hier ist nichts von 3 Weltkriegen.

Kommentar
Also, “da steh´ich armer Tor und bin so klug wie zuvor”.
Denn natürlich leugnen die Freimaurer, dass  Pike jemals über 3 Weltkriege geschrieben habe.
Und wie könnte er 1871 von den Nazis wissen? Na ja, der Jesuit und spätere Papst Pius XII gab nicht nur Hitler Geld – sondern auch seiner Partei den Namen NSDAP.  Mehr zum Namen hier.

Nun beschreibt Freemasonry Watch aber folgendes Verhalten der Freimaurerei:
Die  Dementis von Albert Pike als Führer des Ku-Klux-Clans:  Zuerst  beseitigen  sie alle “Dokumente”. Dann sagen sie, dass keine Dokumente vorhanden seien,  oder dass keine gefunden werden können. Wenn es irgendwelche Zeugenaussagen in Büchern oder Schriften zu dem Thema gibt, leugnen sie, dass die Bücher oder Schriften vorhanden sind. Wenn das fehlschlägt greifen sie die Zeugen an  und  versuchen, ihren Charakter zu zerstören (Taxil, Margiotti) – auch wenn sie Freimaurer sind und dadurch ihre Eide ignorieren, und wenn das fehlschlägt greifen sie den Charakter der Autoren selbst an – nochmals auch wenn sie Freimaurer sind. All diejenigen, die  über die Freimaurerei kritsich schreiben, seien Lügner, Eiferer oder Extremisten und können nicht akzeptiert werden.

Pike war nicht irgendein Freimaurer. Pike war das Oberhaupt des Obersten Rates, der de facto die gesamte weltweite Freimaurerbewegung regierte.
Dann beweist Freemasonry Watch,  dass Pike der Chef-Justizbeamte des Ku Klux Klans war.

Natürlich musste es eine rege Korrespondenz – auch über die Obige hinaus – zwischen den beiden hochstehenden Freimaurer-Satanisten und Führern  der Weltrevolutionsbewegung geben.
Denn sie hatten sehr eng zusammengearbeitet: Pike und Mazzini gründeten zusammen die  Organisationen des Schottischen Ritus  in Latein-America. Mazzinis Mafia breitete sich in New Orleans aus und arbeitete mit Pike zusammen.

Hat der Brief also existiert oder nicht? Jedenfalls stimmt der teuflische Inhalt mit dem Gedankengut des Satanisten, Albert Pike, des Gurus der Freimaurerei, sehr gut überein. Allerdings schreibt das  Conspiracy Archive  etwas widersprüchlich, dass die  “3 Weltkriege” von Leo Taxil abgeleitet seien – und dann, dass diese letztere Passage nicht in “Le Diable” vorkomme. Wo ist sie dann zu lesen?

Wollen wir sehen, wie das ganze sich entwickelt. Der 3. Weltkrieg könnte sich sehr wohl  so entwickeln wie angeblich von Albert Pike beschrieben.

Es gibt die Möglichkeit, dass der Brief von späteren Illuminten-/Freimaurer-Planern Albert Pike zugeschrieben worden ist. Oder dass er vom British Museum entfernt worden ist – was für die Rothschilds ein Leichtes wäre: Ferdinand Rothschild wurde Treuhänder des britischen Museums  1896  und gab ebenso wie  Walther Rothscild  seine kostbare Sammlung an das Britische Musäum – das bestimmt nicht wegen seiner Wahrheitstreue bekannt ist .

Der Brief taucht zuerst bei William Carr auf – und könnte von ihm  frei erfunden worden sein (siehe oben “Satan – Fürst der Welt”,  (1959) S. 84).
Die illuminaten (oder ihre Helfer)  haben  der Öffentlichkeit ihre Pläne mehrmals im voraus so verhohlen verraten, dass keiner daran glaubte.

Ich habe keinen Grund zu glauben, dass Carr den “Brief” als Antithese? im Dienste der Illuminaten geschrieben hat.
Jedoch,
sein Sohn bemerkt  in “Satan – Prince of the World” S. 86:  Er konnte mit Königen und denjenigen, die die hohen und mächtigen Stellen der Erde innehaben, gehen und reden  – und er tat es...
Ich dachte, dass würden  nur hochgradige Freimaurer tun?
Man kann wohl auch nicht ausschliessen, dass Carr seit seinem kanadischen Nachrichtendienst Verbindungen zur CIA oder MI5/MI6 hatte? Er muss ja irgendwie geheime Quellen für seine Illuminaten-Informationen gehabt haben.

Selbst wenn die Geschichte mit den 3 Weltkriegen ein Falsum wäre – und es gibt keinen Beweis, dass diese Prophetie von Pike herrührt  – würde sie seine Mission erfüllen: Uns vor der Macht der Illuminaten einzuschüchtern – und  vorzubereiten. Denn mit Krieg gegen und mit Terror regieren sie die Welt.

Deagels Komplette 2015- Prognose für die Dramatische Reduktion der NATO-Bevölkerungen 2025

In meinem neuerlichen Artikel „US-Geheimdienst: Bis auf 33% Vernichtung der NATO-Bevölkerung bis 2025“ konnte ich nur Bruchteile der dramatischen Bevölkerungs-Schwund-Prognose des US-Geheimdienstes, Deagel, für die NATO-Länder im Jahr 2025 anführen. Auf der gängigen Deagel-Website ist die 2025-Prognose verschwunden

Nu taucht plötzlich ein Interview mit Doug Casey auf. Und der hat einen Link auf die komplette Bevölkerungsprognse 2025 für 182 Länder vom Juni 2015.
Hier ist die Bevölkerung der USA auf nur 64.879.100 angegeben und Deutschlands Bevolkerung auf 48,123,620. Jedoch. diese Zahlen wurden 2017 auf bzw. etwa 100 Millionen und 28 Millionen geändert. Dänemarks Bevölkerung sei 2025 laut der 2015-Prognose 3,715,940 (heute 5,8 Milionen).

Dann Aber bringt plötzlich „The International Man“ ein Interview mit Doug Casey über die schreckliche Deagel- Bevölkerungsprognose für das Jahr 2025.

Wer und was ist Doug Casey
Casey ist ein Investor-Berater.
Er hat mit einer langen Liste internationaler VIPs zusammengearbeitet, darunter 12 Präsidenten und verschiedene Big Shots der Wall Street.

Nach seinem Erfolg bei Crisis Investing hat sich Doug Casey an der Wall Street viel Respekt verdient. Schließlich begann er, sein Fachwissen der Öffentlichkeit anzubieten und gründete Casey Research.
Casey ist er ein wichtiger Befürworter des alten Zitats, das dem Baron Rothschild häufig zugeschrieben wird: „Die beste Zeit zum Kaufen ist, wenn Blut auf den Straßen ist.

Das Casey-Team hat ihn richtig vorausgesagt, den Fall der Sowjetunion (Band 05 Nr. 05 – Mai 1985)
Casey Research ist ein Unternehmen, das Forschung aus einer breiten Perspektive betrachtet. Sie sind Experten in vielen Bereichen wie Geopolitik, Finanzen und Wirtschaft.

Diese Leute sind ein Top-Level-Team, daher hat jede einzelne Empfehlung, die sie aussprechen, viel Gewicht.

Obwohl er keinen Grund für die Bevölkerungsreduzierung auf 33% der Bevölkerung der NATO-Staaten angeben kann, geht Casey von einem biologischen und nuklearen Krieg aus.
Er sagt wie viele andere auch, Krieg zwischen den USA (und somit der NATO) und China sei unausweichlich

Ostern: Unwiderlegbares Zeugnis von der Auferstehung Jesu Christi

Erstmals am 26. März 2016 gepostet

NACHTRAG: Neue Untersuchungen von 2008 ergatterten Fasern vom Turiner Grabtuch (Raman Spektroskopie, Infrarotes Licht (FT-IR, mechanische Tests)  datieren das Grabtuch zwischen jeweils 300 +/- 400 Jahren und 200 +/- 500 Jahren sowie 400 +/- 400 Jahren – durchschnittlich auf das Jahr 33 AD (3. April). Schon 2008 hatte der die C-14 Analysen leitende Oxford-Professor Christopher Ramsey mögliche Fehler in der damaligen Datierung eingestanden (Grenzwissenschaft 27 März 2013 und Prof. Fanti.

Das Turiner Grabtuch (siehe Header dieses Blogs) ist ein dreidimensionales Foto auf Leinen, das 1800 älter ist als die Fototechnik. Es wird zurecht als das Leichentuch Jesu Christi betrachtet – mit einer Fülle von Details.

Der Vatikan versuchte im Jahr 1988 mittels C14-Analyse, indem alle aufgestellten wissenschaftlichen Protokolle beiseite geschoben wurden,  der Welt einzubilden, dass das Tuch aus dem Mittelalter sei (1260-1390). Die Analyse stellte sich heraus, eine Fälschung zu sein: Laut Schätzungen der Fotos von den Analysen-Proben durch Europas bedeutendste Textilexperten war die Textur der analysierten Proben nicht vereinbar mit der des Turiner Grabtuchs (Kersten & Gruber: Das Jesus -Komplott, Langen Müller Verlag 1992).
Die Vanillin-Analyse zeigt, dass das Leichentuch viel älter ist als das C-14-analysierte Gewebe.
Papst Johannes Paul II. Gab später zu, dass er immer noch glaubte, das Turiner Grabtuch sei das Leichentuch Christi.

Ist der Grabtuchmann Jesus Christus?
Die unglaublich vielen Details auf dem Tuch bekräftigen die Passionserzählung Christi in den Evangelien minutiös – und somit die Glaubwürdigkeit der  Evangelien als Ganzes. Z.B. hat  dieser Mann –  ungewöhnlich für römische Kreuzigungen – seine Schienbein-Knochen nicht zerquetscht bekommen. Stattdessen hat er – ungewöhnlich –  eine Wunde genau der Größe der römischen Lanze zwischen seinen 5. und 6. Rippen, umgeben von roten Blutkörperchen, die vom  Plasma getrennt sind (Sedimentations-Phänomen – zeigt, dass der Mann Blut in seinem Rippenfell hatte und stundenlang  in einer senkrechten Position gewesen ist. Dieses Phänomen  wird noch in der medizinischen Diagnostik benutzt) – eine Folge der 120 Peitschenhiebe mit dem römischen Flagrum (links unten) – das Fleisch-Stückchen ausreisst. Normalerweise wurden nur 40 Peitschenhiebe verabreicht. In diesem Fall haben zwei Personen den Mann gepeitscht – ein Großer und ein Kleiner

Eine Übersicht über die Geschichte des Grabtuchs hier. Hier ein Bericht über die gefälschte C-14 Analyse des Grabtuchs durch den Vatikan in 1988.
Das Grabtuch ist nach der italienischen Wissenschaftsgesellschaft ENEA übernatürlich – die Bildgbungstechnik kann nur mit dem stärksten UV-Laser der Welt nachgemacht werden.
In der Shroud of Turin Website können Sie viel mehr  wissenschaftliche details finden.

*

Es gab, einfach ausgedrückt, einfach zu viele Zeugen (der Auferstehung Jesu – unten). Der Apostel Johannes hatte seine eigenen Jünger. Prominent unter ihnen waren Ignatius (AD 35-117, Bischof von Antiochien) und Polycarp (AD 69-155). Beide schrieben Briefe über Johannes´ Erinnerungen an die Auferstehung Jesu mit einem physischen Körper und seinen Erscheinungen vor vielen.
Die logische Schlussfolgerung ist, dass Jesus es getan hat, tatsächlich vom Tode auferstanden ist. Es ist eindeutig ein historisches Ereignis, mit überwältigenden Beweisen und Folgen.”
(Prof. Steve Byas ist Professor für Geschichte an der Hillsdale Free Will Baptist College in Moore, Oklahoma). Prof. Steve Byas. New American 25 March 2016

*

Die Menschen können und wollen nicht glauben, was für viele Wissenschaftler offensichtlich ist, weil es unlogisch ist, ist es nicht zu glauben: Gott existiert. Und er manifestiert seine Existenz durch intelligentes Design: Die Naturgesetze. Jedes Gesetz setzt Gesetzgeber voraus.

Hören Sie den Wissenschafts-Philosophen, Prof Stephen Meyer über intelligentes Design


Und nicht nur das. Gott hat tatsächlich seinen einzigen Sohn, Jesus Christus, der Menschheit geschickt, kreuzigen und von den Toten auferstehen lassen, um ihr eine echte Wahl zu geben: 1) dem Teufel zu folgen, der diese Welt regiert (Johannes 14:30) und dessen Werke und Wege wir  Tag für Tag immer deutlicher  sehen oder 2) Christus zu folgen, indem man nach seinen Geboten lebt. Eine Wahl zwischen Tod und Leben
Illuminaten, Jesuiten, Freimaurer wissen, dass Gott existiert und dass die Wahl zwischen ihm / Jesus und dem Teufel real ist. Sie haben gewählt,  den Teufel in der abscheulichsten Weise zu verehren und ihm zu folgen.
Hier folgen  unwiderlegbare Beweise, dass Jesus keine Erfindung, sondern eine historische Realität ist und durch den Pharisäer Paulus belegt. Ausserdem hinterliess Jesus  in einer Ära, als die Fotografie völlig unbekannt war, seine fotografische Visitenkarte, das Turiner Gtabtuch. und zwar als der Einzigste in der Geschichte, der somit seine Göttlichkeit unter Beweis gestellt hat.

Zeugnis des Turiner Grabtuchs (Website)

billederrygsiden
shroud-turin

Links : Das Turiner Grabtuch – Positiv-Fotos. Die Rückseite des Mannes ist auch  fotografiert (rechts).

shroud-of-turin-head

Das Foto auf dem Tuch ist ein Negativ. Was ein Negativ sein sollte, ist ein Positiv (links unten).
Nur die oberflächlichsten Fibrillen der fasern sind chemisch gefärbt.

Erstaunlicherweise wird das Grabtuch von Turin noch übersehen – auch wenn es ein 3-dimensionales fotografisches Negativ mit allen Details des toten gekreuzigten Christus ist, die in den Evangelien beschrieben sind.

Billedfibre

Nur die oberflächlichsten Fibrillen

Blood.6

der oberflächlichsten Fibern in Kontakt mit der Leiche (die Leichenstarre aufweist) sind chemisch verändert (Dehydrierung um Molekül-Polymerisation), wodurch das Bild entsteht. Rechts echtes Blut, Typ AB.

Links unten: Dem Kopf entsprechend gibt es auch ein schwächeres Bild auf der Aussenseite des Leintuchs (Prof. Fanti ) – aber keine Veränderung der Fibrillen zwischen dem inneren und dem äusseren Bild

shroud-reverse_-side-foto

Hier folgt eine kurze Zusammenfassung dessen, was die STURP-Gruppe im Jahr 1978 gefunden hat

shroud-turin-flowers

Rechts: Pollen und Blumen, die für Jerusalem und umgebung spezifisch sind  wurden auf auf dem Grabtuch mitfotografiert. Rechts ist ein Chrysanthemum.

3D_plot_of_face

Alle Wissenschaftszweige sind sich einig, dass es ein echtes fotografisches 3-dimensionales Negativ ist, wobei die Grabtuch-Teile in Kontakt mit dem Körper intensiver verändert sind, als die Teile, die nicht in Berührung sind – und die Schwärzung nimmt mit dem Abstand zur Leiche proportional ab.

Der Mann ist laut Forensiker Bucklin tot- und hat entsprechend den Schulterblättern einen Querstreifen von Hautabschürfungen – entsprechend einem schweren Balken.

Die spannende Geschichte des Grabtuchs habe ich hier beschrieben

shroud-of turin-face
Pantokrator_13cent

Die Ikone des 6. Jahrhunderts  sind alle so identisch gemalt, dass sie ein gemeinsames Modell gehabt haben müssen. Rechts Christus Pantokrator aus dem Berg Sinai-Kloster St. Katharina ist das älteste von ihnen. Ein Vergleich zeigt auffällige Ähnlichkeiten mit dem Turiner Grabtuch. 

Roman_flagrum
billederrygsiden

Links: Römische Flagra. Rechts: Rücken-Foto des römisch gekreuzigten Mannes mit Marken nach dem Auspeitschen  mit dem Flagrum.

Viele Ignoranten reden emotional dieses Grabtuch klein – aber ich habe bisher keine ernstzunehmenden Argumente dagegen  gesehen, was es ist: Das Grabtuch von Jesus Christus mit seinem 3-dimensionale Fotonegativ, 1800 Jahre älter als die Erfindung der Fototechnik!

shroud-of-turin-3-dimensional

Der Mann unter dem Tuch hat laut  qualifizierten Pathologen Leichenstarre. Außerdem kann man auf dem 3-dimensionalen Bild rechts Ödem aus seinem rechten Nasenloch sehen (aufgrund von Herzstillstand).

Kurzausgabe eines Grabtuch-Videos

populär-wissenschaftliche Ausgabemehr hier

spqr2

Weitere Hinweise auf Christi Auferstehung sind:
1)
Die feigen Jünger unterzogen sich plötzlich einer Wandlung und wurden  todes-verachtende Helden, die bereit waren, auf die bestialischsten Weisen zu sterben. Sie sagten, der Grund sei, dass sie den auferstandenen Jesus, der trotz seiner schrecklichen Wunden keine Anzeichen von Wundfieber oder Behinderung hatte,  gesehen, berührt und mit ihm gesprochen hätten.
2) Sie begannen sofort, Gott am Sonntag neben dem Samstags-Sabbat zu feiern – eine unerhörte und sehr gefährliche provokation gegen die Pharisäer und Sadduzäer.
3) Forscher sind sich einig, dass das Grab am Ostermorgen leer war. Die feigen Jünger konnten nicht Jesus entfernt haben. Das Grab wurde durch eine Abteilung römischer Soldaten bewacht – und war mit SPQR versiegelt. Jede Verletzung dieses höchsten Symbols des Imperium Romanums wäre Revolution (novae res). Das wäre ein Kapitalverbrechen gegen das römische Reich und auch als abschreckendes Beispiel durch Kreuzigung unschuldiger Judäer bestraft zu werden. Das wussten die Judäer sehr wohl, indem Pontius Pilatus schon früher dieses Beispiel nach Protesten im Zusammenhang mit einem Aquadukt-Bau statuiert hatte.  
4) Die Auferstehung wurde sofort das zentrale Thema der christlichen Botschaft – und die Nachricht verbreitete sich sofort.
5) Zwölf Gruppen von Personen sahen den auferstandenen Jesus während der 40 Tage nach seinem Tod bis zu seiner Himmelfahrt.
6) Es gibt Berichte von Augenzeugen, die sich in der Osternacht versammelt hatten (unten), um zu sehen, ob Jesus’ Vorhersagen, dass er am 3. Tag auferstehen würde, sich erfüllen würden.

SoonsAmulet1

7) Es gibt vor der Kehle des Mannes eine holographisch sichtbare Platte mit 3 hebräischen Buchstaben, die „Lamm“ bedeuten – die Bezeichnung der ersten Christen für Christus, sehen sie ab der 27 Min. Marke des unteren Videos

Somit gibt es unwiderlegbare Beweise dafür, dass Jesus Christus am Ostersonntag von den Toten auferstanden ist.

Hier ist eine computerisierte 3-dimensionale Darstellung des römisch gekreuzigten Grabtuch-Mannes

Unten eine computerisierte 3-dimensionale Darstellung des Gesichtes – angeblich das genaueste Portrait von Jesus Christus. Leider ist das Video gelöscht worden

Jedoch, obwohl dies das Zentrale im Leben unserer Vorfahren war, ist es den meisten in der heutigen NWO völlig egal. 

Geschichtlichkeit Jesu Christi und seiner Kreuzigung
Wikipedia:  Die folgende Passage erscheint in der griechischen Version des Buches, “Altertümer der Juden” 18:63-64: “3,3 Nun gab es zu dieser Zeit Jesus, einen weisen Mann, wenn es erlaubt ist, ihn als einen Mann zu bezeichnen, denn er war ein Täter wunderbarer Werke, ein Lehrer von Männern, die die Wahrheit mit Freuden  annehmen. Er zog zu sich sowohl viele Juden als auch viele Heiden. Er war Christus. Und als Pilatus, auf Anregung der wichtigsten Männer unter uns, ihn zur Kreuzigung verurteilen liess, haben diejenigen, die  ihn liebten, ihn nicht sofort verlassen, denn er erschien lebend vor ihnen am dritten Tag wieder, wie  die göttlichen Propheten dies und zehntausend andere. wunderbare Dinge über ihn vorausgesagt hatten.” ( grösstenteils für authentisch gehalten.)

Die zweite Stelle von Flavius zur Unterstützung der Geschichtlichkeit von Jesus ist in “Altertümer”, im ersten Absatz des Buches 20, Kapitel 9:…. “so er versammelte  den Richter-Rat, und führte vor ihn  den Bruder von Jesus, der Christus genannt wird, dessen Name Jakobus war, und einige andere, und als er eine Anklage gegen sie als Rechtsbrecher  formuliert hatte, übergab er sie der Steinigung,….. “. (Für authentisch gehalten). Auch u.a. Tacitus („Germania“) erwähnt Jahr 116 Christi Kreuzigung.

Augenzugen der Auferstehung Christi – ausser dem Turiner Grabtuch
Die ersten Christen waren nicht im Zweifel: Sie hätten ihren getöteten Meister lebendig und wohlauf  2 Tage und später nach seiner bestialischen Hinrichtung gesehen, hätten sogar ihre Finger in seine Wunden gesteckt. Das machte einen solchen Eindruck auf sie, dass diese früheren Feiglinge, die wegliefen, als sie gebraucht waren, damit begannen, offen über Christus zu erzählen, seine Gleichnisse, Befehle und die Wunder, die sie gesehen hatten – obwohl sie wussten, dass sie ihr Leben dabei aufs Spiel setzten. Johannes 20 beschreibt: “6. Da kam Simon Petrus ihm nach und ging in das Grab hinein und sieht die Leinentücher liegen, 7 aber das  Schweißtuch, das Jesus um das Haupt gebunden war, nicht bei den Leinentüchern liegen, sondern daneben, zusammengewickelt an einem besonderen Ort. 8 Da ging auch der andere Jünger hinein, der zuerst zum Grab gekommen war, und sah und glaubte.”

Sudarium_of_Oveido_2

Rechts: Aus guten Gründen, gilt das Schweisstuch von Oviedo, und hier,  Spanien, als das Schweisstuch, das von Johannes gesehen wurde – allerdings ohne Abbildung. Der Kopf dahinter war um 70 Grad nach vorn und 20 Grad nach rechts gebeugt – die Haltung, den ein Mann, der am Kreuze gestorben ist, einnehmen wird. Das Schweißtuch wurde in der Regel nur von den Juden benutzt, um das gräßlich verzerrte Gesicht der gekreuzigten Person auf dem Weg vom Kreuz zum Grab zu verbergen – dann wurde es abgenommen. Es wurde möglicherweise senkrecht um den Kopf gebunden, um den Kiefer am Absacken zu verhindern. Dies ist durch einen schmalen Bild-leeren Rand vor den Ohren auf dem Grabtuch von Turin angedeutet.

Whip_marks

Warum glaubte Johannes, als er die Leinentücher und das Schweisstuch sah? Hier mit  Marken nach der Geisselung mit 120 Hieben mit der römischen Knute (Flagrum).

Etwas ganz Aussergewöhnliches hat sich in der ersten Osternacht im Jahre 33 anscheinend zugetragen. Kann das nicht-kanonische Petrus-Evangelium erklären, was passierte?  Wikipedia: Das Petrus-Evangelium kann ein herausragender Passionsbericht in der frühen Geschichte des Christentums gewesen sein, aber im Laufe der Zeit ging es aus dem allgemeinen Sprachgebrauch heraus. Nur Fragmente  überleben. Vergessen wir die erwähnte Bewegung und das sprechende Kreuz, das manche glauben, ein “Geschenk” der jüdischen Gnostiker / Pharisäer sei, die so stark in Alexandria und Ägypten vertreten waren. Der erste Teil des Peter-Evangeliums folgt den kanonischen Evangelien.

Das Petrus-Evangelium “:35 Nun in der Nacht, worauf der Tag des Herrn anbrach, als die Soldaten Wache hielten, zwei und zwei in jeder Wache, 36 kam ein großes Getöse vom Himmel, und sie sahen den Himmel geöffnet, und zwei Männer stiegen hernieder, glänzend mit einem großen Licht, und sie näherten sich dem Grab. 37 Und jener Stein, den sie vor den Eingang gerollt hatten,  rollte von selbst weg an die Seite. Das Grab war X. 38 geöffnet, und die beiden jungen Männer traten hinein. Als also die Soldaten das sahen, weckten sie den Hauptmann und die Ältesten auf (denn sie waren auch dort, um Wache zu halten 39), und während sie ihnen noch die Dinge, die sie gesehen hatten, erzählten, sahen sie wiederum drei Männer aus dem Grabe herauskommen, und zwei von ihnen hielten den einen aufrecht und ein Kreuz folgte hinter ihnen her. Und von den beiden sahen sie, daß ihre Köpfe zum HHimmel reichten, aber der Kopf von ihm, den 41 sie führten, reichte in den Himmel. 42 Und sie hörten eine Stimme, die aus dem Himmel sprach: Hast du für diejenigen, die schlafen, gepredigt? Und eine Antwort wurde vom Kreuz gehört, das Ja sagte.
XI. 43 Die Männer berieten  daher mit einander, um zu Pilatus zu gehen und diese Dinge zu berichten. Und während sie es sich noch überlegten, öffnete sich der Himmel wieder und ein 45 Mann stieg herab und ging in das Grab. Und als sie, die mit dem Hauptmann waren, das sahen, eilten sie in der Nacht zu Pilatus.”

Im Petrus-Evangelium wird gesagt, dass es viele Zeugen der Auferstehung Christi gäbe. Kein Wunder, denn Christus hatte vorausgesagt, dass er am 3. Tag von den Toten auferstehen würde.

Die Acta Nikodemi, Wikipedia. Der älteste Teil – ein erfundener Bericht des Pilatus an den Kaiser Claudius, als Anhang eingefügt,  könnte bereits im späten 2. Jahrhundert zusammengestellt worden sein –  behauptet nicht, von Pilatus geschrieben worden zu sein, aber das meiste der “Apostelgeschichte” wurde später geschrieben. “Die Taten des Pilatus” behauptet aber, von den offiziellen Rechtsakten im Prätorium in Jerusalem aufbewahrt worden zu sein.

Spqr
GraveTypicalFirstCentury

Das Siegel auf dem Grabstein Christi waren SPQR: Senat und Volk von Rom. Dahinter stand die einzige Supermacht der Welt.
Rechts ein tyoisches jüdische Grabkammer des 1. Jahrhunderts

Ich habe gelesen, dass Pontius Pilatus´ Sekretär, Hormisius, und sein Leib-Arzt, Euschstschu, unter den vielen Zeugen gewesen seien, und sie wollten eine leuchtende Wolke sowie einen leuchtenden Mann erscheinen sehen haben, die Erde brüllte und  der Stein vor dem Grab rollte aus eigener Kraft weg, das Licht verschwände und es sei alles wie gewohnt. Dies soll von einem sowjetischen Professor Alexander Belezkij herrühren. Es wird bei Scribd berichtet – aber ohne Autor oder Quelle. Also würde ich keinen grossen Wert auf diese Beschreibung legen.

Aber offensichtlich passierte in jener Nacht etwas, was wirklich den Gang der Geschichte veränderte. Trotz aller Ungewissheit  scheint es in der ersten christlichen Ära eine einheitliche Vorstellung darüber  gegeben zu haben, was in dieser ersten Osternacht im Jahr 33 n. Chr. passierte.

Das Turiner Gesetz bestätigt bis ins kleinste Detail die Darstellung der Passion Christi durch die Evangelien – und bestätigt damit die Wahrheit der Evangelien und warum die feigen Jünger plötzlich zu todesmutigen Helden wurden und sich auf bestialische Weise töten liessen.

Die Botschaft an Christi Nachfolger lautet: „Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen „- Johannes 5:24

Langfredag – Golgatha


D. 3. april i år 33 AD (Acta Pilati angiver 25 marts år 33) skete der noget skelsættende i verdenshistorien: Den eneste gud, der har efterladt beviset på sin guddommelighed: sit 3-dimensionale foto på sit liglagen, Torinolagenet, 1800 år før fototeknikkens opfindelse, blev ydmyget og pint til det yderste – mens alle gudemyter altid betegner sagnguden som uovervindelig.

Og det, der foregik, var i sandhed mere end bestialsk

Screenshots fra Mel Gibsons film „The Passion of the Christ“

Rådet forlanger Kristi død

Judaspenge. Mon vi ikke alle en gang i livet har forrådt il egen fordel? Og forhåbentlig har skam så stoppet sådant?

Pontius Pilatus finder ingen overtrædelse af Romerloven, men ofrer Kristus af politiske hensyn – som det stadig sker gang på gang

Korsfæst ham! Korsfæst ham! (som havde helbredt deres syge og opvakt deres døde!)


Piskningen. Normalt 40 piskeslag. Torinolagenet viser 120 slag med den romerske tohalede flagrum (ikke de i videoen viste stokke)


Bemærkninger
Det sidste Kristus sagde på korset var: „Det er fuldbragt!“ Gang på gang havde han forudsagt sin korsdød og sagt, at det var nødvendigt, at det kom således.

Hvorfor?

For at frelse en fortabte menneskehed, vende dem til Guds lov: „Elsk Gud af hele dit hjerte og din næste som dig selv“?
Eller for blot at vinde nogle få, der ville følge i hans fodspor?

JA til den sidste option. Johannes: „Således elskede Gud verden, at han gav sin enbårne søn, for at den som tror på ham skal have evigt liv“ (Johannes 3:16).

Han vidste, at det var en næsten umulig opgave – hvad desværre kristenhedens historie har vist. For kristen er den, som elsker Kristus: „Den som elsker mig er den, som har mine befalinger og som holder dem“ (Johannes 14:15,21). Og „Ikke en tøddel af loven (De 10 Bud“) skal forgå (Matth. 5:17-21). Det er den af Kristus benyttede definition af begrebet tro.
Derfor sagde han: „Mon jeg finder troen, når jeg kommer igen?“ (Lukas18:8).
Derfor sorterer han på Dommedag (Matth. 25).

Men jeg tror, at Kristus med sin sidste bemærkning på korset havde noget mere i tanken.
I Job 1:6 kaldes Satan en af Guds sønner. I Esajas 14:12-14 og Åbenbaringen 12:12 fortælles, at Satan under navnet „Strålende Morgenstjerne“ (Lucifer) efter kamp i Himlen blev smidt ned på Jorden sammen med sine eengle, som vor tids illuminater mener at nedstamme fra (1. Mos. 6:4) – og at det er deres adkomst til at styre jorden efter deres satanistiske principper.

Under sit jordiske ophold svækkede Kristus sig ved at faste 40 dage i ørkenen – som en forberedelse til at møde sin forstødte bror Satan. Samtalen mellem de to bærer præg af forudgående bekendtskab.

Hvorfor skulle Kristus gennemgå ikke blot korsdøden – men også en sådan prøvelse på hans loyalitet over for Gud?

Den almægtige Gud kunne blot have ladet Kristus komme, udrette sine mirakler og sætte den kristne bevægelse i gang.
Men Paulus siger, at Kristus skulle forsone Gud med sit blod (2. Korinther 5:19).
Og uden blod og Kristi opstandelse havde ingen villet acceptere ham som Guds søn – ikke engang disciplene!

Er det en umulig tanke, at Gud ville prøve sin søns loyalitet til det yderste for at være sikker i sin sag før han overdrog ham al magt? – nu han havde haft så dårlige oplevelser med sin ældre søn Satan, der gjorde oprør mod sin Far og Skaber.

Er det derfor, at Kristus (bortset fra Matth. 25) venter med at sige det, som det hele drejer sig om: Kristus siger blandt sine sidste ord: „Mig er given al magt i Himlen og på Jorden“.
Ja, nu kunne ham sige det. For nu havde han vist sin loyalitet til det yderste.

Og det er hvad han forlanger af sine efterfølgere. Tænk på de kristne som løvefoder i Roms arenaer.
Sådan er det! Uanset, hvad præsterne siger.

Die Wahren Virus-Wissenschaftler ohne Einfluss und die Pseudowissenschaftlichen Ketzer-Verbrenner Sind NWO-Regierungsberater

Wie bekannt ist die Welt in Ost und West gespalten. In beiden Lagern herrscht die NWO-Diktatur und die Zensur heutzutage. Daher hört man bei uns nicht die Wahrheit über z.B. das „Covid19-Virus“, das nie isoliert , quantifiziert (SS. 39, 43) und nie dokumentiert ist -noch mit Sicherheit im Elektronmikroskop (EM) gesehen worden. EM- Gesehene Coronavira sind nicht als spezifisch für „Covid 19″ zu sehen – und es ist nicht beschrieben, wie“Covid19-Viren“ sich von anderen Coronaviraviren unterscheiden: Ein Patient mit klinischer „Covid19“ kann auch nicht von Pat. mit klinischer saisonaler Corona-Grippe unterschieden werden.
Und der PCR-Test ist ganz unspezifisch
.

Im Osten ist man dazu sehr willig, uns im Westen die hier verschwiegene und kolossal verdrehte Wahrheit zu erläutern – und zwar mittels der wirklich grossen, nie politisch-erhörten, weltführenden Fachleute, die es bei uns gibt.

RUSSIA TODAY BRINGT UNTEN AUSSAGEN SOLCHER UNTERDRÜCKTEN FACHÄRZTE/VIROLOGEN
Was sie sagen ist erschreckend und öffnet das Fenster in die Welt der Diktatur, die wir mit dem 3. Reich und der Sowjet-Union für immer für ausgerottet hielten.

Horst Seehofers Inninminister-Sekretär forderte von den „Wissenschaftlern“ : „harte, unterdrückende Massnahmen“ durch die „Covid19“-Pandemie.

Er spannte somit die „Virus-Wissenschaft“, die genau so gefügig und stiefelleckend ist, wie die „CO2-Climategate-Klimawissenschaft“ und die „Sozialwissenschaft“ hinter der muslimischen Masseneinwanderung/Kulturbereicherung vor den Wagen der Lügen. Und dieser Wagen, der von Vertretern/innen des „Vaters der Lügen“ (Johannes 8:44) gelenkt wird, rollt nun gnadenlos und immer schwerer beladen über uns hin und her.

WAS DIE WIRKLICHEN FACHLEUTE SAGEN
RT 1. Febr. 2021 Hendrik Streeck, der Leiter des Instituts für Virologie der Universitätsklinik Bonn:
Bis heute hat man nicht untersucht, welche Einschränkungen des Lockdowns überhaupt eine Wirkung gezeigt haben. Auch die in den Mainstreammedien oft proklamierte „Null-COVID“-Strategie, die das Ziel hat, die Ausbreitung des Virus komplett zu verhindern, hält der Virologe für unrealistisch. Coronaviren können nicht vollständig ausgemerzt werden, das sei eine Tatsache.

Streeck würde sich wünschen, dass die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten sich unterschiedliche wissenschaftliche Ratschläge einholen, bevor sie neue Beschlüsse zu Corona-Maßnahmen treffen.
Bisher sei jedoch das Gegenteil der Fall: Laut Streeck wollte einer der Ministerpräsidenten Streeck sowie den Epidemiologen Klaus Stöhr in die Beratung holen, auch Hamburgs Bürgermeister wollte Streeck in der Runde haben. Doch die Vorschläge wurden ignoriert:
„Die Argumentation derer, die sie immer wieder anführen, ist häufig auch sehr emotional getrieben und blendet auch unsere Lebenserfahrungen mit Coronaviren aus.“

JEDOCH, DIE BESCHLÜSSE SIND POLITISCH – NACH GEFÜGIGEN „WISSENSCHFTLERN“ MODELLIERT
Zuletzt wurde der Bundeskanzlerin vorgeworfen, dass sie sich nur von Experten beraten lasse, die ihren harten Kurs vertreten. Vor Kurzem erklärte sie jedoch, dass sie „alle Meinungsbildungen verfolge„, die Entscheidungen werden aber – auf einmal – doch auf politischer und nicht auf wissenschaftlicher Grundlage getroffen.

STATISTIKER GÖRAN KAUERMANN: NORMALE „COVID19“-STERBLICHKEIT
RT 21. Febr. 2021 Eines stellt der Statistiker und LMU-Professor Göran Kauermann im Interview mit der Welt direkt zu Beginn unmissverständlich klar:

„Nach unseren Berechnungen sind tatsächlich nicht unerwartet mehr Menschen gestorben als im Schnitt der vier Jahre davor.“

Mit seiner statistisch fundierten Einschätzung schließt sich Kauermann einer Einschätzung des Bonner Virologen Hendrik Streeck an, die dieser bereits im Frühjahr 2020 tätigte.
Wie der Statistiker im Welt-Interview erläutert, sei der Jahrgang 1940 besonders geburtenstark gewesen, was sich selbstverständlich nun auch in der Sterbestatistik niederschlage bzw. die Anzahl der Verstorbenen ohnehin nach oben treibe.

Im Jahr 2020 sei daher mit knapp 41.000 zusätzlich Verstorbenen im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019 zu rechnen gewesen.
„Die 7.000, die noch fehlen zur 48.000, sind schlichtweg keine Übersterblichkeit, sondern völlig im Rahmen von zufälligen Schwankungen.“
Und in der Alterskategorie 35–59 haben wir eine Untersterblichkeit.“
„Für uns ist es erschreckend zu sehen, dass die Datenqualität in Deutschland noch immer eine einzige Katastrophe ist.“

WAHRHEITS-KETZERVERFOLGUNG

RT 2. Febr. 2021: Wohl nur wenige renommierte Experten mussten hierzulande aufgrund ihrer Ansichten in der Corona-Debatte in den vergangenen Monaten so viel Häme und eine vergleichbare Fülle an persönlichen Angriffen über sich ergehen lassen, wie der Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie Prof. Dr. Sucharit Bhakdi.

Und längst wird er in einem Atemzug mit sogenannten Verschwörungstheoretikern und „Corona-Verharmlosern“ genannt.

„Die Gefährlichkeit eines Virus kann nur daran gemessen werden, wie viele Tote gefordert werden durch die entsprechende Infektionskrankheit.
Und die Antwort ist schlicht und einfach, dass dieses Virus nicht mehr Tote fordert als eine mittelschwere Grippewelle.“

„Es gibt keine Epidemie von nationaler Tragweite und somit keinen Grund für alle diese Einschränkungen.“

Professor Bakhdi belegt ganz genau, was er sagt – im Gegenteil zu seinen Verfolgern, die nur Behauptungen und getarnte Daten darlegen können – wie die „Klimawissenschaftler“ auch. Wenn diese Pseudowissenschaftler von Todeszahlen sprechen erwähnen sie Personen, die MIT unspezifizierter Grippe sterben – während davon nur 1% AN der Grippe stirbt.

Ich kam aus einem totalitären Staat (Thailand). Und ich habe das Wunder der Demokratie hier erlebt. Jetzt sehe ich mit Schrecken in meinem Herzen, dass mein Kind möglicherweise in einem totalitären Staat aufwachsen müsste, in dem die freiheitlichen Grundrechte entgegen aller wissenschaftlichen Evidenz willkürlich eingeschränkt werden.“

Es sei „so furchtbar, so erschreckend, so albtraumhaft, was wir erleben in diesem Land“, schiebt der ehemalige Professor der Johannes Gutenberg-Universität Mainz nach.

Bhakdi kritisiert in dem gut einstündigen Gespräch auch die Verwendung der herkömmlichen PCR-Tests, die derart empfindlich seien, dass auch er wahrscheinlich „positiv“ getestet würde, „weil dieser blöde PCR-Test sofort anzeigt, wenn ich irgendein Viech habe – ob Virus oder Bakterium ist einfach egal: Es ist falsch-positiv“. Merklich frustriert ergänzt Bhakdi:

Alles sei „so dumm, dass man nicht glaubt, dass Menschen so dumm sein können“, ist sich Bhakdi sicher. Bakhdi will nicht in Deutschand sterben. Er will weg.

Eines der größten Probleme Deutschlands in der Corona-Krise sei die Spaltung der Mediziner und Ärzteschaft in zwei sich diametral entgegenstehende Gruppen.

Die einen leben das, was sie sich selbst als Eid auferlegt haben (…) Ich gelobe mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.“

„Dann gibt es die andere Gruppe, die bereit ist, die Menschenrechte zu verletzen“.

Wesentlich „schlimmer“ seien die Vertreter einer zweiten (Unter-)Gruppe innerhalb der zweiten Gruppe: Die wissen ganz genau: Ihr medizinisches Wissen reicht aus, damit sie wissen, dass das, was sie tun, gegen das berufliche Ethos verstößt. Und trotzdem machen sie es. Und das ist das Ende der medizinischen Welt, so wie sie sein sollte.“

Es gibt einen grossen weltweiten Zusammenschluss „Ärzte für Aufklärung„, die saubere und exakte Informationen über die Pandemie, den PCR-Test, Impfungen usw. liefert. Diese Gruppe wird von der NWO-Establishment gnadenlos verfolgt.
Das ist unwissenschaftlich: Wissenschaft besteht in Ansichten, die ehrlich dargelegt, kritsiert und dann evt. korrigiert und schliesslich akzeptiert werden. Im „Co19“-Fall gilt diese wissenschaftliche Methode und das freie Rederecht nicht mehr: Nun geht die Hexenjagd los!

Bemerkung
Ich habe mit einem dänischen Professor und „Corona“-Fernsehstar eine lange Polemik geführt.
Ich wollte Belege für die Spezifizität, Genauigkeit und Reproduzierbarkeit der RT-PCR-Methode sehen, da die ganze Pandemie nur auf diesem Test beruht. Denn nur dadurch unterscheidet sich „Covid19“ von saisonaler Grippe, der man sonst nie Aufmerksamkeit schenkte – obwohl 2018 1644 Menschem MIT Grippe starben gegen etwa 1200 MIT „Covid19“ im Jahr 2020. Solche Belege konnte er mir nicht geben, und meine Links konnte er nicht widerlegen – nur eine lange Reihe von ununterbauten Behauptungen geben. Und er sagt immer noch die gleichen Unwahrheiten im Fernsehen!

Als ich Akteneinsicht verlangte sah ich, dass es gar keinen Nachweis für diese Kriterien gab, die für jede Laboratorieanalyse erforderlich sind.

WIE HABEN ES MIT DER GRÖSSTEN LÜGE NACH DEM 3. REICH UND DER SOWJWT-UNION ZU TUN

Weh denen, die auf Erden wohnen und auf dem Meer! denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat. (Offenbarung 12:12)

So Sieht das Mal des Offenbarungstiers aus

So jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt sein Malzeichen an seine Stirn oder an seine Hand, (Offenbarung 13:16,17,18)der wird vom Wein des Zorns Gottes trinken, der lauter eingeschenkt ist in seines Zornes Kelch, und wird gequält werden mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm (Offenbar. 14:9,10)

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er vexillum2.png
Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er hammersegl-1.png
Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er nazi-emblem-1.png
Vorläufer des Mals des Offenbarungstiers

SO SIEHT DAS MAL DES OFFENBARUNGSTIERS AUS

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er chip.png
Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er rfid-chip.png

1) Es kann sich um einen unsichtbaren RFID-Chip handeln, von dem das US-Verteidigungsministerium 660 Millionen Dosen bestellt hat und hier und hier – 2 für jeden Amerikaner.
Später werden Nanochips erwartet, die im Gehirn fixiert werden können.

2) Das Mal kann auch mit einem Nanochip in löslichen Kanülen erfolgen. Diese Kanülen bilden einen PIN-Code-Hauttätowierung, das mit bloßem Auge nicht ersichtlich ist – nur mit einem Smartphone oder einer anderen Technik ersichtlich.

Die Marke registriert mittels des Microsoft-Patents 2020 060606 (= 666 – Zahl des Namen des Tiers – Offenb. 13:18) Gehirnaktivitätswellen, die über die 500 Bill Gates´ Spezialsatelliten (Newspunch und The Telegraph sowie die CNBC und der Wall Street Journal) an Speziallabors gesendet werden, wo man dann den Standort und Sympathie/Antipathie einer jeden Person anlysieren und belohnen bzw. ahnden kann.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er microsofts-patent.png

Hier ist aus dem Jim Corbett Report über die  Tätowierungsvariante

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er microneedles3.png


Das System kann zur Registrierung einer Person, ihren kommenden EU-Impfpass, ihre Loyalität, zum Ersatz ihrer Kreditkarte verwendet werden
. Wenn der Impfpass nicht auf dem neuesten Stand ist. folgen Bewegungs – und andere Einschränkungen der persönlichen Freiheit

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er eu-vaccination-card.png



Die Wahrheit über Chipping und Seelenkontrolle über die Weltbevölkerung Sehen Sie das Video, bevor Youtube es löscht!

Der Zweck des Covid19-virus – das niemand gesehen hat, und das nur auf der Grundlage von Influenza / Erkältungssymptomen definiert wird – ist, die 7 Milliarden Menschen auf der Erde zu chippen, sagt Impfstoffverbrecher und „Philanthrop“ Bill Gates.

Bill Gates ist Bevölkerungsreduktionist und bereit, uns alle mit einer nicht vertretbaren Dosis Autoimmunerkrankheits- und Narkolepsie-induzierenden Squalens sowie toxischen Elementen zu impfen.

Squalen
Die Schweinegrippe 2009 (deutsche und englische Versionen weggehackt am 11. März 2019) war die mildeste Grippe jemals gesehen. Nichts destotrotz verbündeten sich Big Pharma, Politiker und Medien in einer bis dahin nicht vorgekommene Hysterie: Die WHO wurde gezwungen, die Pandemiedefinition zu mildern, damit die mit allen Nationen eingegangenen Verträge über Lieferung von Impfdosen für alle in Kraft treten sollten. Obwohl es Jahre dauert, einen Impfstoff herzustellen, waren die Hersteller gleich bereit (sie hatten den H1N1-Impfstoff schon im Voraus hergestellt!).
Da es nun nicht genug geschwächtes Virus gab, har Glaxo-Snith-Kline (GSK) ein Verbrechen mit z. B. dem Saison-Grippe-Impfstoff Fluad verlängert:

Man wusste schon nach Kongressanhörung , dass Squalen Immunverstärker die Ursache des Golfkriegssyndrom war, das 25% des aus- und heimstationierten US-Militärs war. Ein US Gerichtshof verbot Squalen in den USA.

Nichts destotrotz vermarktete GSK den Impfstoff Pandemrix mit 1.000. 000-mal mehr Squalen als im Golfkriegs-Anthrax-Impfstoff.
Die Folgen blieben nicht aus: Israelische Soldaten erkrankten durch Bindegewebserkrankungen durch den Squalen-Anthrax-Impfstoff.
Kinder und Jugendliche wurden durch den Schweinegrippe-Impfstoff von Narkolepsie befallen.
Die Häufigkeit der Bindegewebserkrankungen nehmen rapide zu. Selbst bekam ich 3 Momate lang autoimmune Schilddrüsenentzündung nach Fluad-Impfung mit Herzflimmer-Attacken.
Bindegewebskrankheiten nehmen rasch zu.

NUN WIEDERHOLT SICH DER SQUALEN-SKANDAL

Dette billede har en tom ALT-egenskab (billedbeskrivelse). Filnavnet er gsk-adjuvant.png

In diesem Video können Sie ab 16 Min. ein Interview mit Bill Gates anhören, in dem er zugibt, dass die Nebenwirkungen der Covid19-Impfstoffe bei menschlichen Meerschweinchen etwa 80% betragen – und dass es (noch) keine Chips gibt! Wobei er nicht Tätowierung und RNA-Gen-Mutation erwähnt.

Ferner vertuscht Gates, dass das US-Verteidigungsministerium 660 Millionen Dosen Covid19-Impfstoff mit RFID-Chips bestellt hat.
Darüber hinaus hat seine eigene ID2020-Allianz (letztes Video unten) mit der Regierung von Bangladesch eine Vereinbarung getroffen hat, die Kinder dort durch Impfungen digital zu registrieren.
Wenn Sie sich die ID-Registrierungsanforderungen ansehen, wird klar, dass dies nur mit Chips möglich ist: Tragbar, menschenzentriert, sodass z.B. Flüchtlinge ohne Ausweispapiere, Leute in unmöglichen Gebieten usw., unwissende erschrockene Kinder (und Erwachsene) registriert werden können.

Nick Rockefeller sagte laut dem Filmemacher Aaron Russo im Video unten, dass Chips in allen Menschen das sind, was die Bankenelite anstrebe, damit sie uns über ihren zentralen Computer steuern und überwachen kann – genau wie alle anderen Roboter.
Nick Rockefeller erzählte lange vor dem 11. September 2001, was die Elite für dieses Verbrechen unter falscher Flagge geplant hätte. Sowie dass die Rockefellers dahinter stünden, die Frauen auf den Arbeitsmarkt zu bringen, um 1) mehr Steuern zu erheben und 2) die Kinder in Einrichtungen zu bringen, in denen sie zur Neuen Weltordnung und hier erzogen werden könnten
.
Russo starb kurz nach dem Interview.


Nach dem Chippen werden Sie zu einem zentral gesteuerten Roboter.

Bill Gates hat die ID2020 Alliance gegründet, deren Ziel es ist, die 7 Milliarden Menschen auf der Erde zu impfen und zu registrieren. Vorher werde es keine Normalität geben – sagen Bill Gates und seine Illuminaten-Schwester Angela Merkel.

Turiner Grabtuch: Auferstehung Christi Wissenschaftlich Bewiesen. Wiederkunft Somit Garantiert

Wir sind so weit gekommen, dass der 2000-jährige Glaube an Jesus Christus und seine Lehre in die blaue Luft verdunstet ist; und zwar infolge des massiven Einflusses der Medien der Neuen Weltordnung, die die Menschen davon überzeugt haben, dass sie nur intelligente Tiere ohne Seelen sind,

Und das ist unlogisch
The Medical Daily 7 Oct. 2014 og The Telegraph 7 Oct. 2014 bringen wissenschaftliche Beweise, dass das Bewusstsein nach dem Hirntod lebt!
Lesen Sie in The Telegraph 19 august 2017 über die Erfahrungen des Gehirnchirurgen Alexander Eban nach dem Tode.

Der erste Beweis für die Auferstehung Jesu kam am 3. Tag nach seiner Kreuzigung durch die Umwandlung, die die Jünger Jesu von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren im gesamten Römischen Reich machte. Zum Beispiel scheint Bartholomäus von den wilden Armeniern bei lebendigem Leibe geschunden worden zu sein.

Dennobwohl  eine römische Lanze in Christi Herz gestochen wurde, erstand Jesus Christus  in der ersten Oster-Nacht A.D. 33 von den Toten auf – wie von vielen Zeugen und den Evangelien bezeugt. Unter diesen Zeugen zeigt das Turiner Grabtuch und hier und hier noch heute dieses Wunder vor unseren Augen.

Egal was die Leute denken: Wo es Gesetze / Naturgesetze gibt, gibt es einen Gesetzgeber. Wenn man die Schöpfung und die Naturgesetze betrachtet, muss man schließen, dass es unlogisch ist, keine enorme Superintelligenz anzunehmen: „Wenn alle Könige hervorträten, sie könnten doch nicht einer Nessel das kleinste Blatt aufsetzen“ . Selbst die weltweit führenden Astrophysiker geben zu, dass es absurd sei, über die Schöpfung ohne Gott zu sprechen. Woher kam das winzige subatomare Teilchen, das im Urknall explodierte und zum Universum wurde?
Das Phänomen des „intelligenten Designs“ ist an sich ein Beweis für Gott. Selbst der Atheist Charles Darwin gab zu, dass er nicht erklären konnte, wie die erste lebende Zelle in die Welt kam.

Der physische Beweis für die Auferstehung Christi ist das Turiner Grabtuch.
Das dreidimensionale fotografische Negativ eines römisch gekreuzigten Mannes aus der Zeit Jesu auf dem Turiner Grabtuch bestätigt in jedem Detail die Passionsberichte der Evangelien und damit die Zuverlässigkeit der Evangelien. Es beweist die Auferstehung Christi und damit seine Göttlichkeit und Glaubwürdigkeit.

Hier ist ein Screenshot einer computerisierten Bearbeitung des Turiner Grabtuchfotos. Das Video ist natürlich neutralisiert.

Das hier gezeigte echte Grabtuch-Foto aus der Antike ist der Garant für das zweite Kommen Christi und die „neue“ Weltordnung – denn es ist offensichtlich nicht menschlich, sondern göttlich – 1850 Jahre vor der Erfindung der Fototechnik.
Es zeigt laut den Wissenschaftlern, dass Christus im Moment der Auferstehung eine enorme Strahlung aussendete, die sein dreidimensionales fotografisches Negativ hinterließ. Pia 1898

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er face-of-jesus-from-shroud-of-turin-1.jpg

Folgendes rührt von 2 Teilnehmern an dem STURP-Studio, des . Grabtuchs im Jahr 1978 her: Kenneth Stevenson & Gary Habermas, Borgens Forlag 1982.
1978 durften 40 Wissenschaftler das Grabtuch 5 Tage lang untersuchen – ohne Fäden zu entfernen.

Kenneth Stevenson & Gary Habermas schätzen auf Seite 136 vorsichtig, dass es eine Wahrscheinlichkeit von 1: 82 900 000 gibt, dass der Mann im Stoff nicht Jesus Christus ist. „Statistiker an der Universität von Turin haben eine Wahrscheinlichkeit von 1: 221 Milliarden dafür gefunden, dass der Mann auf dem Grabtuch nicht Jesus Christus sei.

Jedoch, wenn Sie etwas in den Medien hören, ist es normalerweise eine Ausrede, obwohl alle Wissenschaftszweige der Meinung sind, das Tuch sei echt.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er vrnon-miller-foto.png
Das Foto oben wurde freundlicherweise von der Website des STURP-Fotografen Vernon D. Miller zur Verfügung gestellt und zeigt, dass das Negativ des dreidimensionalen Fotos im Blog-Header tatsächlich positiv ist!
Rygsiden
Billedfibre

Die Bildgebung entstand in den äußersten Fibrillen der Flachsfasern des Grabtuchs. Das Grabtuch zeigt Fotos der Vorder- und Rückseiten des Mannes mit Markierungen nach Auspeitschen mit einer römischen Katze, die Fleisch abreißt.

Roman_flagrum

Normalerweise erhielt der Frevler 40 Hiebe – aber dieser Mann erhielt 120 Hiebe (und dadurch Blutungen in der Brusthöhle – was zu einem relativ schnellen Tod geführt hat).
Druckmarke eines schweren Querobjekts auf der Schulter-Rückseite. Am bemerkenswertesten: Die Nägel wurden durch die Handgelenke getrieben – nicht durch die Handflächen wie an den Kruzifixen. Die Fixierung der Handfläche wäre nicht dauerhaft, der Mann würdedurch sein Gewicht herunterfallen und sich nur an der Fixierung durch die Fersen festhalten.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er shroud-body-front-side.png

Echtes Blut der gruppe AB – STURP -(durch Bilirubin mit hohem Serumgehalt nach Stress rot erhalten); Lanzeneinstich zwischen der rechten 5. und 6. Rippen entspricht genau der Grösse der römischen Lanze. Wie in der Passion beschrieben gibt es Trennung vom Blutkörperchen und Serum um den Lanzeneinstich: Die Senkungsreaktion, die in der Medizin diagnostischen Wert hat.
Hautabrieb am rechten Knie nach dem Sturz unter dem Gewicht des Kreuzes, blutende Dornenkroneneinstiche an der Stirn. Der Mann ist tot – hat Leichenstarre

Er hat eine Platte am Hals. Ein Wissenschaftler hat herausgefunden, dass die hebräischen Buchstaben „Nonne Aleph Ayn“ darauf stehen, was „Lamm“ bedeutet – der Begriff für Christus in den ersten Jahrhunderten nach der Kreuzigung.

Auf beiden Seiten befindet sich ein breiter dunkler Streifen zwischen Wangen und Haaren. Er entspricht einem Tuch, das verhindern sollte, dass der Unterkiefer des Toten absackt. Dieses Tuch ist heute als das Oviedo Sudarium bekannt.

Im Gesicht ist auf der Außenseite des Leichentuchs ein schwaches Bild entsprechend dem inneren Bild zu sehen – in den oberflächlichsten Fibrillen. Im Zwischenteil der Flachsfäden befindet sich kein Bild.

Den STURP-Wissenschaftlern wurde Probeentnahme vom Grabtuch für die C14-Analyse verweigert.

Sudarium_of_Oveido_2

Das Schweisstuch/Sudarium von Oviedo hat auch Bluttyp AB (STURP)

Dann plötzlich liess der Vatikan im Jahr 1988 eine C-14-Bestimmung machen, die alle sorgfältig aufgestellten wissenschaftlichen Protokolle vernachlässigte – und ihre Datierung auf das Mittelalter ist falsch – in Verbindung mit Beweisen, die das Grabtuch auf die Antike hinführen und hier. Es wurden Textilien-Untersuchungen von Fotos des untersuchten Stoffes durchgeführt. Europas führender Textilexperte schlug fest, 2 der 3 untersuchten Stoffproben rührten nicht vom Grabtuch her (Holger Kersten & Elmar Gruber, Langen Müller Verlag 1992). Von der 3. Probe lag kein Foto vor.

Blomster-torinolagen
Lepta

Blumen fotos aufdem Grabtuch hier und hier . Pollen auf dem Grabtuch hier . Rechts.: Lepta (Jahr 29 AD)-Münzen auf den Augenlidern? und hier? . Die Forschung kann weiygehend im Internet gefunden werdennternettet, z.B. hier, hier ,hier.

Im Jahr 1989 wurde Prof. Gonella, der wissenschaftliche Berater des Kardinals von Turin,

Das plötzliche C-14-Urteil des Vatikans im Jahr 1988 umging alle wissenschaftlichen Protokolle – und seine Datierung auf das Mittelalter ist falsch – im Vergleich zu Beweisen, die sich auf die Antike beziehen.
Textilstudien von Fotos der untersuchten Substanz stammen nach Europas führender Textilexperte nicht vom Turiner Grabtuch (Holger Kersten & Elmar Gruber, Langen Müller Verlag 1992).

Der Vatikan hat die Erlaubnis zur erneuten Probenahme kategorisch verweigert. Im Jahr 1989 wurde Prof. Gonella, wissenschaftlicher Berater des Kardinals von Turin, vom Statistiker van Haelst (S. 3) mit mindestens drei schwerwiegenden Abweichungen hinsichtlich der Informationen über die Größe der drei zur Analyse aus dem Leichentuch herausgeschnittenen Streifen vorgestellt. Gonella wurde wütend und schalt den Projektmanager Dr. Tite, British Museum, in sehr groben Wendungen. Prof. Gonella sagte, dass „die Kirche von einer Reihe von Menschen erpresst wurde, die alles getan haben, um uns dazu zu bringen, nein zu sagen; wir sollten sagen, wir hätten Angst vor dem Ergebnis der Analyse. Die Laboratorien haben sich sehr schlecht verhalten. Ich protestiere immer noch gegen ihr absolutes“ Ich habe ihnen direkt ins Gesicht gesagt, dass sie Mafiosi sind! „
Nach seiner Pensionierung erklärte Professor Gonella, dass er das Grabtuch von Turin für authentisch halte. „C-14-Tests wurden ohne Sorgfalt durchgeführt“! Keiner der Angeklagten antwortete auf diese schwerwiegenden Anschuldigungen.

1 Jahr später wurde Projektleiter Dr. Michael Tite, mit 1 Million Pfund und einer Professur in Oxford von anonymen Bewundern verliehen – und zwar am Karfreitag 1989!!!. Vor den C14-Untersuchungen hatte er von einem französichen Kollegen „mittelalterliche Stoffproben mit Ähnlichkeit mit dem Grabtuch bestellt

Die Geschichte des Grabtuchs wurde vom Historiker Ian Wilson geklärt: Der Jünger Thaddæus brachte das Grabtuch nach einem möglichen Briefwechsel mit Christus zu König Abgar V. von Edessa – jetzt Südtürkei.
Von hier aus wurde es nach Konstantinopel gebracht, wo es jeden Freitag ausgestellt wurde. Jedoch, während des skandalösen 4. Kreuzzugs wurde es von einem Tempelritter nach Frankreich gebracht. 1357 wurde es im Dorf Lirey von der Witwe des Oriflamme-Trägers in der berühmten Schlacht von Azincourt (Shakespeares Agincourt), Geoffroi de Charney, einem Neffen des letzten Schatzmeisters der Tempelritter, ausgestellt. Der Schatzmeister wurde 1314 von König Philipp dem Schönen nach der Auflösung des Ordens zusammen mit dem Grossmeister auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Von hier aus übernahm das Haus Savoyen das Grabtuch. Es wurde 1532 einem Feuer ausgesetzt – was die braunen Flecken auf dem Tuchhinterlassen hat. Danach wurde es in die Kathedrale von Turin überführt.

Der dänische Arzt Niels Svensson ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften rund um den das Turiner Grabtuch. Er hat das Buch „Das Wahre Gesicht“ geschrieben.

SoonsAmulet1

In diesem Video von 27 – 37 Min. demonstriert Dr. Peter Soons holographisch eine dreidimensionalen Platte am Hals mit den hebräischen Buchstaben ayn – aleph – nun, was auf Aramäisch, der Sprache Christi, Lamm bedeutet (Johannes 1:29). Das Lamm war das Symbol der ersten Christen für Christus. Sie schämten sich seiner Kreuzigung.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Menschen nicht um dieses Beweisstück der Göttlichkeit Christi kümmern. Denn die Menschen kümmern sich nicht um Christus.

Die italienische Wissenschaftsgesellschaft ENEA hat die Bildgebungstechnologie mit dem stärksten UV-Laser der Welt nachgeahmt. Solche gab es in der Antike nicht, weshalb ENEA das Foto als übernatürlich bezeichnet.