Professor Bakhdis Warnung vor evt 5 Jahre Gefängnis für Impf-Wahrheit: WELTERSTE AUTOPSIEMIKROSKOPIEN mRNA-COVID-IMPSTOFF-ZERSTÖRTER HIRN- UND HERZZELLEN

Professor Sucharit Bakhdi ist meritierter eks-Professor an der Universität in Mainz. Er hat eine Unzahl von Preisen bekommen und mehr als 300 peer-reviewed Artikel geschrieben.

Während der „Covid“-Plandemie hat er vor den getroffenen Massnahmen gewarnt – und ganz besonders vor den mRNA/DNA-Impfungen.

Prof. Bakhdi hat seine Einstellung, die auf solider wissenschaftlicher Basis beruht,  vor der Öffentlichkeit pädagogisch dargestellt, sodass alle die Möoglichkeit haben,  diese komplxen Prozesse zu verstehen.

Dabei hat er gegen das gängige lügnerische Narrativ verstossen.
Solche „Volksfeinde“ müssen verschwinden – so ode so.

Bakhdi  drohen nun 5 Jahre Gefängnis sowie Beraubung seiner Pension und seines Professortitels“, weil er die politisch  unbequeme Wahrheit sagt: Dass die „Covid“-Impungen unnötig, weitgehend wirkungslos und gefährlich sind!!!

In diesem hervorragenden Video erklärt Bakhdi die komplizierten  immunologischen Abwehrmechanismen bei Infektionen auf leicht verständliche Weise – sowohl ohne als auch nach Covidimpfung. Er begründet die schwere Gefahr der Gen-„Vakzine“.

Im Folgeden Videointerview zeigt und begründet  Prof. Bakhdi  die schweren Impffolgen: Die schweren Gefässschäden, die jedem Geimpften zu Teil werden, und um so mehr, je mehr Boosterschüsse gegeben werden.

Glück habe man, wenn diese Schäden nur in Geweben eintreffen, wo die toten Zellen ersetzt werden können. Gefassschäden in Hirn und Herzen sind aber irreparabel – mit schweren Folgen.

Auf etwas anderes macht Dr. Bakhdi auch aufmerksam: Die Hälfte der verabreichten Impfschüsse enthalten nicht impfstoff – sondern Placebo.
Denn die ganze Kampagne ist nur noch Phase 3 des grössten Experiments je mit der Menschheit!! 

Hier ist eine englische Kurzfassung des Videos: Sie können den Text in diesem Übersetzer ins Deutsche übersetzen

Bakhdis Schlussbemerkung ist sehr bemerkenswert: „Ich habe Angst, es zu sagen, aber bis vor eineinhalb Jahren war ich Wissenschaftler. Jetzt sehe ich, was los ist. Ich muss zugeben, dass die Kollegen und Freunde von mir, die mir gesagt haben, dass dies Völkermord sei, möglicherweise richtig liegen. Ich weiß es nicht, aber ich habe das Gefühl, dass es keine andere Agenda geben kann.

Es gibt keine andere Erklärung. Es gibt keine andere Erklärung, da klar ist, dass diese gen-basierten Impfstoffe nicht benötigt werden, da wir uns nicht mit einem Killervirus befassen, das die Menschheit zerstört.

Jeder, der etwas anderes sagt, belügt Sie offensichtlich ins  Gesicht. Zweitens ist es offensichtlich, dass diese sogenannten Impfstoffe niemals vor Infektionen geschützt haben können. . . .

Drittens und am schlimmsten sind diese gen-basierten Impfstoffe die schrecklichsten Instrumente, die jemals in den menschlichen Körper eingeführt wurden, um den Menschen zu zerstören. . . . Diese Impfstoffe werden die Menschheit zerstören. “

 Bildmaterial aus Prof. Bakhdis Vortrag.
Die Gewebsmikroskopiefotos rühren von  diesem Artikel  her, dem Ersten in der Litteratur um diese autoptischen Hirn-  und Herzschäden nachzuweisen

1.Was nach JEDER COVIDIMPFUNG in JEDEM GEFÄSS  des Körpers wegen der mRNA-Spikeproteinbildung geschieht: Diese SCHÄDEN WERDEN IN HIRN UND GEFÄSSEN NIE REPARIERT. Man sieht unten das  mRNA   (S) im Blut. Sie dringt in die Gefässwand und produziert dort Spikeprotein.  Dies wird ganz richtig vom Immunsystem als Fremdkörper gesehen. Daher vorerst Killer T-Zellangriff auf die infizierten Gefässwandzellen (Endothelien). Diese kranken Zellen werden zerstört. Des Weiteren werden Antistoff gegen das Spikeprotein  (Y) mobilisiert und Komplemente werden zur Verstärkung herbeigerufen. Alle 3 Elemente töten kranke Endothelzellen  – und damit die Gefässwand.
Dabei entstehen Risse in der Gefässwand – und das mRNA sickert in das umgebende Gewebe und bildet auch dort Spikeprotein auf den Zellen. Dieses wird dann genauso von den Immunabwehr Mechanismen angegriffen und schwere Gebebszerstörung findet statt.
Der blaue Punkt ist ein Blutpfropfen – der bei 62% aller Geimpften und hier in irgendeinem Ausmass vorkommt

In einigen Fällen wird dieser Prozess chronisch -löst Autoimmunkrankheit aus.

2. Unten sehen Sie die feinsten Hirngefässe (Kapillare).
Wenn nur eines dieser Gefässe verstopft,  entsteht ein Infarkt (Gebiet mit toten Zellen wegen Mangels an Sauerstoff und Nahrung).

Nebenbei: DIESES NETZ IST INTELLIGENTES DESIGN IN DNA NIEDERGESCHRIEBEN!)

3. Unten sehen wir einen Autopsiehirnschnitt eines wegen Covidimpfung  gestorbenen Menschen (Kein Wunder, dass die Behörden Autopsien der Impfverstorbenen nicht freigeben wollen!!)
Die Roten Punkte sind die Zellbekleidung (Endothelien) der Hirngefässe, die durch das mRNA-Vakzin zerstört sind.
Durch Risse in der zerstörten Gefässwand sickert injizierte mRNA aus, produziert Spikeprotein auf den Hirnzellen, die dann von den 3 Killermechanismen der Immunabwehr irreparabel getötet werde
n

4. Auf diesem Bild desselben Hirns sehen wir die Folgen: Nummerierte, verbreitete tote Hirnzellen um die feinsten Blutgefässe

5. Unten sehen wir nun  die rote, zerstörte Zellbekleidung von Herzgefässen desselben Verstorbenen. Durch Risse in der Gefässwand bekommt die  eingespritzte mRNA Zutritt zu den Herzmuskelzellen, produziert auf ihnen Spikeprotein 

6. Die 3 Killer-Mechnismen der Immunabwehr töten irreparabel die mit mRNA-Spikeprotein belegten Zellen (Myocarditis).  Hier sehen wir die Folgen: Gelbe tote Herzmuskelzellen/Narben um die Gefässe.
Daher die erhöhte Sterblichkeit unter besonders jungen Sportlern, Jugendlichen  und Kindern: Die Berichte über junge Männer, die nach Impfungen tot umfallen sind viele – aber die Behörden melden nur ganz kleine Zahlen

Bemerkung
Ganz richtig denkt Prof. Bakhdi an Bevölkerungsminderung als Grund für die gefährlichen Gen-„Impfungen“.
Jedoch es gibt noch einen Grund:  Mittels Hirnchips und hier  sowie durch „genetische Änderung unseres Lebenscodes“ mit der verbleibenden Menschheit, die nun laut dem WEF nach den Impfungen „Hackbare, seelen- und wertlose Tiere sei.

Statistik des US-Verteidigungs-ministeriums: 3 1/2 Monate mit Zwangsimpfungen haben Sterbe- und Infektionszahlen des Militärs drastisch beschleunigt

Am 25. August ordnete Präs. Biden an, dass jedes Mitglied des US-Militärs (Aktiv, Reserve und Nationalgarde) geimpft werden müsse.

Military.Com Daily 18 Aug 2021:  Seit Beginn der Pandemie haben sich mehr als 333.000 DoD-Begünstigte mit COVID-19 infiziert und 409 sind gestorben, darunter 34 Militärangehörige, 17 Familienmitglieder, 267 zivile DoD-Mitarbeiter und 91 Auftragnehmer („Contractors).
Das Verteidigungsministerium verzeichnete in der vergangenen Woche fünf weitere Todesfälle von Servicemitgliedern durch COVID-19, den tödlichsten für das US-Militär der Pandemie.

Laut Pentagon-Daten, die am Mittwoch veröffentlicht wurden, sind jetzt 34 Soldaten an Coronavirus-Infektionen gestorben, gegenüber 29 vor einer Woche. Im gleichen Zeitraum verzeichnete das DoD 4.156 Neuinfektionen bei US-Truppen, was die Gesamtzahl der Pandemie auf 222.138 erhöht.

Hier sind die „Covid19“-Daten für geimpfte US-Soldaten vom 8. Dezember 2021

Man sieht also, dass nach   3 1/2 Monaten mit Impfungen die Sterbezahl des Militärs von 34 am 18. August auf 79 (132%) gestiegen ist.

Unter dem zivilen Personal ist die Sterbezahl von  267 auf 382 (43%) in der gleichen kurzen Zeit mit Impfungen   gestiegen.

Unter den Angehörigen gab es am 18. August 17 „Coronatote“. Nach den Impfungen 3 1/2 Monate später gab es aber 33 tote Angehörige =  Anstieg von 94%.

Unter den „Contractors“ ist innerhalb von 3 1/2 Monaten die Sterbezahl von 91 auf 127 (38%) gestiegen .

Am 18. August gab es 222.138 Neuinfektionen. Am 8. Dezember 2021 gab es aber 257.147 Fälle =  Anstieg von 16%.

Kommentar:
Wenn man die Zahlen durch die etwa 19-monatige „Covid19“-Vorimpfungsperiode mit denen der folgenden  3 1/2 monatigen „Impfungsperiode“ vergleicht, kann man nur folgern: Die Impfungen haben Sterbe- und Infektionszahlen für alle angegebenen Gruppen schnellstens beschleunigt.

Nemesis und total blinde NWO-Ideologie: Dänischer 3-mal geimpfter Gesundheitsminister und Vakzin-Propagandist von schwerem „Covid19“ befallen: „Ich bin so froh, dass ich geimpft bin!!!“

12.12. 2021 –  19:14 Dänemarks Staatsfernsehen  und die BT 12 .12.2021: Dänemarks Gesundheitsminister und Vakzinpropagandist, Magnus Heunicke, krank mit  Coronavirus in Brüssel: „Es waren harte Tage“!

Gesundheitsminister Magnus Heunicke, der derzeit in Brüssel am Coronavirus leidet, sagt gegenüber der B.T., er sei härter betroffen als erhofft.

Seit Dienstag sitzt er in Einzelhaft in einem Hotelzimmer in der belgischen Hauptstadt.

Ich muss zugeben, dass das Virus für mein Immunsystem nicht so leicht zu bekämpfen ist, es sind also einige ziemlich harte Tage hinter mir, sagt der Minister.

Er gibt auch an, dass er seinen Geschmacks- und Geruchssinn verloren hat.

Magnus Heunicke wisse nicht, mit welcher Corona-Variante er infiziert sei, und darauf könne das Labor in Belgien auch keine Antwort geben, schreibt B.T.

Und dann sagt dieser Ignorant, um die Riesenlüge des Direktors des dänischen  staatlichen Gesundheitsamts aufrechtzuerhalten, dass wir eine Epidemie der Ungeimpften haben – und dass die grosse Mehrheit der Hospitalisierten ungeimpft seien, obwohl Zeitungs-Recherche zeigt, dass 2/3 der Hospitalisierten geimpft sind: 

» Ich freue mich über die (3) Impfungen, da kam mein Immunsystem schnell ins Spiel und ist jetzt dabei, das Virus zu bekämpfen“, sagt Heunicke!!!

KOMMENTAR
Dummheit? Gehirnwäsche? blinde NWO-Ideologie? Oder alles?

Nun rufen sowohl der der Gesundheitsminister als auch der lügnerische Gesundheitdirektor zum 3. Stich auf, obwohl er gegenüber den bisherigen Varianten wirkungslos ist und hier . Die kommende und milde Omicron-Variante sei laut Pfizer CEO durch die  vorigen Impfungen unbeeinflussbar und müsse mit 3 weiteren Impfungen behandelt werden, so BioNtech-CEO-  mache sogar diese Impfungen   wirkungslos (was sie schon lange sind).

In Israel Und Grossbritannien steigert die 3. Covid19-Impfung Hospitalisierungen und die Sterbezahlen – so wie auch in Deutschland.

Pfizers eigenes Dokument zeigt die mörderische/körperschädigende Wirkung des Vakzins.

Aber diesen blinden Ideologen ist das egal: Es wird immer deutlicher, wofür sie arbeiten: The Georgia Guidestones

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er 8880a-georgia-guidestones-commandments.png

Das Deutsche Pathologen-Seminar -diesmal in Berlin:“Covid19-Impfungen“ wirkungslos und 60-mal gefährlicher als übliche Impfungen

Ich habe früher über das Pathologen-Seminar in Reutlingen am. 20. September berichtet- mit Teilbahme von u.a. Prof. Dr. Arne Burkhardt, Prof. Werner Bergholz, und Prof. Dr. Walter Lang. U.a. wurden dabei deutliche Nanochips in „Covid19-Vakzinen“ nachgewiesen

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er j-jchip.png

Nun haben u.a. die Experten Die Experten Prof. Dr. Arne Burkhardt, Prof. Dr. Walter Lang, Prof. Dr. Werner Bergholz, Rechtsanwalt Elmar Becker u.v.m.in Berlin ein weiteres Seminar über die „Covid19-Impf“-Schäden abgehalten.

Wochenblick 4. Dez. 2021  bringt einen langen Bericht. Die Berichte über schwere Gesundheitsschäden bis hin zu Todesfällen in engem zeitlichen Zusammenhang mit den aktuellen Impfungen gegen Covid-19 reißen nicht ab. Starke Hinweise deuten auf eine Turbo-Krebsentwicklung nach der Impfung und eine erhebliche, möglicherweise längerfristige Unterdrückung des natürlichen Immunsystems hin. Bereits der erste Teil der Pathologie-Konferenz am 20. September rüttelte auf.

Heute widmen wir uns zum zweiten Mal im Wochenblick LIVE-Schwerpunkt CORONA-IMPFUNG: DIE GROSSE AUTOPSIE 2 den Erkenntnissen ECHTER Wissenschafter und Experten. 19 Personen, die in zeitlichem Zusammenhang mit der Impfung verstarben, wurden untersucht. U.a. diese Ergebnisse werden heute präsentiert.

Obduktionen möglicher Impftoter zeigen:
*Entzündungen, Nekrosen, Thrombosen und Autoimmun-Erkrankungen
*Brustkrebsärztin beobachtet Explosion von seltsamen Tumoren vor allem bei jungen Frauen
* Jurist schockiert: Politik und Ärzte gehen höchst unverantwortlich mit Impfschäden um
*Menschen mit schlechter Gesundheit versterben eher an mRNA-Stoffen
*Impfschäden werden oft nicht gemeldet
* 60 Mal mehr mRNA-Impfschäden als bei herkömmlichen Impfungen
*WHO-Empfehlung gegen das Aspirieren könnte Grund für Schäden und Todesfälle sein
*Risiko-Nutzen-Analyse zeigt: mRNA-Spritzen schaden, aber helfen nicht
Für Menschen bis 59: mRNA-Todesfolge wahrscheinlicher als Covid-Tod.

Herzentzündungen und Lymphozyten-Herde in der Lunge mögliche Todesursache:

Aorta mit Lymphozyten-Ansammlungen befallen.

Hirnblutung – Aneurysma: Vor allem die jungen Todesfälle starben an Hirnblutungen. Die Pathologen können das anhand der Gewebsproben nachvollziehen. Die mRNA-Impfstoffe könnten die Ursache für die eigenartigen Entzündungen sein.

Entzündungen und Nekrosen (Gewebesterben) in fast allen Organen: Niere, Gehirn, Herz, Lunge…

Seltene Autoimmun-Erkrankungen in unglaublicher Häufung

Pathologen kritisieren: WHO rät seit 2016 von Aspiration ab: Etwa 5% der Geimpften erleiden schreckliche Folgen bis hin zum Tod, erklären die Experten bei der großen Autopsie. Prof. Dr. Burkhardt vermutet, dass ein Zusammenhang zwischen dem Injizieren der mRNA-Impfstoffe direkt in die Blutgefäße bestehen könnte. Nachdem die WHO vom Aspirieren beim Injizieren abrät, ist dies möglich.

Unten Nadel und Gefäss

Brustkrebsärztin: Patientinnen immer jünger, Tumore immer größer  und wachsen viel schneller als gewöhnlich.
Dr. Ute Krüger ist Brustkrebsärztin in Schweden. Sie beobachtet seit einigen Monaten eine Explosion der Brustkebsfälle (Turbokrebs bei Mamma-Karzinomen). . Sie befürchtet, dass dies an den neuartigen mRNA-Spritzen liegen könne.

Bis zu 60 Mal so viele Nebenwirkungen wie bei früheren Impfungen.
Prof. Dr. Bergholz geht auf die Risiko-Nutzen-Frage der mRNA-Genspritzen ein. Untermeldung der Komplikationen. 2x-Geimpfte sterben häufiger.

“Impfungen” haben höheres Todesrisiko als das Corona-Virus selbst.
Das Beispiel Gibraltar zeigt nach seiner Impfrate von über 100% eine massive Übersterblichkeit nach Einsetzen der breiten Genspritz-Aktion.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er gibraltar.png

Es sterben mehr Menschen durch die “Impfung” im Alter von 10 bis 59 Jahren als durch das Corona-Virus erklärt Prof. Dr. Werner Bergholz. Etwa 1,5 Menschen (10-59 Jahre) pro 100.000  sterben durchschnittlich in Deutschland pro Woche an den neuartigen Genspritzen. Nur 0,1 Tote gibt es in der selben Altergruppe (10-59 Jahre) durch das Corona-Virus.

Prof. Bergholz: Die “Impfung” schützt nicht vor Infektion!
Es sei interessant, dass es in Schweden keine vierte Welle gibt (Herdenimmunität?). Er habe sich auch dort die Statistiken angesehen. Es seien vor allem die doppelt Gespritzten, die dort an Covid versterben würden.
Und auch in Großbritannien würde sich das signifikant zeigen.

Dort würden auch Genbehandelte häufiger positiv getestet, als jene, die sich dem Experiment nicht unterzogen.

Die vermutete, positive Wirkung der mRNA-Stoffe sei also nicht gegeben.

Gleichzeitig seien die Impfschäden bis zu 60-fach häufiger, als bei vorherigen Impfungen
.

Bergholz empfiehlt auf Medikamente zu setzen, anstatt auf die gefährlichen und offenbar unwirksamen mRNA-Impfstoffe. Das Risiko-Nutzen-Verhältnis stehe nämlich überhaupt nicht für die Spritzen.

Neue unglaubliche Ausrede für die gigantische Herztod/Krankheitsepidemie nach „Covid19“-Gentherapien: Alles psychisch bedingt!!

 

Die Impfelite ist in Erklärungsnot: Jüngere Menschen sterben wie die Fliegen an Herzwerkranken  nach den wirkungslosen, aber sehr giftigen mRNA-Impfungenwegen Spike-Protein Gefäss-Zerstörungen mit 62% Mikrothrombosen. Todesfälle innerhalb von 14 Tagen nach Impfung werden nicht in den Statistiken mitgezählt. Vor allen Dingen gilt das  für junge Elite-Sportlern.

Nun haben sie dann eine Ausrede gefunden: Die postpandemische Belastungsstörung.
Obwohl diese psychische Belastung nach den umfassenden Lockdowns 2020 unbekannt war, sei diese Depression nach den grossen Impf-Prozenten der britischen Bevölkerung mit offenemer Gesellschaft nun plötzlich die Ursache einer noch nie dagewesenen Herztod-Epidemie geworden! 

So vertuscht man in der jetzigen Coronadiktatur die Wahrheit. Eine weitere Möglichkeit, die Wirkungslosigkeit der Gentherapie gegen das Grippevirus 2019/20 auf die Grippen 2020/21 und 2021/22 zu vertuschen ist das neue „Omikron-Virus“, das die Impfstoffe angeblich unwirksam mache. Wie bequem!

 The Evening Standard 3. Dezember 2021: Bis zu 300.000 Menschen in Großbritannien sind mit Herzerkrankungen aufgrund einer postpandemischen (psychischen) Belastungsstörung (PPSD) konfrontiert, warnten zwei Londoner Ärzte.

Dies könnte aufgrund der Auswirkungen von PPSD zu einem landesweiten Anstieg der kardiovaskulären Fälle um 4,5 Prozent führen, wobei die Altersgruppe zwischen 30 und 45 Jahren am stärksten gefährdet ist.

Mark Rayner, ein ehemaliger leitender psychologischer NHS-Therapeut und Gründer von EASE Wellbeing CIC, sagte, dass aufgrund von Stress und Angstzuständen, die durch die Auswirkungen von Covid-19 verursacht werden, bereits bis zu drei Millionen Menschen in Großbritannien an PPSD leiden.

Er befürchtet, dass dies zu einem dramatischen Anstieg der körperlichen Gesundheitsprobleme wie koronare Herzinsuffizienz führen könnte, wenn Fälle nicht frühzeitig erkannt oder behandelt werden.

Herr Rayner sagte: „PPSD ist ein sehr reales Problem in großem Umfang. Neben der Erkrankung selbst mit all ihren unmittelbaren Problemen ist eines der größten Begleitprobleme die Auswirkungen auf die Herzgesundheit.

Wir sprechen von bis zu 300.000 neuen Patienten mit Herzproblemen.“
Unterdessen sagte Tahir Hussain, ein leitender Gefäßchirurg am Northwick Park Hospital in Harrow, dass er in der Klinik,  in den er arbeitet, einen deutlichen Anstieg der Fälle verzeichnet habe,.

Er sagte: „Ich habe in meiner Praxis eine starke Zunahme von thrombotischen Gefäßerkrankungen beobachtet. Viel jüngere Patienten werden aufgenommen und benötigen chirurgische und medizinische Eingriffe als vor der Pandemie.

„Ich glaube, dass viele dieser Fälle eine direkte Folge des erhöhten Stress- und Angstniveaus sind, die durch die Auswirkungen von PPSD verursacht werden.

„Wir haben auch Beweise dafür, dass einige Patienten zu Hause an Erkrankungen wie Lungenembolie und Myokardinfarkt gestorben sind. Ich glaube, das hängt damit zusammen, dass sich viele Menschen zu Hause ohne Kontakt zur Außenwelt selbst isolieren und sterben, ohne die Hilfe zu bekommen, die sie brauchen.“ (???? – Nicht während der Lockdowns 2020).

Wie weit können sie sich noch von der Wahr heit entfernen?

 

Banner des Königs der Hölle vor dem irdischen Endsieg – und warum?

Ich habe meine Ansicht früher darüber mehrmals veröffentlict, wie Luzifer (Satan, der Pharisäer- und Freimaurergott) und seine Jünger die Welt regieren und hier und hier und hier

Unten folgen Auszüge aus einem Artikel, der die psychologischen Voraussetzungen für diese Herrschaft beschreibt

“Vexilla regis prodeunt Inferni”
(„Fahnen des Höllenkönigs marschieren)
Dante Alighieri, The Divine Comedy: The Inferno

Edward Curtin 24.Okt. 2021: Wenn wir diese Hölle durchqueren wollen, die wir durchqueren, sollten wir diejenigen besser erkennen, die das Banner des Königs der Hölle tragen. Identifizieren Sie sie und stoppen Sie ihren Vormarsch. Es ist ein echter geistlicher Krieg, in den wir verwickelt sind, und wir kämpfen entweder für Gott oder den Teufel.

In seinem klassischen Werk Propaganda schreibt Jacques Ellul:
Eine Analyse der Propaganda zeigt daher, dass sie vor allem deshalb erfolgreich ist, weil sie genau einem Bedürfnis der Massen entspricht (Massformation)…nur zwei Aspekte davon: Das Bedürfnis nach Erklärung und das Bedürfnis nach Werten, die beide weitgehend, aber nicht vollständig, aus der Verkündung von Nachrichten gebracht werden.“

Versuchen Sie, nach vorne zu schauen und zu sehen, ob Sie sehen können, was seit Jahrzehnten kommt. Versuchen Sie, höher zu klettern und die schönen Dinge zu sehen, die der Himmel trägt, wo wir hervorgekommen sind, und sehen Sie noch einmal die Sterne und erheben Sie ein Banner des Widerstands gegen den König der Hölle und all seine Handlanger. Denn sie sind hier und arbeiten wie gewöhnlich hart, und Gleichgültigkeit wird ihre Entschlossenheit nur stärken.

Lassen Sie sich nicht von diesen digitalen Dämonen täuschen. Sie wollen Sie glauben machen, dass sie nicht existieren. Sie möchten, dass Sie Ihren Unglauben aufgeben und sich in dem endlosen Endlosfilm verlieren, den sie geschaffen haben, um ihre wahren Machenschaften zu verbergen.

Denn wir leben in einer Welt endloser Propaganda und Nachahmungen, in der Unmengen von Menschen hypnotisiert sind und den Unterschied zwischen der realen Welt der Natur, des Körpers usw. und der digitalen Bilder nicht feststellen können.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er reagan-satan-horns.png

Die Realität ist in den Bildschirmen verschwunden. Die Simulation hat die Unterscheidung zwischen der realen Welt und ihren Repräsentationen verschluckt.

Willkommen in der Neuen Weltordnung und der künstlichen Intelligenz, die, wenn wir nicht bald zu ihren katastrophalen Folgen aufwachen, zu einer Welt führen werden, in der „wir es nie erfahren werden“, weil unser Gehirn auf Kartoffelpüree reduziert ist,  nichts mehr macht macht Sinn.

Obama-devil-hand.2jpg

Oben/unten, gut/böse, Krieg/Frieden – Gegensätze sind zu symbiotischen Ehen verschmolzen.

Raum und Zeit haben alle Dimensionen verloren; die Erfahrung des Zusammenbruchs von hierarchischem Raum und Zeit ist weit verbreitet.

Die Karte und das Territorium sind eins, da alle Metaphysik fast verloren ist. Und mit Ihrem Verlust geht unsere Fähigkeit verloren, das vorrückende Banner des Königs der Hölle zu sehen, die Natur des Kampfes um die Seele der Welt zu begreifen, der jetzt im Gange ist. Oder, wenn Ihnen das lieber ist, der Kampf um die politische Kontrolle.

pope-francis+Cardinal-Philippines_

Eines ist sicher: Dieser Krieg um die Kontrolle muss sowohl auf spiritueller als auch auf politischer Ebene geführt werden. Der jahrhundertelange Aufstieg von Technologie und Kapitalismus hat zur Degradierung des menschlichen Geistes und seines gelebten Sinnes für das Heilige geführt.

Logisches Denken ist notwendig, aber kein mechanistisches Denken mit der Vergöttlichung der Vernunft. Wissenschaftliche Erkenntnisse sind wichtig, aber innerhalb ihrer Grenzen.

Die spirituelle und künstlerische Vorstellungskraft, die über materialistisches, maschinelles Denken hinausgeht, wird heute mehr denn je gebraucht.

Nur wenn wir dies erkennen, können wir uns aus der Falle der Propaganda und der digitalen Nachahmung befreien, deren Wirkungsmechanismen es sind, die Unterschiede zwischen Wahrheit und Falsch, Imaginärem und Realem, Fakten und Fiktion, Gut und Böse aufzulösen.

CIA-Direktor William Casey (siehe Robert Parrys Buch Trick or Treason: The 1980 October Surprise Mystery: „Wir wissen, dass unser Desinformationsprogramm abgeschlossen ist, wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“

Wissenschaft, Neurowissenschaft und Technologie wurden vergöttert. Kognitive Kriegsführung wurde gegen die öffentliche Meinung geführt. Die Geheimdienste, Kriegsabteilungen und ihre Komplizen in den Konzernen, Medien, Hollywood, Medizin und Universitäten haben sich zusammengeschlossen, um dieses Ziel zu erreichen. Neurowissenschaften und Medizin wurden zu Waffen.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er bush-satan-horns.pngDas Ziel besteht darin, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass Sie Maschinen sind, Ihr Gehirn Computer ist und dass Ihre einzige Hoffnung darin besteht, diese „Realität“ anzunehmen.

Drei Jahrzehnte gemeinsamer Militär-, Geheimdienst- und Neurowissenschaftsarbeit, um Gehirne zu verstehen, um sie durch Gedankenkontrolle und Computertechnologie zu kontrollieren, könnten darauf hindeuten, dass etwas Unerwartetes im Gange war, nicht wahr?

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er mass-horns.png

Professor Mattias Desmet, Professor für klinische Psychologie an der Universität Gent in Belgien, hat dazu einige interessante Gedanken, die jedoch nicht unbedingt zu glücklichen Schlussfolgerungen führen.

Ich denke, er hat Recht, wenn er sagt, dass sich seit Jahrzehnten eine Situation zusammenbraut, die der perfekte Boden für eine Massenbildung  einer hypnotisierten Öffentlichkeit ist, die einen neuen Totalitarismus umarmt, der jetzt durch COVID 19 mit den Sperren und dem Verlust von Freiheiten Wirklichkeit wird, während wir mit Dante in die tiefsten Tiefen des Infernos hinabsteigen.

Sarcozy-presidentfrance-satanic293h

Diese Hintergrundentwicklungen sind der 1. Zusammenbruch sozialer Bindungen, der 2. Verlust des Gefühls eines Sinnes, die damit einhergehende 3. frei schwebende Angst und das 4. Fehlen von Möglichkeiten, diese Angst ohne Aggression zu lindern.

Unten erzählt Prof. Mattias Desmet, Ghent, Belgien, dass wenn diese 4 Voraussetzungen vohanden sind, entsteht die Möglichkeit der Herrscher,  durch die Medien eine neue Solidarität zu schaffen: Die Menschen schliessen Sich blind zu – obwohl das Ziel völlig absurd ist.  Ein neues globales Volk, das sich geborgen fühlt. 

Bemerkung: Die Menschen haben dann Eine globale Nation, Ein Ritual, einen Führer. Und Befiehl, Führer, wir folgen dir in die Hölle! Die notwendigen Feinde, um den Stamm zusammenzuhalten, sind die gefährlichen Ungeimpften).

Diese Bedingungen „passierten“ nicht einfach, sondern wurden von mehreren Machtelite-Akteuren mit langfristigen Plänen geschaffen. Wenn das verschwörerisch klingt, liegt es daran. Das machen die Mächtigen. Sie verschwören sich, um ihre Ziele zu erreichen.

Die durchschnittliche Person, wird  durch die heutigen elektronischen digitalen Medien von dem Gefühl fasziniert, dass die Medien Lösungen für ihre Ängste bieten. Sie geben Antworten, auch wenn sie Propaganda sind.
Wie Ellul sagt: „Propaganda ist das wahre Heilmittel gegen Einsamkeit.“ Es zieht alle verlorenen Seelen zu seinem wohlwollenden Sirenengesang an.

Diese Medien können die frenetische, aufgeregte Passivität ihres Publikums ganz leicht, aber meist subtil in aktive Aggression gegenüber Abweichler umwandeln, insbesondere wenn diesen Abweichlern vorgeworfen wird, das Leben der „guten“ Menschen zu gefährden.

Wie bereits geschehen, ist die Zensur abweichender Meinungen notwendig. Im Namen der Freiheit muss die Freiheit verweigert werden. So die Kriegserklärung Bidens gegen innerstaatliche Dissens.

RKI-Zahlen belegen, wie Deutschlands Regierung ihre katastrophalen „Covid19“-Impfnebenwirkungen Ungeimpften in die Schuhe schiebt

Ich habe schon so oft über die „Covid19“-Vakzin  Lügenpropaganda geschrieben und schwerwiegende Belege für diesen tödlichen Riesenbetrug ins Feld Geführt.
Vielleicht ist das Widerlichste daran, dass die Regierungen  für ihre rapide zunehmenden Massenmorde und Invalidierungen ihrer Bürger durch ihre Genmutations-Giftspritzen die Ungeimpften Verantwortlich machen

Die angebliche „Pandemie der Ungeimpften“.
Jens Spahn wetterte zum Beispiel über eine vermeintliche „Pandemie der Ungeimpften“. Ärzte und Pflegepersonal sind laut dpa zunehmend frustriert, weil Ungeimpfte die Intensivstationen füllen. Die Welt fand sogar heraus, dass manch eine Pflegekraft ungeimpften Patienten angeblich am liebsten „eine reinhauen“ würde. Und ein fränkisches Regionalblatt rechnet akribisch vor, dass Impfverweigerer viel zu teuer für (geimpfte) Steuerzahler und Versicherte seien.

Links: aus einem bmg.verbreiteten Propagandavideo auf Facebook.

Angeblich liegen also „fast nur Ungeimpfte“ auf den Corona-Stationen!!??

Diese Schlagzeile jedenfalls verbreitete sich in dieser Woche wie ein Lauffeuer in den Medien. Den Anfang machte das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), die Nachrichtenagentur dpa zog nach. Ob in Brandenburgs oder Bayerns Kliniken: Alle seien überfüllt mit Ungeimpften (!!??).

Unten folgen nun Belege, die nicht von der Hand zu weisen sind, weil sie auf RKIs jüngstem Wochenbericht kontrollierbar beruhen – und sie widersprechen den Regierungsbehauptungen unwiderlegbar.
(Da solche enthüllenden Tabellen erfahrungsgemäss eine Neigung haben, aus dem Internet gelöscht zu werden, habe ich die S. 23-Tabelle  als Nachtrag unten hinzugefügt!)

RT DE 1.Oktober 2021: Im jüngsten Wochenbericht, den das Bundesinstitut (RKI) am Donnerstag veröffentlichte, gibt es auf Seite 23 für die vergangenen vier Wochen vom 13. September bis 10. Oktober einen weitaus höheren Anteil an sogenannten Impfdurchbrüchen an (als die Regierung) – Tendenz steigend.

Laut dem RKI-Bericht waren in der Altersgruppe der über 60-Jährigen bereits 55,4%, also mehr als die Hälfte der symptomatisch erkrankten Corona-Patienten doppelt geimpft.
Wobei angefügt werden muss, dass das RKI diese Fälle erst dann als „Impfdurchbruch“ erfasst, wenn die zweite Impfung zum Zeitpunkt des positiven Corona-Tests mindestens 14 Tage zurücklag (- so biased rechnet auch die CDC!!!. Somit ist die Zahl mit Sicherheit noch höher).

Bei den jüngeren Erwachsenen betrug die so erfasste Rate an „Impfdurchbrüchen“ 31,6%.
Insgesamt waren in den zurückliegenden vier Wochen demnach 35.079 von 100.039 COVID-19-Patienten mit Symptomen zweimal geimpft, das sind rund 35%, also mehr als ein Drittel.

In der Altersgruppe 60+ zählte das Bundesinstitut RKI fast 40% der im Krankenhaus behandelten Corona-Patienten als „Impfdurchbruch“, bei den jüngeren Erwachsenen bezifferte es ihren Anteil mit 15,3%. 

Schließlich entlarvt das RKI selbst die Meldungen von „fast nur Ungeimpften“ auf Intensivstationen (ITS) als nicht haltbar. Demnach erfasste es 141 von 490 über 60-jährigen ITS-Patienten in den vier Wochen zwischen Mitte September und Mitte Oktober als „Impfdurchbruch“ – das sind knapp 29%. Bei den jüngeren Erwachsenen zählte es ein gutes 10% „Impfdurchbrüche“.

Noch höher ist sogar der Anteil der „Durchgeimpften“ bei den sogenannten COVID-19-Todesfällen. Insgesamt waren 155 von 480 Verstorbenen vollständig geimpft, das waren 32,3%, also fast ein Drittel. In der Altersgruppe 60+, betrug der Anteil der „Impfdurchbrüche“ unter den Toten sogar fast 35%.

Dass die Zahl der „Impfdurchbrüche“ steigt, ist allerdings schon länger bekannt. Und sie lag auch in den vier Wochen davor, vom 16. August bis 12. September, bereits höher, als offiziell bekannt gegeben. Laut entsprechendem Wochenbericht  stieg die Quote   damit von einem knappen Viertel auf ein gutes Drittel, bei den über 60-Jährigen sogar von 44,8 auf 55,4%

Bei den Hospitalisierten kletterte die „Durchbruchsquote“ laut RKI binnen Monatsfrist von 11 auf 27%, bei den auf einer ITS Behandelten von 10 auf über 20%, bei den Toten von 23 auf 32,3%.

WIE MAN DIE ERHOBENEN ZAHLEN ZUM IDEOLOGISCHEN ZWECK HINKRIEGT

So fasst das BMG darin die RKI-Zahlen zu doppelt geimpften Corona-Patienten von Anfang Februar bis heute zusammen.

Auf diese Weise fallen die Zahlen der „Impfdurchbrüche“ viel geringer aus, als sie inzwischen sind. Das rührt daher, dass zu Anfang die Impfquote deutlich geringer war. Es gab einfach noch nicht so viele Geimpfte.

Ein weiteres Problem taucht auf: Das BMG präsentiert alle anderen als „ungeimpft“. Dabei ist gar nicht bekannt, wie viele dieser Betroffenen bereits ein- oder zweimal geimpft waren. Denn wie gesagt: Ein Impfdurchbruch wird erst angenommen, wenn von der Zweitimpfung bis zum Positivtest mindestens 14 Tage vergangen sind. Das ist irreführend, denn es spiegelt nicht die aktuelle Realität wider.

Obwohl die Rate an Impfdurchbrüchen bei den hospitalisierten über 60-Jährigen zwischen dem 13. September und 10. Oktober bei 39,6% lag, schreibt das Institut dieser Altersgruppe durch Hospitalisierungen, also Klinikaufenthalten, eine 87-%ige Schutzwirkung zu. Und obgleich in diesen vier Wochen 28,8%  der über 60-jährigen Intensivpatienten als Impfdurchbruch erfasst waren, und in den vier Wochen davor immerhin auch schon 17%, attestiert es hier eine Wirksamkeit von 92%.

ANFRAGE DER ARTIKELAUTORIN, WIE ES ZU DIESEN ZAHLEN KAM
1) RKI-Sprecherin Susanne Glasmacher reagierte am Freitag mit wenig Verständnis. „Die Zahlen sind im Bericht enthalten“, gab sie zu verstehen und ging nicht weiter auf das Thema ein. In dem Bericht heißt es erläuternd dazu etwa:
Zur Berechnung dieser Schätzer wird die Impfeffektivität über den Beobachtungszeitraum wochenweise berechnet und anschließend der Mittelwert aus den wochenweisen Einzelwerten gebildet.“

Welche Wochen gemeint sind, wird allerdings nicht verraten, wahrscheinlich die gesamte Zeit von Beginn der Impfkampagne.

2) Auch auf andere Fragen will die RKI-Sprecherin partout nicht eingehen. Etwa: Wie viele der als „ungeimpft“ gezählten Corona-Patienten hatten tatsächlich bereits ihre erste oder gar beide Impfungen erhalten und nur die vorgeschriebenen zwei Wochen nach der letzten Spritze noch nicht herumgebracht?

3) Vor einigen Wochen hatte Glasmacher die Frage der Autorin unbeantwortet gelassen, ob bei allen als ungeimpft erfassten Patienten überhaupt der Impfstatus erhoben wurde.
So hatte es im Bericht vom 16. September beispielsweise fast 66.000 hospitalisierte über 60-Jährige seit Anfang Februar erfasst, denen es die „Impfdurchbrüche“ gegenüberstellte. Im nächsten Bericht waren es plötzlich weniger als halb so viele, nämlich 32.000 mit „erfasstem Impfstatus“.

Offenbar hatte das Institut die Durchbruchsrate kleingerechnet, indem es Patienten der Gruppe „ungeimpft“ zuschob, bei denen gar keine Informationen dazu vorlagen.

NACHTRAG

RKI Wochenbericht 10.Okt. 2021 Tabelle S. 23

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er rki1-2.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er rki2.png

Wie Behörden uns zu niedrige Vakzin-Todeszahlen und schwere Nebenwirkungen vorgaukeln

Dass die Medien und Politiker uns fast immer nur belügen wissen wir schon lange. Dafür gibt es Gründe: Z.B. Korruption zu vertuschen. Aber wenn sie alle auf einmal nur lügen, wissen wir aus trauriger Erfahrung, dass eine ideologische Religion im Namen des Freimaurergottes  und hier dahinter steckt.

Diese Religion hat einen unverständlichen Drang, alle Menschen in ihren Pferch zu treiben und mit ihnen machen, wie es den Führern beliebt (Laïcité, Nazismus, Kommunismus usw).“

Es gelang bisher mit massiven Lügen sowie intensiver Propaganda und Gewalt. Nun wiederholt sich diese Strategie – kombiniert mit Vakzin-Hirnchipping.
Hier ist ein Bericht von Whistleblowers
, die nun Jobs und Rente verlieren, weil sie Erzählen, dass Todesfälle nicht gemeldet werden: „Sie werden unter den Teppich geschoben“:

Video

Dieses Video hat für Aufhebens gesorgt:

Hier ist aus the Times 30 Sept. 2021: Mysteriöser Anstieg der Herzattacken wegen blockierter  Arterien

„Gesundheitsexperten sind verblüfft über einen starken Anstieg einer häufigen und potenziell tödlichen Art von Herzinfarkt im Westen Schottlands.

Im Sommer stieg die Zahl der Menschen, die mit teilweise blockierten Arterien, die die Blutversorgung des Herzens unterbrachen, in das Golden Jubilee National Hospital in Clydebank eingeliefert wurden, um 25 Prozent“.

Auch in England ist in diesem Sommer die Steberate aussegewöhnlich hoch gewesen

Dies soll natürlich ein Mysterium bleiben – denn der Gedanke, dass dies eine Wirkung des Spikeproteins der „Impfungen“ gegen das schon vor einem Jahr ausgebrannte und nie nachgewiesene „Covid19“-Virus sei „Verschwörungstheorie“ – obwohl die Reutlinger Pathologen zurecht anderer Meinung sein könnten:

Oben und rechts: mRNA-Spikeprotein-bedingte Blutpfropfen  nach „Covid19“-Impfungen.
Diese Gerinnsel treten in Adern in allen Organe auf – manchmal vorausgegengen von Ablösung der inneren Zellschicht der Gefasse (lange blaur Strukturen).

Unter dem Deckmantel „mystriös“ vermeidet man, diese Todesfälle als Vakzinbedingt zu melden!!

Die Annahme deutlich höherer reeller Zahlen als die Veröffentlichten wird durch eine Harvard-Pilgrim-Studie aus dem Jahr 2010 untermauert, die ergab , dass „weniger als 1% der Impfverletzungen“ dem VAERS gemeldet werden – in schweren Fällen 1-13%.

LifeSiteNews Tue Sep 28, 2021: Im Juli gab ein Whistleblower, der professionell als Computerprogrammierer in der Datenanalyse im Gesundheitswesen arbeitet, eine eidesstattliche Erklärung ab: 

Laut Thomas Renz, Anwalt für medizinische Freiheitsrechte, hat dieser Whistleblower Regierungsdaten vorgelegt, die 48.465 Todesfälle innerhalb von 14 Tagen nach der COVID-19-Impfung allein bei Medicare-Patienten dokumentieren.
Eine Folie zeigte die Zahlen der „Personen, die innerhalb von 14 Tagen nach einem COVID-19-Impfstoff gestorben sind“, und zwar 19.400 für die unter 81-Jährigen und 28.065 für die über 81-Jährigen.

In seiner Präsentation  beschrieb Renz die CMS-Datenbank als die größte verfügbare in den USA für die Untersuchung von COVID-19-Trends,

Die erwähnten 48.465 Todesfälle innerhalb von 14 Tagen beziehen sich auf die unten angegebenen 18,1% der US-Amerikaner. Aber diese Zahlen werden von den Behörden ausser Acht gelassen!

Da  die Daten sich nur auf  etwa 59,4 Millionen Medicare-Leistungsempfänger beziehen, würden die gesamten US-Todesfälle innerhalb von 14 Tagen nach der Impfung sein: Von 330 Millonen US-Amerikanern sind am 1. Okt 65% mindestens einmal geimpft = 214.565.000 x 330/59,4 = 269465 Tote USA-weit innerhalb von 14 Tagen nach der Impfung.

Vergleichen Sie nun mit den offiziellen Zahlen: Die neuesten Daten aus dem VAERS-System der CDC, die am vergangenen Freitag veröffentlicht wurden, zeigen Berichte über 726.965 unerwünschte Ereignisse in den USA nach Impfungen, darunter 15.386 Berichte über Todesfälle und 99.410 Berichte über schwere Verletzungen zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 17. September. Darüber hinaus haben selbst Impfstoffhersteller bei diesem System mindestens eine „fünfzigfache Unterberichterstattung von unerwünschten Ereignissen“ berechnet.

„Wollen Sie wissen, warum 14 Tage wichtig sind?“ hatRenz  gefragt. „Wenn man binnen 14 Tagen stirbt, gilt man nicht als geimpft.“ Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) gilt man erst 14 Tage nach Abschluss des Injektionsschemas als „geimpft“, was die Frage aufwirft,ob die Regierungsbehörden diese Todesfälle als etwas anderes als impfbedingte Todesfälle eingestuft haben .
Bemerkung: Also die
269465 Todesfälle USA-weit innerhalb von 14 Tagen nach der Impfung zählen nicht in der Todesstatisk der Covid-Impfungen.

Eine Pressemitteilung auf der Website von Renz schreibt: „Die heutigen Enthüllungen belegen, dass die „Trusted News Initiativetatsächlich die Quelle von Fehlinformationen und Propaganda ist.

In diesem Video bringt Renz die folgenden interessanten Tabellen

VIDEO

Die FDA besagt, sie arbeite mit CMS (Medicare)real time Data, um wöchentliche Reporte über Nebenwirkungsdaten zu erhalten. CMS-Realtime Daten werden gezeigt. Danach werden Sie verstehen, warum diese Daten nie veröffentlicht werden!

Unten: Man versteht, warum die FDA diese Zahlen nie  veröffentlicht werden!

Unten: Pfizer gibt zu, dass die Covid19-Inzidenz nach dem 2. Stich zunimmt – und dass Pfizer es im Voraus wusste,.

Pfizer wusste auch, dass Shedding ein Problem ist

  Remdesivir ist  gefährlich – wird aber für „Covid19-Behandlung verwendet

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er renz2.png

Im grossen Spiel ist das Lügen Trumpf.

Schwere Gefäss-Zerstörungen in 10 „Covid19“ geimpften Obduktionsfällen in Reutlingen

Ich habe früher über den weltersten veröffentlichten Obduktionsfund eines „Covid19“-Geimpften geschrieben: Schwere Gefässchäden in allen Organen.

Am 20. Sept. 2021 wurde im Pathologischen Institut in  Reutlingen ein Pathologen-Seminar abgehalten. Ich habe schon über den 2. Teil berichtet (Chips und Graphen in den Vakzinampullen und im Blut).

In einem 2:38 stündigen VIDEO wurden erschütternde Covid19-Vakzin ausgelöste Befunde dargelegt.

Zunächst erzählte Professor Werner Bergholz, dass das Robert Koch Institut (Wohl nach Befehl der globalistischen Freimaurer-Machthaber der Leopoldina) Obduktion der „Covid19“-Verstorbenen verbot! (Um die Wahrheit zu vertuschen)
Dennoch machte Prof Burchardt 10 Obduktionen an > 50-Jährigen, die mit „Covid19“ gestorben waren

In der ersten Sektion berichtet Prof. Arne Burchardt über die pathologischen Gefässverletzungen in 10 Obduzierten nach „Covid19“- Impfungen.

Obwohl wir schon Bescheid über die Schäden, die das Impfstoff durch sein Produkt, das Spike-Protein, an den Gefässen überall im Körper bewirkt,  wussten, machen Mikroskopie-Fotos von den kranken Geweben sowie Prof. Burcardts Observationen einen erschütternden Eindruck.

Einige von Prof. Burchardts Beobachtungen nach 10 Obduktionen

Histologie: Gewebsmikroskopie

Myocarditis= Herzmuskelentzündung. Pericarditis = Epicarditis = Herzsackentzündung. Alveolitis = Entzündung der kleinen Lungenblasen,
Vaskulitis = Gefässentzündung

 

Endotelitis: Entzündung der Zellenbekleidung der inneren Gefässwand

Einige von Prof. Burchardts Gewebsmikroskopien

Herzmuskelentzündung mit angereihten Lymphozyten

Endothelitis = Entzündung der inneren Gefäss-Zellschicht mit Lymfozyten

Unten sind die inneren Gefässzellen (Endothelien) infolge der Spike-Protein Schädigung abgestossen. Dies führt zu Mikrothrombosen in allen Organen und ist die Wirkung des Spike-Proteins in der Blutbahn.

Unten beginnende Blutpfropfen in Lungengefäss – mit dem Geldrollen-Phänomen der roten Blutkörperchen

Unten: Lymphozytenanhäufungen/Lungenentzündung durch Überreaktion des Immunsystems verursacht durch RNA-ausgelöstes Spikeprotein im Blut

Die Lymphozyten werden laut Prof. Sucharit Bakhdi herbeigerufen, wenn der Antistoff nicht mehr den Virus/Impfstoffausgelösten Spikeprotein-Angriff neutralisieren kann, was schnell geschieht. Die Lymphozyten alarmieren die Killer T-Zellen, die dafür sorgen, dass die Abfallsstoffe innen in Virusangegriffenen Zellen nicht heraus sickern können – wonach Zelle und Virus sterben.
Viren werden mit jeder  Impfung mit wirkungslosen Vakzinen aggressiver und mutieren -werden allmählich resistent. Auch die T-Zellen werden mit jeder Impfung aggressiver. Sie töten Zellen mit mRNA ausgelöstem Spike-Protein in immer grösserem Umfang und können alle Organe vernichten.  Zytokinstürme können auch ausgelöst werden.

 

Reutlinger Pathologen-Konferenz: PROGRAMMIERUNGSFÄHIGE MIKRO/NANOCHIPS IN DEN „COVID19“-VAKZINEN – der „rauchende Revolver“-Beweis


Dies ist eine lange Einlage – aber wohl meine bisher Wichtigste. Der meiste Inhalt sind Fotos.

Offenbarung 16 Und das (rote Tier) macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn,17 daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. 18 Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist 666.

#

Am 20. Sept. 2021 wurde im Pathologischen Institut in  Reutlingen ein Pathologen-Seminar abgehalten.

In einem 2:38 stündigen VIDEO wurden erschütternde Befunde dargelegt.

In der ersten Sektion berichtete Prof. Arne Burchardt über die pathologischen Gefässverletzungen in 10 Obduzierten nach „Covid19“- Impfungen. Ich werde darauf zurückkommen.

In der 2. Hälfte wurden Funde in bis zu 40 „Covid19“ Vakzinampullen von Biontech/Pfizer, AstraZeneca und Johnson&Johnson gezeigt, die ich zum Teil schon gezeigt habe und hier, mit Metallsplittern und Graphen-Fasern. Auch Fluad saisonale Grippe-Vakzin enthält ähnliches Graphen und Metallbrocken.
Des Weiteren wurden Graphen und Micro/Nanochips in Blut Geimpfter gefunden

Jedoch, darüber hinaus wurden rauchende Revolver-Fotos gezeigt. Sie zeigen das, was ich schon so oft hier vermutet habe: NANO/MIKROCHIPS in den Vakzinen laut Konferenz-Teilnehmern.

Nichts in den folgenden Bildern gehört ins Blut. Die Metall- und Graphenpartikelchen bewegen sich – besonders wenn sie von einem Magneten beeinflusst werden.

Aus Johnson&Johnson Covid19″-Vakzin: Müllwerkerzelle (Makrophag)verschlingt Metallsplitter mit deutlicher strukturiertem Muster

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er j-jchip.png

Aus Biontech/Pfizer-Vakzin


Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er structure-in-vaccine.png

Metallsplitter – sieht aus wie Handychip

Wenn sich der Splitter aber dreht, sieht man eine andere Form des Splitters

 

Unten: Sternenförmige Splitter. Makrophag und weisse Blutkörperchen versuchen vergeblich, einen Metallsplitter/Chip zu verschlingen

Unten Metallsplitter

Unten Graphen? und Metall

Unten Graphen und „Geldrolle“ von roten Blutkörperchen

So sieht „Covid19“-Vakzin nach Austrocknung aus. Keine Erklärung für die kleinen weissen Pünktchen – Nanopartikeln?

Warum enthalten diese Vakzine offensichtliche Chipstrukturen?

Nicholas Rockefeller verriet seinem Freund, dem Filmemacher Aaron Russo, dass seine Illuminaten-Banker das Ziel haben, einen Chip ins Hirn aller Menschen einzupflanzen, damit die Elite sie zentral steuern könnten

Der Lakai dieser Illuminaten-Banker, WEF-Präsident Klaus Schwab hat ihre „4. Industrielle Revolution“/ „das Grosse Reset/Nullstellung“ infolge ihrer Plandemie als unumgänglich angekündigt. Darin spricht er immer wieder von Chips und künstlicher Intelligenz in uns allen. Schon 2016 sagte er, wir werden alle binnen 10 Jahren gechipt sein.

Klaus Schwab ist der Vater des „Covid“19-Betrugs und hier.

Unten sagt Schwab triumphierend : „Die 4. Industrielle Revolution wird Sie verändern= Sie Ihrer Seele berauben

SCHWAB WILL NÄMLICH UNSERE PHYSISCHEN, BIOLOGISCHEN UND DIGITALEN IDENTITÄTEN VERSCHMELZEN

„WIR WERDEN DAS SCHAFFEN“: DER WEF-PRÄSIDENT HAT SCHON LÄNGST GEPLANT, UNSEREN LEBENSCODE MITTELS mRNA-VAKZINE ZU ETWAS „NÜTZLICHEM“ UMZUGESTALTEN:

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er bereits-begonnen-1.png
Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er mwssenger-rna-1.png
Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er schreibberechrigte.png
Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er luciferian-oath-1.png

Dies muss bedeuten, dass die Geimpften schon diese neue genetische Identität habenzu potentiellen G5-steuerbaren Robotern durch implantierte Graphen Metall- Nanochips und mit zunehmendem Risiko auf Mikroblutpropfen und hier gemacht worden; Verstärkt durch die  Nanographen – die elektrischen Leitern, die von der EU und der City of London finanziert werden.

Dabei kann man unsere Hirnwellen ablesen, wie bei Microsofts Patentantrag auf Gedankenlesersystem 2020 060606 (Das Mal des roten Tiers ist 666 – Offenbarung 13:18).

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er microsofts-patent.png


Auch für Rockefellers und Bill Gates ID 2020 Alliance, die alle Menschen durch Impfung global „registrieren“ will, ist Chipping unabdingbare Voraussetzung. Schon dient die Jugend von Bangladesh als Versuchskaninchen und mit der Plandemie die ganze Menschheit. Dadurch können die Illuminaten uns überall und jederzeit aufstöbern.

Schlussfolgerung:
Die Illuminaten wollen unsere Seelen, sie durch Verwandlung unserer Identitäten in „etwas Nützliches“ (für sie) umgestalten und uns total kontrollieren: Das machen sie durch Injektionen von Nicht-Vakzinen mit Gen-Umgestaltungs-mRNA und -DNA-Injektionen. Wie Klaus Schwab sagt: „Wir wollen euch chippen – und nun ist es soweit“

So machen sie es:
Moderna Website: Eine mRNA-Technologieplattform haben wir geschaffen, die einem Betriebssystem auf einem Computer sehr ähnlich ist. Es ist so konzipiert, dass es austauschbar mit verschiedenen Programmen verbunden werden kann. In unserem Fall ist das „Programm“ oder der „App“ unser mRNA-Medikament – die einzigartige mRNA-Sequenz, die für ein Protein kodiert.

Im Allgemeinen ist das einzige, was sich von einem potenziellen mRNA-Medikament zu einem anderen ändert, die kodierende Region – der eigentliche genetische Code, der Ribosomen anweist, Proteine herzustellen:
Wir haben auch die Möglichkeit, verschiedene mRNA-Sequenzen, die für verschiedene Proteine kodieren, in einem einzigen mRNA-Prüfmedikament zu kombinieren.

Eins, zwei, drei – und Sie haben Ihren Schöpfer Ihrer Seele beraubt und sie dem Illuminaten/Freimaurer-„Gott“, Luzifer und hier und hier mittels G5/G6 elektromagnetische Impulse durch den phänomenalen Leiter, Graphen, in die nach der Impfung eingepflanzten Mikro/Nano Chips. Danach werden Sie auf ewig zur Steuerung und Eigentum des Luzifers übergeben sein.

Es sei denn, sie sehen es ein und Ihren Schöpfer um Nachsicht bitten. Denn sie konnten diese Teufelei keineswegs durchschauen.

Es tut mir leid – aber mein Land Dänemark hat sich im Auftrag des WEFs für ein Jahr vertraglich verpflichtet, Pionier/Rädelsführer der Durchführung dieses Satanswerks, des „Grossen Resets“, zu sein!