Gehässige und verlogene Ausfälle freimaurergesteuerter Regierungschefs gegen Ungeimpfte in milder Grippeepidemie: Unheimliche politische Impfmotive

Welcher Motiv steckt hinter der globalen Plandemie und hier  und hier? Gesundheit ausgeschlossen!
1.
Warum agieren 193 UN-Länder genau zur selben Zeit genau gleichartig gegen eine saisonale Grippe mit der gleichen Sterblichkeit wie die üblichen saisonalen Grippen, die wir seit Jahrtausenden kennen, und gegen die wir Herdenimmunität erreicht haben?
2.Warum in aller Welt sind die Regierungschefs, Parlamentarier und Gesundheitsbehörden der Welt so unbelehrbar und erpicht darauf, mittels nachweisbar unbrauchbarer und unquantitierter  PCR-Test und hier– sowie Heimtestmethoden – die realen „Covid19“-Infektionszahlen um mindestens 90% zu erhöhen?
3.Warum übertreiben sie die die Gefahren der „Covid19-Viren, indem sie  als Todeszahlen alle, die man  ungetestet vermutet MIT Covid sterben, einschliessen, wobei nur 1% davon AN „Covid19“ sterben?

4. Warum halten sie an ihren nachweisbaren Lügen fest, obwohl sie unwiderlegbar widerlegt wurden – z.B. dass bei Weitem die Meisten hospitalisierten „Covid19-Patienten“ ungeimpft seien – obwohl die Hauptmasse davon Geimpfte sind?
5. Warum halten sie an der Lüge von der Existenz eines spezifischen „Covid19-Virus“ fest, obwohl alle globalen, nationalen Gesundheitsämter zugeben, dass sie keine solche Existenz nachweisen können?
6. Die Lüge, dass  die Covid-„Vakzine“ sehr effektiv seien, ist immer wieder  durchlöchert worden,  sogar von The Lancet  und hier  und hier.
7. Und letztlich: Warum verfolgen die Regierungschefs so aggressiv das Ziel, alle auf der Erde zum Impfen zu zwingen  – und warum verunglimpfen sie alle, die sich nicht impfen lassen wollen?

Den letzten Punkt will ich unten illustrieren
Summit News 6 Jan. 2022: Die Dämonisierung der Ungeimpften wird weltweit immer intensiver. Es gibt keine vertretbare Wissenschaft, um diese Handlungen zu rechtfertigen, aber die Tyrannei kann sich nicht durch die Tatsachen stören lassen. Andere Nationen ziehen nach. Das neue Mantra lautet:

„Impfverweigerer verdienen es, bestraft zu werden“.

1.Ungeimpfte Australier im Northern Territory wurden unter eine neue Sperre gestellt, in der sie nicht hinaus gehen dürfen, um Sport zu treiben oder zur Arbeit zu fahren.

Chefminister Gunner sagte des Weiteren, Ungeimpfte dürfen nicht mehr als 30 km von ihrem Zuhause entfernt reisen, es sei denn, sie müssen ins Krankenhaus.

Die Regeln werden eingeführt, obwohl im gesamten Gebiet nur 23 Personen mit COVID-19 im Krankenhaus und nur zwei auf der Intensivstation liegen.

Für vollständig geimpfte Personen gelten keine weiteren Einschränkungen, obwohl sie das Virus noch verbreiten können.

Tatsächlich hat eine neue Studie aus Dänemark ergeben, dass sich die Omicron-Variante bei geimpften Menschen schneller verbreitet – und sogar noch höher bei denen, die eine Auffrischimpfung erhalten haben.

Insgesamt 87% der Omicron-Angesteckten sind geimpft! 95% der „Covid19-Fälle in Dänemark sind Omicron-Fälle.

The Guardian 4. Jan. 2022:  (Rothschild-) Präs. Macron:Was die Ungeimpften angeht, möchte ich sie wirklich verarschen. Und das werden wir auch weiterhin tun, bis zum Schluss. Das ist die Strategie.

Kurier 14.12.2021: 68,61 Prozent der Gesamtbevölkerung Österreichs sowie 72,11 Prozent der impfbaren Bevölkerung sind Geimpft:

Mit der obigen sehr geringen Inzidenz muss man sich fragen, warum die österreichische Regierung ab dem 1. Februar Zwangsimpfung einführen will?

Wie verrückt die Lage in Österreich ist, wird vom FPÖ-Politiker Kickl deutlich dargestellt 

Die FAZ 9. Dez. 2021:  Österreich führt als erstes Land Europas ab dem 1. Februar 2022 eine allgemeine Impfpflicht gegen die Corona-Pandemie ein.
Die Impfpflicht soll für alle in Österreich lebenden Menschen gelten, die älter als 14 Jahre sind, teilte die Regierung in Wien mit.

Verweigerern droht bis zu 3600 Euro Strafe. Das Gesetz soll zwei Jahre gültig bleiben.
Wer die Impfung verweigert, kann dem Entwurf zufolge mit bis zu 600 Euro bestraft werden – und zwar für jede der drei aktuell notwendigen Impfungen sowie für alle weiteren „Stiche“, die in Zukunft nötig sein könnten. Allerdings könne man sich aus der Strafe mit „tätiger Reue herausimpfen“, sagte die Verfassungsministerin Karoline Edstadler (ÖVP).

Der Standard: In Österreich Gefängnis 3 Tage pro Stich statt 600 Euro pro Stich wenn man kein Geld hat.

Die dänische Premierministerin in Dänemarks Staatsrundfunk 9. Nov. 2021: „Es darf im Moment in Dänemark gerne schwieriger sein, ungeimpft zu sein als geimpft zu werden,“, sagte der Premierminister und fügte hinzu:  „Ich muss ehrlich sagen, dass ich selbst darüber nachdenke, wie wir die Ungeimpften weiter unter Druck setzen können“.

Bemerkung:
Im Laufe der Zeit hat die Elite immer wieder ihre luziferischen Pläne vorhergesagt:

1. Das WEF hat klar gemacht, dass man „unseren Lebenscode zu etwas Nützlichem ändern“ wolle. Mit anderen Worten, man will uns von Gottes Bild in das Bild ihres Gottes, Luzifers, des Weltfürsten (Johs. 14:30), umbilden.
Das WEF schildert eben das Zeichen des roten Tiers der Offenbarung 666 in seinem Logo aus (oben)!!

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er mwssenger-rna-1.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er schreibberechrigte.png

2. Moderna hat das auch auf seiner Website ganz klar ausgedrückt: Wir sollen Computer werden – und die genveändernden „Impfungen“ sollen dafür die Software sein, mittels derer man alle unsere Zellen – einschl der Hirnzellen – zentral steuern könne.

 3. „Ein Chip im Hirn aller Menschen ist das Ziel der Banker“ – Nicholas Rockefeller

3. Genau das geschieht durch die Impfstoffe: Nanochips und Halbleiter: Graphenoxyd – fertig für Signalempfang von aussen (G4, G5?)

Genau dies ist die Voraussetzung für Microsofts Patentgesuch 2020 060606 (Siehe Offenb. 13:18)


Auch prominente deutsche Pathologen haben Nanochips in in Pfizer-Vakzin gefuneden

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er j-jchip.png

Unten sehen Sie noch ein Graphenoxydband und „Geldrollenanordnung der roten Blutkörperchen nach Pfizer Vakzin-Vorhut eines Blutpfropfens, der als Mikrothrombose  bei 62% der Geimpften vorkommt


4. Totalkontrolle über Menschen, die statt in Gottes Bild – nun im Bilde des Staates neu geschaffen werden, wie von der britischen Regierung und der deutschen Bundeswehr klar ausgesprochen. Dies wurde schon von George Orwell („1984“) und Aldous Huxley („Schöne Neue Welt“) längst vorhergesagt. Letzterer sagte voraus, dass die Menschheit ihre Sklaverei lieben würde – wie es nun weitgehend geschieht.

Unten Robert Malone, mRNA-Impfungserfinder über Mass formation psychosis/Massenpsychose).
Diese setzt Folgendes voraus:
Langwierige Isolation der Menschen (Lockdowns und Restriktionen) – frei flottierende Angst (unendliche Horror-propaganda in den Medien)- Beraubung von etwas, was man früher hatte (Freiheit, Arbeit)- einen Lügner, der mit Autorität eine einfache Lösung anbietet (Dr. Fauci und seine medizinischen und politischen bestochenen/eingeschüchterten Mitläufer). So was ist früher mit katastrophalen Folgen in Europa vorgekommen


5. Bevölkerungsreduktion auf 500 Millionen – wie auf den Georgia Guidestones in Stein gemeisselt:

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er 8880a-georgia-guidestones-commandments.png

Unglaublich? Sehen Sie mal Deagels Bevölke-rungs-prognose 2025: Seit 2013 sagt Deagel (USAs meist-wissender Nachrichten-dienst – von Regierung, CIA usw- informiert – im Jahr 2025 eine Reduktion der westlichen Bevölkerungen auf weniger als 1/3 der heutigen Bevölkerungen vorher.

Wie die Elite den Plandemie-Zyklus verewigt: Vakzin-Boostern mit neuer mRNA- Spikeprotein-Produktion und CDC-verworfenen, unspezifischen PCR-Tests sowie 100-mal weniger empfindlichen Heimtests, die das mRNA-Spikeprotein der Vakzine messen. Dadurch immer wieder neue“Virusausbrüche“ und die daraus folgenden immer tieferen Freiheitsberaubungen

Sie werden alle vom Corona-Heimtest gelesen haben. Dieser Test sei 100-mal weniger empfindlich als der unbrauchbare, unspezifische, unquantitierte PCR-Test, der in Schweden und den USA aufgegeben worden ist, weil er  zwischen Grippe und dem nicht-existenten „Covid19-Virus nicht unterscheiden kann.

Was ist der „Corona-Heimtest?
Das SARS-CoV-2-Antigen testet auf eine Infektion mit COVID-19. Der Antigentest misst virale Proteine,  typischerweise Kern – oder Spike-Proteine ​​in einem Abstrich aus Nase/Rachen.

Corona-Heimtest Prüfprinzip
STANDARD Q COVID-19 Ag-Heimtest:  Er wird als Detektor für die SARS-CoV-2-Antigeneinheit mittels eines Maus-Anti-SARS-CoV-2-Antikörpers verwendet, der mit Farbstoffpartikeln konjugiert ist. Während des Tests reagiert das SARS-CoV-2-Antigen in der Probe mit dem  Anti-SARS-CoV-2-Antikörper und bildet  einen Antigen-Antikörper-Farbstoff-Partikel-Komplex.

Im Ergebnisbereich wird eine farbige Textzeile angezeigt, wenn SARS-CoV-2-Antigene  in der Probe vorhanden sind. Die Intensität der farbigen Testlinie variiert je nach Menge des in der Probe vorhandenen SARS-CoV-2-Antigens. Wenn keine SARS-CoV-2-Antigene in der Probe  sind,  erscheint keine Farbe im Testbalken.

Hal Turner stempelt den Heimtest ganz richtig als noch einen politischen Schwindeltrick ab und hat gedankenerregende Bemerkungen.

Sehen Sie zunächst die ersten 4 Minuten dieses Videos: Biden, Bill Gates, Fauci – der erkennt, dass die Geimpften eben die Viren verbreiten – sowie die Medien versprachen uns Immunität vor „Covid19“: Keine Corona-Krankheit, keine Virusübertragung auf unsere Umgebungen, keine Masken mehr, Geimpfte und Ungeimpfte haben gleiche Viruslast im Rachen – obwohl Geimpfte, die nicht zu testen sind, bis zu 251 mal mehr Viren im Rachen als nicht-Geimpfte  haben  usw. – obwohl die Vakzine wirkungslos sind und hier, und hier und hier und hier-sogar tödlich sind und hier und hier und hier und hier  wowie  schwere Nebenwirkungen  haben.

Hinzu kommt, dass eine grosse dänische Zeitung neuerlich die Behauptung des Direktors des dänischen nationalen Gesundheitsamtes, dass bei Weitem die meisten Hospitalisierten Ungeimpfte seien, als grobe Lüge enthüllte: 2/3 der Hospitalisierten „Covid19“-Patienten waren geimpft!!!

Hal  Turner zeigt zuerst, dass die von der FDA als Notzulassungstests (ungeprüft, nur auf Auskünften der Vakzinhersteller basiert!!!) nur „Virusproteine“ testen:

Sehen Sie das auf BEIDEN Testkit-Boxen. Die Tests suchen nur nach SARS-CoV-2-PROTEINEN.

Sie alle wissen, dass es für COVID sogenannte „Impfstoffe“ gibt und dass die meisten dieser sogenannten „Impfstoffe“ eine neue Technologie namens Messenger-RNA tragen, die als „mRNA“ bezeichnet wird.

Seit über einem Jahr wird uns allen erzählt, dass die mRNA-Impfstoffe unseren Körpern anweisen, unsere eigenen Spike-Proteine ​​herzustellen. . . wie bei SARS-CoV-2-Infektionen, damit unser Immunsystem lernt, zu reagieren, wenn es mit der REALEN SARS-CoV-2-Krankheit in Kontakt kommt, oder?

Nun, da ist der Betrug.

Die neuen Tests suchen nur nach SARS-CoV-2-Proteinen, während sie genau gleichzeitig die mRNA-Impfstoffe in unseren eigenen Körper produziert haben? SPIKE PROTEINE! ! ! ! ! Genau wie das SARS-CoV-2-Protein! ! ! ! ! !
Die Testkits. . . . nehmen die Spike-Proteine ​​auf, die die IMPFSTOFFE in unserem Körper prroduziert haben! ! ! ! !
Es ist ein selbst-erfüllender „Ausbruch!!!

Dann dreht sich die Regierung um und nennt es einen „Ausbruch“, obwohl nur wenigen), wenn überhaupt einige, krank werden, und der ganze „Lockdown“-Unsinn beginnt von vorne.

Also sperren sie alles wieder ab, vertreiben die wenigen Familienunternehmen, die das letzte Mal überlebt haben, aus dem Geschäft. Dann kommt die Regierung und bietet allen einen Schuldenerlass an – nachdem sie alle mit ihren Sperren in die Insolvenz getrieben haben – wenn sie sich bereit erklären, ihr Recht auf Besitz oder Besitz von Privateigentum aufzugeben.

Die Regierung verspricht dann jedem ein garantiertes universelles Grundeinkommen (UBI) und dank verzweifelter Menschen, die sich in einer finanziellen Notlage befinden, können sie den weltweiten Kommunismus einleiten, wobei der Staat alles besitzt

Alles dank eines Virus-„Ausbruchs“, der nichts anderes als Tests sind die die von unserem eigenen Immunsystem als Reaktion auf die mRNA-Impfstoffe erzeugten Spike-Proteine ​​aufnehmen. . . . die sie alle zwangen, zwangen und drohten, durch Impfungen in sich aufzunehmen.

Hey, wenn ihre Impfstoffe so gut funktionieren, warum sind dann angeblich wieder so viele Menschen infiziert? Vielleicht, weil die Impfstoffe nicht wirken. 

Oh, warte, ein BOOSTER-SHOT-IMPFSTOFF sei nötig! Und dann was? Neue Tests in einigen Monaten und . . . Oh je, noch ein Ausbruch. Wieso den? Der BOOSTER hat dazu geführt, dass Ihr Körper mehr Spike-Proteine ​​produziert. Dann was? Ein weiterer Booster. . . . . für einen weiteren Test. . . .und weiter und weiter und weiter gehen wir.

Die Testfirmen werden reich, weil die Idioten sich selbst testen und erneut testen, die Regierung kann alle paar Monate „neue Ausbrüche“ erklären und dann im Gegenzug für Schuldenerlass und UBI und die Freiheit des Volkes alles Privateigentum an sich reißen. . . es ist für immer weg.

BEENDEN SIE DEN TEST, wenn Sie nicht krank sind.

Omicron ist nichts weiteres als die von den Impfstoffen  erzeugten und im Test aufgegriffenen  Spike-Proteine. Es gibt keinen tatsächlichen „Ausbruch“.
Das Virus ist ziemlich harmlos

Nemesis und total blinde NWO-Ideologie: Dänischer 3-mal geimpfter Gesundheitsminister und Vakzin-Propagandist von schwerem „Covid19“ befallen: „Ich bin so froh, dass ich geimpft bin!!!“

12.12. 2021 –  19:14 Dänemarks Staatsfernsehen  und die BT 12 .12.2021: Dänemarks Gesundheitsminister und Vakzinpropagandist, Magnus Heunicke, krank mit  Coronavirus in Brüssel: „Es waren harte Tage“!

Gesundheitsminister Magnus Heunicke, der derzeit in Brüssel am Coronavirus leidet, sagt gegenüber der B.T., er sei härter betroffen als erhofft.

Seit Dienstag sitzt er in Einzelhaft in einem Hotelzimmer in der belgischen Hauptstadt.

Ich muss zugeben, dass das Virus für mein Immunsystem nicht so leicht zu bekämpfen ist, es sind also einige ziemlich harte Tage hinter mir, sagt der Minister.

Er gibt auch an, dass er seinen Geschmacks- und Geruchssinn verloren hat.

Magnus Heunicke wisse nicht, mit welcher Corona-Variante er infiziert sei, und darauf könne das Labor in Belgien auch keine Antwort geben, schreibt B.T.

Und dann sagt dieser Ignorant, um die Riesenlüge des Direktors des dänischen  staatlichen Gesundheitsamts aufrechtzuerhalten, dass wir eine Epidemie der Ungeimpften haben – und dass die grosse Mehrheit der Hospitalisierten ungeimpft seien, obwohl Zeitungs-Recherche zeigt, dass 2/3 der Hospitalisierten geimpft sind: 

» Ich freue mich über die (3) Impfungen, da kam mein Immunsystem schnell ins Spiel und ist jetzt dabei, das Virus zu bekämpfen“, sagt Heunicke!!!

KOMMENTAR
Dummheit? Gehirnwäsche? blinde NWO-Ideologie? Oder alles?

Nun rufen sowohl der der Gesundheitsminister als auch der lügnerische Gesundheitdirektor zum 3. Stich auf, obwohl er gegenüber den bisherigen Varianten wirkungslos ist und hier . Die kommende und milde Omicron-Variante sei laut Pfizer CEO durch die  vorigen Impfungen unbeeinflussbar und müsse mit 3 weiteren Impfungen behandelt werden, so BioNtech-CEO-  mache sogar diese Impfungen   wirkungslos (was sie schon lange sind).

In Israel Und Grossbritannien steigert die 3. Covid19-Impfung Hospitalisierungen und die Sterbezahlen – so wie auch in Deutschland.

Pfizers eigenes Dokument zeigt die mörderische/körperschädigende Wirkung des Vakzins.

Aber diesen blinden Ideologen ist das egal: Es wird immer deutlicher, wofür sie arbeiten: The Georgia Guidestones

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er 8880a-georgia-guidestones-commandments.png

Neue unglaubliche Ausrede für die gigantische Herztod/Krankheitsepidemie nach „Covid19“-Gentherapien: Alles psychisch bedingt!!

 

Die Impfelite ist in Erklärungsnot: Jüngere Menschen sterben wie die Fliegen an Herzwerkranken  nach den wirkungslosen, aber sehr giftigen mRNA-Impfungenwegen Spike-Protein Gefäss-Zerstörungen mit 62% Mikrothrombosen. Todesfälle innerhalb von 14 Tagen nach Impfung werden nicht in den Statistiken mitgezählt. Vor allen Dingen gilt das  für junge Elite-Sportlern.

Nun haben sie dann eine Ausrede gefunden: Die postpandemische Belastungsstörung.
Obwohl diese psychische Belastung nach den umfassenden Lockdowns 2020 unbekannt war, sei diese Depression nach den grossen Impf-Prozenten der britischen Bevölkerung mit offenemer Gesellschaft nun plötzlich die Ursache einer noch nie dagewesenen Herztod-Epidemie geworden! 

So vertuscht man in der jetzigen Coronadiktatur die Wahrheit. Eine weitere Möglichkeit, die Wirkungslosigkeit der Gentherapie gegen das Grippevirus 2019/20 auf die Grippen 2020/21 und 2021/22 zu vertuschen ist das neue „Omikron-Virus“, das die Impfstoffe angeblich unwirksam mache. Wie bequem!

 The Evening Standard 3. Dezember 2021: Bis zu 300.000 Menschen in Großbritannien sind mit Herzerkrankungen aufgrund einer postpandemischen (psychischen) Belastungsstörung (PPSD) konfrontiert, warnten zwei Londoner Ärzte.

Dies könnte aufgrund der Auswirkungen von PPSD zu einem landesweiten Anstieg der kardiovaskulären Fälle um 4,5 Prozent führen, wobei die Altersgruppe zwischen 30 und 45 Jahren am stärksten gefährdet ist.

Mark Rayner, ein ehemaliger leitender psychologischer NHS-Therapeut und Gründer von EASE Wellbeing CIC, sagte, dass aufgrund von Stress und Angstzuständen, die durch die Auswirkungen von Covid-19 verursacht werden, bereits bis zu drei Millionen Menschen in Großbritannien an PPSD leiden.

Er befürchtet, dass dies zu einem dramatischen Anstieg der körperlichen Gesundheitsprobleme wie koronare Herzinsuffizienz führen könnte, wenn Fälle nicht frühzeitig erkannt oder behandelt werden.

Herr Rayner sagte: „PPSD ist ein sehr reales Problem in großem Umfang. Neben der Erkrankung selbst mit all ihren unmittelbaren Problemen ist eines der größten Begleitprobleme die Auswirkungen auf die Herzgesundheit.

Wir sprechen von bis zu 300.000 neuen Patienten mit Herzproblemen.“
Unterdessen sagte Tahir Hussain, ein leitender Gefäßchirurg am Northwick Park Hospital in Harrow, dass er in der Klinik,  in den er arbeitet, einen deutlichen Anstieg der Fälle verzeichnet habe,.

Er sagte: „Ich habe in meiner Praxis eine starke Zunahme von thrombotischen Gefäßerkrankungen beobachtet. Viel jüngere Patienten werden aufgenommen und benötigen chirurgische und medizinische Eingriffe als vor der Pandemie.

„Ich glaube, dass viele dieser Fälle eine direkte Folge des erhöhten Stress- und Angstniveaus sind, die durch die Auswirkungen von PPSD verursacht werden.

„Wir haben auch Beweise dafür, dass einige Patienten zu Hause an Erkrankungen wie Lungenembolie und Myokardinfarkt gestorben sind. Ich glaube, das hängt damit zusammen, dass sich viele Menschen zu Hause ohne Kontakt zur Außenwelt selbst isolieren und sterben, ohne die Hilfe zu bekommen, die sie brauchen.“ (???? – Nicht während der Lockdowns 2020).

Wie weit können sie sich noch von der Wahr heit entfernen?

 

Pfizer-Boss: Gen-Therapie-Skeptiker seien „Verbrecher und Massenmörder“!

Laut Pfizer-Chef Albert Bourla sei alles, was ich schreibe, nicht nur Fehlinformation – ich bin auch „kriminell“, ein „Massenmörder“, weil ich seinen unbegründeten Postulaten zu seinen „Covid19“-Gentherapie-Injektionen nicht zustimme.
Während ich immer Beweise für jedes Wort anführe, das ich schreibe, macht Bourla nur Aussagen ohne Nachweis. Eine zunehmende Anzahl von Dokumenten zeigt, dass die Gentherapie ein Massenkiller ist – nie zuvor bei echten Impfstoffen gesehen.

 Bourlas Gen-Therapien sind Experimente an der Menschheit  mit unbekanntem Ausgang  – gehören vor ein neues Nürnberg-Tribumal. Seine Gen-Therapie hat nicht einmal die the Phase 2 und gar nicht die Phase 3 of the obligatory trials for approval on the market.

Bourlas Gentherapien  sind ein globales Experiment an der Menschheit ohne Auskünfte über die Schweren Nebenwirkungen – und gehören vor ein neues Nürnberg Tribunal – was nie passieren wird, indem die Leute dahinter die Machthaber der Welt sind. Seine Gen.Therapie hat nicht einmal die Phase 2 und schon gar nicht die Phase 3 der Pflicht-Zulassungsstudien absolviert.

Tatsache ist, dass je mehr geimpft wird, je grösser die Sterblichkeitsrate.
Massenimpfung ist statistisch Massenmord.
Es gibt weit mehr Angesteckte unter Geimpften als unter Nicht-Geimpften

CNBC 9 Nov. 2021: In einem Gespräch mit dem in Washington D.C. ansässigen Think Tank Atlantic Council sagte Bourla, dass es eine „sehr kleine“ Gruppe von Menschen gebe, die absichtlich Fehlinformationen über die Schüsse verbreiten und diejenigen irreführen, die bereits zögern, sich impfen zu lassen.

„Diese Leute sind Kriminelle“, sagte er dem CEO des Atlantic Council, Frederick Kempe. „Das sind keine schlechten Menschen. Sie sind Kriminelle, weil sie buchstäblich Millionen von Menschenleben gekostet haben.

Laut einer am Montag von der Kaiser Family Foundation veröffentlichten Umfrage glauben mehr als drei Viertel der US-Erwachsenen entweder an mindestens eine von acht falschen Aussagen über Covid oder die Impfstoffe oder sind sich nicht sicher, wobei ungeimpfte Erwachsene und Republikaner am wahrscheinlichsten an Missverständnissen festhalten werden.

Bourla sagte am Dienstag, dass das Leben für viele Menschen „zurück zur Normalität“ kehren könne, sobald viele der Ungeimpften geimpft werden.

„Das einzige, was zwischen der neuen Lebensweise (NWO) und der aktuellen Lebensweise steht, ist ehrlich gesagt die Zurückhaltung gegenüber Impfungen“, sagte er.

Kommentare
Man kann verstehen, dass Bourla besorgt ist: Sein Geschäft könnte so viel besser laufen, wenn die Amerikaner eben so dumm wie die Europäer wären: In den USA sind nur 57,3% geimpft!! Und Bourla glaugt dass offensichtliche Lügen die Menschen unter seine Spritzen treiben können! Die Leute haben aber zu viele Impdshäden schon gesehen.

Bourlas Gen-Therapie baut auf unglaublicher Pfusch-Pseudowissenschaft und hat viele Tausend schon umgebracht – und wenn die Spätwirkungen kommen werden wir hundert tausende Impf-Tote sehen

Ich habe früher beschrieben, wie das Spikeprotein (Spiessprotein) , das Produkt des mRNA-Vakzins
1. Nicht in der Lymphbahn bleibt wie behauptet – sondern in das Blut hinübertritt und Gefässwände überall im Körper zerstört. Und zwar mehr oder weniger bei 62% der Geimpften.
2. Dass das Spikeprotein die Wirkung krebsunterdrückender Proteine schwer hemmt.
3. Dass die Vakzine voller Graphenoxyd und Nanochips-Botschaftsträger an die Zellen sind.
4. Als ob das nicht genug wäre kommt nun eine Untersuchung aus Schweden, Viruses 2021, 13(10), 2056: Das mRNA-gebildete Spikeprotein unterdrückt die notwendige laufende Repararur/Erneuerung geschädigter DNA-Moleküle/Erbgutträger. Daraus folgt, dass u.a. die Krebszellen-und Immun-Abwehr überhaupt noch viel schwerer beschädigt wird.

Unter den Fakes sei, dass  Covid Vakzine Microchips enthalten!!, was allerdings von Reutlinger Pathologen unwiderlegbar nachgewiesen ist

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er structure-in-vaccine.png

Laut Bourla sei noch ein Fake, dass das Vakzin unsere DNA verändern könne.

Hier ist Modernas Beleg, dass Bourla lügt denn Modernas und Pfizers Vakzine wirken gleichermassen

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er moderna-rrna.png

Wir erkannten das breite Potenzial der mRNA-Wissenschaft und machten uns daran, eine mRNA-Technologieplattform zu schaffen, die einem Betriebssystem auf einem Computer sehr ähnlich ist. Es ist so konzipiert, dass es austauschbar mit verschiedenen Programmen verbunden werden kann. In unserem Fall ist das „Programm“ oder die „App“ unser mRNA-Medikament die einzigartige mRNA-Sequenz, die für ein Protein kodiert.

Unsere mRNA-Medikamente – Die „Software des Lebens“
Im Allgemeinen ist das einzige, was sich von einem potenziellen mRNA-Arzneimittel zu einem anderen ändert, die kodierende Region – der tatsächliche genetische Code, der Ribosomen anweist, Protein herzustellen.

Durch die Verwendung dieser Befehlssätze erhalten unsere mRNA-Prüfme-dikamente eine software-ähnliche Qualität. Wir haben auch die Möglichkeit, verschiedene mRNA-Sequenzen, die für verschiedene Proteine ​​kodieren, in einer einzigen mRNA-Prüfmedizin zu kombinieren.

Im Allgemeinen ist das einzige, was sich von einem potenziellen mRNA-Medikament zu einem anderen verschiebt, die kodierende Region – der eigentliche GENETISCHE Code, der den Ribosomen bei der Proteinproduktion die Prozedur anweist. Die Verwendung dieser Befehlssätze verleiht unserer Studien-mRNA-Medizin eine softwareähnliche Qualität. Wir haben auch die Möglichkeit, verschiedene mRNA-Sequenzen, die verschiedene Proteine ​​kodieren, um zu einer einzigen mRNA-Untersuchungsarznei zu kombinieren.

Spahn & Co -Deutsche Booster-Impfung alle 6 Monate: Massenimpfung Statistisch Massenmord. Schon bis 30% und 47% Übersterblichkeit nach Impfanfang

Die Welt 5. Nov. 2021: Boostern sollte die Regel werden, nicht die Ausnahme“.
Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte am Donnerstag am Rande einer Konferenz mit seinen Länderkollegen in Lindau, man sei sich mit Ärztevertretern und unter den Ministern einig. Es mache viel Sinn, dass es sechs Monate nach der Zweitimpfung eine Auffrischung geben solle.
In der Debatte um Corona-Auffrischungsimpfungen ist eine einheitliche Vorgehensweise in Sicht.

Die Sterberaten sind weltweit weit grösser jetzt als in vohergehenden Jahren – und das ist nicht auf das nicht-existente „Covid19“-Virus,  zurückzuführen. Die Todesraten sind gering, auch bei den Ungeimpften  – im schlimmsten Fall 117 pro 100.000 = 1.17 Promille, wobei man bedenken muss, dass nur 1% derer, die MIT „Covid19“ sterben AN Covid19 sterben  = 0,0117 Promille (Tabelle 4).

Unter den Toten MIT „Covid19“ sind die Geimpften in der Mehrheit

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er fig2-2.png

National Records of Scotland 13 Oct. 2021: Die Zahl der in dieser Woche in Schottland registrierten Todesfälle aller Ursachen lag bei 1.353 – 315 oder 30% mehr als im Fünfjahresdurchschnitt.
„Mit 1.353 Todesfällen aus allen Ursachen in dieser Woche ist dies nun die 20. Woche nacheinander, in der die Todesfälle über dem 5-Jahresdurchschnitt liegen – und es ist die höchste Übersterblichkeit (315 diese Woche) seit Woche 1 (4-10. Januar 2021)

Sterbegraph Schottland – bei Fertigimpfung von 82% würde man fallende Sterbezahlen erwarten – wenn die Impfpropaganda wahr wäre!

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er scotland-deaths.png

Die Zahl der in der Woche zum 8. Oktober 2021 in Großbritannien registrierten Todesfälle betrug 12.490, das sind 1.597 mehr als im Fünfjahresdurchschnitt; Die in Woche 40 in Großbritannien registrierten Todesfälle betrafen 820 COVID-19, das waren 154 weniger als in Woche 39. (Aber die Sterbezahl nahm zu!)

Sterbegraph der Englischen Regierung.  Bei 69% Fertiggeimpften würde man sinkende Sterbezahlen erwarten, wenn die Impfpropaganda wahr wäre!

Deutschland
Nach hochgerechneten Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) starben im September 2021 in Deutschland 77.612 Menschen. Das sind 10 % über dem Median der Jahre 2017 bis 2020 für diesen Monat (+7.247 Fälle).
Bei 67 % geimpften und „geschützten“ Deutschen kann die zunehmende Übersterblichkeit also nicht auf den ausgebrannten und nicht-existenten „Covid19“ zurückzuführen sein – und die Übersterblichkeit verläuft unabhängig von den „Covid19-Zahlen“

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er sterbefalle.png

In Dänemark gibt es auch aussergewöhnlich hohe Sterbezahlen – tatsächlich einen 10-Jahresrekord -laut der TV2.
Bei 77% der gefolgsamen Dänen geimpft, kann die steigende sterberate unmöglich auf „Covid19“ zurückzuführen sein, wenn die Impfpropaganda wahr wäre

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er mortality-dk-1.png

Moderna Boss verspricht „Covid19“-Impfung für alle alljährlich

Übersterblichkeit in Schweden und anderen Ländern laut Eurostat 

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er eurostat.png

Übersterblichkeit in den USA von Woche 1 bis bis Woche 37 im Jahr 2021.
Die Dezimalzahlen zeigen die Übersterblichkeit in Prozent des Normalen – bei einer Impfrate von 57% – was also die Sterberate bis zu 47 % gesteigert hat

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er us-b.png

Bemerkungen
Was Jens Spahns Drohung angeht:

Wie das Boostern verläuft, können Sie vorläufig in Israel sehen, das am 29.Juli mit dem 3. Schuss anfing

Deutschland fängt nun mit den Booster-Impfungen an – Gott schütze die gutgläubigen Deutschen, die nun die resistenten Monster-Viren entwickeln, vor denen der weltführende Vakzinentwickler Geert van den Bossche die EU-Kommission und die EMA vor wiederholten Impfungen warnte: Diese Viren werden Hunderte von Millionen geimpfte Menschen, die nicht ihre natürliche Immunabwehr entwickelt haben töten.

DER 3. STICH RETTET KEINE MENSCHENLEBEN – IM GEGENTEIL.
GEIMPFTE HABEN 13-MAL HÖHERES RISIKO, MIT „COVID19“ ANGESTECKT ZU WERDEN ALS NICHT-GEIMPFTE, DIE „COVID19“ GEHABT HABEN.
Bei Weitem die meisten Fälle sehr verlaufen milde. Ausserdem ist das Virus, wogegen die Vakzine hergestellt wurden, schon vor 1 Jahr ausgebrannt – und das tut das Deltavirus jetzt auch.

Die Wahrheit ist, dass die Impfungen höchstens 10 Wochen „schützen“ – daher sind die Ergebnisse so mies und gefährlich: Angesteckte Geimpfte haben im Rachen 251-mal mehr Deltavirus-Viruslast als nicht-geimpfte Infizierte.

Ich habe früher beschrieben, wie das Spikeprotein, das Produkt des mRNA-Vakzins
1. nicht in der Lymphbahn bleibt wie behauptet – sondern in das Blut hinübertritt und Gefässwände überall im Körper zerstört. Und zwar mehr oder weniger bei 62% der Geimpften.
2. Dass das Spikeprotein die Wirkung krebsunterdrückender Proteine schwer hemmt.
3. Dass die Vakzine voller Graphenoxyd und Nanochips-Botschaftsträger an die Zellen sind.
4. Als ob das nicht genug wäre kommt nun eine Untersuchung aus Schweden, Viruses 2021, 13(10), 2056: Das mRNA-gebildete Spikeprotein unterdrückt die notwendige laufende Repararur/Erneuerung geschädigter DNA-Moleküle/Erbgutträger. Daraus folgt, dass u.a. die Krebszellen-und Immun-Abwehr überhaupt noch viel schwerer beschädigt wird.

Schon ist eine 20-Doppelung des Gebärmutterkrebses von zuverlässigem Arzt berichtet worden.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er eudra-vigilance.png


Also, wozu das Impfen ?

Beim jetzigen Sachverhalten kann man die Impfmassnahmen nur als geplanter Zwangs-Massenmord bezeichnen

Geheimes OECD-Dokument über KI-Kontrolle jeder einzelnen Person: Vakzinstatus, Ortung, politische Ansicht, computer-bewertete“Covid19-Ansteckungsgefahr“ bei Asymptomatischen mit Abholung für Impfung

Das Untere wird durch US-Patent US11107588B2 bestätigt

WB Wochenblick 19. Oktober: In einem Interview liess ehemalige Pfizer und Johnson&Johnson Beraterin, Karen Kingston,   noch eine Bombe platzen:
Karen Kingston vormals auch Pharmaberaterin, machte das brisante Patent auf Brannon Howse Live publik

VIDEO

Sie wies auf ein heuer genehmigtes Patent hin, das die Möglichkeit anbietet, geimpfte Menschen mit Künstlicher Intelligenz (KI) zu verbinden und nachzuverfolgen, wo diese hingehen und mit wem sie sich treffen. Passend dazu liefert ein Algorithmus ein Punktesystem zur Risiko-Einstufung der Verfolgten und eine automatisierte Impf- bzw. Behandlungsanweisung für die Betroffenen auf eine Handy-App. Wie in Russlamd
Inhalte aus einem geheimen Dokument

Man muss ausser smartphones auch annehmen, dass in diesem Zusammenhang Mikro/Nanchips  Voraussetzungen sind – genau so wie bei Microsofts  Patent 2020 060606 (Zahl des Namens des Offenbarungstiers 13:18)

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er microsofts-patent.png

Brannon erzählt im Video von einem Experiment, wo ein geinpfter Bekannter in einem isolierten, strahlenfreien  Raum sass – wonach Brannon in einem anderen Raum mittels seinem Telefons elektromagnetische Strahlungen vom Körper des Bekannten registrierte. Laut Unterem kann  die Regierung elektronische Geräte bei jedem beordern, um sie verfolgen zu können

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er government-control-1.png

Unten sieht man Tag für Tag Registrierung von 3 imaginären Personen:
Höchs Score zuerst ertappen und impfen

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er prophetic-1.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er observation-scores-1.png

Wie erpicht die Behörden darauf sind, Wege zu finden, um das nie nachgewiesene „Covid19-Virus“ „rechtzeitig“ zu finden (vor oder nach Infektion), um dann gesunde, asymptomatische und somit laut Papst Fauci himself nicht „epidemietreibende“ Menschen zwangszuimpfen, geht aus einem vom Pentagon entwickelten Mikrochip hervor

Wie es geht, sieht man hier

Kingston glaubt, hinter der Besessenheit der Regierung jeden Mann, jede Frau und jedes Kind impfen zu lassen, stehe mehr, als nur gegen das Virus zu „immunisieren“. Die gesundheitlichen Effekte der Covid-Gen-Impfungen werden vom „Joint Artificial Intelligence Center (JAIC), einer Unterbehörde des US-Verteidigungsministeriums verfolgt, sagte Kingston. Dort erstellte man eine Analyse von über 65-jährigen Geimpften samt Algorithmus, wer geimpft werden und wer den „3. Stich“ (Booster) bekommen solle. „Man muss sich also fragen, was da gerade abgeht“, sagte Kingston. Die Antwort liege im Patent Nummer 20210082583, das im August d.J. genehmigt wurde:

Ein Aspekt einiger Ausführungsformen der Erfindung betrifft ein System und Verfahren zum anonymen Auswählen von Subjekten zur Behandlung gegen eine durch ein Krankheitserreger verursachte Infektionskrankheit, umfassend: 1. eine Vielzahl von elektronischen Geräten, die mit Anweisungen zum Generieren einer ID konfiguriert sind, wenn sie sich in der Nähe eines anderen solches elektronisches Gerät befinden, eines oder beide übertragen dann die ID an das andere elektronische Gerät,  erzeugen eine Bewertung basierend auf einer Vielzahl solcher empfangener IDs. Die Informationen werden von einem Server empfangen; Der zeigt relevante Behandlungsanweisungen für das Thema basierend auf erhaltenen Informationen; 2. mindestens einen Server, der Anweisungen zum Senden von Informationen an die mehreren elektronischen Vorrichtungen umfasst, um die relevanten Behandlungsanweisungen anzuzeigen; wobei der mindestens eine Server oder die elektronischen Geräte Anweisungen zum Generieren einer Vorhersage der Wahrscheinlichkeit, dass ein Subjekt den Erreger überträgt, basierend auf einer Bewertung des Subjekts beurteilen.

„Prophetisch“ = Steht bevor

 So erfasst man in der Menge eine gefährliche erkältete (Verzeihung: Heute gibt es keine Erkältete mehr, sie sind alle „Delta-Covid19“) und auch keine 2020/21 saisonale Grippen mehr (Sie sind alle reine „Covid19“-Fälle) – obwohl diese Grippe schon vor 1 Jahr ausbrannte – und   „Covid19“ Virus nie nachgewiesen wurde!!!

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er weighting-infection-1.png

Bemerkung
Die Reutlinger Pathologen sowie Dr. Carrie Madej und andere haben kleine Grafenoxyd-Bildungen/Chips  und hier im Pfizer und Moderna Vakzin gefunden. Diese Nanopartikelchen dringen durch die Blut/Hirnbarriere ins Hirn

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er structure-in-vaccine.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er j-jchip.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er vaccine-spider.png

RKI-Zahlen belegen, wie Deutschlands Regierung ihre katastrophalen „Covid19“-Impfnebenwirkungen Ungeimpften in die Schuhe schiebt

Ich habe schon so oft über die „Covid19“-Vakzin  Lügenpropaganda geschrieben und schwerwiegende Belege für diesen tödlichen Riesenbetrug ins Feld Geführt.
Vielleicht ist das Widerlichste daran, dass die Regierungen  für ihre rapide zunehmenden Massenmorde und Invalidierungen ihrer Bürger durch ihre Genmutations-Giftspritzen die Ungeimpften Verantwortlich machen

Die angebliche „Pandemie der Ungeimpften“.
Jens Spahn wetterte zum Beispiel über eine vermeintliche „Pandemie der Ungeimpften“. Ärzte und Pflegepersonal sind laut dpa zunehmend frustriert, weil Ungeimpfte die Intensivstationen füllen. Die Welt fand sogar heraus, dass manch eine Pflegekraft ungeimpften Patienten angeblich am liebsten „eine reinhauen“ würde. Und ein fränkisches Regionalblatt rechnet akribisch vor, dass Impfverweigerer viel zu teuer für (geimpfte) Steuerzahler und Versicherte seien.

Links: aus einem bmg.verbreiteten Propagandavideo auf Facebook.

Angeblich liegen also „fast nur Ungeimpfte“ auf den Corona-Stationen!!??

Diese Schlagzeile jedenfalls verbreitete sich in dieser Woche wie ein Lauffeuer in den Medien. Den Anfang machte das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), die Nachrichtenagentur dpa zog nach. Ob in Brandenburgs oder Bayerns Kliniken: Alle seien überfüllt mit Ungeimpften (!!??).

Unten folgen nun Belege, die nicht von der Hand zu weisen sind, weil sie auf RKIs jüngstem Wochenbericht kontrollierbar beruhen – und sie widersprechen den Regierungsbehauptungen unwiderlegbar.
(Da solche enthüllenden Tabellen erfahrungsgemäss eine Neigung haben, aus dem Internet gelöscht zu werden, habe ich die S. 23-Tabelle  als Nachtrag unten hinzugefügt!)

RT DE 1.Oktober 2021: Im jüngsten Wochenbericht, den das Bundesinstitut (RKI) am Donnerstag veröffentlichte, gibt es auf Seite 23 für die vergangenen vier Wochen vom 13. September bis 10. Oktober einen weitaus höheren Anteil an sogenannten Impfdurchbrüchen an (als die Regierung) – Tendenz steigend.

Laut dem RKI-Bericht waren in der Altersgruppe der über 60-Jährigen bereits 55,4%, also mehr als die Hälfte der symptomatisch erkrankten Corona-Patienten doppelt geimpft.
Wobei angefügt werden muss, dass das RKI diese Fälle erst dann als „Impfdurchbruch“ erfasst, wenn die zweite Impfung zum Zeitpunkt des positiven Corona-Tests mindestens 14 Tage zurücklag (- so biased rechnet auch die CDC!!!. Somit ist die Zahl mit Sicherheit noch höher).

Bei den jüngeren Erwachsenen betrug die so erfasste Rate an „Impfdurchbrüchen“ 31,6%.
Insgesamt waren in den zurückliegenden vier Wochen demnach 35.079 von 100.039 COVID-19-Patienten mit Symptomen zweimal geimpft, das sind rund 35%, also mehr als ein Drittel.

In der Altersgruppe 60+ zählte das Bundesinstitut RKI fast 40% der im Krankenhaus behandelten Corona-Patienten als „Impfdurchbruch“, bei den jüngeren Erwachsenen bezifferte es ihren Anteil mit 15,3%. 

Schließlich entlarvt das RKI selbst die Meldungen von „fast nur Ungeimpften“ auf Intensivstationen (ITS) als nicht haltbar. Demnach erfasste es 141 von 490 über 60-jährigen ITS-Patienten in den vier Wochen zwischen Mitte September und Mitte Oktober als „Impfdurchbruch“ – das sind knapp 29%. Bei den jüngeren Erwachsenen zählte es ein gutes 10% „Impfdurchbrüche“.

Noch höher ist sogar der Anteil der „Durchgeimpften“ bei den sogenannten COVID-19-Todesfällen. Insgesamt waren 155 von 480 Verstorbenen vollständig geimpft, das waren 32,3%, also fast ein Drittel. In der Altersgruppe 60+, betrug der Anteil der „Impfdurchbrüche“ unter den Toten sogar fast 35%.

Dass die Zahl der „Impfdurchbrüche“ steigt, ist allerdings schon länger bekannt. Und sie lag auch in den vier Wochen davor, vom 16. August bis 12. September, bereits höher, als offiziell bekannt gegeben. Laut entsprechendem Wochenbericht  stieg die Quote   damit von einem knappen Viertel auf ein gutes Drittel, bei den über 60-Jährigen sogar von 44,8 auf 55,4%

Bei den Hospitalisierten kletterte die „Durchbruchsquote“ laut RKI binnen Monatsfrist von 11 auf 27%, bei den auf einer ITS Behandelten von 10 auf über 20%, bei den Toten von 23 auf 32,3%.

WIE MAN DIE ERHOBENEN ZAHLEN ZUM IDEOLOGISCHEN ZWECK HINKRIEGT

So fasst das BMG darin die RKI-Zahlen zu doppelt geimpften Corona-Patienten von Anfang Februar bis heute zusammen.

Auf diese Weise fallen die Zahlen der „Impfdurchbrüche“ viel geringer aus, als sie inzwischen sind. Das rührt daher, dass zu Anfang die Impfquote deutlich geringer war. Es gab einfach noch nicht so viele Geimpfte.

Ein weiteres Problem taucht auf: Das BMG präsentiert alle anderen als „ungeimpft“. Dabei ist gar nicht bekannt, wie viele dieser Betroffenen bereits ein- oder zweimal geimpft waren. Denn wie gesagt: Ein Impfdurchbruch wird erst angenommen, wenn von der Zweitimpfung bis zum Positivtest mindestens 14 Tage vergangen sind. Das ist irreführend, denn es spiegelt nicht die aktuelle Realität wider.

Obwohl die Rate an Impfdurchbrüchen bei den hospitalisierten über 60-Jährigen zwischen dem 13. September und 10. Oktober bei 39,6% lag, schreibt das Institut dieser Altersgruppe durch Hospitalisierungen, also Klinikaufenthalten, eine 87-%ige Schutzwirkung zu. Und obgleich in diesen vier Wochen 28,8%  der über 60-jährigen Intensivpatienten als Impfdurchbruch erfasst waren, und in den vier Wochen davor immerhin auch schon 17%, attestiert es hier eine Wirksamkeit von 92%.

ANFRAGE DER ARTIKELAUTORIN, WIE ES ZU DIESEN ZAHLEN KAM
1) RKI-Sprecherin Susanne Glasmacher reagierte am Freitag mit wenig Verständnis. „Die Zahlen sind im Bericht enthalten“, gab sie zu verstehen und ging nicht weiter auf das Thema ein. In dem Bericht heißt es erläuternd dazu etwa:
Zur Berechnung dieser Schätzer wird die Impfeffektivität über den Beobachtungszeitraum wochenweise berechnet und anschließend der Mittelwert aus den wochenweisen Einzelwerten gebildet.“

Welche Wochen gemeint sind, wird allerdings nicht verraten, wahrscheinlich die gesamte Zeit von Beginn der Impfkampagne.

2) Auch auf andere Fragen will die RKI-Sprecherin partout nicht eingehen. Etwa: Wie viele der als „ungeimpft“ gezählten Corona-Patienten hatten tatsächlich bereits ihre erste oder gar beide Impfungen erhalten und nur die vorgeschriebenen zwei Wochen nach der letzten Spritze noch nicht herumgebracht?

3) Vor einigen Wochen hatte Glasmacher die Frage der Autorin unbeantwortet gelassen, ob bei allen als ungeimpft erfassten Patienten überhaupt der Impfstatus erhoben wurde.
So hatte es im Bericht vom 16. September beispielsweise fast 66.000 hospitalisierte über 60-Jährige seit Anfang Februar erfasst, denen es die „Impfdurchbrüche“ gegenüberstellte. Im nächsten Bericht waren es plötzlich weniger als halb so viele, nämlich 32.000 mit „erfasstem Impfstatus“.

Offenbar hatte das Institut die Durchbruchsrate kleingerechnet, indem es Patienten der Gruppe „ungeimpft“ zuschob, bei denen gar keine Informationen dazu vorlagen.

NACHTRAG

RKI Wochenbericht 10.Okt. 2021 Tabelle S. 23

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er rki1-2.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er rki2.png

Wie Behörden uns zu niedrige Vakzin-Todeszahlen und schwere Nebenwirkungen vorgaukeln

Dass die Medien und Politiker uns fast immer nur belügen wissen wir schon lange. Dafür gibt es Gründe: Z.B. Korruption zu vertuschen. Aber wenn sie alle auf einmal nur lügen, wissen wir aus trauriger Erfahrung, dass eine ideologische Religion im Namen des Freimaurergottes  und hier dahinter steckt.

Diese Religion hat einen unverständlichen Drang, alle Menschen in ihren Pferch zu treiben und mit ihnen machen, wie es den Führern beliebt (Laïcité, Nazismus, Kommunismus usw).“

Es gelang bisher mit massiven Lügen sowie intensiver Propaganda und Gewalt. Nun wiederholt sich diese Strategie – kombiniert mit Vakzin-Hirnchipping.
Hier ist ein Bericht von Whistleblowers
, die nun Jobs und Rente verlieren, weil sie Erzählen, dass Todesfälle nicht gemeldet werden: „Sie werden unter den Teppich geschoben“:

Video

Dieses Video hat für Aufhebens gesorgt:

Hier ist aus the Times 30 Sept. 2021: Mysteriöser Anstieg der Herzattacken wegen blockierter  Arterien

„Gesundheitsexperten sind verblüfft über einen starken Anstieg einer häufigen und potenziell tödlichen Art von Herzinfarkt im Westen Schottlands.

Im Sommer stieg die Zahl der Menschen, die mit teilweise blockierten Arterien, die die Blutversorgung des Herzens unterbrachen, in das Golden Jubilee National Hospital in Clydebank eingeliefert wurden, um 25 Prozent“.

Auch in England ist in diesem Sommer die Steberate aussegewöhnlich hoch gewesen

Dies soll natürlich ein Mysterium bleiben – denn der Gedanke, dass dies eine Wirkung des Spikeproteins der „Impfungen“ gegen das schon vor einem Jahr ausgebrannte und nie nachgewiesene „Covid19“-Virus sei „Verschwörungstheorie“ – obwohl die Reutlinger Pathologen zurecht anderer Meinung sein könnten:

Oben und rechts: mRNA-Spikeprotein-bedingte Blutpfropfen  nach „Covid19“-Impfungen.
Diese Gerinnsel treten in Adern in allen Organe auf – manchmal vorausgegengen von Ablösung der inneren Zellschicht der Gefasse (lange blaur Strukturen).

Unter dem Deckmantel „mystriös“ vermeidet man, diese Todesfälle als Vakzinbedingt zu melden!!

Die Annahme deutlich höherer reeller Zahlen als die Veröffentlichten wird durch eine Harvard-Pilgrim-Studie aus dem Jahr 2010 untermauert, die ergab , dass „weniger als 1% der Impfverletzungen“ dem VAERS gemeldet werden – in schweren Fällen 1-13%.

LifeSiteNews Tue Sep 28, 2021: Im Juli gab ein Whistleblower, der professionell als Computerprogrammierer in der Datenanalyse im Gesundheitswesen arbeitet, eine eidesstattliche Erklärung ab: 

Laut Thomas Renz, Anwalt für medizinische Freiheitsrechte, hat dieser Whistleblower Regierungsdaten vorgelegt, die 48.465 Todesfälle innerhalb von 14 Tagen nach der COVID-19-Impfung allein bei Medicare-Patienten dokumentieren.
Eine Folie zeigte die Zahlen der „Personen, die innerhalb von 14 Tagen nach einem COVID-19-Impfstoff gestorben sind“, und zwar 19.400 für die unter 81-Jährigen und 28.065 für die über 81-Jährigen.

In seiner Präsentation  beschrieb Renz die CMS-Datenbank als die größte verfügbare in den USA für die Untersuchung von COVID-19-Trends,

Die erwähnten 48.465 Todesfälle innerhalb von 14 Tagen beziehen sich auf die unten angegebenen 18,1% der US-Amerikaner. Aber diese Zahlen werden von den Behörden ausser Acht gelassen!

Da  die Daten sich nur auf  etwa 59,4 Millionen Medicare-Leistungsempfänger beziehen, würden die gesamten US-Todesfälle innerhalb von 14 Tagen nach der Impfung sein: Von 330 Millonen US-Amerikanern sind am 1. Okt 65% mindestens einmal geimpft = 214.565.000 x 330/59,4 = 269465 Tote USA-weit innerhalb von 14 Tagen nach der Impfung.

Vergleichen Sie nun mit den offiziellen Zahlen: Die neuesten Daten aus dem VAERS-System der CDC, die am vergangenen Freitag veröffentlicht wurden, zeigen Berichte über 726.965 unerwünschte Ereignisse in den USA nach Impfungen, darunter 15.386 Berichte über Todesfälle und 99.410 Berichte über schwere Verletzungen zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 17. September. Darüber hinaus haben selbst Impfstoffhersteller bei diesem System mindestens eine „fünfzigfache Unterberichterstattung von unerwünschten Ereignissen“ berechnet.

„Wollen Sie wissen, warum 14 Tage wichtig sind?“ hatRenz  gefragt. „Wenn man binnen 14 Tagen stirbt, gilt man nicht als geimpft.“ Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) gilt man erst 14 Tage nach Abschluss des Injektionsschemas als „geimpft“, was die Frage aufwirft,ob die Regierungsbehörden diese Todesfälle als etwas anderes als impfbedingte Todesfälle eingestuft haben .
Bemerkung: Also die
269465 Todesfälle USA-weit innerhalb von 14 Tagen nach der Impfung zählen nicht in der Todesstatisk der Covid-Impfungen.

Eine Pressemitteilung auf der Website von Renz schreibt: „Die heutigen Enthüllungen belegen, dass die „Trusted News Initiativetatsächlich die Quelle von Fehlinformationen und Propaganda ist.

In diesem Video bringt Renz die folgenden interessanten Tabellen

VIDEO

Die FDA besagt, sie arbeite mit CMS (Medicare)real time Data, um wöchentliche Reporte über Nebenwirkungsdaten zu erhalten. CMS-Realtime Daten werden gezeigt. Danach werden Sie verstehen, warum diese Daten nie veröffentlicht werden!

Unten: Man versteht, warum die FDA diese Zahlen nie  veröffentlicht werden!

Unten: Pfizer gibt zu, dass die Covid19-Inzidenz nach dem 2. Stich zunimmt – und dass Pfizer es im Voraus wusste,.

Pfizer wusste auch, dass Shedding ein Problem ist

  Remdesivir ist  gefährlich – wird aber für „Covid19-Behandlung verwendet

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er renz2.png

Im grossen Spiel ist das Lügen Trumpf.

Haben Sie den Mut, den Boosterstich zu nehmen? 20 Punkte zum gründlichen Überlegen

In vielen Ländern wird nun der 3. (Booster) Stich gegen das nie  nachgewiesene (Pkt. 6) „Covid19“-Virus –  eine  schwache vermutlich altbekannte manipulierte MERS – Epidemie, die vor einem Jahr ausbrannte, verabreicht. Wie u.a. Prof Bakhdi (sie Punkt 20) und van den Bossche (8) warnen, wird  das Impfrisiko immer grösser mit jeder neuen Impfung. Da der Antistoffwert nach 6-10 Wochen zu niedrig ist, werden auch 4., 5, 6., usw. Boosterimpfungen „nötig“ – d.h. völlig unnnötig, da die veralteten Grippevakzine immer der mutierenden neuen Grippen hinterherhinken.

1. Die FDA der US-Regierung  hat Booster-Stiche für Senioren über 65 zugelassen – aber nicht für gesunde jüngere Menschen – warum?

2. Deutschlands voraussichtlich künftiger Gesundheitsminister nach der Wahl am Sonntag, Karl Lauterbach, wird im ZDF-Fernsehen vom  Studienmoderator Markus Lanz zitiert:
Bitte impfen Sie jetzt Menschen über 65. Denn dann erreichen wir ein ganz wichtiges strategisches Ziel im Kampf gegen diese Pandemie… nämlich dass die alten Menschen … sterben.
Bemerkung: Ist dies ein Fehlzitat? Kaum: Lanz setzt sich vorher leidenschaftlich für das Abwarten einer englischen Studie der Sicherheit des
AstraZeneca ein – während Lauterbach das für unnnötig hält und AstraZeneca verhimmelt. Keine Anwesenden Diskussionsteilnehmer korrigiert Lanz, der den letzten Satz erst nach Zögern ausspricht. Das ZDF hat keine Korrektur herausgegeben – und Lanz ist nicht entlassen worden!!

3. The Lancet stellt fest, dass bereits 6-10 Wochen nach der 2. Gentechnik-Injektion der Antikörperspiegel so niedrig ist, dass er nicht  schützt.
(Siehe Grafantikörperschwund unten)

4. The Lancet stellt fest, dass Geimpfte, die sich 7-8 Wochen nach der 2. Grundimpfung mit dem sommerlichen Erkältungs-„Deltavirus“ infiziert haben, 251 mal mehr Viren im Rachen haben als infizierte Ungeimpfte– und dass  Geimpfte weniger Antikörperwerte hatten als nicht infizierte ungeimpfte

5. Israel hat am 29. Juli mit der 3. Impfung begonnen. Am 9. September wurden https://cormandrostenreview.com/report/Millionen Israelis geimpft. Seitdem ist die „Zahl der Infektionen“ mit der laut ihrem Schöpfer, Nobelpreisträger Kary Mulliis, unbrauchbaren PCR-Methode, die Schweden längst aufgegeben hat – und die die US-CDC nun abschafft, vertikal gestiegen.
„COVID-19-VAKZIN“ SCHÜTZT NICHT!

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er incidence-israel-9-sept.-2021-2.png

6. Weder die US-amerikanische CDC (SS. 39, 43) noch Dänemarks SSI noch 90 andere nationale Seruminstitute konnten die Existenz oder Isolierung eines spezifischen  „Covid19“-Virus in Akteneinsichtsdokumenten dokumentieren – weshalb sie kein spezifisches „covid19“isolieren  konnten. Daher auch nicht ein spezifisches Vakzin!

„Wenn jemand in den nächsten Jahren einen erheblichen Teil der Weltbevölkerung verletzen oder töten würde, wäre dies durch die derzeit bestehenden Systeme möglich.“
Die „Covid19-Pandemie“ brannte im Herbst 2020 aus – so der ehemalige Pfizer-Vizepräsident Mike Yeodan

8. Der weltweit führende Impfstoffentwickler Geert van den Bossche an die Europäische Kommission und die EU-EMA: „Die Gesundheitsbehörden werden sicherlich zulassen, dass Impfstoffe auf eine Weise verabreicht werden, die die öffentliche Gesundheit gefährdet, wenn wissenschaftliche Beweise ignoriert werden.
Die aktuelle äußerst kritische Situation zwingt mich, diesen Notschrei zu verbreiten. Das beispiellose Ausmaß des menschlichen Eingreifens in die Covid-19-Pandemie riskiert nun, zu einer beispiellosen globalen Katastrophezu führen : Entwicklung von impfstoffresistenten Supermonsterviren, die Hunderte von Millionen töten könnten“.

9. Die deutsche Zeitung BILD hat sich bei ihren Lesern für die massiven „Covid19“-Lügen entschuldigt, die die Zeitung gebracht hat.

10. „Es gibt eine Grenze dafür, wie viel mehr aus Impfbemühungen gewonnen werden kann. Tatsächlich ist der Plan, die Epidemie laufen zu lassen, woraufhin sie aus sich selbst stirbt“ (Herdenimmunität wie bei allen Grippen) – außerordentlicher Professor an der Universität Roskilde Viggo Andreassen

11. Impfanwalt Prof. Randrup Thomsen und TV-Arzt Peter Geisling haben aus Erfahrung gelernt, vor weiteren Impfungen zu warnen – Video.

12. In deutschen Seniorenheimen gibt es eine hohe Übersterblichkeit nach „Covid19“-Impfungen

13: Laut dem kanadischen Premierminister Trudeau ist die Absicht der Impfung, die Geimpften zu belohnen, „die tun, was wir sagen“ und die ungezogenen Nicht-Geimpften zu bestrafen.

14. Das Weltwirtschaftsforum: Durch mRNA-Impfstoff werden wir den Lebenscode der Menschen in „etwas Nützliches“ ändern

15. Freimaurerische Georgia Guidestones

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er 8880a-georgia-guidestones-commandments.png

16. Das SALK-Institut hat gezeigt, dass das „Spike-Protein, das aus Geninjektionen entsteht, an sich in der Lage ist, Mikro-Blutgerinnsel sowie die Zerstörung der Gefäßwände in allen Organen zu verursachen.
Außerdem hat sich gezeigt, dass das Spike-protein teils durch das Lymphsystem und teils durch während der Impfung geschädigte Gefäße tatsächlich in die Blutbahn gelangt. Es verbleibt somit nicht – wie von den Vakzinisten behauptet – in dem Muskel, in den der „Impfstoff“ gespritzt wird .
In diesem Fall ist mit Gefäßschäden zu rechnen.

Zuerst die Blutbilder eines englischen Arztes aus einer lichtmikroskopischen Untersuchung des Blutes eines Patienten, der gerade den Moderna-Impfstoff erhalten hat:

Links normales Blutbild. Rechts Blutbild von einem Geimpftem. Beachten Sie den gefalteten Schleier im rechten Bild. Dies steht im Einklang mit der Pfizer-Impfstoffstudie unten und ist wahrscheinlich giftiges Graphenoxid, das die Immunisierung verbessert – aber nicht für den Impfstoff deklariert wurde. Des Weiteren Blutgerinnung in Röhrchen.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er blood-smear1.png

Unten Fotos von Funden im Pfizer-Impfstoff an der Universität Almería, Spanien: Das ist Graphenoxid. Die Schleier sind wahrscheinlich graphen-denaturiertes Protein

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er graphene-flakes.png

Folgendes sahen deutsche Ärzte im Blut eines mit Johnson & Johnson frisch-Geimpften: „Schlangen“ verbundener roter Blutkörperchen und Schleier

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er jj.png

Neben massiv verklumpten Blutkörperchen sind unten unbekannte kleine weiße Punkte zu sehen, die nicht ins Blut gehören.

Unten ist eine schlangenartige Verklumpung der roten Blutkörperchen zu sehen = Mikro-Blutgerinnsel, die bei 62% der Neugeimpften zu sehen seien

17. Um die FDA der US-Regierung von der Sicherheit einer Auffrischimpfung zu überzeugen, musste Pfizer mehr wissenschaftliche Arbeit leisten – und das ist einer der absoluten Tiefpunkte der medizinischen Wissenschaft: Mistwissenschaft:

FDA-Pfizer-Booster-Impfstoff-Studie:
Es wurden NUR 12 Personen im Alter von 18-55 Jahren und 12 Personen im Alter von 65-85 Jahren untersucht, denen ein dritter Stich verabreicht wurde, und beide Gruppen wurden NUR 2 1/2 Monate lang beobachtet. Nur „unwesentliche externe Nebenwirkungen in 83% und systemische Nebenwirkungen in 77%“. Ein Herzinfarkt 2 Monate nach der Impfung galt als nicht von der Impfung verursacht!

Die Nebenwirkungen wurden mit denen von 306 Personen im Stadium 2 der 3 erforderlichen unvollendeten Primärstadien kombiniert, um eine Marktzulassung zu erhalten – also evtl. Nebenwirkungen wurden in der Statistik „verdünnt“!!

DIE WIRKUNG DES BOOSTERS WURDE NICHT AN DER GRUPPE GETESTET, AUF DIE DIESE 3. IMPFUNG ZIELT: DIE KRANKEN ALTEN !!

Allerdings ließ Pfizer kurz nach Beginn der Blindtests auch die Kontrollgruppen impfen – es gab also keine Kontrollen!!

Trotzdem hat die FDA Pfizer die uneingeschränkte Impfzulassung erteilt!!:
Die Geimpften sind wieder Versuchskaninchen
!

18: Moderna-Vakzin unterdrückt nachweislich Anti-Krebs-Proteine

19: Auf der Moderna-Website können Sie nachlesen, wie Moderna uns als Computer und ihre „Medizin“ als Software sieht, mit der sie jedes unserer Gene verändern können:

„Wir erkannten das breite Potenzial der mRNA-Wissenschaft und machten uns daran, eine mRNA-Technologieplattform zu entwickeln, die einem Betriebssystem auf einem Computer sehr ähnlich ist. Es ist so konzipiert, dass es austauschbar mit verschiedenen Programmen verknüpft werden kann. In unserem Fall ist der „App“ unser mRNA-Medikament die einzigartige mRNA-Sequenz, die ein Protein kodiert.

Im Allgemeinen ist das einzige, was sich von einem potenziellen mRNA-Medikament zu einem anderen ändert, die kodierende Genregion – der eigentliche GENETISCHE-CODE

Unsere mRNA-Medikamente – „Lebenssoftware“
Die Verwendung dieser Anleitungssätze verleiht unserem mRNA-Testmedikament eine softwareähnliche Qualität. Wir haben auch die Möglichkeit, verschiedene mRNA-Sequenzen, die für verschiedene Proteine ​​kodieren, in einem einzigen mRNA-Testarzneimittel zu kombinieren.

Mit unserem Sequence Designer Modul kann man ganze mRNAs individualisieren.

20. Prof. Sucharait Bakhdis dringende Warnung vor den „Covid19-Impfungen“:
Reduktion der Weltbevölkerung durch Überstimulation der Immun-T-Zellen/Zytokinstürme