Dr. Faucis Meineid vor dem US-Kongress: Leugnete, dass er für die nachweisbare Entwicklung immer giftigerere Coronaviren in China verantwortlich ist und sie finanziert – wie von Senator Paul festgestellt

Das nicht-existente „Covid19-Virus“, ist in Wirklichkeit ein MERS Virus, das Faucis und Wuhans Staatsviruslaboratorium aus niedrig- und hochansteckendem saisonalem 2003 MERS-Gippevirus zusammenspleissten.

Dank Materialien, die durch eine Klage nach dem Freedom of Information Act von The Intercept gegen die National Institutes of Health (NIH) veröffentlicht wurden, kennen wir jetzt Details von US-finanzierter Forschung  auf dem Gebiet der Coronaviren am Wuhan Institute of Virology.

Diese FOIA erzählt eine klare Geschichte über enge Zusammenarbeit zwischen Faucis EcoHealth organisation in China und Wuhans Institute of Virology:

„Es wird am Ende des Dokuments folgendes Ziel für die Forschung angegeben: Man will Viren mit unterschiedlichen Eigenschaften verschmelzen und dieses Virus eine menschliche Zelleingangsstelle -ACE2 benannt (wie „Covid19″) – angreifen lassen:
Es wurde tatsächlich gezeigt, dass dieses Virus erhöhte Infektiosität hatte“.

Das untere zeigt wie die US-Regierung Bewilligung an Faucis NIAID kanalisiert – woraufhin Fauci das Geld nach Wuhan weiterleitet.
Die Finanzierung fing 2014 an und läuft noch gut 3 Jahre weiter!!
Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er us-spending.gov_.-1.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er granter.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er grants-to-wuhan.png

Am 14. Oktober 2014 verbot das Weisse Haus weitere Finazierung der Coronaforschung. Jedoch, da hatte Fauci schon 7,4 Millionen Dollar nach China Übersandt, und  NIAID finanziert dieses tödliche Projekt noch bis zum Jahr 2925! Und die  Coronavirusstudien in Südostasien werden bis dahin (via EcoHealth) von dem NIAID Faucis finanziert

Grosse „Fortschritte“ mit der Weitererentwicklung von noch giftigeren Viren finden dort statt 

Ein Anklagepunkt gegen Fauci und sein NIAID ist dass, man trotz des Verbots, damit anfing, Viren ansteckender zu machen („Gain of Function“). 

Senator Paul Rand griff im Senat Fauci an und besculdigte ihn,  vor dem Kongress zu lügen, indem er „Gain of function“ mit dem „Covid19-Virus“ gefördert habe. Dies leugnet Fauci geradeaus. 

Paul sagte, „Superviren“ seien geschaffen worden, und Fauci schoss zurück, der Senator sei „völlig und völlig falsch und verstehe nicht wovon er spreche“.

The Washington Post 29. Okt. 2021  hat den hintergrund  dieser Auseinandersetzung im Kongress recherchiert.
Andere Senatoren haben auch Fauci angegriffen:

Senator Ted Cruz (R-Tex.):Letzte Woche gab seine Agentur zu, dass sie tatsächlich die Gain-of-Function-Forschung im Wuhan Institute of Virology finanziert hätte.“

Senator Tom Cotton (R-Ark.), bei derselben Anhörung am 27. Oktober: „Letzte Woche gab Faucis  Agentur zu, dass sie tatsächlich die Gain-of-Function-Forschung im Wuhan Institute of Virology finanziert hätte.“

Noch ist nicht klar, ob die von EcoHealth in China (Faucis NIAID-Arm in China) finanzierte Forschung einen Funktionsgewinn bedeutete. Als das Intercept im September EcoHealth-Dokumente erhielt, teilten sieben von elf Wissenschaftlern, die Virologen sind oder auf angrenzenden Gebieten arbeiten, dem Intercept mit, dass die Arbeit die NIH-Kriterien für die Erforschung von Funktionsgewinnen zu erfüllen scheine.“

Die Forschung des EcoHealth wurde verstärkt überprüft, nachdem mehr Details über seine Arbeit in China enthüllt wurden, entweder durch den Kongress oder durch journalistischen Druck. Der Brief des NIH zu diesem Thema, so fehlerhaft er auch sein mag, deutet darauf hin, dass auch die Bundesregierung genauer hinschaut.

Der Kern des Streits
Sowohl Cruz als auch Cotton haben den NIH-Brief zitiert, um zu behaupten, Fauci habe den Kongress angelogen. Cruz sagte sogar dem Generalstaatsanwalt, Merrick Garland, gegenüber, dass Fauci strafrechtlich verfolgt werden sollte. Das Thema ist aufgrund von Spekulationen wichtig, dass das Virus, das die Coronavirus-Pandemie verursacht hat, in einem Labor hergestellt worden sein könnte. Aber der NIH-Brief sagt nicht, was sie behaupten – und tatsächlich scheint der NIH-Brief Ungenauigkeiten zu haben.

Cotton liege falsch.

Ein Brief vom NIH-Direktor Tabak   stellte fest, dass EcoHealth gemäß den Bedingungen der Stipendienvergabe sofort eine „ein-logarithmische Zunahme des Wachstums“ melden müsse, also eine 10-fache Zunahme, und dies erfolgte nicht.

Richard H. Ebright von der Rutgers University, ein langjähriger Kritiker der Gain-of-Function-Forschung:
„Die Behauptung des Ecohealth (dass man dieser Auflage gefolgt sei), ist sachlicher Unsinn. Die PCR ist eine Standardmethode zur Quantifizierung des Viruswachstums.“ und „das NIH hat im Tabak-Memo und in nachfolgenden Kommentaren absolut deutlich gemacht,  das NIH interpretiert die Daten von EcoHealth als Hinweis auf einen mehr als 10-fachen Anstieg des Viruswachstums .”

Tabaks Brief deutete darauf hin, dass der Bericht zu spät eingereicht wurde, und dass dies die erste Benachrichtigung war, die die Agentur über das Experiment erhalten hatte.

Wie bereits erwähnt, wurde das Experiment 2018 im vierten Bericht veröffentlicht. Der fünfte Bericht war 2019 fällig, aber EcoHealth unterhält eine Fehlkommunikation mit dem NIH und ein technischer Fehler führte zu seiner Verzögerung bis zu diesem Jahr.

James Arnold, ein Sprecher Cottons, verteidigte seine Kommentare.„Obwohl der Brief nicht den Ausdruck ‚Funktionsgewinn‘ verwendet, um die offensichtlichen politischen Konsequenzen zu vermeiden, beschreibt er Arbeiten, die der allgemein akzeptierten Definition von ‚Funktionsgewinn‘-Forschung entsprechen, wie von Mitgliedern der wissenschaftlichen Gemeinschaft bestätigt.“ sagte Arnold. „Senator Cotton sagte, das NIH habe zugegeben, die Erforschung des Funktionsgewinns zu finanzieren, weil das NIH tatsächlich die Erforschung des Funktionsgewinns finanziert habe, unabhängig davon, ob der Brief diesen Ausdruck verwendet oder nicht.“

Lügt also Dr. Fauci in diesem Fall wie üblich?
Schon 2017 beendete das NIH das Moratorium für Forschung mit „Gain of function“ – und die Bühne war für das „Covid19“ und künftige noch giftigere Viren klar

In FORBES 27.12.2017 schreibt der verdiente Professor Steven Salzberg:
Das NIH öffnet wieder die Tür zur Entstehung von Superviren.

Das NIH hat letzte Woche angekündigt, das Moratorium für die Erforschung des Funktionsgewinns zu beenden.

Wissenschaftler können heute Viren von Grund auf neu erschaffen, wie sie es bereits 2002 mit dem Polio-Virus tun. Mit den Werkzeugen der modernen Genomik können Virologen und Mikrobiologen Krankheitserreger viel, viel tödlicher machen. Aber würde das wirklich jemand machen wollen? Wie sich herausstellt, lautet die Antwort ja.

Vor einigen Jahren hatten einige Virologen die clevere Idee, das Vogelgrippevirus so zu modifizieren, dass es für den Menschen tödlicher wird.  Monate später hatten sie eine Vogelgrippe namens H7N9 hergestellt.

Als Reaktion auf die von Wissenschaftlern und anderen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens geäußerten Bedenken kündigte das NIH zumindest in den USA ein Moratorium für diese sogenannten „Gain of Function“ (GOF)-Experimente an – zumindest in den USA.  Jedoch. Die meisten Wissenschaftler waren in den Niederlanden tätig, obwohl sie eine gewisse Finanzierung vom NIH erhielten.) Der NIH berief ein Expertengremium ein, das NSABB, das einen 1.000-seitigen Bericht in Auftrag gab und dann seinen eigenen Bericht herausgab, der im Mai 2016 veröffentlicht wurde.

Hier ist zum Beispiel ihre Definition von „Forschung von Belang“:

„…Forschung, die einen Krankheitserreger erzeugen könnte, der: 1) hochgradig übertragbar und wahrscheinlich in der Lage ist, sich in der menschlichen Bevölkerung weit und unkontrollierbar auszubreiten; und 2) hochgradig virulent und wahrscheinlich signifikante Morbidität und/oder Mortalität beim Menschen verursachen.“

„Forschungsvorschläge, die besorgniserregende GOF-Forschung betreffen … sollten einer zusätzlichen, multidisziplinären Prüfung unterzogen werden, bevor entschieden wird, ob sie für eine Finanzierung akzeptabel sind.“

Warum solche Forschung prüfen? Sie sollte gar nicht stattfinden!

KÖNIGIN DER MEDIZINISCHEN ZEITSCHRIFTEN, THE LANCET, GIBT DEN COVID-„VAKZINEN“ DEN TODESHIEB UND SCHILT DEN ENTSCHEIDUNGSTRÄGERN

The Lancetier ist der Covid-Vakzin-Todeshieb von keinem Geringeren als THE LANCET 

THE LANCET 19.Nov. 2021: Es wurde erwartet, dass hohe COVID-19-Impfraten die Übertragung von SARS-CoV-2 in der Bevölkerung reduzieren, indem die Anzahl der möglichen Übertragungsquellen verringert und dadurch die Belastung durch die COVID-19-Krankheit verringert werden.

Neuere Daten deuten jedoch darauf hin, dass die epidemiologische Relevanz von COVID-19-geimpften Personen zunimmt. Im Vereinigten Königreich wurde beschrieben, dass die Sekundärangriffsrate bei Haushaltskontakten, die vollständig geimpften Indexfällen ausgesetzt waren, ähnlich denen von Haushaltskontakten war, die ungeimpften Indexfällen ausgesetzt waren (25 % für Geimpfte vs. 23 % für Ungeimpfte).

12 von 31 Infektionen bei vollständig geimpften Haushaltskontakten (39 %) gingen auf vollständig geimpfte epidemiologisch verknüpfte Indexfälle zurück. Die maximale Viruslast unterschied sich nicht nach Impfstatus oder Variantentyp [[1].

In Deutschland wird seit dem 21. Juli 2021 wöchentlich die Rate symptomatischer COVID-19-Fälle bei vollständig Geimpften („Durchbruchsinfektionen“) gemeldet und lag zu diesem Zeitpunkt bei Patienten ab 60 Jahren bei 16,9 % [[2].
 Dieser Anteil steigt von Woche zu Woche und lag am 27. Oktober 2021 bei 58,9 % (Abbildung 1), was die zunehmende Relevanz von Vollgeimpften als mögliche Übertragungsquelle deutlich macht.

Eine ähnliche Situation wurde für Großbritannien beschrieben. Zwischen Woche 39 und 42 wurden insgesamt 100.160 COVID-19-Fälle bei Bürgern ab 60 Jahren gemeldet. 89,821 traten bei den vollständig Geimpften (89,7%) auf, 3,395 bei den Ungeimpften (3,4 %) [[3].

Eine Woche zuvor war die COVID-19-Fallrate pro 100.000 in der Untergruppe der Geimpften höher als in der Untergruppe der Ungeimpften in allen Altersgruppen ab 30 Jahren.

In Israel wurde ein Klinik-Ausbruch gemeldet, an dem 16 medizinisches Personal, 23 exponierte Patienten und zwei Familienmitglieder beteiligt waren. Die Quelle war ein vollständig geimpfter COVID-19-Patient. Die Durchimpfungsrate lag bei allen exponierten Personen (151 medizinisches Personal und 97 Patienten) bei 96,2 %. Vierzehn vollständig geimpfte Patienten wurden schwer krank oder starben, die beiden ungeimpften Patienten entwickelten eine leichte Erkrankung [[4]

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) identifizieren vier der fünf führenden Landkreise mit dem höchsten Prozentsatz an vollständig geimpften Bevölkerungen (99,9–84,3%) als Landkreise mit „hoher“ Übertragung [[5].

Viele Entscheidungsträger gehen davon aus, dass die Geimpften als Übertragungsquelle ausgeschlossen werden können. Es scheint grob fahrlässig zu sein, die geimpfte Bevölkerung als mögliche und relevante Übertragungsquelle bei der Entscheidung über Maßnahmen zur Kontrolle der öffentlichen Gesundheit zu ignorieren.

Pfizer-Boss: Gen-Therapie-Skeptiker seien „Verbrecher und Massenmörder“!

Laut Pfizer-Chef Albert Bourla sei alles, was ich schreibe, nicht nur Fehlinformation – ich bin auch „kriminell“, ein „Massenmörder“, weil ich seinen unbegründeten Postulaten zu seinen „Covid19“-Gentherapie-Injektionen nicht zustimme.
Während ich immer Beweise für jedes Wort anführe, das ich schreibe, macht Bourla nur Aussagen ohne Nachweis. Eine zunehmende Anzahl von Dokumenten zeigt, dass die Gentherapie ein Massenkiller ist – nie zuvor bei echten Impfstoffen gesehen.

 Bourlas Gen-Therapien sind Experimente an der Menschheit  mit unbekanntem Ausgang  – gehören vor ein neues Nürnberg-Tribumal. Seine Gen-Therapie hat nicht einmal die the Phase 2 und gar nicht die Phase 3 of the obligatory trials for approval on the market.

Bourlas Gentherapien  sind ein globales Experiment an der Menschheit ohne Auskünfte über die Schweren Nebenwirkungen – und gehören vor ein neues Nürnberg Tribunal – was nie passieren wird, indem die Leute dahinter die Machthaber der Welt sind. Seine Gen.Therapie hat nicht einmal die Phase 2 und schon gar nicht die Phase 3 der Pflicht-Zulassungsstudien absolviert.

Tatsache ist, dass je mehr geimpft wird, je grösser die Sterblichkeitsrate.
Massenimpfung ist statistisch Massenmord.
Es gibt weit mehr Angesteckte unter Geimpften als unter Nicht-Geimpften

CNBC 9 Nov. 2021: In einem Gespräch mit dem in Washington D.C. ansässigen Think Tank Atlantic Council sagte Bourla, dass es eine „sehr kleine“ Gruppe von Menschen gebe, die absichtlich Fehlinformationen über die Schüsse verbreiten und diejenigen irreführen, die bereits zögern, sich impfen zu lassen.

„Diese Leute sind Kriminelle“, sagte er dem CEO des Atlantic Council, Frederick Kempe. „Das sind keine schlechten Menschen. Sie sind Kriminelle, weil sie buchstäblich Millionen von Menschenleben gekostet haben.

Laut einer am Montag von der Kaiser Family Foundation veröffentlichten Umfrage glauben mehr als drei Viertel der US-Erwachsenen entweder an mindestens eine von acht falschen Aussagen über Covid oder die Impfstoffe oder sind sich nicht sicher, wobei ungeimpfte Erwachsene und Republikaner am wahrscheinlichsten an Missverständnissen festhalten werden.

Bourla sagte am Dienstag, dass das Leben für viele Menschen „zurück zur Normalität“ kehren könne, sobald viele der Ungeimpften geimpft werden.

„Das einzige, was zwischen der neuen Lebensweise (NWO) und der aktuellen Lebensweise steht, ist ehrlich gesagt die Zurückhaltung gegenüber Impfungen“, sagte er.

Kommentare
Man kann verstehen, dass Bourla besorgt ist: Sein Geschäft könnte so viel besser laufen, wenn die Amerikaner eben so dumm wie die Europäer wären: In den USA sind nur 57,3% geimpft!! Und Bourla glaugt dass offensichtliche Lügen die Menschen unter seine Spritzen treiben können! Die Leute haben aber zu viele Impdshäden schon gesehen.

Bourlas Gen-Therapie baut auf unglaublicher Pfusch-Pseudowissenschaft und hat viele Tausend schon umgebracht – und wenn die Spätwirkungen kommen werden wir hundert tausende Impf-Tote sehen

Ich habe früher beschrieben, wie das Spikeprotein (Spiessprotein) , das Produkt des mRNA-Vakzins
1. Nicht in der Lymphbahn bleibt wie behauptet – sondern in das Blut hinübertritt und Gefässwände überall im Körper zerstört. Und zwar mehr oder weniger bei 62% der Geimpften.
2. Dass das Spikeprotein die Wirkung krebsunterdrückender Proteine schwer hemmt.
3. Dass die Vakzine voller Graphenoxyd und Nanochips-Botschaftsträger an die Zellen sind.
4. Als ob das nicht genug wäre kommt nun eine Untersuchung aus Schweden, Viruses 2021, 13(10), 2056: Das mRNA-gebildete Spikeprotein unterdrückt die notwendige laufende Repararur/Erneuerung geschädigter DNA-Moleküle/Erbgutträger. Daraus folgt, dass u.a. die Krebszellen-und Immun-Abwehr überhaupt noch viel schwerer beschädigt wird.

Unter den Fakes sei, dass  Covid Vakzine Microchips enthalten!!, was allerdings von Reutlinger Pathologen unwiderlegbar nachgewiesen ist

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er structure-in-vaccine.png

Laut Bourla sei noch ein Fake, dass das Vakzin unsere DNA verändern könne.

Hier ist Modernas Beleg, dass Bourla lügt denn Modernas und Pfizers Vakzine wirken gleichermassen

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er moderna-rrna.png

Wir erkannten das breite Potenzial der mRNA-Wissenschaft und machten uns daran, eine mRNA-Technologieplattform zu schaffen, die einem Betriebssystem auf einem Computer sehr ähnlich ist. Es ist so konzipiert, dass es austauschbar mit verschiedenen Programmen verbunden werden kann. In unserem Fall ist das „Programm“ oder die „App“ unser mRNA-Medikament die einzigartige mRNA-Sequenz, die für ein Protein kodiert.

Unsere mRNA-Medikamente – Die „Software des Lebens“
Im Allgemeinen ist das einzige, was sich von einem potenziellen mRNA-Arzneimittel zu einem anderen ändert, die kodierende Region – der tatsächliche genetische Code, der Ribosomen anweist, Protein herzustellen.

Durch die Verwendung dieser Befehlssätze erhalten unsere mRNA-Prüfme-dikamente eine software-ähnliche Qualität. Wir haben auch die Möglichkeit, verschiedene mRNA-Sequenzen, die für verschiedene Proteine ​​kodieren, in einer einzigen mRNA-Prüfmedizin zu kombinieren.

Im Allgemeinen ist das einzige, was sich von einem potenziellen mRNA-Medikament zu einem anderen verschiebt, die kodierende Region – der eigentliche GENETISCHE Code, der den Ribosomen bei der Proteinproduktion die Prozedur anweist. Die Verwendung dieser Befehlssätze verleiht unserer Studien-mRNA-Medizin eine softwareähnliche Qualität. Wir haben auch die Möglichkeit, verschiedene mRNA-Sequenzen, die verschiedene Proteine ​​kodieren, um zu einer einzigen mRNA-Untersuchungsarznei zu kombinieren.

Spahn & Co -Deutsche Booster-Impfung alle 6 Monate: Massenimpfung Statistisch Massenmord. Schon bis 30% und 47% Übersterblichkeit nach Impfanfang

Die Welt 5. Nov. 2021: Boostern sollte die Regel werden, nicht die Ausnahme“.
Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte am Donnerstag am Rande einer Konferenz mit seinen Länderkollegen in Lindau, man sei sich mit Ärztevertretern und unter den Ministern einig. Es mache viel Sinn, dass es sechs Monate nach der Zweitimpfung eine Auffrischung geben solle.
In der Debatte um Corona-Auffrischungsimpfungen ist eine einheitliche Vorgehensweise in Sicht.

Die Sterberaten sind weltweit weit grösser jetzt als in vohergehenden Jahren – und das ist nicht auf das nicht-existente „Covid19“-Virus,  zurückzuführen. Die Todesraten sind gering, auch bei den Ungeimpften  – im schlimmsten Fall 117 pro 100.000 = 1.17 Promille, wobei man bedenken muss, dass nur 1% derer, die MIT „Covid19“ sterben AN Covid19 sterben  = 0,0117 Promille (Tabelle 4).

Unter den Toten MIT „Covid19“ sind die Geimpften in der Mehrheit

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er fig2-2.png

National Records of Scotland 13 Oct. 2021: Die Zahl der in dieser Woche in Schottland registrierten Todesfälle aller Ursachen lag bei 1.353 – 315 oder 30% mehr als im Fünfjahresdurchschnitt.
„Mit 1.353 Todesfällen aus allen Ursachen in dieser Woche ist dies nun die 20. Woche nacheinander, in der die Todesfälle über dem 5-Jahresdurchschnitt liegen – und es ist die höchste Übersterblichkeit (315 diese Woche) seit Woche 1 (4-10. Januar 2021)

Sterbegraph Schottland – bei Fertigimpfung von 82% würde man fallende Sterbezahlen erwarten – wenn die Impfpropaganda wahr wäre!

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er scotland-deaths.png

Die Zahl der in der Woche zum 8. Oktober 2021 in Großbritannien registrierten Todesfälle betrug 12.490, das sind 1.597 mehr als im Fünfjahresdurchschnitt; Die in Woche 40 in Großbritannien registrierten Todesfälle betrafen 820 COVID-19, das waren 154 weniger als in Woche 39. (Aber die Sterbezahl nahm zu!)

Sterbegraph der Englischen Regierung.  Bei 69% Fertiggeimpften würde man sinkende Sterbezahlen erwarten, wenn die Impfpropaganda wahr wäre!

Deutschland
Nach hochgerechneten Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) starben im September 2021 in Deutschland 77.612 Menschen. Das sind 10 % über dem Median der Jahre 2017 bis 2020 für diesen Monat (+7.247 Fälle).
Bei 67 % geimpften und „geschützten“ Deutschen kann die zunehmende Übersterblichkeit also nicht auf den ausgebrannten und nicht-existenten „Covid19“ zurückzuführen sein – und die Übersterblichkeit verläuft unabhängig von den „Covid19-Zahlen“

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er sterbefalle.png

In Dänemark gibt es auch aussergewöhnlich hohe Sterbezahlen – tatsächlich einen 10-Jahresrekord -laut der TV2.
Bei 77% der gefolgsamen Dänen geimpft, kann die steigende sterberate unmöglich auf „Covid19“ zurückzuführen sein, wenn die Impfpropaganda wahr wäre

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er mortality-dk-1.png

Moderna Boss verspricht „Covid19“-Impfung für alle alljährlich

Übersterblichkeit in Schweden und anderen Ländern laut Eurostat 

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er eurostat.png

Übersterblichkeit in den USA von Woche 1 bis bis Woche 37 im Jahr 2021.
Die Dezimalzahlen zeigen die Übersterblichkeit in Prozent des Normalen – bei einer Impfrate von 57% – was also die Sterberate bis zu 47 % gesteigert hat

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er us-b.png

Bemerkungen
Was Jens Spahns Drohung angeht:

Wie das Boostern verläuft, können Sie vorläufig in Israel sehen, das am 29.Juli mit dem 3. Schuss anfing

Deutschland fängt nun mit den Booster-Impfungen an – Gott schütze die gutgläubigen Deutschen, die nun die resistenten Monster-Viren entwickeln, vor denen der weltführende Vakzinentwickler Geert van den Bossche die EU-Kommission und die EMA vor wiederholten Impfungen warnte: Diese Viren werden Hunderte von Millionen geimpfte Menschen, die nicht ihre natürliche Immunabwehr entwickelt haben töten.

DER 3. STICH RETTET KEINE MENSCHENLEBEN – IM GEGENTEIL.
GEIMPFTE HABEN 13-MAL HÖHERES RISIKO, MIT „COVID19“ ANGESTECKT ZU WERDEN ALS NICHT-GEIMPFTE, DIE „COVID19“ GEHABT HABEN.
Bei Weitem die meisten Fälle sehr verlaufen milde. Ausserdem ist das Virus, wogegen die Vakzine hergestellt wurden, schon vor 1 Jahr ausgebrannt – und das tut das Deltavirus jetzt auch.

Die Wahrheit ist, dass die Impfungen höchstens 10 Wochen „schützen“ – daher sind die Ergebnisse so mies und gefährlich: Angesteckte Geimpfte haben im Rachen 251-mal mehr Deltavirus-Viruslast als nicht-geimpfte Infizierte.

Ich habe früher beschrieben, wie das Spikeprotein, das Produkt des mRNA-Vakzins
1. nicht in der Lymphbahn bleibt wie behauptet – sondern in das Blut hinübertritt und Gefässwände überall im Körper zerstört. Und zwar mehr oder weniger bei 62% der Geimpften.
2. Dass das Spikeprotein die Wirkung krebsunterdrückender Proteine schwer hemmt.
3. Dass die Vakzine voller Graphenoxyd und Nanochips-Botschaftsträger an die Zellen sind.
4. Als ob das nicht genug wäre kommt nun eine Untersuchung aus Schweden, Viruses 2021, 13(10), 2056: Das mRNA-gebildete Spikeprotein unterdrückt die notwendige laufende Repararur/Erneuerung geschädigter DNA-Moleküle/Erbgutträger. Daraus folgt, dass u.a. die Krebszellen-und Immun-Abwehr überhaupt noch viel schwerer beschädigt wird.

Schon ist eine 20-Doppelung des Gebärmutterkrebses von zuverlässigem Arzt berichtet worden.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er eudra-vigilance.png


Also, wozu das Impfen ?

Beim jetzigen Sachverhalten kann man die Impfmassnahmen nur als geplanter Zwangs-Massenmord bezeichnen

Gesundheits-Agentur der Regierung Grossbritanniens präsentiert bislang beste Begründung, sich nicht impfen zu lassen

Die jüngste Ausgabe der UK Health Security Agency für Woche 42 zeigt sehr interessante Informationen in dieser Lügen-Propaganda-Epoche.

Jedoch, es ist nicht klar, was unter „Covid19-cases“ verstanden wird: Ob diese Menschen krank sind oder bloss „positiv testen“.
Es scheint, als ob die Daten auf Antistoff-Bestimmungen beruhen. 

Zunächst die TABELLE 2
Unter dem Alter von 18 Jahren haben die ungeimpften viel mehr Grippe/Erkältungsfälle (sogenannte „Covid19“-Fälle – die Existenz dieses Virus ist nie dokumentiert). Die Krankheit – was auch immer – hat einen sehr milden Verlauf in dieser Altersgruppe. Ab 30 Jahren ist die Rate bei Geimpften um ein Vielfaches höher als bei Ungeimpften!

ALSO WARUM DANN IMPFEN?

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er table2-42-1.png

TABELLE 4
Die Todesraten sind gering, auch bei den Ungeimpften  – im schlimmsten Fall 117 pro 100.000 = 1.17 Promille, wobei man bedenken muss, dass nur 1% derer, die MIT „Covid19“ sterben AN Covid19 sterben  = 0,0117 Promille. Dies gilt besonders je älter die Menschen sind.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er table4-42.png

Das ist gar nichts gegen die faktischen Sterbefälle nach den „Covid 19“-Impfungen

ALSO, WARUM DANN IMPFEN?

Unten sieht man, dass in einer Bevölkerung. wo etwa 61 % 2-mal geimpft waren (10. Okt.), die Sterblichkeit relativ gleich gross unter Geimpften und Ungeimpften ist – und wie zu erwarten absolut höher unter den Geimpften. Man denke an Colin Powell.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er fig2-2.png

ALSO, WARUM DANN IMPFEN?

Auf S. 23 stehen interessante Kommentare

Die PHE- und UKHSA-Überwachung der letzten Monate hat ergeben, dass
über 97 % der Blutspender  positiv auf S-Antikörper getestet werden.

Im Oktober  steigt der Prozentsatz der Spender mit hohen Antikörperspiegeln  nur leicht an.

WARUM ALSO IMPFEN?

Das höhere Profil der Antikörperspiegel in der jüngsten Altersgruppe ist wahrscheinlich eine Folge von einer Kombination von Faktoren, einschließlich stärkerer Immunantworten bei jüngeren Menschen und der
höheren Antikörperspiegel, die nach der mRNA-Impfung produziert werden. (Was es eben um so gefährlicher macht, Junge Menschen zu impfen)

ALSO, WARUM DANN IMPFEN?

Schätzungen der Seropositivität für N-Antikörper (Natürliche Antikörper nach Infektion) unterschätzen den Anteil der Bevölkerung, die zuvor infiziert wurde: (i) Blutspender sind potenziell weniger ausgesetzt,
natürliche Infektion als altersgleiche Individuen in der Allgemeinbevölkerung zu bekommen. (ii) Abnehmen der N
Antikörperreaktion im Laufe der Zeit und (iii) jüngste Beobachtungen der Überwachungsdaten der britischen Gesundheitsbehörde (UKHSA), dass die N-Antikörperspiegel  bei früher angesteckten Personen, die Infektion nach 2 Impfdosen bekommen, niedriger zu sein scheint.

The Lancet findet, die Viruslast ist im Rachen von 2x-Geimpften  251-mal grösser als bei vergleichbaren Nicht- Geimpften.

Des Weiteren findet The Lancet, dass schon nach 6-10 Wochen der Antistoffspiegel gegen „Covid19“ so tief gesunken ist, dass Boster-Schüsse eforderlich sind

ALSO, WARUM IMPFEN?

 Bemerkungen:
Alles, was oben steht, erhebt die Frage: WARUM IMPFEN? – mit tödlichen und invalidierenden Giftstoffen und hier, die gegen die saisonale Grippe 2019/2020 hergestellt wurden, die vor einem Jahr ausbrannte?

Ein weiteres Problem der sinnlosen Impfungen sind die Sheddings-Phänomene, die Pfizer auch befürchtet.

 

Banner des Königs der Hölle vor dem irdischen Endsieg – und warum?

Ich habe meine Ansicht früher darüber mehrmals veröffentlict, wie Luzifer (Satan, der Pharisäer- und Freimaurergott) und seine Jünger die Welt regieren und hier und hier und hier

Unten folgen Auszüge aus einem Artikel, der die psychologischen Voraussetzungen für diese Herrschaft beschreibt

“Vexilla regis prodeunt Inferni”
(„Fahnen des Höllenkönigs marschieren)
Dante Alighieri, The Divine Comedy: The Inferno

Edward Curtin 24.Okt. 2021: Wenn wir diese Hölle durchqueren wollen, die wir durchqueren, sollten wir diejenigen besser erkennen, die das Banner des Königs der Hölle tragen. Identifizieren Sie sie und stoppen Sie ihren Vormarsch. Es ist ein echter geistlicher Krieg, in den wir verwickelt sind, und wir kämpfen entweder für Gott oder den Teufel.

In seinem klassischen Werk Propaganda schreibt Jacques Ellul:
Eine Analyse der Propaganda zeigt daher, dass sie vor allem deshalb erfolgreich ist, weil sie genau einem Bedürfnis der Massen entspricht (Massformation)…nur zwei Aspekte davon: Das Bedürfnis nach Erklärung und das Bedürfnis nach Werten, die beide weitgehend, aber nicht vollständig, aus der Verkündung von Nachrichten gebracht werden.“

Versuchen Sie, nach vorne zu schauen und zu sehen, ob Sie sehen können, was seit Jahrzehnten kommt. Versuchen Sie, höher zu klettern und die schönen Dinge zu sehen, die der Himmel trägt, wo wir hervorgekommen sind, und sehen Sie noch einmal die Sterne und erheben Sie ein Banner des Widerstands gegen den König der Hölle und all seine Handlanger. Denn sie sind hier und arbeiten wie gewöhnlich hart, und Gleichgültigkeit wird ihre Entschlossenheit nur stärken.

Lassen Sie sich nicht von diesen digitalen Dämonen täuschen. Sie wollen Sie glauben machen, dass sie nicht existieren. Sie möchten, dass Sie Ihren Unglauben aufgeben und sich in dem endlosen Endlosfilm verlieren, den sie geschaffen haben, um ihre wahren Machenschaften zu verbergen.

Denn wir leben in einer Welt endloser Propaganda und Nachahmungen, in der Unmengen von Menschen hypnotisiert sind und den Unterschied zwischen der realen Welt der Natur, des Körpers usw. und der digitalen Bilder nicht feststellen können.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er reagan-satan-horns.png

Die Realität ist in den Bildschirmen verschwunden. Die Simulation hat die Unterscheidung zwischen der realen Welt und ihren Repräsentationen verschluckt.

Willkommen in der Neuen Weltordnung und der künstlichen Intelligenz, die, wenn wir nicht bald zu ihren katastrophalen Folgen aufwachen, zu einer Welt führen werden, in der „wir es nie erfahren werden“, weil unser Gehirn auf Kartoffelpüree reduziert ist,  nichts mehr macht macht Sinn.

Obama-devil-hand.2jpg

Oben/unten, gut/böse, Krieg/Frieden – Gegensätze sind zu symbiotischen Ehen verschmolzen.

Raum und Zeit haben alle Dimensionen verloren; die Erfahrung des Zusammenbruchs von hierarchischem Raum und Zeit ist weit verbreitet.

Die Karte und das Territorium sind eins, da alle Metaphysik fast verloren ist. Und mit Ihrem Verlust geht unsere Fähigkeit verloren, das vorrückende Banner des Königs der Hölle zu sehen, die Natur des Kampfes um die Seele der Welt zu begreifen, der jetzt im Gange ist. Oder, wenn Ihnen das lieber ist, der Kampf um die politische Kontrolle.

pope-francis+Cardinal-Philippines_

Eines ist sicher: Dieser Krieg um die Kontrolle muss sowohl auf spiritueller als auch auf politischer Ebene geführt werden. Der jahrhundertelange Aufstieg von Technologie und Kapitalismus hat zur Degradierung des menschlichen Geistes und seines gelebten Sinnes für das Heilige geführt.

Logisches Denken ist notwendig, aber kein mechanistisches Denken mit der Vergöttlichung der Vernunft. Wissenschaftliche Erkenntnisse sind wichtig, aber innerhalb ihrer Grenzen.

Die spirituelle und künstlerische Vorstellungskraft, die über materialistisches, maschinelles Denken hinausgeht, wird heute mehr denn je gebraucht.

Nur wenn wir dies erkennen, können wir uns aus der Falle der Propaganda und der digitalen Nachahmung befreien, deren Wirkungsmechanismen es sind, die Unterschiede zwischen Wahrheit und Falsch, Imaginärem und Realem, Fakten und Fiktion, Gut und Böse aufzulösen.

CIA-Direktor William Casey (siehe Robert Parrys Buch Trick or Treason: The 1980 October Surprise Mystery: „Wir wissen, dass unser Desinformationsprogramm abgeschlossen ist, wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“

Wissenschaft, Neurowissenschaft und Technologie wurden vergöttert. Kognitive Kriegsführung wurde gegen die öffentliche Meinung geführt. Die Geheimdienste, Kriegsabteilungen und ihre Komplizen in den Konzernen, Medien, Hollywood, Medizin und Universitäten haben sich zusammengeschlossen, um dieses Ziel zu erreichen. Neurowissenschaften und Medizin wurden zu Waffen.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er bush-satan-horns.pngDas Ziel besteht darin, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass Sie Maschinen sind, Ihr Gehirn Computer ist und dass Ihre einzige Hoffnung darin besteht, diese „Realität“ anzunehmen.

Drei Jahrzehnte gemeinsamer Militär-, Geheimdienst- und Neurowissenschaftsarbeit, um Gehirne zu verstehen, um sie durch Gedankenkontrolle und Computertechnologie zu kontrollieren, könnten darauf hindeuten, dass etwas Unerwartetes im Gange war, nicht wahr?

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er mass-horns.png

Professor Mattias Desmet, Professor für klinische Psychologie an der Universität Gent in Belgien, hat dazu einige interessante Gedanken, die jedoch nicht unbedingt zu glücklichen Schlussfolgerungen führen.

Ich denke, er hat Recht, wenn er sagt, dass sich seit Jahrzehnten eine Situation zusammenbraut, die der perfekte Boden für eine Massenbildung  einer hypnotisierten Öffentlichkeit ist, die einen neuen Totalitarismus umarmt, der jetzt durch COVID 19 mit den Sperren und dem Verlust von Freiheiten Wirklichkeit wird, während wir mit Dante in die tiefsten Tiefen des Infernos hinabsteigen.

Sarcozy-presidentfrance-satanic293h

Diese Hintergrundentwicklungen sind der 1. Zusammenbruch sozialer Bindungen, der 2. Verlust des Gefühls eines Sinnes, die damit einhergehende 3. frei schwebende Angst und das 4. Fehlen von Möglichkeiten, diese Angst ohne Aggression zu lindern.

Unten erzählt Prof. Mattias Desmet, Ghent, Belgien, dass wenn diese 4 Voraussetzungen vohanden sind, entsteht die Möglichkeit der Herrscher,  durch die Medien eine neue Solidarität zu schaffen: Die Menschen schliessen Sich blind zu – obwohl das Ziel völlig absurd ist.  Ein neues globales Volk, das sich geborgen fühlt. 

Bemerkung: Die Menschen haben dann Eine globale Nation, Ein Ritual, einen Führer. Und Befiehl, Führer, wir folgen dir in die Hölle! Die notwendigen Feinde, um den Stamm zusammenzuhalten, sind die gefährlichen Ungeimpften).

Diese Bedingungen „passierten“ nicht einfach, sondern wurden von mehreren Machtelite-Akteuren mit langfristigen Plänen geschaffen. Wenn das verschwörerisch klingt, liegt es daran. Das machen die Mächtigen. Sie verschwören sich, um ihre Ziele zu erreichen.

Die durchschnittliche Person, wird  durch die heutigen elektronischen digitalen Medien von dem Gefühl fasziniert, dass die Medien Lösungen für ihre Ängste bieten. Sie geben Antworten, auch wenn sie Propaganda sind.
Wie Ellul sagt: „Propaganda ist das wahre Heilmittel gegen Einsamkeit.“ Es zieht alle verlorenen Seelen zu seinem wohlwollenden Sirenengesang an.

Diese Medien können die frenetische, aufgeregte Passivität ihres Publikums ganz leicht, aber meist subtil in aktive Aggression gegenüber Abweichler umwandeln, insbesondere wenn diesen Abweichlern vorgeworfen wird, das Leben der „guten“ Menschen zu gefährden.

Wie bereits geschehen, ist die Zensur abweichender Meinungen notwendig. Im Namen der Freiheit muss die Freiheit verweigert werden. So die Kriegserklärung Bidens gegen innerstaatliche Dissens.

„Covid19-Vakzin“ ist das Malzeichen des Tiers II. Bild: Nur mit dem Genesenen-/Corona-Pass/unbrauchbaren PCR-Test in die Uni und den Lebensmittel-Laden um einzukaufen

Offenb. 13:16 Und das rote Tiers macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn,  17 daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens.

Offenb. 14:9 Und der dritte Engel folgte diesem nach und sprach mit großer Stimme: So jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt sein Malzeichen an seine Stirn oder an seine Hand, 10 der wird vom Wein des Zorns Gottes trinken, der lauter eingeschenkt ist in seines Zornes Kelch, und wird gequält werden mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm; 11 und der Rauch ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier haben angebetet und sein Bild, und so jemand hat das Malzeichen seines Namens angenommen.

ES IST SO WEIT!

Wie ich geschrieben habe: Das chip-haltige  „Covid19-Vakzin“ ist die Initiierung in das Reich Luzifers.
Die inwendigen Marken sind die Nanochips der Vakzine. Die äussere Marke ist der Coronapass für die „braven Geimpften und  zur Bestrafung der Vakzin-Verweigerer“!!!,
wie es Kanadas Premier Trudeau ausdrückt).

Dass ein negativer PCR-Test erforderlich wird, beinhaltet schon die Möglichkeit,  beim Testen Theragrippers mit Vakzin einzuimpfen.

Beten Sie zu Gott, dass er  Sie in diesem höllischen Dschungel als Christi Nachfolger  bewahrt.

Bild 18.10.2021 Der Druck auf Ungeimpfte wächst und wächst.

In Hessen dürfen nun auch sämtliche Einzelhändler bis hin zum Supermarkt selbst entscheiden, ob sie die 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) oder die 2G-Regel umsetzen – bislang gab es in Supermärkten keine Zugangsbeschränkungen, um allen Menschen die Möglichkeit der Grundversorgung zu gewähren.

In der hessischen Staatskanzlei bestätige man BILD, dass das „2G-Optionsmodell“ auch für den Lebensmitteleinzelhandel gelte.

Heißt: Auch Supermärkte dürfen nun Ungeimpfte aussperren und nur noch Geimpfte und Genesene Lebensmittel einkaufen lassen. Ungeimpfte müssten im Extrem-Fall schauen, wie sie an Lebensmittel kommen, Freunde oder Verwandte zum Einkauf schicken – oder sich doch impfen lassen.

Bild 18.10.2021  14.10.2021 – 09:00 Uhr: Auf ungeimpfte Studenten kommen harte Zeiten zu. Jetzt drohen erste Hochschulen schon mit Exmatrikulation!

DENN: In Baden-Württemberg gilt ab dem Wintersemester die 3G-Regel, während die Corona-Tests seit diesem Montag kostenpflichtig sind.

Jetzt warnt die Hochschule Karlsruhe: Wer dreimal ohne Impf-, Genesenen- oder Test-Nachweis erwischt wird, dem droht der Uni-Ausschluss!

RKI-Zahlen belegen, wie Deutschlands Regierung ihre katastrophalen „Covid19“-Impfnebenwirkungen Ungeimpften in die Schuhe schiebt

Ich habe schon so oft über die „Covid19“-Vakzin  Lügenpropaganda geschrieben und schwerwiegende Belege für diesen tödlichen Riesenbetrug ins Feld Geführt.
Vielleicht ist das Widerlichste daran, dass die Regierungen  für ihre rapide zunehmenden Massenmorde und Invalidierungen ihrer Bürger durch ihre Genmutations-Giftspritzen die Ungeimpften Verantwortlich machen

Die angebliche „Pandemie der Ungeimpften“.
Jens Spahn wetterte zum Beispiel über eine vermeintliche „Pandemie der Ungeimpften“. Ärzte und Pflegepersonal sind laut dpa zunehmend frustriert, weil Ungeimpfte die Intensivstationen füllen. Die Welt fand sogar heraus, dass manch eine Pflegekraft ungeimpften Patienten angeblich am liebsten „eine reinhauen“ würde. Und ein fränkisches Regionalblatt rechnet akribisch vor, dass Impfverweigerer viel zu teuer für (geimpfte) Steuerzahler und Versicherte seien.

Links: aus einem bmg.verbreiteten Propagandavideo auf Facebook.

Angeblich liegen also „fast nur Ungeimpfte“ auf den Corona-Stationen!!??

Diese Schlagzeile jedenfalls verbreitete sich in dieser Woche wie ein Lauffeuer in den Medien. Den Anfang machte das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), die Nachrichtenagentur dpa zog nach. Ob in Brandenburgs oder Bayerns Kliniken: Alle seien überfüllt mit Ungeimpften (!!??).

Unten folgen nun Belege, die nicht von der Hand zu weisen sind, weil sie auf RKIs jüngstem Wochenbericht kontrollierbar beruhen – und sie widersprechen den Regierungsbehauptungen unwiderlegbar.
(Da solche enthüllenden Tabellen erfahrungsgemäss eine Neigung haben, aus dem Internet gelöscht zu werden, habe ich die S. 23-Tabelle  als Nachtrag unten hinzugefügt!)

RT DE 1.Oktober 2021: Im jüngsten Wochenbericht, den das Bundesinstitut (RKI) am Donnerstag veröffentlichte, gibt es auf Seite 23 für die vergangenen vier Wochen vom 13. September bis 10. Oktober einen weitaus höheren Anteil an sogenannten Impfdurchbrüchen an (als die Regierung) – Tendenz steigend.

Laut dem RKI-Bericht waren in der Altersgruppe der über 60-Jährigen bereits 55,4%, also mehr als die Hälfte der symptomatisch erkrankten Corona-Patienten doppelt geimpft.
Wobei angefügt werden muss, dass das RKI diese Fälle erst dann als „Impfdurchbruch“ erfasst, wenn die zweite Impfung zum Zeitpunkt des positiven Corona-Tests mindestens 14 Tage zurücklag (- so biased rechnet auch die CDC!!!. Somit ist die Zahl mit Sicherheit noch höher).

Bei den jüngeren Erwachsenen betrug die so erfasste Rate an „Impfdurchbrüchen“ 31,6%.
Insgesamt waren in den zurückliegenden vier Wochen demnach 35.079 von 100.039 COVID-19-Patienten mit Symptomen zweimal geimpft, das sind rund 35%, also mehr als ein Drittel.

In der Altersgruppe 60+ zählte das Bundesinstitut RKI fast 40% der im Krankenhaus behandelten Corona-Patienten als „Impfdurchbruch“, bei den jüngeren Erwachsenen bezifferte es ihren Anteil mit 15,3%. 

Schließlich entlarvt das RKI selbst die Meldungen von „fast nur Ungeimpften“ auf Intensivstationen (ITS) als nicht haltbar. Demnach erfasste es 141 von 490 über 60-jährigen ITS-Patienten in den vier Wochen zwischen Mitte September und Mitte Oktober als „Impfdurchbruch“ – das sind knapp 29%. Bei den jüngeren Erwachsenen zählte es ein gutes 10% „Impfdurchbrüche“.

Noch höher ist sogar der Anteil der „Durchgeimpften“ bei den sogenannten COVID-19-Todesfällen. Insgesamt waren 155 von 480 Verstorbenen vollständig geimpft, das waren 32,3%, also fast ein Drittel. In der Altersgruppe 60+, betrug der Anteil der „Impfdurchbrüche“ unter den Toten sogar fast 35%.

Dass die Zahl der „Impfdurchbrüche“ steigt, ist allerdings schon länger bekannt. Und sie lag auch in den vier Wochen davor, vom 16. August bis 12. September, bereits höher, als offiziell bekannt gegeben. Laut entsprechendem Wochenbericht  stieg die Quote   damit von einem knappen Viertel auf ein gutes Drittel, bei den über 60-Jährigen sogar von 44,8 auf 55,4%

Bei den Hospitalisierten kletterte die „Durchbruchsquote“ laut RKI binnen Monatsfrist von 11 auf 27%, bei den auf einer ITS Behandelten von 10 auf über 20%, bei den Toten von 23 auf 32,3%.

WIE MAN DIE ERHOBENEN ZAHLEN ZUM IDEOLOGISCHEN ZWECK HINKRIEGT

So fasst das BMG darin die RKI-Zahlen zu doppelt geimpften Corona-Patienten von Anfang Februar bis heute zusammen.

Auf diese Weise fallen die Zahlen der „Impfdurchbrüche“ viel geringer aus, als sie inzwischen sind. Das rührt daher, dass zu Anfang die Impfquote deutlich geringer war. Es gab einfach noch nicht so viele Geimpfte.

Ein weiteres Problem taucht auf: Das BMG präsentiert alle anderen als „ungeimpft“. Dabei ist gar nicht bekannt, wie viele dieser Betroffenen bereits ein- oder zweimal geimpft waren. Denn wie gesagt: Ein Impfdurchbruch wird erst angenommen, wenn von der Zweitimpfung bis zum Positivtest mindestens 14 Tage vergangen sind. Das ist irreführend, denn es spiegelt nicht die aktuelle Realität wider.

Obwohl die Rate an Impfdurchbrüchen bei den hospitalisierten über 60-Jährigen zwischen dem 13. September und 10. Oktober bei 39,6% lag, schreibt das Institut dieser Altersgruppe durch Hospitalisierungen, also Klinikaufenthalten, eine 87-%ige Schutzwirkung zu. Und obgleich in diesen vier Wochen 28,8%  der über 60-jährigen Intensivpatienten als Impfdurchbruch erfasst waren, und in den vier Wochen davor immerhin auch schon 17%, attestiert es hier eine Wirksamkeit von 92%.

ANFRAGE DER ARTIKELAUTORIN, WIE ES ZU DIESEN ZAHLEN KAM
1) RKI-Sprecherin Susanne Glasmacher reagierte am Freitag mit wenig Verständnis. „Die Zahlen sind im Bericht enthalten“, gab sie zu verstehen und ging nicht weiter auf das Thema ein. In dem Bericht heißt es erläuternd dazu etwa:
Zur Berechnung dieser Schätzer wird die Impfeffektivität über den Beobachtungszeitraum wochenweise berechnet und anschließend der Mittelwert aus den wochenweisen Einzelwerten gebildet.“

Welche Wochen gemeint sind, wird allerdings nicht verraten, wahrscheinlich die gesamte Zeit von Beginn der Impfkampagne.

2) Auch auf andere Fragen will die RKI-Sprecherin partout nicht eingehen. Etwa: Wie viele der als „ungeimpft“ gezählten Corona-Patienten hatten tatsächlich bereits ihre erste oder gar beide Impfungen erhalten und nur die vorgeschriebenen zwei Wochen nach der letzten Spritze noch nicht herumgebracht?

3) Vor einigen Wochen hatte Glasmacher die Frage der Autorin unbeantwortet gelassen, ob bei allen als ungeimpft erfassten Patienten überhaupt der Impfstatus erhoben wurde.
So hatte es im Bericht vom 16. September beispielsweise fast 66.000 hospitalisierte über 60-Jährige seit Anfang Februar erfasst, denen es die „Impfdurchbrüche“ gegenüberstellte. Im nächsten Bericht waren es plötzlich weniger als halb so viele, nämlich 32.000 mit „erfasstem Impfstatus“.

Offenbar hatte das Institut die Durchbruchsrate kleingerechnet, indem es Patienten der Gruppe „ungeimpft“ zuschob, bei denen gar keine Informationen dazu vorlagen.

NACHTRAG

RKI Wochenbericht 10.Okt. 2021 Tabelle S. 23

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er rki1-2.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er rki2.png

Malzeichen des roten Offenbarungstiers I. Reutlinger-entdeckte Nanochips in „Covid19-Vakzinen“: Unabdingbare luziferische Einweihung in die Neue Weltordnung der UN und des WEF.

Wie die Reutlinger Pathologen gezeigt haben, gibt es Nanochips in den „Covid19-Vakzinen“, mittels derer Sie von Luzifers Jüngern potenziell ferngesteuert werden können.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er structure-in-vaccine.png
Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er j-jchip.png

WEFs Klaus Schwab ist ein Laufbursche der City of London Illuminaten.

In Davos 2021 hat Schwab das Konzept seiner “4. Industriellen Revolution” alias das “Grosse Reset/Nullstellung”- dh. den Austausch Ihrer Identität zu etwas „Nützlichem“! und „Wir wollen Ihren Lebenscode ändern“! herausgegeben: Den Wegbereiter für UNOs “Umgestaltung unserer Welt: Agenda 2030 für  Nachhaltige  Entwicklung .”
Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er agenda-2030-2.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er luciferian-oath-1.png

Dies ist die Durchsetzung der  lange vorbereiteten Neuen Weltordnung Luzifers.

Wie der Direktor der Planetären Initiative der UN, David Spangler (links), sagt: Keiner wird in die Neue Weltordnung eingehen, der nicht willens ist, einer luziferischen Einweihung zu nehmen

Nun eilt World Economic Forum Präsident, Klaus Shwab, der willigen Menschheit aber zur Hilfe: “Nehmen Sie eine digitale Identität – und sie werden für immer verändert (Sie haben Ihre gottgegebene Seele verloren).

Alles was sie brauchen hat Klaus Schwab schon für Sie bereitgelegt: Sie brauchen nur einen kleinen Chip in Hirn – und den werden sie vor 2026 erhalten haben. Danach seien Sie ein integrierter Teil der digitalen Welt und können von Ihren Illuminaten-Herren in London aus gesteuert werden. Denken brauchen und können Sie gar nicht mehr. Denn Sie sind ein ferngesteuerter Roboter geworden.

Diesen Chip haben sie anscheinend schon mit dem „Covid19-Vakzin“ bekommen!

VIDEO

Und noch wichtiger: Sie haben sich dem Freimaurergott, Luzifer, mit Haut, Haaren und Seele als ewiges Eigentum verschworen – eigentlich schon wenn Sie die “Covid19”-Vakzine erhalten haben.

DARUM GEHT DIE GANZE VORSTELLUNG: SIE IST EIN VERZWEIFELTER KAMPF LUZIFERS/SATANS, DURCH SEINE JÜNGER DER FREIMAUREREI GOTT, DEM SCHÖPFER, UM DIE DIE SEELEN DER MENSCHHEIT ZU BETRÜGEN UND MIT SICH IN DEN ABGRUND ZU REISSEN – denn…“der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat“ (Offenb. 12:12) .

DIESER KAMPF IST NUN NATOS ERKLÄRTES HAUPTANLIEGEN: MIT KOGNITIVER KRIEGSFÜHRUNG MENSCHEN GEGEN MENSCHEN, VOLK GEGEN VOLK ZU ERHEBEN (Matth. 24), AUS MENSCHEN ROBOTER ZU MACHEN – SOWOHL IN FEINDLICHEN ALS AUCH EIGENEN REIHEN

Der Teufel ist desperat, weil er weiss, dass er kurz vor seiner Vernichtung steht (Offenb. 19:20) – nachdem er seiner Rolle gedient hat, die Menschen auf Fähigkeit für den Dienst in Gottes endlosem Universum zu prüfen.

Wenn Sie so unvorsichtig gewesen sind, trotz aller Warnungen doch die Covid19-Stiche zu nehmen, haben Sie als Christ nur eines zu tun: Gott um Verzeihung zu bitten, künftig alle Ungereimtheiten der Behörden zu meiden und sich stattdessen an die Lehre Christi zu halten (wie alle Christen!). Diese Waffe müsste stark genug sein, um dem teuflischen Gehirn-Einfluss über die Chips zu widerstehen – obwohl es peinvoll sein könnte. Dann wird Gott Ihnen verzeihen.
Ausserdem würde ich Gott um Schutz vor künftigen physischen Folgen der Impf-Giftstoffe bitten.

NWO-Verbrechen: „Covid19“-Geimpfte Jugendliche haben 19-mal höheres Risiko auf Herzmuskelentzündung als Nicht-Geimpfte

Kürzlich wurde Moderna für Jugendliche in Dänemark und Schweden verboten, weil das Risiko auf Herzentzündung zu gross sei:

Das Untere zeigt, dass ein Verbot gegen Pfizer Vakzin noch dringlicher ist.
Von beiden kann man ruhig sagen, dass sie total überflüssig sind: Kinder wurden von diesem nicht-existierenden „Covid-19“ Virus, fast nie krank – und wenn sie doch die übliche mit der total unbrauchbaren PCR-Methode fehldiagnostizierte saisonale Grippe bekammen, war das kein Problem.
Ausserdem brannte das „Covid19“-Virus vor einem Jahr aus.

Herzentzündungen sind selten unter Jugendlichen: NCBI 6. Nov. 2017: Wenn nur 1 Aufnahme pro Jahr (n=187) für jeden Patienten eingeschlossen wurde, betrug die standardisierte Inzidenzrate 2,63  pro 100 000 Personenjahre für Jungen.

Diese Hintergrundszahl ist aktuell wenn man beurteilen soll, was mit unseren geimpften Jugendlichen Geschieht.

Die USA CDC hat am 21. Juni 2021 eine interessante Mitteilung über Herzentzündung bei Jugendlichen

Anhäufung von Herzentzündung innerhalb der Woche nach der Impfung (höchstwahrscheinlich 0–5 Tage)

Unten: Anzahl von VAERS-gemeldeten Herzuskelentzündungen im Juni 2021 – wobei Pfizer schädlicher ist. Jedoch, dies ist nur die Spitze des Eisbergs. Die realen Zahlen sind viel höher: VAERS wird nur in Bezug auf die scwersten Fälle  der tatsächlichen Vorkomnisse in 0,3-13%  gemeldet!)

Die untere Tabelle zeigt, die Herzentzündungshäufigkeit ist höher unter Jungen Männern als unter jungen Frauen. Ausserdem, dass die Häufigkeit nach der 2. Impfung gewaltig in die Höhe schiesst.

Das untere zeigt nochmals, dass je mehr geimpft wird – um so gefährlicher (Noch keine 3. Stiche für Jugendliche!!)

NCBI 30 Sept. 2021 – Peter McCullough: Wir  verwendeten VAERS-Daten, um unerwünschte Herzauswirkungen, hauptsächlich Herzmuskelentzündung, zu untersuchen, die nach Injektion der ersten oder zweiten Dosis der injizierbaren COVID-19-Produkte berichtet wurden.

Die in VAERS berichteten Herzmuskelentzündungsraten waren bei Jugendlichen zwischen 13 und 23 Jahren signifikant höher (p<0,0001) im Vergleich zu den Hintergrund-Herzmuskelentzündungsraten, wobei ∼80% bei Männern auftraten. Innerhalb von 8 Wochen nach dem öffentlichen Angebot von COVID-19-Produkten für die Altersgruppe der 12- bis 15-Jährigen fanden wir bei den Freiwilligen für diese Altersgruppe das 19-fache der erwarteten Anzahl von Myokarditisfällen.

Darüber hinaus wurde bei 15-jährigen Jungen nach Dosis 2 ein 5-facher Anstieg der Myokarditisrate im Gegensatz zu Dosis 1 beobachtet. Insgesamt 67 % aller Fälle traten mit Pfizervakzin auf. Von den gesamten Herzmuskelentzündungs-AE-Berichten starben 6 Personen (1,1 %) und von diesen waren 2 unter 20 Jahre alt – einer war 13.

Diese Ergebnisse deuten auf ein deutlich höheres Risiko für Herzmuskelentzündung nach der Anwendung von COVID-19 injizierbaren Produkten hin als bei anderen bekannten Impfstoffen, und dies liegt weit über den bekannten Hintergrundraten für Myokarditis

The Toronto Sun: Am 7. Aug. 7 gab es 106  Herzmuskelentzündungen bei Jugendlichen bis zum Alter von 25 Jahren in der kanadischen Provinz Onrtario. Die Entzündung trat 7 Male häufiger bei Moderna als bei Pfizer auf

Bemerkungen
A . Peter McCullough fand 19-mal mehr Herzentzündungsfälle unter 12-15-Jährigen Jungen als im Hintergrundstudie (oben)

C: Die CDC geben an, dass 0,2% der geimpften Jugendlichen in Krankenhaus musste