Covid-Revisionismus: Karl Lauterbach legt nach Atlantic-Artikel Flehen nach Gnade für Covidverbrecher Ruder um und gibt unreuig sein skandalöses Fehlverhalten in Sachen Kindergärten zu

 

Der Artikel in „The Atlantic“, wo  um  Vergebung und Vergessenheit für das eingestandene skandalöse Covid19-Fehlverhalten einer arroganten, mörderischen Elite trotz Warnrufe  vieler nicht-gekaufter Ärzte und Wissenschaftler  gebeten wurde, hat  nun sogar  Deutschlands unreuigen  Gesundheitsminister Karl Lauterbach zur Kehrtwende gezwungen.

Kein moralischer Kater – sondern reguläre Angst vor den Folgen seiner Verbrechen hat sich an den rücksichtslosen Karl Lauterbach verbreitet .

Mit Lauterbachs Gesttändnis „Kindergartenkinder seien keine „Treiber der Pandemie“ gewesen. Deshalb seien die Schließungen von Kindergärten falsch gewesen, man habe sich eben „geirrt“ entfällt der Bedarf  der Covid-Impfungen von 5 – 11-jährigen Kindern – und also auch in den Kindergärten. Nichtsdestotrotz empfahl Lauterbach am 24. Oktober Covidimpfunger aller Kinder in der Altersgruppe.

Der „Atlantic“-Artikel scheint ihn aber nicht auf bessere Gedanken gebracht zu haben! Er will seine Kindergärten-Kinder chippen.

Lauterbach setzt zum Corona-Revisionismus an

TKP 3. November 2022 von . Kinder spielen für das Infektionsgeschehen kaum eine Rolle. Was Kritiker seit fast 3 Jahren sagen, stellt Karl Lauterbach am Mittwoch als Neuigkeit dar. Auch er setzt nun zum Revisionismus an.

Nun wird versucht, so zu tun als wäre nichts geschehen und jegliches Handeln – Gewerbeverbote, Schulsperren, autoritäre Angstpropaganda gegen die Bevölkerung, Zensur, Verfolgung, Impferpressung – war schlicht „alternativlos“. So sieht die aktuelle Politik aus.

Man hat sich geirrt

Schon am Wochenende empörte ein Text im US-amerikanischen „The Atlantic“, der sich für eine „Pandemie-Amnestie“ ausspricht, wie ich schrieb . Am Mittwoch setzte Karl Lauterbach, Deutschlands führender Corona-Propagandist, zur Umschreibung der Geschichte an. Nach fast drei Jahren findet Lauterbach Studien, die nur er als Neuigkeit darstellt.

Kindergartenkinder seien keine „Treiber der Pandemie“ gewesen, sagte er am Mittwoch. Deshalb seien die Schließungen von Kindergärten falsch gewesen, man habe sich eben „geirrt“.

Es waren unzählige Mediziner und Epidemiologen, die seit 2020 darauf hingewiesen hatten, dass Kinder bei Covid keine Rolle spielen würden. Die Politik hat sie entweder ignoriert oder verfolgt. Nicht selten wurden solche Kritiker als „Schwurbler“ diffamiert und gar als „Mörder“ beschimpft.

Lauterbachs neuer Akt

Epidemiologe Friedrich Pürner* kommentierte den plötzlichen Schwenk von Lauterbach und verwies auf ein Interview, das er vor mehr als zwei Jahren gegeben hatte. Dort sagte er, dass Kinder „sehr wenig zum Infektionsgeschehen“ beitragen würden. „Fachlich lag ich vor 2 Jahren richtig. Hören wollte es keiner. Ich wurde „strafversetzt“! Es hat viel Geld und Leid gekostet, dass der Staat nicht auf eigene Experten hörte“, so Pürner.

* Augsburger Allgemeine 20.10.2020:  Friedrich Pürner wurde als Chef am Aichacher Gesundheitsamt abgesetzt. Er klagt dagegen. Das ist legitim. Die Absetzung war jedoch absehbar.

Auch Friedrich Pürner, dem umstrittenen Ex-Leiter des Gesundheitsamtes im Landkreis Aichach-Friedberg, dürfte das bewusst gewesen sein, als er sich immer und immer wieder öffentlich gegen die Corona-Politik der Staatsregierung und Ministerpräsident Markus Söder stellte. In seinem Fall war die Quittung schließlich die Versetzung.

Mit stoischer Ruhe führte Lauterbach seine scheinbar neuen Erkenntnisse aus. Kein Wort darüber, dass seine Kritiker dasselbe jahrelang vorgetragen haben. Man darf durchaus annehmen, dass dies nicht der letzte Irrtum war, der nun mit einem Mal weggewischt werden soll.

Die herrschende Klasse bereitet den Corona-Revisionismus vor.

Auch die Kollegin von Christian Drosten, Isabella Eckerle, übernimmt bereits den neuen Weg. Drosten selbst ist aus der Öffentlichkeit ohnehin verschwunden. Eckerle versucht ein ähnliches Argument wie es am Sonntag im „Atlantic“ erschienen ist: Man habe es einfach nicht besser gewusst. Man habe „ohne Daten Entscheidungen treffen“ müssen, jetzt manche Entscheider zu beschuldigen sei nicht angebracht.

Der „Corona-Revisionismus“ soll die letzten drei Jahre normalisieren. Nichts Relevantes sei passiert und keiner wäre dafür verantwortlich zu machen.

Wissenschaftliche Tatsachen rund um Maske, Spritze, Lockdowns sind seit Jahren bekannt, sie wurde allerdings bekämpft und diffamiert.

Jetzt versucht man so zu tun als hätte man diese Tatsachen erst entdeckt. Wie beim „Geschichtsrevisionismus“ üblich ist diese Strategie eng mit einem politischen Ziel verknüpft: Die Corona-Politik soll vergessen werden, niemand soll dafür zur Verantwortung gezogen werden. Man will weitermachen als wäre nichts geschehen.

Bemerkung
Bei der nächsten Plandemie wird die Elite den Skandal wiederholen – und die gehirngewaschenen, gechipten und lebenscoderedigierten  Robotervölker ohne freien Willen und Seele  werden nochmals das Kamel schlucken und kritiklos mitmarschieren: Führer Befiehl! Wir folgen!

 

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: