Pfizer-Beraterin: „Lassen Sie sich nicht booster-impfen“. Studien: Covid-Impfung ist wertlos. Schwerer Verlauf bei den häufigen Reinfektionen.

 

Wie ich immer wieder belegt habe,  töten und schaden die Covid-Impfungen vielen kurz- und langfristig  und sind mehr oder weniger wertlos.

Unten nun ein impfungsvernichtender, sehr gut belegter Artikel in der TKP vom 13. Oktober 2022.  

Wer sich weiterhin impfen lässt ist entweder sehr mutig oder ausser Reichweite der Vernunft gehirngewaschen

Führende neuseeländische Impfbefürworterin und Pfizer-Beraterin Dr. Helen Petousis-Harris: „Genug ist genug“
13. Oktober 2022von 3,2 Minuten Lesezeit

Neuseeland war eines der Länder mit den radikalsten Corona Maßnahmen. Man ging sogar soweit Menschen mit einem positiven PCR-Test unter Militär-Aufsicht wegzusperren. Wegen einzelnen Fällen wurden ganze Städte lahmgelegt und die Menschen zu Hause eingesperrt. Denn nur die Impfung konnte retten. Die allerdings zu Desaster führte mit vielen Impf-Verletzungen und -Todesfällen, hohen Infektionszahlen, Erkrankungen und völlig überlasteten Spitälern.

Immer mehr hochkarätige Wissenschaftler, Ärzte und Impfbefürworten sprechen sich nun öffentlich gegen die Impfkampagne und ihre Fortführung aus. Nach dem britischen Kardiologen Dr. Aseem Malhotra nun auch Neuseelands hochkarätige Impfärztin, Impfbefürworterin, Co-Direktorin des Global Vaccine Data Network, Beraterin von Pfizer und Beraterin der neuseeländischen Regierung. Sie sagt: Lasst euch nicht noch einmal impfen.

In einem Interview mit Radio New Zealand am 11. Oktober machte Dr. Helen Petousis-Harris einen Rückzieher in Bezug auf ihre früheren überwältigenden Pro-Impf-Ratschläge und sagte, genug ist genug, wie Guy Hatchard berichtet.

Zu den knackigsten Antworten im RNZ Morning Report gehören:

Über eine vierte Auffrischungsimpfung: „Ich würde nicht losrennen, um mich impfen zu lassen. Ich glaube nicht, dass es besonders nützlich wäre. Ich sehe keine Anhaltspunkte dafür, dass es mir nützen würde.“

Über den bivalenten Booster Moderna: „Ich denke, dass die Erwartungen an die neuen bivalenten Impfstoffe größer sind als die Beweise. Wahrscheinlich gibt es nicht viel [Schutz gegen Omicron].“

Dr. Petousis-Harris ist laut Hatchard in der Lage, diese Art von Urteilen zu fällen. Als Co-Direktorin des Global Vaccine Data Network (GVDN) leitet sie die einzige Organisation, die zu Forschungszwecken Zugang zu den neuseeländischen Gesundheitsdaten erhalten hat. Ist dies ihr erster Kommentar, der das Ergebnis der GVDN-Forschung widerspiegelt? Mit anderen Worten: Zeigen die Daten des GVDN, dass weitere Impfungen reine Zeitverschwendung sind?

Dr. Petousis-Harris meinte auch, dass die beste Immunität gegen Omicron eine Kombination aus Impfung und Infektion ist. Hat sie Recht?

Zwei große Studien in Katar mit Primärdaten kamen zu diesen Schlussfolgerungen: Eine Kombination aus fehlender Impfung und vorheriger Infektion ergab einen Schutz von 97,3 % gegen schwere Reinfektionen, wobei es keine Hinweise auf eine nachlassende Wirksamkeit gab.

Ohne zusätzliche Covid-Infektion liegt der Schutz durch zwei Dosen der mRNA-Impfung unter 50 % und sinkt innerhalb von drei Monaten auf 8 %. Nach sechs Monaten liegt der Schutz bei -18 % – man ist also prädisponiert, sich mit Omicron zu infizieren. Eine Kombination aus drei mRNA-Impfungen und einer vorangegangenen Omicron-Infektion ergab jedoch einen dauerhaften Schutz von über 90 % gegen eine schwere Reinfektion.

Mit anderen Worten: Es ist die natürliche Immunität, die aus einer früheren Infektion resultiert, die Schutz bietet, und nicht die mRNA-Impfung, die den Statistiken zufolge keinen zusätzlichen Schutz bietet.

Ein Artikel in Nature berichtet außerdem: „Long COVID risk falls only slightly after vaccination, huge study shows“.

Umgekehrt ergab eine unabhängige Studie mit fünf Millionen Patienten der US-Veteranenbehörde, dass bei den Geimpften eine erneute Infektion zu schwerwiegenderen gesundheitlichen Folgen führte als die Erstinfektion. Mit anderen Worten: Die Impfung, einschließlich Auffrischungsimpfungen, verringerte das Risiko einer Neuinfektion bei den Patienten der US-Veteranengesundheitsdienste nicht, sondern erhöhte den Schweregrad der Symptome. Die Impfung schützte auch nicht besser vor einer erneuten Infektion als die nicht geimpften Personen.

Das hat bei einer Anhörung im EU-Parlament nun auch Janine Small, Präsidentin für internationale Entwicklungsmärkte von Pfizer bestätigt.

Die Mär von Wirksamkeit und Sicherheit der Covid-Impfungen bröckelt also weltweit. Immer mehr frühere Impfbefürworter machen eine Kehrtwendung

Es wird immer offensichtlicher: Der Kaiser hat keine Kleider an (H.C. Andersen).


Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: