Putins ohnmächtiger Alptraum: 4 ukrainsche Provinzen nach Pseudo-Abstimmungen ukrainisch besetztes russisches Territorium mit Atomwaffen zu verteidigen

 

Igor Strelkow arrogant, kalt zynisch: Nach dem 27. September werde Russland Kiew ein Ultimatum zustellen: Entweder übergebt Ihr Russland die 4 besetzten Provinzen – oder Russland werde der Ukraine den Krieg erklären – weil ukrainische Soldaten nach den „Volksabstimmungen“ auf russischem Boden stehen!!! Das hört sich eigentlich komisch an: Russland kann en Krieg kaum weiterführen!

The Daily Mail 27. September 2022: Es wird angenommen, dass der russische Despot bereits am Freitag eine Ansprache an die Nation erwägt, um bekannt zu geben, dass Donezk, Luhansk, Saporischschja und Cherson dafür gestimmt haben, Teil des „Mutterlandes“ zu werden. (Vorläufige Stimmabgaben 98% für Russland, obwohl im Jahr 2001 Ukrainer 58% der Bevölkerung in Luhansk und 56,9% der Bevolkerung in Donetzk ausmachten!! – Wikipedia). Beobachtr meinen, die Stimmen werden nicht einmal gezählt!

Während die Ukraine, ihre westlichen Unterstützer und Dutzende anderer Weltführer geschworen haben, die Stimmen niemals anzuerkennen, werden sie Putin erlauben, seinem eigenen Volk die Lüge zu erzählen, dass Russland selbst jetzt angegriffen werde.

Das würde einer weiteren Eskalation Tür und Tor öffnen, einschließlich –  befürchten manche – eines Atomschlags entweder auf die Ukraine oder ihre Verbündeten.

Putins  Sprecher Dmitry Peskov sagte, die Abstimmungen hätten „radikale“ rechtliche Auswirkungen und die sogenannten Referenden „werden auch Folgen für die Sicherheit haben“, und verwies erneut auf Moskaus Drohungen, Atomwaffen zur Verteidigung seines Territoriums einzusetzen.

Putins Macht jedoch immer mehr geschwächt
Putins Machtbasis ist aber weg , er ist eine Laus zwischen den Nägeln der Kriegsfalken und der Pazifisten. Leider scheinen die Pazifisten im Vodkarausch pazifiziert worden zu sein. 

Jedoch, das Volk, der russische Bä,r ist am Erwachen: Es will Putins „teilweise Moblisierung“ als schlecht ausgebildetes Kanonenfutter nicht mittragen. Das ist unsere Hoffnung darauf, den Atomkrieg zu verschieben.

The Daily Mail 27. September: Anti-Kriegs-Demonstranten in Russland platzierten eine Botschaft über Wladimir Putins schändlichen Krieg auf dem Grab seiner Eltern in St. Petersburg.

Darauf stand: „Liebe Eltern! Ihr Sohn benimmt sich schändlich!
„Er schwänzt den Geschichtsunterricht, streitet sich mit Klassenkameraden, droht, die ganze Schule in die Luft zu sprengen. Handeln Sie!‘

Der Stunt stammt von russischen Kunstaktivisten, die als  die Partei der Toten bekannt sind.

Putins nahe Verbündete tun nicht mehr, wie der grosse Diktator verlangt
The Daily Mail 17. Juni 2022  Präsident Tokajew des früheren Sowjetstaats, Kazakhstan,   lehnt es in einer von Kreml finanzierten Fernsehsendung ab, Putins Druck nachzugeben, die ukrainischen Provinzen Donezk und Luhansk als selbständig anzuerkennen und weist Putin, der in Skt. Petersburg auf der Bühne neben ihm sass, zurecht.

Tokayev’s Dissens auf der Plenarsitzung des St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums war eine seltene disharmonische Note für den Kreml, der zeigen wollte, dass Russland sich erfolgreich den US-amerikanischen und europäischen Sanktionen widersetze, die darauf abzielen, Putin zu isolieren.

The Daily Mail 27. September 2022: Putin fühlt sich nicht wohl, wie sein Diktator-Kamerad Lukaschenko Putin tröstet, weil seine potentiellen Soldaten zu hundert Tausenden vor Einberufung zu Putins Krieg in der Ukraine ausser Landes fliehen

Die russische Kampfmoral ist hin – neue untrainierte, schlecht ausgerüstete  Soldaten Kanonenfutter

The Daily Mail 27. September 2022: Andrii Yusov, Sprecher des (ukrainschen) Verteidigungsministeriums, sagte, Männer, die Angst vor der Einberufung hätten, hätten sich mit einer Kapitulations-Hotline in Verbindung gesetzt, um zu prüfen, wie sie sich sicher ergeben könnten, bevor sie an die Front gerufen würden.

Inzwischen sind Videos aufgetaucht, die einen neu rekrutierten Panzerkommandanten zeigen, dem gesagt wurde, er werde in nur zwei Tagen an der Frontlinie von Cherson stationiert werden, ohne auch nur einen Schuss auf einen Übungsplatz abgegeben zu haben. F***

 

In online veröffentlichtem Filmmaterial sagt der Panzerkommandant: „Die Beamten haben uns gesagt, dass es keine Ausbildung geben werde, bevor wir in die Konfliktzone geschickt werden.

Unser Kommandant hat offiziell bestätigt, dass wir am 29. September nach Cherson geschickt werden. Treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen darüber, was Sie damit tun, um voranzukommen …“

Mark Krutov, ein Journalist von Radio Free Europe, konnte den Kommandanten ausfindig machen und bestätigte, dass er sich in einer Kaserne namens Kalininets in Moskau befindet.

Der Mann sagte, er sei ein Nachtschichtarbeiter aus Moskau, der zu Hause schlief, als Soldaten an seine Tür klopften und ihn an die Front beorderten.

Weiteres Filmmaterial zeigt zwei Soldaten, die in einem Wald in der Ukraine sitzen und sich darüber beschweren, dass sie von ihren Kommandanten ohne Nahrung oder Wasser im Stich gelassen wurden, und dass sie besser dran wären, für die andere Seite zu kämpfen.

„Hier sind wir im Wald“, sagt der Mann in die Kamera, während sein Kamerad hinter ihm sitzt.

„Wir wurden gerade beschossen, sie haben uns aus Metern Entfernung getroffen. Wir wurden im Wald zurückgelassen … Wie Kanonenfutter, das in den verdammten Wald geschickt wurde.

„Was spielen [unsere Kommandeure] mit dieser Armee, die einfach nicht funktioniert? Es ist schlimmer als in den ukrainischen Streitkräften zu arbeiten.

Verdammte Scheiße… Und keiner der Kommandanten unseres Teams ist hier, sie sind alle abgehauen, sie waren die ersten, die gegangen sind. Jetzt gibt es nur noch uns „Auftragnehmer“.

„An unseren Maschinen ist nichts, kein Zubehör, keine Elektronik. Kein Fernglas, keine Wärmebildkamera, gar nichts. Maschinengewehr und Munition. Und das Bajonett. Aber es gibt kein verdammtes Ding. Hier sitzen wir und warten. Mal sehen, was passieren wird.

„Nachts sitzen wir auf dem Schlachtfeld, an vorderster Front. Es ist direkt über dem Feld. Diese Bastarde haben uns ohne verdammtes Wasser zurückgelassen. Kein Essen. Mal sehen, was als nächstes blüht.“

In der Zwischenzeit zeigte ein anderes Filmmaterial eine scheinbar weibliche Quartiermeisterin, die mit neuen Rekruten sprach und ihnen riet, Tampons mitzubringen.

Die Hygieneartikel können verwendet werden, um Schusswunden zu verstopfen und Blutungen zu stillen, wenn keine medizinische Ausrüstung vorhanden ist, erklärt die Frau den neuen Rekruten.

Andere Dinge, die sie selbst mitbringen sollten, sind ihre eigenen Schlafsäcke, Tourniquets, Medikamente und Rollmatten.

‚Sie werden es uns nicht geben?‘ fragt einer der neuen Rekruten.

„Das gehört uns alles, Jungs“, schreit die Frau zurück. „Du bekommst eine Uniform und eine Ausrüstung, sonst nichts.“

Dies sind nur die jüngsten Beispiele fvon schlechter Moral und schlechter Vorbereitung in den Reihen Russlands, nachdem sich Putins Armee in sieben Monaten Krieg in der Ukraine erschöpft hatte.

Letzte Woche ordnete Putin in einem Versuch, Russlands chronisches Mannschaftsproblem zu lösen, das an, was er die „teilweise Mobilisierung“ russischer Militärreserven“ nannte.

Seitdem wurden Zehntausende von Männern zu Militärstützpunkten beordert, wo sie hastig ausgerüstet und minimal ausgebildet wurden, bevor sie auf das Schlachtfeld gebracht wurden.

Die Vereinten Nationen haben am Dienstag Alarm geschlagen, als glaubwürdige Berichte über fast 2.400 Festnahmen in weniger als einer Woche bei landesweiten Protesten in Dutzenden von Städten gegen den Verordnungsentwurf gemeldet wurden.

Der ehemalige Sowjetstaat Georgien, das 2008 von Russland besetzt wurde, sagte, die Zahl der Russen, die seine Grenzen überqueren, sei seit Putins Ankündigung auf täglich etwa 10.000 Menschen gestiegen.

Kasachstan an der Südgrenze Russlands, sagte unterdessen, dass seit dem 21. September fast 100.000 Menschen in das Land eingereist seien, und sein Führer Kassym-Schomart Tokajew sagte, die Behörden würden „ihre Sicherheit gewährleisten“.

Finnland bekam 6,000 Russische Flüchtlinge pro Tag, bevor es die Grenzen dicht machten.

Bemerkung: Wenn die basis wegfällt, crasht der Gipfel im freien Fall.
Putins Tage sollten politisch bald gezählt sein – es sei denn die Chabad Lubawitscher Engel Satans im Kreml ihre Wunder auswirken.
Das werden sie tun – denn Chabadnik Putin, ihr gesalbter Antichrist – ist ihr Wekzeug für ihr Endspiel: den 3. Weltkrieg, die aus Israel hervorzugehen sei,  und hier wie von Hesekiel (38, 39, Jeremia 25 , Jesaja 17 usw beschrieben) – nicht aus der Ukraine.

 

 

 

 

 

 

 

forest… Like cannon fodder sent to the f***ing forest.

‚What [are our commanders] playing at with this army that simply doesn’t work? It’s worse than working in the Ukrainian armed forces.

‚F***ing f***ers… And none of the commanders of our team are here, they all f***ed off, they were the first to go. Now there’s just us ‚contractors‘.

‚There is nothing on our machines, no supplies, no electronics. No binoculars, no thermal imagers, nothing at all. Machine gun and ammo. And the bayonet. But there is not a f***ing thing. Here we sit, waiting. Let’s see what will happen.

 

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

2 Kommentare zu „Putins ohnmächtiger Alptraum: 4 ukrainsche Provinzen nach Pseudo-Abstimmungen ukrainisch besetztes russisches Territorium mit Atomwaffen zu verteidigen“

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: