Der Baer erwacht nach Putins Mobilisierungsbefehl: Blick in ein russisches Irrenhaus.

The Daily Mail 26. September 2022:  Ein russischer Oligarch, der als „Putins Koch“ bezeichnet wird, hat zum ersten Mal bestätigt, dass er 2014 die berüchtigte Wagner-Gruppe gegründet habe.

„Ich bin stolz darauf, dass ich ihr Recht verteidigen konnte, die Interessen ihres Landes zu schützen.“ Jewgeni Prigozhin, dessen anderes Unternehmen Catering-Dienstleistungen für den Kreml anbietet, hat sich seitdem den Ruf erworben, die Drecksarbeit des russischen Militärs zu verrichten und eine Spur brutaler Gewalt, Vergewaltigungen und Kriegsverbrechen zu hinterlassen.Es ist bekannt, dass die Wagner-Gruppe auf Schlachtfeldern von Europa bis zum Nahen Osten, Südamerika und Afrika operiert hat.

Russische Männer wollen weitgehend nicht inPutins Krieg sterben

The Daily Mail 26. September 2022:
1. Russische Truppen sind heute in der Nähe der Grenze zu Georgien stationiert worden, während der Kreml versucht, Gerüchte auszumerzen, dass Putin das Kriegsrecht verhängen und Menschen die Ausreise verbieten wolle, um einer Einberufung in die Armee zu entgehen.

Es gibt berechtigte Befürchtungen unter Männern, die aus Russland fliehen wollen, dass Putin – er wird nächsten Monat 70 Jahre alt – unmittelbar nach sowjetischem Vorbild Schließung der Grenzen befehlen werde, um zu verhindern, dass alle Männer im wehrfähigen Alter vor der Einberufung fliehen, indem sie in Länder wie die Mongolei, Kasachstan und Georgien fliehen. (Finnland hat auch grosse Mengen russischer Männer aufgenommen).

Das FSB sagt, dass die  Soldaten entsendet werden, um Menschen daran zu hindern, die Kreuzung zu stürmen, nachdem kilometerlange Schlangen von Männern versucht hatten, der Einberufung auszuweichen.
Aber es weckte Befürchtungen, dass Putin sich darauf vorbereite, die Grenzen Russlands zu versiegeln, um Männer daran zu hindern, vor der Wehrpflicht zu fliehen, inmitten von Berichten, dass 260.000 in nur fünf Tagen geflohen seien.

The Daily Mail 2022:
2. Ein Mann eröffnete das Feuer in einem russischen Militärrekrutierungsbüro in der fernöstlichen Stadt Irkutsk und ließ den leitenden Militärrekrutierer in einem kritischen Zustand zurück.
Dramatische Aufnahmen zeigten den Moment, als der Mann auf den Rekrutierer zuging, als er vor neuen Wehrpflichtigen auf der Bühne stand, und feuerte einen einzigen Schuss aus nächster Nähe, während er rief: „Niemand wird kämpfen!“.
Der Mann – identifiziert als Ruslan Zinin, 25 – war wütend, nachdem sein Freund zur Armee einberufen worden war.

3. Filmmaterial zeigt den einheimischen Mikhail Filatov, 35, wie er ein Auto rückwärts in ein (Regierungs)-Gebäude fährt, bevor er es mit Benzin übergießt und anzündet. Seitdem wurde er verhaftet und sagte der Polizei, er habe das Büro aus Protest gegen den Mobilmachungsbefehl angegriffen.

4. Frauen wurden dabei gefilmt, wie sie mit der Polizei zusammenstießen, um zu verhindern, dass Männer in die Zwangsrekrutierung verschleppt wurden. Sie sangen: „Nein zum Krieg“ und „Schande über dich“. In einem Video hört man eine Frau sagen: „Lasst sie unsere Männer nicht mitnehmen.“
In einem Film ist ein Polizist zu sehen, der einer wütenden Menge von Frauen gegenübersteht – eine von ihnen sagt ihm: „Russland hat die Ukraine angegriffen , wir sind nicht blind.“

Der Zusammenstoß legt nahe, dass Putins Lüge – dass er wegen der NATO-Erweiterung in den Krieg mit der Ukraine gezwungen wurde – bei einigen Bürgern nicht ankommt.

5. In Jakutien – der kältesten Region Russlands – inszenierten Frauen einen traditionellen Tanz, der bei einem Antikriegsprotest die Polizei umkreiste , nachdem Tausende von Männern in Gewahrsam genommen wurden.

6. Dies geschieht inmitten von Behauptungen, dass etwa 30 Demonstrantinnen in einer Polizeistation in Brateevo mit einer „klassischen Foltertechnik“ gewaltsam ausgezogen wurden.

7. Ein Video zeigt eine protestierende Großmutter, die von mehreren bewaffneten Bereitschaftspolizisten aus ihrem Protest in der Nähe des Kremls verschleppt wurde.

8. Ein weiteres Video) zeigt einen Mann, der sich darauf vorbereitet,die Einberufung  zu verlassen, nachdem er festgestellt hat, dass von ihm erwartet wird, auf dem Boden zu schlafen. „Ich bin gekommen, um für unser Mutterland [zu kämpfen], verweigere es aber, verdammt nochmals«, sagte der Mann aus Dagestan. „Sieh dir nur an, was hier los ist. Ich gehe nach Hause.“ „Kein Bett, verdammt noch mal, nichts für uns hier… Nicht einmal ein Bett.“

9. Berichten zufolge wurden im Dorf Tyumenevo in der Region Kemerowo alle einheimischen Männer – insgesamt 59 – mobilisiert.

10. Putin wollte aber auch auf ihm nahestehende Menschen spucken, einschließlich seiner Lebensgefährtin und seiner Kinder.“ 

Als Putins angebliche Partnerin zum ersten Mal seit Juni bei einer Sportveranstaltung auftrat, soll er sich in seinem streng bewachten nördlichen Palast inmitten von Wäldern in Valdai verschanzt haben
Sie sah sichtlich gestresst und müde aus.

Kabaeva gilt weithin als Mutter mehrerer Putins  Kinder, deren Existenz und Identität er nicht offengelegt hat. Es  gibt außergewöhnliche Gerüchte in Russland, dass Putin sie nach einem früheren Bericht zu einer Abtreibung gezwungen habe. Der Kreml hat die Spekulationen nicht kommentiert.

Der allgemeine SVR-Telegram-Kanal behauptete im Mai, sie sei mit einem Mädchen schwanger. Der russische Präsident Wladimir Putin betrachtete Kabaevas Schwangerschaft als verfrüht und die Geburt eines weiteren, ungeplantes Kind als unerwünscht.‘ Infolgedessen verschlechterten sich die Beziehungen zwischen Putin und Kabaeva.‘
Ende August bestünde der Präsident darauf, dass Alina abtreiben muüsse obwohl die Schwangerschaft bereits mehr als 20 Wochen dauerte, und es keine medizinische oder soziale Indikationen für eine Abtreibung gab.

11. Unter Anzeichen der Verzweiflung der Behörden forderte der Vorsitzende des Menschenrechtsrates, Valery Fadeev, dass  Einwanderer aus ehemaligen Sowjetrepubliken  zusammen mit russischen Bürgern eingezogen werden.

12. Der Patriarch Kirill der russisch-orthodoxen Kirche sagte den Gläubigen, dass ihnen ihre Sünden vergeben würden, wenn sie im Kampf für Putin in der Ukraine stürben.
„Viele sterben heute im Feld des mörderischen Kampfes“, sagte er. „Die Kirche betet, dass dieser Kampf so schnell wie möglich beendet wird….“ Gleichzeitig erkennt die Kirche, wenn jemand…während des Dienstes  sterbe handele er sicherlich als Opfer. „Er opfert sich für andere (d.h.: Er opfert andere, was eben nicht von Sünde befreit). Und deshalb wäscht dieses Opfer  alle Sünden weg, die ein Mensch begangen hat.“

So spricht der Teufel!

Währenddessen tun andere russische Frauen so, als gäbe es keinen Krieg.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: