Die Metallsplitter und Graphen im Pfizer-Covid-Vakzin sind nun im Blut von „Covid-Geimpfter“ nachgewiesen. Kein Grund zum Impfen

Eine Studie in The International Journal of Vaccine Theory Practice and Research 2(2) 12. August 2022 zeigt nach den mRNA-Genmanipulationen das, was die Reutlinger Pathologen und die Universität Almeéria (unten) sowie andere im Pfizer Comirnaty Vakzin fanden:   Metallsplitter werden  Kerne von Blutpfropfen, indem  zerstörte rote Blutkörperchen und Fibrin sich um diese Partikelchen anhäufen.

Die Kurzfassung erzählt dies: „Die dunkelfeldmikroskopische Analyse von frischem peripherem Blut auf einem Objektträger ermöglicht eine erste und sofortige Beurteilung des Gesundheitszustands der Körperchen-Bestandteile des Blutes. In der vorliegenden Studie haben wir mit einem optischen Dunkelfeldmikroskop den peripheren Blutstropfen von 1.006 symptomatischen Probanden nach Inokulation mit einer mRNA-Injektion (Pfizer/BioNTech oder Moderna) ab März 2021 analysiert.

Es waren 948 Probanden (94 % der Gesamtzahl). Blutproben einen Monat nach der mRNA-Inokulation zeigten eine Anhäufung von Erythrozyten und das Vorhandensein von Partikeln unterschiedlicher Form und Größe unklarer Herkunft.

Bei 12 Probanden wurde das Blut vor der Impfung mit der gleichen Methode untersucht und zeigte eine vollkommen normale hämatologische Verteilung. Die nach der Inokulation der mRNA-Injektionen gefundenen Veränderungen erhärten den Verdacht weiter, dass die Veränderungen auf die sogenannten „Impfstoffe“ selbst zurückzuführen sind.

Ergebnisse
Von den 1.006 analysierten Fällen zeigten nur 58
  oder 5,77 % der Gesamtzahl, bei der mikroskopischen Analyse nach der letzten mRNA-Injektion mit dem Moderna- oder dem Pfizer-Präparat ein völlig normales hämatologisches Bild.

Spike-Protein von SARS-CoV-2 (Nance & Meier, 2021), enthält aber bekanntermaßen auch Fremdpartikel, die die CDC und die vielen Promotoren der experimentellen Injektionen behaupteten, überhaupt nicht in ihnen waren. Zu diesen Fremdkomponenten gehören metallische Objekte, wie zuvor in dieser Zeitschrift von Lee et al. (2022) gefunden, die in unseren folgenden beschriebenen Ergebnissen bestätigt werden. Partikel sind zwischen den roten Blutkörperchen zu sehen, die stark um die exogenen Partikel herum zusammengeballt sind;  Die roten Blutkörperchen rechts (b) unten sind nicht mehr kugelförmig und verklumpen wie bei Gerinnung und Gerinnung.

Hier ein paar der vielen Fotos inm Artikel

Unten: Links normales Blutbild – recths  Zusammenballung um weisse Fremdkörper

U

Unten Plasmafunde „Covid-manipulierter“

Unten Geldrollenphänomen -> Blutpfropfen – die bei 62% der Genmanipulierten auftreten   

Unten Rohr-Graphen-Strang – erst von der Universität Alméria nachgewiesen

Wir berichten über 4 klinische Fälle, die stellvertretend für die gesamte Fallserie ausgewählt wurden“.

Vorbefunde anderer Autoren über die Gefährlichkeit der Grippeimpfungen:

Ich habe schon gezeigt, wie metallische Nanochips in Pfizers Comirnaty „Covid“-Vakzin von den Reutlinger Pathologen nachgewiesen sind

Wie auch von der Universität Alméria und hier

Jetzt steht die Grippesaison vor der Tür – und das, obwohl es in den letzten Saisons kaum noch Grippeepidemien gab. Denn das unspezifische PCR-Verfahren kann nicht zwischen „Covid“ und A- oder B-Influenza unterscheiden. Das Ganze wurde aus politischen Gründen „Covid19“ genannt, um die Zahl der Infektionen zu erhöhen und die Menschen zu Impfungen zu verängstigen.

Die USA haben die PCR-Methode daher nach einem vernichtenden Peer-Review-Artikel internationaler Wissenschaftler  nun verworfen 

Selbst eine Mehrheit der Parlamentspolitiker zweifelt an dem Test – nutzt ihn aber trotzdem, wie die Mitläufer, sie sind.
In erster Linie wird Ihnen eine Impfung gegen die sonst „abgeschaffte“ Grippe angeboten.
Allerdings ist es die letztjährige Grippe, gegen die Sie sich impfen lassen – nicht die Aktuelle!!

Daher sind diese Impfungen sehr wenig wirksam.
Jetzt fördern die dänischen Gesundheitsbehörden neue mRNA-Gentherapien gegen die Sommerkälte Omikron BA.5. Sie wurden jedoch nicht an einem einzigen Menschen getestet, so Prof. Peter McCullough, der seine Stelle verlor, weil er vor den „Covid“-Gentherapien warnte. Hören Sie ihn hier.
Die Folgen nach den Covid-Impfungen: Wiederholte „Covid“-Infektionen und Blutgerinnsel wurden vertuscht.

Jetzt zeigen sich die Spätfolgen der laufenden „Covid19-Genmanipulationskampagne“:

Das Risiko, im Alter 18-44 Jahren Herzentzündung zu bekommen steigt  44-mal   nach „Covid-Genmanipulation“

Offizielle Sterbestatistiken
Südafrika und Großbritannienn  und UK Government ONS 23. Aug. 2022 sowie  Australien und Portugal , Italien melden stark zunehmende unerklärliche Todesfälle OneAmerica der USA gab bekannt, dass die Zahl der Todesfälle in seinem Gruppenlebensversicherungsgeschäft in der Altersgruppe der 18- bis 64-Jährigen um volle 40 % gestiegen ist, ein Trend, der seinen Anfang   in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 nahm und im Rest fortgesetzt. 
Es gibt in postvakzin-Todesfällen schwere Herzadernbeschädigungen  laut Prof. Arne Burchardt.
Die Balsameure finden schlangenförmige, lange Blutpfropfen bei toten Geimpften  hier und hier

Hier ist ein Fläschchen mit diesen rohen Gerinnseln, von Blutgefässen ausgewaschen und konserviert, vor dem Färben:

Warum sich gegen die Omikrons  impfen zu lassen?

Die  Sterblichkeit ist gering (300-400 pro Tag unter USAs 330 Millionen Menschen).

Hier sind Euromomos  Todeszahlen seit 2018 zu sehen: Wir haben nun aussergewöhnlich niedrige  Todeszahlen – trotz des zu impfenden BA.5!!!
Kann man sich aber auf Euromom verlassen?

Die obigen Mitteilungen  deuten auf steigende Todeszahlen hin hin!

Und die postulierten hohen Hospitalisierungszahlen?
Wie man sieht nahmen die Krankenhausaufnahmen nach dem Impfstart ab ca. 1 Januar 2021 ein par mächtige Aufschwünge
Und die Covidfälle? Our World in Data trotz sehr grosser Impfzahlen

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: