Sterbender Satanist Putin macht auch für seine Soldaten Hölle auf Erden in der Ukraine – und suche neuen Krieg um davon abzulenken!!

Berichte über Putins Gesundheitszustand und hier und hier werden immer „düsterer“:

Aufnahmen von Putin, der während einer Staatsratssitzung  offenbar einschlief, gepaart mit Behauptungen, er habe sich bei Ärzten über Müdigkeit und Atemnot beschwert, lassen neue Zweifel an seiner Gesundheit aufkommen.

Jedoch, die übrigen Teilnehmer schliefen auch ein!!!

Schon vor dem Flug nach Kamtschatka hätte der russische Präsident Wladimir Putin zunehmende Probleme mit seinen Nieren, es träten Schwellungen in seinem Gesicht sowie deutliche „Tränensäcke“ unter den Augen auf, erklärte der Sender, der Telegram-Kanal General SVR (Insider Information).
Trotz der Einnahme von Medikamenten gab es keine eindeutige Besserung. Bei der Ankunft in Kamtschatka klagte Putin bei den Ärzten über Müdigkeit und Atemnot“.

Ein Körperdouble sei sogar in Bereitschaft gewesen, falls Putin nicht an der Sitzung teilnehmen könnte, behauptete der Telegram-Kanal General SVR, der seit langem behauptet, Putin habe ernsthafte gesundheitliche Probleme.

Ja, lang, lang ist es her, dass der Putin seiner Energie dem Satan weihte und sich als Antichrist der Illuminaten mit dem Spezialauftrag seiner Chabad Lubawitscher-Meister, Israel laut Bibelprophzeiung (Hesekiel 38,39) in der Endzeit zu überfallen, salben liess. 

Also. wass kann der Putin machen, um seine Mission kurz vor seinem Tode doch zu erfüllen?

Euractiv 5. Aug. 2022: Die als blitzschnelle „militärische Spezialoperation“ geplante russische Aggression gegen die Ukraine dauert schon viel zu lange an. Stattdessen sucht Russland nach der Aktivierung einiger neuer Kriege auf anderen Seiten der Welt.
Wenn irgendwo ein weiterer Konflikt explodiert, müsste der Westen nach russischer Berechnung sein Geld und seine Waffen und die Aufmerksamkeit seiner Öffentlichkeit, Unternehmen und Medien auf diese neuen Brennpunkt lenken, und die Ukraine würde zweitrangig neu werden.
(
Man denke an die Erlösung des Schwedenkönigs Karl X Gustav aus dem polnischen Kriegssumpf durch die törichte Kriegserklärung des deutschen Königs Dänemarks, Friedrich III, und Karls nachfolgende Eroberung Dänemarks) 

Das Folgende rührt  anscheinend vom ukrainischen Militär her – und kann Propaganda sein. Frühere Mitteilungen über die schlechte Moral der russischen Truppne könnten auch Propaganda sein.

Israels  Jerusalem Post  berichtet jedoch auch von sehr niedriger russischer Kampfmoral.

Etwas deutet auf die Wahrheit dieser Aussagen: Russische Truppen auf der Westseite des Dnjepr-Flusses leiden nun unter ukrainischer Offensive mit westlichen Waffen, die den Russischen überlegen sind – und Nachschubslinien quer über den Fluss sind abgeschnitten.

Daher ist vielleicht das Folgende wahr:

The Daily Mail 7. September 2022 : Die russischen Soldaten an der Front in der Ukraine leben in der Hölle. Nun rebelliere das 127, Regiment des ersten Armeekorps – und mit ihm viele andere: Die Moral sei weg, ausbleibende Lebensmittel und Wasser sowie Nachschub überhaupt.

Die armen Soldaten werden dann in Wagner-Todeslager gebracht, leben unter horrenden Verhältnissen und werden gefoltert.

Unten liest ein angeblich russischer Soldat die Klagepunkte vor

Auf den Aufnahmen ist der Kommandant zu hören: „Unsere Kompanie übersteht Kälte und Hunger, und das über einen längeren Zeitraum hinweg ohne materielle Unterstützung, medizinische Versorgung oder Nahrung. „Die Mobilisierung unserer Einheit erfolgte ohne ärztliche Untersuchungen, und es gibt in unserer Einheit Personen, die gemäß den Gesetzen der Volksrepublik Donezk nicht mobilisiert werden sollten. „Viele Fragen tauchen auf, die vom Kommando ignoriert werden … Zeigen Sie Ihren Offizieren Respekt – was können Sie gewinnen, wenn Sie Ihre Soldaten in den Tod schicken?“

Russische Kommandeure in der besetzten Südukraine seien mit Massenmeutereien konfrontiert, da Regimenter den Kampf aufgrund fehlender Grundversorgung und fehlender Bezahlung verweigern, wurde behauptet.

Das russische 127. Regiment des 1. Armeekorps ignorierte Berichten zufolge den Befehl, sich einer Schlacht in der Nähe der südlichen Stadt Cherson anzuschließen, laut Geheimdienstinformationen, die vom südlichen Operationskommando der Ukraine zitiert wurden.

Soldaten, die die Meuterei anführten, sagten ihren Vorgesetzten, sie könnten nicht kämpfen, weil sie wochenlang Wasserknappheit und knappe Rationen ertragen mussten, ohne ihre Gehaltsschecks zu erhalten. Die russischen Geheimdienste GRU und FSB „untersuchten“ die Personen, die für die Führung der Revolte verantwortlich waren, und „entfernten“ sie aus ihren Positionen, so das ukrainische Militär.

Den Meuterern drohe ein erschütterndes Schicksal – viele sogenannte „Verweigerer“ werden in Haftanstalten in russisch besetzten Gebieten verschifft, wo sie zur Rückkehr an die Front gezwungen oder unter schrecklichen Bedingungen festgehalten und gefoltert werden.

 Das 127. Regiment sei nur eine von mehreren russischen Einheiten, die sich entschieden haben, Befehle inmitten des anhaltenden Konflikts in der Ukraine zu ignorieren.

Trotz des Risikos, in einem Folterlager zu landen oder hingerichtet zu werden, haben zahlreiche Truppen Putins ihren Dienst massenhaft niedergelegt, nachdem sie die Wahrheit über den Konflikt erfahren haben, den sie angezettelt haben.

Andere legten ihre Waffen nieder, nachdem sie wochenlang gekämpft hatten, während sie mit Nahrung, Wasser und Munition drastisch unterversorgt seien

Eine Einheit des 113. Schützenregiments der sogenannten Volksrepublik Donezk veröffentlichte im Juni ein Video über die Messaging-App Telegram, in dem sie ankündigte, dass sie aufgrund eines völligen Mangels an Ausrüstung und grassierender Krankheiten und Verletzungen nicht mehr kämpfen könnten, aber dass ihre Vorgesetzten  unsere Klagen als Sabotage „interpretierten“.

Unterdessen behauptete im Juli der Vater eines russischen Soldaten, dass Truppen, die versuchen, Rücktrittsschreiben einzureichen oder ihre Posten aufzugeben, festgenommen und in ein provisorisches Internierungslager in Brjanka in der besetzten Region Luhansk gebracht werden. Dort werden sie entweder zurück an die Front getrieben oder in kleine Gruppen aufgeteilt und auf engstem Raum zusammengepfercht, wo sie entsetzlichen Bedingungen und verschiedenen Formen der Folter ausgesetzt sind.

„Sie halten Leute dort fest, weil sie gehen wollten, sich weigerten zu kämpfen“, sagte der Mann gegenüber The Insider. „Sie werden in Gruben festgehalten, gefoltert und solche Sachen. Das sagen Leute, die von dort gekommen sind“, fügte er hinzu und behauptete, die Sicherheit solcher Lager werde von Söldnern der berüchtigten Wagner-Gruppe – auch bekannt als Putins Privatarmee – geleitet

Die Weigerung des 127. Regiments, in einer Schlacht in der Nähe von Cherson zu kämpfen, kommt, wie das ukrainische Militär Erfolge bei Gegenangriffen an der Südostfront meldet und sagt, es habe mehrere Gebiete zurückerobert und Ziele zerstört, darunter eine Pontonbrücke, ein Munitionsdepot und ein Kontrollzentrum der russischen Armee.

„Die ukrainische Gegenoffensive macht nachweisbare Fortschritte“, sagte die in den USA ansässige Forschungsgruppe Institute for the Study of War und stellte Gewinne in Cherson und der östlichen Region Donezk fest.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Ein Gedanke zu „Sterbender Satanist Putin macht auch für seine Soldaten Hölle auf Erden in der Ukraine – und suche neuen Krieg um davon abzulenken!!“

  1. Hallo Anders, ich habe gerade einen alten Artikel in meinem Computer gefunden, der vielleicht noch interessant sein könnte: Jahr 2006 (???) : „In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Bevölkerung zu reduzieren.

    Wir fangen bei den Alten an, denn wenn die Menschen über 60 Jahre alt sind, leben sie länger, als sie produzieren, und das ist teuer für die Gesellschaft. Dann die Schwachen und dann die Menschen, die nichts zur Gesellschaft beitragen, weil es immer mehr dieser Art gibt, und schließlich die Dummen.

    Euthanasie muss ein wichtiges Instrument in unserer zukünftigen Gesellschaft sein. Wir erfinden eine PANDEMIE, die auf diese Menschen abzielt, ein Virus, das Alte oder ältere Menschen infizieren wird.
    Die Narren werden es glauben und um Behandlung bitten. Wir werden sichergestellt haben, dass wir die Behandlung geplant haben, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.

    Die Auswahl der Idioten wird automatisch erfolgen: sie selbst werden allein zu ihrer Schlachtung gehen.“ –

    Francois Mitterrands Berater 1981-1991 Jacques Attali. Aus dem 2006 in Frankreich erschienenen Buch „Eine kurze Geschichte der Zukunft“. – Alle Links dazu wurden natürlich gesperrt!

    Auf Dänisch:

    Hej Anders, jeg fandt lige i min computer en gammel artikkel, som måske stadigvæk er interessant:

    År 2006 (???) : „I fremtiden vil det dreje sig om at finde en måde at reducere befolkningen på. Vi starter med de gamle, for når folk er over 60 år gamle, lever de længere, end de producerer, og det er dyrt for samfundet. Så de svage og derefter de mennesker, der ikke bidrager med noget til samfundet, fordi der kommer flere og flere af slagsen, og til sidst de dumme. Eutanasi skal være et vigtigt redskab i vores fremtidige samfund. Vi opfinder en PANDEMI, der er rettet mod disse mennesker, en virus der vil inficere de gamle eller de ældre. De dumme vil tro på det og bede om behandling. Vi vil have sørget for, at vi har planlagt behandlingen, en behandling, som vil være løsningen. Udvælgelsen af ​​idioter vil ske automatisk: de vil selv gå alene til deres slagtning.“ – Francois Mitterrands rådgiver 1981-1991 Jacques Attali. Fra bogen „En kort historie om fremtiden“, udgivet i Frankrig år 2006. – Alle Links hertil er selvfølgelig blevet spærret!

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: