KBV-Untermeldung der Covid-Impfnebenwirkungen. Impfjahr 2021: 1 Arztbesuch pro 20 Dosen -10-mal mehr als 2020

Erinnern Sie sich noch, wie ich am 19. April dieses Jahres über schwere Untermeldung der Covid19-Impfnebenwirkungen wie von der BKK-Krankenkasse berechnet schrieb?:

Ich schrieb: Die BKK (Betriebskrankenkassen, BKK Dachverband), eine der größten gesetzlichen Krankenversicherungen Deutschlands, hat nun die ersten zweieinhalb Quartale 2021 dahingehend ausgewertet, wie häufig die genannten ICD-Schlüssel (Diagnosenschlüssel nach dem ärztliche Honorare bezahlt werden) für Impfkomplikationen abgerechnet wurden.

Unten gemeldete Nebenwirkungen nach Covid-Impfungen in den ersten 2 1/2 Quartalen von 2021 (PEI = Paul Ehrlich Institut)

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er graph4.pngDette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er graph7.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er graph3.png

Und die Geschichte geht nun weiter:

Die TKP 29. Juni 2022 schreibt auf Grundlage des obigen Interviews: Kürzlich hatte die Kassenärztliche Bundesvereinigung auf Druck eines Bundestagsabgeordneten Zahlen über die durch die Impfkampagne verursachten bezahlten Arztbesuche herausgerückt. Die Zahlen waren dramatisch. Knapp 2,5 Millionen Arztbesuche waren durch die Covid-Spritzen nötig geworden. Aber nun gibt es eine korrigierte Version des Berichtes, der ein noch schlechteres Bild der Sicherheit – oder besser die Unsicherheit und Gefährlichkeit – der Spritzen abgibt.

In der ursprünglichen Version des Berichtes war von 2.487.526 Arztbesuchen im Jahr 2021 die Rede und diese wurden 172.062.925 verabreichte Impfdosen gegenüber gestellt. Das wäre also ein Arztbesuch pro 69 verabreichten Spritzen.

Obwohl für die Ausarbeitung des Berichtes, den man in etwa einer Stunde erstellen kann, drei Monate gebraucht wurden, enthielt er falsche Zahlen. Die Zahlen der verabreichten Impfdosen sind nämlich für alle Jahre schlicht falsch.

Statt die Zahlen für das Jahr 2021 zu berichten, wurden Zahlen bis 31. März 2022 genannt. Statt 172.062.925 Spritzen wurden 2021 „nur“ 153.750.725 Dosen verimpft. Und damit ergibt sich, dass eben nicht pro 69 sondern pro 61 Spritzen ein Arztbesuch nötig war.

 Das heißt, um das zu erreichen, was heute als „Grundimmunisierung“ (3 Impfungen) durch Gentherapie bezeichnet wird, also drei Dosen experimentelle mRNA Gentechnik, nimmt man ein Risiko von einer Nebenwirkung bei je 20 „Grundimmunisierungen“ in Kauf!

Die Zahl der Impfdosen wurde auch für die Vorjahre falsch angegeben. So wurden beispielsweise im Jahr 2020 nicht nur 29 Millionen, sondern tatsächlich 47,3 Millionen Dosen verimpft. Damit gab es noch im Jahr einen Arztbesuch pro 619 Impfdosen, also um den Faktor 10 weniger als 2021.

Bei so einem verheerenden Nebenwirkungsprofil über eine Impfpflicht auch nur nachzudenken oder eine Impfung sogar zu empfehlen, ist schon vollkommen unverständlich und widerspricht allen Grundsätzen von Ethik und Moral. Völlig unverständlich auch, dass die Verfassungsgerichtshöfe in Deutschland dem Staat das Recht auf Verletzung und Tötung ihrer Bürger als verfassungsmäßig attestieren. Auch zum „Schutz Vulnerabler“ darf man nicht andere bewusst der Verletzung oder Tötung aussetzen!

Bemerkungen
Horrend!

The Lancet: Zwischen dem 8. Dezember und dem 10. März 2021 gaben 627 383 Personen an, mit 655 590 Dosen geimpft worden zu sein: 282 103 erhielten eine Dosis BNT162b2 (BioNTech), davon 28 207 eine zweite Dosis und 345 280 eine Dosis ChAdOx1 nCoV-19 (AstraZeneca).

Systemische Nebenwirkungen wurden von 13,5% (38 155 von 282 103) Personen nach der ersten Dosis von BNT162b2, von 22,0% (6216 von 28 207) nach der zweiten Dosis von BNT162b2 sowie von 33,7 % Personen nach der 1. Dosisvon ChAdOx1 nCoV-19 (116 473 von 345 280) berichtet 

Lokale Nebenwirkungen wurden von 71,9% (150 023 von 208 767) der Personen nach der ersten Dosis von BNT162b2, von 68,5% (9025 von 13 179) der Personen nach der zweiten Dosis von BNT162b2 und von 58,7% der Personen (104 282 von 177 655) nach der ersten Dosis von ChAdOx1 nCoV-19 berichtet.

Systemische Nebenwirkungen traten bei Personen mit vorheriger SARS-CoV-2-Infektion häufiger auf (1,6-mal nach der ersten Dosis von ChAdOx1 nCoV-19 und 2,9-mal nach der ersten Dosis von BNT162b2) als bei Personen ohne bekannte frühere Infektion .

Die Zahlen sollen verzehnfacht werden

Ungewöhnliche Thrombosen nach Covid-Impfung

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: