Revision der Zulassungsversuchsdaten von Pfizer und Moderna: Impfung gefährlicher als Covid-Krankheit

Eine soeben erschienene peer-reviewed internationale Studie widerlegt die immer wieder vorgeführte Argumentation für „Covid“-Grippe -Impfung: Dass schwere Krankheit und Krankenhauseinweisungen reduziert werden. Das Gegenteil ist der Fall: Impfungen machen mehr krank als die „Covid“-Krankheit!

Methoden. Sekundäre Analyse schwerwiegender unerwünschter Ereignisse  in den placebokontrollierten, randomisierten, klinischen Phase-III-Studien mit mRNA-COVID-19-Impfstoffen von Pfizer und Moderna
(NCT04368728 und NCT04470427).
Fokussierung der Analyse auf potenzielle unerwünschte Ereignisse von besonderem von der Brighton Collaboration identifiziertem Interesse.

Ergebnisse. Pfizer- und Moderna-mRNA-COVID-19-Impfstoffe wurden mit einem Anstieg  des Risikos schwerwiegender unerwünschter Ereignisse von besonderem Interesse in Verbindung gebracht, mit einem absoluten Risikoanstieg von 10,1 und 15,1 von 10.000 Geimpften gegenüber Placebo-Ausgangswerten von 17,6 und 42,2 (95 % KI -0,4 bis 20,6 und -3,6 bis
33,8).

Kombiniert waren die mRNA-Impfstoffe mit einem absoluten Risiko
des Anstiegs der schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse von besonderem Interesse um 12,5 pro 10.000.

Das zusätzliche Risiko schwerwiegender unerwünschter Ereignisse von besonderem Interesse überstieg die Risikominderung für
COVID-19-Krankenhausaufenthalt im Vergleich zur Placebogruppe sowohl in den Pfizer- als auch in den Moderna-Studien (2.3
 bzw. 6,4 pro 10.000 Teilnehmer).

Die Pfizer-Studie berichtete von einem um 36 % höheren Risiko für schwerwiegende unerwünschte Ereignisse, die nichts mit COVID-19 zu tun haben, bei 175 geimpften Teilnehmern als bei Placebo-Empfängern: 67,5 pro 10.000 gegenüber 49,5 pro 10.000;  Risiko-Verhältnis 1,36.

Die Moderna-Studie berichtete von 5 % Mehr-Risiko von schweren Nebenwirkungen, die nicht mit COVID-19 in Zusammenhang stehen, bei geimpften Personen im Vergleich zu denen, die  Placebo erhielten: 136 pro 10.000 gegenüber 129 pro 10.000; Risikoverhältnis 1,05.

Zusammengenommen gab es bei mRNA-Impfstoffen ein um 15 % höheres Risiko für schwere Nebenwirkungen, die nicht mit COVID-19 in Zusammenhang stehen als bei Placebo-Empfängern: 98 pro 10.000 gegenüber 85 pro 10.000; Risikoverhältnis 1,15.

Beobachtete Impf-/Placebonebenwirkungen Pfizer

Beobachtete Impf-/Placebonebenwirkungen Moderna

Die Autoren schreiben weiter:
Benn et al. fanden keine Hinweise auf eine Minderung der Gesamtmortalität in den mRNA-Impfstoffversuchen basierend auf Daten aus dem späteren BLA (Biologics License Application), die die nachfolgende behördliche Genehmigung untermauerten (31 Todesfälle in
  Impfstoffgruppen gegenüber 30 Ereignissen in den Placebogruppen).

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: