DNA-Kodierung beweist, intelligenter Designer schuf alle Kreaturen, Grosse und Kleine

Vor 160.000 Jahren passierte eine Mutation in einer Frau, Ur-Eva, in Ethiopien und viellecht schon bei ihrer Ahnen. Und nicht nur in Ur-Eva – sondern in allen Tierarten, die identische mitochondriale DNA mit 37 Genen haben: 2 für rRNAs, 13 fürr Proteine und 22 für tRNAs. 
Es wird diskutiert ob es ein Event war – oder ob die Mutationsich  schon über längere Zeit entwickelte. Es trat eine mitochondriale DNA-Mutation in Zellen auf, die in allen Frauen und weilichen Tieren heute noch vorkommt und weitergegeben wird.

Es war die Mutation, die Homo sapiens von den Hominiden unterscheidet. Alle heutigen Menschen entstammen dieser Ur-Eva.

Die mitochondriale DNA liefert Energie für die komplexe Proteinproduktion in den den Mitochondrien.

CNS News 10 Juli 2009
Stephen C. Meyer, ein in Cambridge ausgebildeter Gelehrter der Wissenschaftsphilosophie, hat eine Erklärung dafür, wie das Leben auf der Erde begann: Die DNA in jeder Zelle jedes Lebewesens zeigt unmissverständliche Beweise dafür, dass sie von einem intelligenten Wesen absichtlich entworfen wurde. Meyer legt seine Analyse in einem neuen Buch vor, Signature in the Cell: DNA and the Evidence for Intelligent Design. Er diskutierte sein Buch und seinen Fall für einen intelligenten Designer mit CNSNews.com-Chefredakteur Terry Jeffrey.

Während Charles Darwins Theorie über die Evolution durch das Überleben des Stärkeren die Entwicklung der ersten Zelle erklären kann – erklärt sie nicht, wie die erste Zelle erstellt wurde. Es gibt immer noch keine wissenschaftliche Erklärung dafür.

Wir haben noch keine Erklärung für den Ursprung des Lebens.
Jeffrey: All right, Dr. Stephen Meyer, also, was sagen Sie, was verursachte, dass das erste Leben mit der DNA mit dieser Kodierung, die die Form und das Schicksal dieser Kreatur bestimmen würde?

Stephen Meyer: Nun, ich denke, wir haben ein unverwechselbares Markenzeichen intelligenter Aktivität vor Augen. Informationen, bezogen auf das, was wir aus Erfahrung wissen, kommen immer aus einer intelligenten Quelle. Also, wenn wir sehen, die Informationen, die in die DNA eingebettet sind,  die notwendigen Informationen für den Beginn des ersten Lebens ist, denke ich das, was wir sehen, ist, dass es schon eine Intelligenz geben muss, die Quelle der Informationen der DNA entworfen hat.

Wir lernen aber auch, dass Informationen auf höheren Ebenen innerhalb der Zelle gespeichert sind, und der Begriff dafür heisst jetzt ontogenetische Informationen. Die DNA enthält die Informationen für den Bau der kleinen Teile, der Proteine.

Meyer: Die Blaupause für die Anordnung der Teile, wie die Proteine ​​in unterschiedliche Zellentypen angeordnet werden, wie unterschiedliche Typen von Zellen angeordnet werden, unterschiedliche Gewebstypen bilden, wie charakteristische Gewebe angeordnet werden, um unverwechselbare Organe zu bilden, wie Organe und Gewebe angeordnet werden, um sogenannte Körper-Pläne-Ganzes-Architekturen, Konzepte zu bilden – das scheint nicht vollständig durch DNA gesteuert zu werden.

*
Wir haben Informationsschichten, die die Zelle steuern. Ich habe einen Software-Ingenieur Freund. Brillianter Architekten-Niveau-Programmierer bei Microsoft. Er schreibt Code für uns, womit wir mit unseren Molekularbiologen an einer Simulation, wie wir die genetische Information ausgedrückt bekommen, damit wir Proteine ​​bauen können. Also, wir haben eine künstliche, Computer-basierte Simulation, die das Genexpression System heißt. Er geht eines Tages in mein Büro und wirft ein Buch auf den Tisch. Es heißt “Design Muster-Standard-Lehrbuch für Computer-Design-Ingenieure”, und er sagt: “Ich habe das unheimliche Gefühl bekommen, wenn ich sehe, was in der Zelle los ist, dass jemand dieses vor uns erdachte“.

Ich sagte: “Was meinst du?”

Und er sagt: “Nun, es sind die Design-Muster. Wir haben Design-Logik zur Verarbeitung von Informationen, für Fehlerkorrektur, für den verteilten Datenabruf und deren Zusammenbau sowie für hierarchische Organisation – wir haben ja Dateien in Ordnern,  wie auf Ihrem Desktop, im hierarchischen Dateisystem. All diese Entwurfsmuster sind im Inneren der Zelle, außer dass sie  eine Design-Logik verwenden, die wie eine 8.0, 9.0, 10.0 Version von uns ist. Es ist die gleiche grundlegende Logik, aber es ist eleganter ausgeführt.

Jeffrey: Und die  Logik ist in der DNA der einfachsten Lebewesen auf der Erde eingebettet? Und die gleiche Logik wurde in die früheste Kreatur eingebettet? Meyer: Ja. 1. Entweder wird die Information in DNA eingebettet oder 2. diese anderen Informations-Hierarchien, die die  DNA Informationen  regeln, werden zum Ausdruck gebracht. Jeffrey: Aber Design sagen, setzt voraus, dass es einen Designer gibt.
Meyer: Nein, nicht für die Darwinisten. Darwin hat einen Mechanismus vorgeschlagen, natürliches Auswählen, das auf zufälligen Schwankungen beruht. Der Mechanismus werde in keiner Weise geführt oder dirigiert, aber er könne das Aussehen von Design  hervorbringen ohne in irgendeiner Weise geplant oder geführt zu werden, so behauptete er. Es produziert neue Form, neue Struktur.

Jeffrey: Wie?
Meyer: Nun, es gibt eine Veränderung in den Eigenschaften eines Organismus, wir würden sie jetzt Mutationen nennen, und dann, wenn diese Änderungen dem  Organismus, der sie besitzt,  einen funktionellen oder Überlebensvorteil beschert, wird er durch kleine, steigernde Änderungen zu einem anderen Organismus, der die Organismen, die diesen Vorteil nicht haben, niederkonkurriert, und per Definition werden die Änderungen dann an folgende Nachkommen weitergeleitet.

Genetic-codesJeffrey: Inwieweit glauben Sie, dass die wissenschaftliche Gemeinschaft im Grunde mit Ihnen übereinstimmt und diesen Standpunkt versteht, und in welchem ​​Ausmaß stimmen sie Ihnen zu?

Meyer: Nun, wie ich bereits erwähnt habe, gibt es eine Menge untergetauchte oder unterdrückte Dissenz über die ganze darwinistische Synthese und das materialistische Verständnis biologischer Herkunft im Allgemeinen. Wir haben also, würde ich sagen, eine wachsende Minderheit von Wissenschaftlern, die dem intelligenten Design gegenüber sehr sympathisch sind.

Ich machte eine Reise nach Großbritannien im Frühjahr. Ich sprach in Darwins Geburtsstadt, um sein Jubiläum zu feiern, und vor dem Treffen hatten wir eine Sitzung mit einer Reihe von britischen Wissenschaftlern, Professoren der Wissenschaft, vielen sehr prominenten britischen Wissenschaftlern, die unsere Arbeit auf intelligentes Design verfolgen, und sie sagten uns, sie seien mit uns völlig eins. Jeffrey: Haben Sie aber verbeamtete Professoren an bedeutenden amerikanischen Universitäten, die dieses erforschen? Meyer: Oh ja, ja. Sie sind in der Minderheit. Aber ich denke, was wirklich interessant über die Art der Debatte ist, ist, dass die Menschen, die gegen uns sind, es nicht sind, weil sie zum Beispiel sagen: “Wir haben eine bessere Erklärung für die Entstehung des ersten Lebens.”

Jeffrey: Nun, gibt es Wissenschaftler, die bestreiten, dass es in der Tat Informationen in die DNS kodiert sind?


Meyer: Nein. Cricks Sequenz-Hypothese, dass diese Zeichen entlang der Wirbelsäule der DNA tatsächlich wie digitaler Code funktionieren ist richtig. Es ist digitaler Code.
Bill Gates sagt, DNA sei wie ein Software-Programm, aber viel komplexer als alles, was wir je geschrieben haben. Richard Dawkins erkennt an, dass es sich um einen Maschinen-Code handelt.

Gene_regulatory_networkLeroy Hood, ein berühmter Wissenschaftler in Seattle, arbeitet in der Biotech-Branche. Er nennt es digitalen Code. Dies ist gut angenommen. Es gibt nur wenige Menschen, die versucht haben, das zu bestreiten. Rechts sehen Sie Hoods Beschreibung eines Gens des beteiligten regulatorischen Netzwerkes der Seeigel-Entwicklung.

Bemerkungen
Mutationen treten nicht so selten auf.
Jedoch, es ist ganz einzigartig, dass zur gleichen Zeit vor 200.000 Jahren eine identische Umschreibung der mitochondrialen DNA generell bei allen Tierarten auftritt.

Da scheint ein intelligenter Designer/Superwissenschaftler eine Korrektur gemacht zu haben.

Übrigens setzt  die Kodierung der DNA-Moleküle mit weit unterschiedlichen genetischen Koden  überhaupt  einen superintelligenten Designer voraus.
Das tun nun Wissenschaftler und brüsten sich damit, dass sie auch sowas machen können aber auf dem Niveau von Goethes Zauberlehrling!

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er mwssenger-rna-1.png

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er schreibberechrigte.png

Wenn wir ein Gemälde, ein Auto, ein Gebäude, ein Instrument, eine wirksame Arznei sehen, sehen wir in der Regel nicht den Designer. Nichtsdestotrotz würde ein jeder Mensch seine Existenz sofort annehmen – und jemanden, der sagt, das Ganze sei nur auf Zufall  zurükczuführen, für blöde halten.

Paradoxerweise ist es aber so mit Gottes Schöpfung. Menschen sehen überall die unterschiedlichen Arten, die bestandig bleiben und sich immer wieder reproduzieren.
Wenn hier jemand sagt, das ist alles auf einen intelligenten Designer zurückzuführen, hält man ihn für blöde.

Wenn ein Gesetzbuch dargelegt wird, wissen alle, dass mehrere mehr oder weniger intelligente Designer dahinter stehen – und wenn jemand sagt, das Buch sei doch nur Zufall entstanden, würde er für einen gefährlichen Anarchisten oder schwachsinnig gehalten werden.

Wenn  jemand sagt, die Naturgesetze setzen einen intelligenten Designer voraus und ihn Gott nennt, kehren fast alle diesem Blödsinnigen den Rücken. Gott ist nicht salonfähig!!

Der intelligente Designer/Schöpfer, Gott, ist die ultimative Logik. Die Menschheit ist in ihrem sterbenden Geist so weit heruntergekommen, dass in geistigen Angelegenheiten nur noch unlogisches Denken akzeptiert wird.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

2 Kommentare zu „DNA-Kodierung beweist, intelligenter Designer schuf alle Kreaturen, Grosse und Kleine“

  1. „Die Menschheit ist in ihrem sterbenden Geist so weit heruntergekommen, dass in geistigen Angelegenheiten nur noch unlogisches Denken akzeptiert wird“.

    Der Gedanke ist der eigentliche Urheber entweder eines gesunden oder kranken Bildner eines schönen oder häßlichen Körpers. Da die meisten Leidenschaften als Resultate von mit Liebe gehegten Gedanken ihre Spuren zurücklassen, so sind auch schöne und häßliche Gesichtsformen der Ausdruck des innern! Und so ist Gesundheit, Krankheit und der Tod zunächst nicht Folge der Störung der Funktionen im menschlichen Körper, sondern der Gedanke. Dieser ist der eigentliche Urheber entweder eines gesunden oder kranken, der Bildner eines schönen oder häßlichen Körpers.

    Natürlich kein Link mehr!

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: