Affenpocken: Anscheinend das nächste Plandemie/Impf-Propaganda-Ausflippen

KTP 20.März 2022: Die Affenpocken erreichen wenige Tage vor wichtigen Treffen den Mainstream. Nächste Woche kommen WEF und WHO in der Schweiz zusammen. Auch der Pandemiepakt liegt am Verhandlungstisch. Es gibt eine brisante Parallele: Als sich Ende Jänner die Welt in Davos zum WEF-Gipfel getroffen hatte, verfügte Xi Jinping wenige Tage später über den ersten Lockdown der Welt in Wuhan.

Die Affenpocken verlaufen milder als die Pocken, die seit 1980 ausgerottet sind. Die Affenpocken, die bisher hauptsächlich in Afrika bemerkt wurden, sind auch weniger infektiös und weniger tödlich. Pocken sind unbehandelt enorm tödlich: bis zu 30 Prozent Letalität hatte das Virus, bevor es ausgerottet wird. In England spricht man aktuell von einer Fallsterblichkeitsrate der Affenpocken von einem Prozent.

Bereits jetzt rufen Player des Corona-Theaters zu „Maßnahmen“ auf. „Was man natürlich jetzt brauche, sei effizientes Contact Tracing, möglicherweise Ring Vaccination und eine Informationskampagne“, sagt etwa der Österreicher Florian Krammer, Impfstoffforscher und medialer Star des Mainstreams seit der Covid-Impfung.

Der WEF-„Global Shaper“ Eric Feigl-Ding, der in der Konstruktion der öffentlichen Meinung auf Twitter Ende 2020 bei Covid eine zentrale Rolle gespielt hat, ist bereits panischer Marktschreier auf der Kurznachrichtenplattform. Er glaubt auch diesmal schon mehr zu wissen als alle anderen: Die Affenpocken verbreiten sich über Aerosole.

Die niederländische Virologin Marion Koopmans, die die WHO zu COVID-19 beraten hat, hält den Ausbruch der Affenpocken für „sehr ungewöhnlich“ und besorgniserregend. „Affenpocken, wie wir sie kennen, sind nicht so ansteckend“, sagt sie.

Anders ist noch Herwig Kollaritsch, ebenfalls österreichischer TV-Experte der letzten zwei Jahren und großer Befürworter für außerordentliche Maßnahmen aufgrund von Corona. Das Mitglied der Impfpflichtkommission beruhigt, er ist noch nicht auf die Panikwelle aufgesprungen: „Affenpocken gibt es schon sehr lange, es treten immer wieder einzelne Fälle auf“. Im Gegensatz zu Krammer sagt Kollaritsch, dass es gegen Affenpocken keine wirksame Impfung gebe, aber antivirale Behandlungen.

Krammer hat andere Informationen, die Coronaexperten sind sich also nicht einig: „Der Smallpox Impfstoff sollte ja recht gut dagegenwirken“, schreibt er auf Twitter. Und es sei Zeit, „Daten“ zu sammeln. Gibt er bereits das neue Ziel vor, nämlich das Virus aufzuhalten?

Das RKI sieht es ähnlich wie Krammer. Eine Pockenimpfung, sollte auch gegen die Affenpocken wirken. Die Staaten scheinen da aber bereits weiter zu sein.

Impfstoff bestellt

Die USA haben beim dänischen Pharmaunternehmen Bavarian Nordic eine Option um 119 Millionen US-Dollar gezogen. Damit haben sie Impfstoff bestellt, der gegen Affenpocken wirken soll. Außerdem verfügt die US-Regierung um eine weitere Option auf Impfstoff in der Höhe von 180 Millionen US-Dollar.

Der Impfstoff von Bavarian wurde mit 100 Millionen US-Dollar bei der Entwicklung von Anthony Faucis NIAID unterstützt. Die Firma  erhielt die FDA-Zulassung Ende September 2019, wenige Monate vor Coronaausbruch.

Am Mittwoch gab das Unternehmen bekannt, „dass das U.S. Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA die ersten Optionen im Rahmen des Vertrags über die Lieferung einer gefriergetrockneten Version des Pockenimpfstoffs JYNNEOS® ausgeübt hat, so dass die ersten Dosen dieser Version in den Jahren 2023 und 2024 hergestellt und abgerechnet werden können.“

Am Donnerstag gab das Unternehmen dann auch noch bekannt, ein europäisches Land, das aber nicht konkret genannt wurde, mit Pockenimpfstoff zu beliefern.

Der CEO von Bavarian gab am Donnerstag bekannt: „Die Geschwindigkeit, mit der sich die aktuellen Affenpockenfälle in Europa entwickelt haben, und die Möglichkeit, dass Infektionen über den ersten Fall hinaus unentdeckt bleiben, erfordern ein schnelles und koordiniertes Vorgehen der Gesundheitsbehörden. Die Infektionskontrolle hatte für die Gesellschaften während der COVID-19 hohe Priorität, und diese Situation ist eine bedauerliche Erinnerung daran, dass wir nicht unachtsam sein dürfen, sondern unsere Bereitschaft für Infektionskrankheiten weiter ausbauen und verstärken müssen, um die Welt offen zu halten.“

Noch ein Hinweis: Im März 2021 veranstaltete die Münchner Sicherheitskonferenz eine Übung, bei der eine globale Pandemie mit einem ungewöhnlichen Affenpockenstamm simuliert wurde.
Die Herkunft des Virus war ein künstlicher: Es war ein im Labor hergestellter Erreger. Im November 2021 folgte dann noch Bill Gates: Er warnte vor einer bioterroristischen Attacke mit einem Pockenvirus.

Sehen sie am Anfang des Videos hier  Bill Gates´ boshaftes Grinsen, als er verkündet:…Die nächste Pandemie wird Aufmerksamkeit erwecken“!

Über den Ursprung des aktuellen Pockenausbruchs wird aktuell noch sehr wenig gesprochen, ganz anders als damals in Wuhan. Man hört gegenwärtig nur „irgendwo in Afrika“.

Bemerkung
Es hört sich nicht als besonders gefährlich an – ähnelt Windpocken.

jedoch, die Menschen werden nochmals tun, wie es ihnen die Behörden raten – vielleicht zwingen.
Und jeder weiss doch, dass Pocken eine schreckliche Krankeheit ist, die aber Millionen töten. So wenn ihnen die Behörden raten, sich mit Bavaria-Nordics Pockenimpfstoff mit Nanochips auf dem neuesten Stand impfen zu lassen, werden es die unwissenden Massen nochmals tun   – wie sie es mit der  Grippe „Covid19“ tun – obwohl Covid die gleiche Sterblichkeit wie eine aggressive Grippe hat.

Dass Windpocken ungefährlich sind wissen alle – aber die Affen und die Schwulen, die doch das aus Ft. Detrick hergestelle AIDS-Virus verbreiteten – das wissen doch viele.  Ausserdem stecken Patienten mit klinischen Affenpocken mittels ausgeatmeter Tröpfchen  an. Also lieber  auf Numero  Sicher gehen und sich gegen  Pocken impfen lassen – obwohl Pocken vor 40 Jahren ausgerottet wurden.

Aber merkwürdig ist, dass diese Krankheit sich plötzlich so schnell verbreitet.
Es gibt schon Gerüchte, angebl. von einer ECDC-Quelle, dass das Virus in einem Labor manipuliert würde.

Vakzin-Nebenwirkungen
Pocken-Impfungsnebenwirkungen sind für Herzentzündungen und Exzem bekannt

Der Pockenimpfstoff ist weniger sicher als andere heute routinemäßig verwendete Impfstoffe. Der Impfstoff ist mit bekannten unerwünschten Wirkungen verbunden, die von leicht bis schwer reichen.

In den 1960er Jahren traten im Zusammenhang mit der Pockenimpfung in den Vereinigten Staaten folgende schwerwiegende unerwünschte Ereignisse auf: Tod (1 Million Impfungen), progressive Vaccinia (1,5 pro Million Impfungen), Eczema vaccinatum (39 pro Million Impfungen), postvakziniale Hirnentzündung(12 pro Million Impfungen) und generalisierte Vaccinia (241 pro Million Impfungen).
Unerwünschte Ereignisse traten bei Erstgeimpften etwa zehnmal häufiger auf als bei Wiederholungsgeimpften. Auch die Sterblichkeitsrate war bei Erstgeimpften viermal höher als bei Wiederholungsgeimpften.

Wir wurden wohl alle vor Schulbeginn gegen Pocken geimpft.

In Afrika hat das Impfen Pocken-Epidemien ausgelöst.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

4 Kommentare zu „Affenpocken: Anscheinend das nächste Plandemie/Impf-Propaganda-Ausflippen“

  1. Krebstote ca. 10 Millionen – Unterernährung ca. 35 Millionen – Arteriosklerose ca. 57 Millionen Menschen!
    Corona Tote: ca. 3,9 Millionen – bei 7.77 Milliarden Menschen sind das ca. 0,05%. Erhebungszeitraum 15 Monaten: bereinigt auf 12 = 3,12 Millionen Menschen.
    https://www.google.com/

    Gefällt mir

  2. „Affenpocken“, soso. Damit sagen sie uns, daß sie uns für Affen halten. – Das heißt, mich nicht, denn ich beteilige mich nicht an dem blödsinnigen und kriminellen „Virus“-Ansteckungs-Masken-Distancing-Kult der Satansanbeter.
    Sind die Zombie-Menschen da draußen wirklich so blöd, diesen bösen Unsinn mitzuspielen?
    Keine Maske, kein Abstand, kein Irgendwas. Das ist die einzige Antwort, die jeder Einzelne darauf geben sollte.

    Gefällt mir

  3. TAK Anders!

    I alle de riger og lande,
    hvorhen jeg i verden fo’r,
    jeg fægted med åben pande
    for, hvad jeg for alvor tror.

    En ørn var mit hjelmemærke,
    på brynjen stod korsets tegn,
    på skjold bar jeg løverne stærke
    i hjerternes milde hegn.

    Når mænd jeg kasted min handske,
    opslog jeg min ridderhjelm,
    de så, jeg var Holger Danske
    og ingen formummet skælm.

    Vil dansken i verden fægte,
    men dølger åsyn og navn,
    jeg ved, hans ånd er ej ægte,
    jeg tager ham ej i favn.

    (Holger Danske)

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: