Grösste Übung je in Israel – auf Angriff auf Atombombe des Iran, mit US-Betankungsflugzeugen und – Bomben. Kriegsminister: „Iranische Atombombe in 1 Woche“. Ist es diesmal Ernst?

 

Amir Tsarfari ist ein bekannter israelischer  Autor und Major in der Reserve der israelischen Armee. Er ist ehemaliger Vize-Gouverneur in Jericho.

Unten teilt Tsarfari etwas sehr Beunruhigendes mit: Israel bereite einen unmittelbaren Angriff auf die Atombomben-Herstellung des Irans vor.
Tsarfaris Meldung stimmt Punktgenau mit der Mittetilung der Times of Israel 17. Mai. (unten)

Tsarfaris Botschaft ist: Der israelische Verteidigungsminister, Gantz, hat mitgeteilt, dass der Iran innerhalb von einer Woche eine erste Atombombe werde herstellen können, dass der Preis, den Israel bezahlen müsse, um das zu verhindern, heute viel niedriger sein werde, als der Preis, den Israel in einem Jahr zu zahlen haben werde. Israel wisse, wo die Herstellung stattfinde, könne damit nicht leben – und habe dem Iran das klar gemacht.
Israel habe US-Verständnis

Israel leitet nun die grösste Übung in seiner Geschichte ein: Sie ist eine Angriffsvorbereitung, eine Verteidigungsvorbereitung auf die Tausende von iranichen Raketen aus allen Richtungen, die auf Israel niederschlagen werden sowie eine Vorbereitung der israelischen Bevölkerung auf das, was innerhalb von wenigen Wochen passieren werde.

Times of Israel 17 Mai. 2022: Wie der Channel 13 am Dienstagabend berichtete, werden die Vereinigten Staaten an Israels gross angelegter Übung teilnehmen, die einen Angriff auf die iranischen Nuklearanlagen simuliert.

Die Luftübung findet im Rahmen einer massiven militärischen Übung statt, die unter dem Namen «Feuerwagen» bekannt ist und an der fast alle Einheiten der IDF beteiligt sind. Sie konzentriert sich auf die Ausbildung für Kämpfe an den Nordgrenzen Israels, einschliesslich gegen die vom Iran unterstützte Terrorgruppe Hisbollah im Libanon.

Am Dienstag warnte Gantz, dass «der Preis für die Bewältigung der iranischen Herausforderung auf globaler oder regionaler Ebene höher ist als vor einem Jahr und niedriger als in einem Jahr.»

Gantz sagte, der Iran sei nur noch «ein paar Wochen» von der Anhäufung von genügend spaltbarem Material für eine Bombe entfernt und arbeite auch daran, die Produktion und Installation von 1.000 fortgeschrittenen Zentrifugen zur Urananreicherung abzuschliessen, unter anderem in einer neuen unterirdischen Anlage im Atomkraftwerk Natanz.

Ebenfalls am Dienstag sagte der Iran, er habe eine Produktionslinie für die Herstellung einer neuen militärischen Drohne, genannt Ababil-2, in Tadschikistan eingeweiht.

Dem Bericht zufolge werde die US-Luftwaffe als ergänzende Truppe dienen, wobei Betankungsflugzeuge mit israelischen Kampfflugzeugen üben, während diese simulieren, in iranischen Luftraum zu fliegen und wiederholte Angriffe durchzuführen.

Die beispiellose israelisch-amerikanische Zusammenarbeit in der Luft bei einer Übung, die einen Angriff auf die iranischen Atomanlagen simuliert, wird als potenzielle Botschaft an den Iran angesehen, während die Verhandlungen in Wien über eine Rückkehr zum Atomabkommen von 2015 festgefahren sind, eine Möglichkeit, die Israel wiederholt mit der Warnung geäussert hat, dass sie zu einem «gewaltsameren, unbeständigeren Nahen Osten» führen würde.

Die USA haben ihrerseits ihre Zurückhaltung bekundet, sich auf eine militärische Konfrontation mit dem Iran vorzubereiten, aber nichtsdestotrotz erklärt, sie würden andere Optionen prüfen, falls die Gespräche in Wien scheitern sollten.

Israels Verteidigungsminister Benny Gantz soll am Donnerstag mit seinem amerikanischen Amtskollegen Lloyd Austin im Pentagon in Washington zusammentreffen. Michael Kurilla, Chef des United States Central Command (CENTCOM), der die militärische Zusammenarbeit zwischen den USA und Israel leitet, ist am Dienstag zu seinem ersten offiziellen Besuch in Israel eingetroffen.

Anfang letzten Jahres gab der Stabschef der IDF, Aviv Kohavi, bekannt, er habe das Militär angewiesen, neue Angriffspläne gegen den Iran auszuarbeiten. Im September sagte Kohavi, die Armee habe die Vorbereitungen für Aktionen gegen Teherans Atomprogramm «stark beschleunigt.»

Die IAF muss nicht nur Wege finden, um iranische Einrichtungen anzugreifen, die tief unter der Erde vergraben sind und spezielle Munition und Taktiken erfordern, sondern sie muss sich auch mit immer ausgefeilteren iranischen Luftverteidigungen auseinandersetzen, um einen solchen Angriff durchzuführen. Die Luftwaffe muss sich auch auf eine zu erwartende Vergeltungsmassnahme gegen Israel durch den Iran und seine Verbündeten in der gesamten Region vorbereiten.

Die bevorstehende Übung wird sich voraussichtlich auch auf die Vorbereitung und Reaktion auf solche Vergeltungsmassnahmen konzentrieren.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: