Hochrangige Kreml-Pläne vor Invasion: 2 Millionen Ukrainer nach Sibirien zwangs-umzusiedeln. Bislang 1,2 Millionen deportiert. Ukrainische Zwangsarbeiter.

Die Geschichte wiederholt sich immer wieder – und keiner lernt daraus:
Das was sich in den besetzten Gebieten in der Ukraine geschieht ist eine Wiederholung dessen, was dieses  arme Volk schon aus der Zaren- Sowjetzeit sowie aus der deutschen Besetzung kennen: Die Menschen werden von brutalen Dämonen wie Tiere behandelt.

Das Folgende ist so grauenhaft, dass man, wenn nur die Hälfte wahr ist, sich dem Spruch „Lieber tot als rot“ anschliessen muss. Und der KGB-Agent Putin mit seinen Schlägern  benimmt sich wie die Sowjets und der Gestapo.

The Daily Mail 13 Mai 2022 hat einen grauenvollen Bericht über Deportationen gefangengenommener Ukrainer durch „Filtrationslager“in Gefängnisse oder nach Sibirien.

Russland plante die gewaltsame Deportation von bis zu zwei Millionen Ukrainern vor Beginn seiner Invasion, laut hochrangigen Kreml-Dokumenten, die von der Daily Mail erhalten wurden.

Die Zeitungen enthüllen, wie 1. 310 Transitzentren eingerichtet wurden, um gefangengenommene Ukrainer zu behandeln eine unheimliche Aktion, die mit Massendeportationen in den dunkelsten Tagen der Sowjetunion verglichen wurde.

Im Rahmen dieser Politik sind bereits etwa 1,2 Millionen Ukrainer nach Russland gebracht worden einige sind über 5. 000 Meilen in abgelegene Dörfer in Sibirien, nahe der nordkoreanischen Grenze oder sogar auf eine russische Insel im Pazifik bei Japan gebracht – und zwar durch 1,310 Transitzentren.

Die Transitanlagen und Zwangsevakuierungen in weit entfernte Teile Russlands sind mit einem rücksichtslosen System so genannter «Filtrationslager» verbunden, die auf besetztem ukrainischem Gebiet errichtet wurden, um die vermeintlichen Staatsfeinde zu ergreifen und ins Land zu bringen.

Ukrainische Beamte haben enthüllt, dass Tausende von Männern, die von Wladimir Putins Truppen zusammengetrieben wurden, ebenfalls als Zwangsarbeiter eingesetzt werden. Sie werden angewiesen, zerstörte ukrainische Gebäude nach nicht explodierter Munition zu durchsuchen und Beweise für Massaker zu beseitigen.

Zwangsarbeitern wird auch befohlen, die Leichen von ukrainischen Mitbürgern einzusammeln, zu verbrennen oder zu vergraben wie jene unter den 600 Toten, die sich vor zwei Monaten im Keller des Mariupol-Theaters versteckt hatten.

Russische Beamte durchsuchen alle Ukrainer auf erobertem Land auf Regierungsoder Militärverbindungen und zwingen sie, dokumentarische Beweise für die Durchreise durch «Filtration» zu haben.

Ukrainer, die nach Russland evakuiert wurden, werden unter Druck gesetzt, dort zu bleiben.

Schätzungsweise einer von zehn Personen «schafft», das Filtersystem nicht und verschwindet in einem Netzwerk von Lagern und Gefängnissen, die von Putins Handlanger in den selbsternannten Donbass-Republiken betrieben werden;

Ein Mann, der aus einem Lager flüchtete, erzählte, dass er in einem geheimen Gefängnis geschlagen und mit Elektroschocks gefoltert worden sei, das 750 Häftlinge aufnehmen sollte, in dem aber 3. 000 eingesperrt waren;

Etwa 2. 000 Kinder wurden aus Waisenhäusern in der Donbass-Region entführt, was Befürchtungen weckt, dass sie an russische Familien weitergegeben werden, nachdem Putin eine Lockerung der Vorschriften für Adoptionen aus der Ukraine angekündigt hatte.

Ein vierjähriges Mädchen namens Alisa kam nach ihrer Evakuierung aus Mariupol in Zaporizhzhia, einer Stadt im Süden der Ukraine, an.

Das kleine Mädchen, das gefilmt wurde, als es in einem Bunker unter dem belagerten Azovstal-Stahlwerk Schutz suchte, hatte eine 29-stündige Busfahrt überstanden – und zwar mit nur einem Rucksack mit Kleidung und von  ihrer Mutter Viktoria Obdina einer Mitteilung, in der Verwandte gebeten wurden, sich um ihr Kind zu kümmern.

Viktoria verschwand, nachdem die beiden in einem Schlüsselfilterlager in Bezymianny, 30 Meilen von Mariupol entfernt, getrennt wurden. Ihr «Verbrechen» bestand darin, Ärztin für ukrainische Kämpfer zu sein, die in der Schlacht um Asowstal verwundet wurden.

Einer von Alisas Mitreisenden sagte: «Sie haben uns kontrolliert, sie haben uns ausgezogen, sie haben uns angeschaut. »

Frauen, die der Hölle von Mariupol entkommen sind, berichten auch, dass sie gezwungen wurden, sich nackt auszuziehen und von schwer bewaffneten Männern, die Zugang zu allen Daten auf ihren Handys verlangten, mehrere Stunden lang allein befragt wurden.

Bei einigen dauert der Prozess nur ein paar Stunden, bei anderen dauert er wochenlang. Ein Mann sagte, er habe gesehen, wie eine Frau weggeführt wurde, weil sie ein pro-ukrainisches Plakat besass. Dann wurde er gewarnt, der einzige Ausweg sei, sich der Moskauer Armee anzuschliessen und seine Familie nach Russland zu schicken.

Filtrationslager wurden nach dem Zweiten Weltkrieg benutzt, als Stalins Schläger sowjetische Kriegsgefangene und Bürger, die von den Nazis festgehalten worden waren, durchsuchten und fast 300. 000 wegen angeblicher ideologischer Unreinheiten in Gulags schickten.

Tetiana Lomakina, Beraterin des ukrainischen Präsidenten für humanitäre Korridore, sagte, es werde unmöglich, sich in besetzten Gebieten zu bewegen, ohne den Filtrationsprozess durchlaufen zu müssen, der «gemeinsam von russischem Militär und Geheimdienst durchgeführt wird. »

Sie sagte: «Das Hauptziel ist es, alle Ukrainer zu finden und zu vernichten, die Verbindungen zu den ukrainischen Streitkräften, Beamten oder lokalen Behörden haben.

Die Beschreibung geht weiter mit den Shicksalen vieler nach Russland Deportierten und einiger, die entkommen sind.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

5 Kommentare zu „Hochrangige Kreml-Pläne vor Invasion: 2 Millionen Ukrainer nach Sibirien zwangs-umzusiedeln. Bislang 1,2 Millionen deportiert. Ukrainische Zwangsarbeiter.“

  1. „Russland plante die gewaltsame Deportation von bis zu zwei Millionen Ukrainern vor Beginn seiner Invasion, laut hochrangigen Kreml-Dokumenten, die von der Daily Mail erhalten wurden“:

    Laut Molotows Memoiren, die 1993 veröffentlicht wurden, hat Berija, Jude und Chef des MWD (= Innenministerium) ihm gegenüber behauptet, er habe Stalin beim Abendessen am 5. März 1953 vergiftet. Die Streitkräfte von Marschall Schukow kamen aber am 27. Juni 1953 so unerwartet, dass niemand aus der Kommandoebene des MWD Widerstand leisten konnte. Mit anderen Worten hat sich die Größte Russische Revolution 1953 lautlos in die Geschichte eingeschlichen. Sie verursachte die allmähliche Verdrängung der Juden aus dem gesamten Verwaltungsapparat des Landes UND DEN KALTEN KRIEG.

    Natürlich KEIN LINK Mehr!

    09.02.2014 – Die Zentralbank Russland´s gehört nicht Russland sondern dem Federal Reserve Board (!!!)

    Gefällt mir

    1. Hvis staten Danmark ville trykke danske pengesedler SELV, i stedet for at overlade det til en PRIVAT såkaldt “dansk National”-bank, som styres af en PRIVAT højfinanzbank BIZ i Basel, så skulle vi hverken betale afgifter, renter, skat eller moms. Den samme idé havde både Kennedy, som satte NATIONALE “US-Notes” i omløb og Lincoln med hans “GREENBACKS”, som var grønne paa bagsiden. Det hele drejer sig ALTID kun om magt og penge. Dem som styrer pengene, styrer verden, men denne lille pengeelite vil desværre lave en ny „global“ verdensorden med kun én regering: nemlig dem selv.

      Gefällt mir

  2. 28.09.2018 – Angela Merkel und Vertreter aller Ministerien brechen am Mittwoch wieder zum 7. Mal seit 2008 nach Israel auf. Der überwiegende Teil der Ressorts werde von den Ministern vertreten. Netanjahu wirft Merkel einen zu sanften Kurs gegenüber dem Iran vor. Bei ihrem Besuch erhält die Bundeskanzlerin die Ehrendoktorwürde der Universität Haifa. Es ist Merkels 15. Ehrendoktorwürde.
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/regierungskonsultationen-merkel-reist-naechste-woche-nach-israel-mit-allen-ressorts/23128238.html?ticket=ST-4597321-32vQLecqNGG7xugmhK59-ap2

    05.09.2018 – Immer noch im Zweifel über wer das Herrenvolk ist? Dann hören Sie die Frau des Oberrabiners in Stockkolm?

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: