Russland sagt baldigen „NATO“- d.h. russischen – Atomwaffeneinsatz in der Ukraine an

Man muss   Russlands folgende Aussagen als Vorwarnung eines baldigen Einsatzes   russischer taktischer Atonmwaffen in der Ukraine sehen.

Links: Putin hager, mager, schwer krank.
Er hat nur noch kurze Zeit zu leben. Wie will er seine letzten Wochen nutzen, um sein Ziel zu erreichen: Sich eine unübersehbre Spur in der Gechichte zu hinterlassen? 

Putin hat seine Atombomben auf höchste Alarmstufe beordert – und sowohl Putin als auch sein Aussenminister Lawrow drohen laufend mit Atomkrieg. Wird der sterbende und psychisch kranke, beschlussinkompetente  Putin das wirklich wagen?
Die Bemerkung eines US-Obersts, dass Westwinde das Fallout über Russland treiben würden, ist hinsichtlich des kranken rücksichtslosen Massenmörders Putin ohne Belang.

Unten brüstet sich Putin seines neuen hypersonischen Atomraketen, Satan II, die alle Verteidigung mit seinen 10 Atomsprengköpfen durchbreche. Eine solche Satan II-  Rakete könne Grossbritannien oder Frankreich  in Schutt und Asche legen! Einsatzfähig wird die Rakete im Herbst!

Putin hat selbst einen Termin für seine Siegesparade für seinen Ukraine-Sieg am Jahrestag für den Sieg über Nazi-Deutchland fest gelegt: Den 9. Mai!

Der Termin naht

Wenn Putin  bis dahin keinen Sieg in der Ukraine zeigen kann, könnte er taktische Atombomben einsetzen.

Hier ist das, was Putin zu drastischen Mitteln zwingt: Ausser Spesen – nichts gewesen. Putins enorme Verluste  an Soldaten und Kriegsmaterial in der Ukraine. So kann das nicht weitergehen – das bringt nur mehr Schande. Putins Ehre ist nicht mehr zu retten, der Tod steht ihm unmittelbar bevor.  Also warum nicht zur Atomwaffe greifen? Laut Kennern habe er diesbezügl. keine Skrupel.

Oben rechts scheint der heuchlerische Satanist Putin fromm das Kreuzzeichen zu machen, links macht er das Satanszeichen!

Nun warnt Moskau vor dem Einsatz von taktischen Atombomben in der Ukraine – natürlich als NATO-Falschflagge.

TASS 23. April 2022: «Die heute veröffentlichten Informationen des russischen Verteidigungsministeriums belegen eindeutig: Washington ist in enger Abstimmung mit den NATO-Partnern zu einer letzten Phase der Provokationen in der Ukraine übergegangen, die die Weltgemeinschaft davon überzeugen sollen, dass ’Russland giftige  und biologische Kampfstoffe verwende’», bemerkte ein russischer Diplomat.

Die russische aussenministerielle Sprecherin, Maria Sacharowa, betonte, dass der ursprüngliche Plan Washingtons wirtschaftlichen Druck auf Russland beinhalte, um Moskau dazu zu bringen, «die legitimen Interessen im Sicherheitsbereich vollständig zu überdenken.» «Es hat nicht geklappt. Jetzt gehen die USA dazu über, Massenvernichtungswaffen (MVW) praktisch miteinzubeziehen zu den Spielen jenseits der «roten Linie», sagte die Sprecherin.

«Wenn das passiert, wird es unzählige Opfer geben. Und jeder von ihnen ist auf dem Gewissen der amerikanischen Strategen in den Büros des Weissen Hauses, des Aussenministeriums und des Pentagons und, wenn davon noch etwas übrig ist, auf dem Gewissen ihrer Marionetten in Kiew», fügte sie hinzu.

Zuvor sagte Igor Kirillow, Chef der russischen Strahlenschutztruppe, dass die USA Provokationen vorbereiten, um Russland des Einsatzes chemischer, biologischer oder taktischer Atomwaffen zu beschuldigen.

Ihm zufolge bereite Washington drei Szenarien vor: Das erste Szenario sei «ein inszenierter Zwischenfall unter falscher Flagge», das zweite – «ein verdeckter Einsatz von Massenvernichtungswaffen (MVW) in kleinen Mengen» und das dritte,  das am wenigsten wahrscheinlich – « der offene Einsatz von Massenvernichtungswaffen im Kampf.»

Das Folgende ist ein Interview mit dem Harvard-Professor Abdelal über die Aussicht, dass Putin taktische Atombomben (Nagasaki/Hiroshima Volumen) einsetzen könnte. Interessant sind die ersten 18 Minuten

Prof. Abdelal verweist auf die nicht festgelegten roten Linie  – und die NATO bewege sich schon auf dieser roten Linie, besonders mit der Senkung   des russischen Flaggenschiffs, Moskwa, mit NATO-Waffen.
Putin sei aber sehr isoliert – und wir wissen nicht, ob er reale Informationen erhalte.
Die Ukraine habe sich zu einem Stellungskrieg entwickelt. Russland könne anscheinend nicht durchbrechen – und der Westen liefere nur so viele Waffen, dass die Ukraine es mit den Russen aufnehmen – aber nicht siegen könne. Der Westen wünsche , dass Putins Armee in der Ukraine verblute.
Abdelal meint bestimmt, dass Putin taktische Atomwaffen einsetzen werde, wenn er keinen Sieg in der Ukraine erringen könne.

CNN 16.April 2022: Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelensky sagte der CNN, dass «alle Länder der Welt» darauf vorbereitet sein sollten, dass der russische Präsident Wladimir Putin in seinem Krieg gegen die Ukraine taktische Atomwaffen einsetzen könnte.

CIA-Direktor Bill Burns sagte am Donnerstag, dass die CIA diese Möglichkeit „sehr aufmerksam“ beobachte, betonte aber gleichzeitig, dass die USA bisher keine Anzeichen dafür gesehen hätten, dass Russland einen solchen Schritt vorbereite.

„Angesichts der  potenziellen Desperation Präsident Putins  und der russischen Führung, angesichts der Rückschläge, die sie bisher militärisch hinnehmen mussten, kann niemand von uns die Bedrohung durch einen möglichen Rückgriff auf taktische Atomwaffen oder Atomwaffen mit geringer Reichweite auf die leichte Schulter nehmen“.

Kommentare
Auch die Putinexpertin der USA, Fiona Hill, die Putin persönlich kennt, und Haaretz sind der Auffassung, dass der rücksichtslose Putin  keinen Bedenken habe, Atomwaffen zu verwenden.

In dem politischen NATO-Rat würde  niemals Einigkeit über Atombombeneinsatz in der Ukraine erreicht werden können. Deutschland will  der Ukraine nicht einmal Panzer liefern. Der einzige Nutzniesser eines solchen Verbrechens wäre Putin.

Russland und der Westen/die Ukraine sind alle 3  in hegelsche Dialektik zutieftst verwickelt. Es gibt keine Guten (NATOs Massenmorde inder arabischen Welt und Serbien und aktuell jedenfalls einen Bösewicht, Russland.
Keiner reagiert af eigene Faust – nur auf Befehle vom Freimaurerzentrum der City of London und im Fall Putin,  Chabad Lubawitsch. Was passieren wird, wird normalerweise dort entschieden.

Jedoch, Putin ist sterbend ud muss also keine Bestrafung von seinen Meistern befürchten. Zudem ist er psychisch gestört mit Wahnvorstellungen und Hybris sowie  Mordlust gegen seine Gegner. Was ihm einfällt, weiss nur Gott und Putins „Got“, Satan/Luzifer.

Bloss kann man sagen dass es nicht Gottes Plan ist, dass der 3. Weltkrieg von der Ukraine ausgehe. Der werde von Israel auausgehen, wenn ein russischer alleinherrscher Israel angreift (Hesekiel 38,39, Jeremia 25, Matth. 24, Lukas 21 Chabad Lubawitsch, Satanist Albert Pike).
Jedoch, sowohl Fiona Hill als auch Prof. Abdelal meinen, der 3. Weltkrieg laufe schon!

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: