Ukrainischer Nachrichtendienst: Elite wolle Putin vergiften. Putins Innenkreis verschwindet.

Es gibt verbreitete Gerüchte ukrainischen Ursprungs, dass eine Verschwörung gegen Putin unterwegs sei. 

The Daily Mail 20 März 2022

Eine westliche Quelle sagte dem Daily Mirror: «Diese Gerüchte und Verdächtigungen innerhalb des Moskauer Innenkreises werden Paranoia und Zweifel an der Führung säen.
Es besteht der begründete Verdacht, dass eine kleine Anzahl von Menschen nun tatsächlich versuchen könnte, den russischen Präsidenten loszuwerden, aber ob das gelingt, bleibt abzuwarten.»

The Daily Mirror 21. März 2022Ein Komplott, um Wladimir Putin zu «vergiften», könnte dazu führen, dass der russische Präsident durch eine andere umstrittene politische Figur ersetzt werde. Der Nachfolger solle Oleksandr Bortnikov sein, der FSB-Boss, der  zwar dem Innenkreis um Putin angehörte – aber   wegen falscher Auskünfte über die Ukraine in Ungnade gefallen ist. Bortnikows Familie sei von den Sanktionen hart betroffen. Das ZDF hält Erfolg für unwahrscheinlich.

Ukrainische Geheimdienstbeamte behaupten, eine Verschwörung zur Entfernung des Präsidenten aus dem Amt habe angeblich begonnen, nachdem westliche Sanktionen die russische Wirtschaft lahmlegen.

Nachdem Putin die russische Atombereitschaft auf höchste Stufe beorderte, ist  sein Armee-Chef, Gerasimow, von der öffentlichen Bühne verschwunden  sowie auch Kriegsminister Shoigu“  sind sie entlassen worden?

Auch viele andere sind vom Innenkreis verschwunden, z.B. Naryschkin, der Chef der SVR-Abteilung der der berüchtigten Sicherheitspolizei, FSB. Der habe angebl. sowohl die USA über Putins Pläne benachrichtigt als auch Zelensky vor einem Attentat einer tschetschenischen Mördergruppe gewarnt – woraufhin diese berüchtigte Gruppe vernichtet wurde. Auch soll er Putin  falsche Informationen über das zu erwartende Verhalten der Ukrainer zur Invasion gegeben haben.

Unten wird Naryschkin von Putin öffentlich gedemütigt

Putin   begann,  in Sitzungen  Valery Gerasimov, Chef des russischen Generalstabes, anzuknurren.

Ein weiteres Ziel der Wut  Putins ist Igor Kostjukowder stellvertretende Generalstabschef der Streitkräfte, der im Rahmen einer umfassenderen Säuberungsaktion mit einer bevorstehenden Entfernung rechnen kann.

Putins Busenfreund, Kriegsminister Shoigu, war seit dem 11. März verschwunden – angebl. mit Herzproblemen.
Jedoch, er sei nun angebl.  wieder im Fernsehen aufgetaucht.

Der stellvertretende Direktor des FSB, Wjatscheslaw Uschakow, wurde  entlassen.
Putin hat bereits mehrere Generäle entlassen oder unter Hausarrest gestellt.

Unten ein Auszug eines Interviews des New Yorker vom 22. März 2022 mit dem investigativen russichen Journalisten, Andrei Soldatov.

Putin ist nu sehr isoliert – nur von 4 Personen umgeben, darunter seinem Busenfreund, Kriegsminister Shoigu, der für die schlechte Planung des Ukraine-Feldzuges verantwortlich ist. Dieser Mann hat keine militärische Ausbildung.

Um Putin ist eine Atmosphäre der Angst, niemand wagt, ihm die bittere Wahrheit zu sagen. Rund um in Russland sitzen viele Bürgermeister und Gouverneure wegen Dissidenz im Gefängnis.

Die Mehrheit der Russen stehen hinter Putins Krieg, hören in den Medien nur, dass russische Soldaten in Luhansk und Donetzk seien, um die Russen dort zu schützen. Sie hören nichts von dem wirklichen Umfang des Angriffskriegs.

Die Beamten im Sicherheitsdienst und dem Militär stützen den Krieg – und sie unterstützen den Putinismus.

Putin ist völlig unfähig, Sympathie zu zeigen.

 Obwohl Putin einen verbrecherischen Angriffskrieg mit Tausenden von Toten und Verletzten eingeleitet hat, sympatisieren westliche Blogger zunehmend mit Putin und sehen Zelensky als den Schurken. Die Leiden der unschuldigen ukrainischen  Zivilbevölkerung werden gar nicht erwähnt!!

The Truth Seeker 27 März 2022

Bemerkung:
Das Gerücht vom Attentatkomplott kommt mir eher als Versuch der Ukrainer vor, in Putins Innenkreis gegenseitiges Misstrauen und Verfeindung zu säen – was um so leichter sein sollte, wie Putin schon so viele „Vertraute“ und alte Freunde „entlassen“ und gedemütigt hat. Es muss Hass unter diesen Menschen geben.
Wie Christus sagte: „Ein jeglich Reich, so es mit sich selbst uneins wird, das wird wüst“. 
Für Putin muss dieses Bewusstsein eine riesige nervliche Belastung sein.

Wenn es aber Realitäten dahinter gäbe, würde es die Ukraine  kaum enthüllen – und somit Putin die Möglichkeit geben, seine Massnahmen zu treffen.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: