Mit blutiger Nase wolle Putin nicht mehr ukrainischen Regimewechsel, sondern nur abtrünnige Provinzen – und dann seinen Sieg feiern lassen!

Russland scheint seinen Ukraine-Einsatz als Debakel einzusehen: Die russische Armee verblutet in der Ukraine – jeder 5. der eingesetzten Soldaten sind nun kampfunfähig. Grosser Materialverlust. Russland wolle sich künftig um die Eroberung der beiden abtrünnigen Provinzen Luhansk und Donetzk konzentrieren.
Danach plant Putin schon im Mai eine Siegesparade in Moskau.

Jedoch: Wenn ukrainische Truppen dabei freigesetzt werden, werden sie wohl in diese Provinzen eingesetzt – und die sehr niedrige russische Kampfmoral wird wohl auch dort zu einem Debakel führen. Ein Panzerfahrer habe in Frustration darüber, 50% seiner Kampfgruppe verloren zu haben, seinen Kommandanten mit seinem Panzer überfahren.

The Guardian 25. März 2022: Russlands Verteidigungsministerium sagte am Freitag, dass die erste Phase der militärischen Operation «im Allgemeinen» abgeschlossen sei, und das Land werde sich auf die «Befreiung» der östlichen Donbass-Region der Ukraine konzentrieren.

Das Verteidigungsministerium erklärte, dass russisch unterstützte Separatisten nun 93% von Luhansk und 54% von Donezk, den selbsternannten Republiken im Osten der Ukraine, kontrollieren. Beide zusammen werden gemeinhin als Donbass-Region bezeichnet.
In der Ankündigung vom Freitag schien Russland auch anzudeuten, dass die Invasion Moskaus in der Ukraine auf begrenztere Ziele ausgerichtet sein könnte, und fügte hinzu, dass das Hauptziel der Operation die «Befreiung des Donbass» sei.

«Das Kampfpotenzial der ukrainischen Streitkräfte ist erheblich reduziert worden, was … es ermöglicht, unsere Kernanstrengungen auf das Erreichen des Hauptziels, die Befreiung des Donbass, zu konzentrieren.»
Kommentar: Ja, so kann man auch seine Niederlage beschreiben!

Russland hat seine Ziele in der Ukraine während des Krieges verlagert. Der russische Präsident Wladimir Putin sagte zuvor, die «Entnazifizierung» der ukrainischen Führung – allgemein verstanden als Regimewechsel – sei die Hauptmotivation für die Invasion.

Michael Kofman, Direktor des Russland-Studienprogramms beim CNA-Thinktank, twitterte am Freitag, dass das militärische Briefing Russland vorschlage, sich darauf zu konzentrieren, «so viel wie möglich aus dem Donbass zu nehmen», während er behauptete, der Donbass sei immer das Hauptziel dessen, was der Kreml als «besondere Militäroperation» bezeichnet.

«Ich habe die Vermutung, dass Moskau im Moment die geringsten Ziele haben könnte, zu versuchen, den gesamten Donbass zu erobern, eine politische Lösung anzustreben, dann umzudrehen und zu behaupten, das sei es, worum es bei dieser Operation eigentlich ging, um etwas zu retten und den Sieg zu erklären», twitterte Kofman.

Offizielle Vertreter des Westens sagen, dass Putins Streitkräfte mit ernster Verknappung von Nahrungsmitteln, Treibstoff und kaltem Wetter konfrontiert sind, wobei Soldaten Erfrierungen erleiden, während die Verteidiger der Ukraine stärker in die Offensive gehen und sich darauf vorbereiten, verlorenes Territorium zurückzuerobern. 

The Daily Mail 25 March 2022 .  Die Behauptung des Westens, Russland habe 20 der 120 Bataillone verloren, die ursprünglich an der ukrainischen Grenze stationiert waren – ist das jüngste Zeichen dafür, dass Wladimir Putin seine Ambitionen zurückschraubt und auf der Flucht ist.

Doch trotz der offensichtlichen Änderung der Taktik wurden kleinere Angriffe ohne Unterbrechung fortgesetzt, während Russland mit schweren Verlusten und mageren Fortschritten bei wichtigen Zielen seinen unerbittlichen Bombardierungsfeldzug gegen ukrainische Städte fortsetzt.

«Die ukrainischen Gegenangriffe und der Rückgriff der russischen Streitkräfte auf überlastete Versorgungsleitungen haben es der Ukraine ermöglicht, Städte und Verteidigungspositionen bis zu 35 Kilometer östlich von Kiew wieder zu besetzen», sagte das britische Verteidigungsministerium in einem täglichen Update.

Offensichtlich haben sie bei allem, was sie sich vorgenommen haben, völlig versagt und so definieren sie nun den Zweck neu, damit sie den Sieg verkünden können», sagte Ben Hodges, ein ehemaliger Kommandeur der US-Armee in Europa, der jetzt für das Zentrum für Europäische Politikanalyse arbeitet, über Russlands jüngste Aktualisierung.

«Offensichtlich sind sie nicht in der Lage, anhaltende gross angelegte Offensivoperationen fortzusetzen… Ihre logistischen Probleme waren für jeden offensichtlich, sie haben ernsthafte Personalprobleme und der Widerstand war weit über alles hinaus, was sie sich jemals vorstellen konnten.»

Ein NATO-Offizier schätzte am Mittwoch, dass in vier Wochen Krieg in der Ukraine 7.000 bis 15.000 russische Soldaten getötet wurden, und fügte hinzu, dass insgesamt zwischen 30.000 und 40.000 russische Soldaten getötet oder verwundet würden.

The Wall Street Journal 2. März:  «Die schnelle Enthauptung der ukrainischen Regierung hat nicht funktioniert», sagte Fried. «Nun will er sie nur schlagen, weil sie Widerstand leisten und deshalb müssen sie gesäubert werden. Es ist stalinistisch.»

Derzeit stehen die russischen Streitkräfte vor enormen Herausforderungen, darunter eine fehlerhafte Logistik, ein schrumpfendes Angebot an präzisionsgeführter Munition und eine wachsende Zahl von Opfern.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Ein Gedanke zu „Mit blutiger Nase wolle Putin nicht mehr ukrainischen Regimewechsel, sondern nur abtrünnige Provinzen – und dann seinen Sieg feiern lassen!“

  1. Der messianische Endzeitplan sieht in projüdischer Auslegung vor, daß Christen gegen
    Moslems marschieren und dann die Juden ihr ultimatives Weltkönigreich Jerusalem
    bekommen. Nach christlicher Auslegung, daß die Christen gegen die Moslems gewinnen
    und alle Juden zu Christen konvertieren und in Schia Auslegung, daß der Mahdi wiederkehrt,
    sobald der Schia Halbmond geschlossen ist, und man dann gegen alle gewonnen hat.
    Man kann sich es aussuchen, was der HERR entsprechend den jeweiligen Spinnern zu
    tun hat.

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: