Das experimentelle Covid19-IMPFverbrechen an der Menschheit In Worten der Verbrecher und offiziellen Zahlen enthüllt

Die europäische (EWR- und Nicht-EWR-Länder) Datenbank für Berichte über vermutete Arzneimittelreaktionen ist EudraVigilance, die von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) verifiziert wurde, meldet   jetzt 38.983 Todesfälle und 3.530.362 Verletzungen nach Injektionen von vier experimentellen COVID-19-Schüssen. Jedoch, bei Weitem nicht alle Nebenwirkungen werden gemeldet. In den USA nur 1-13%. Also können die Zahlen 10 – bis hundertfach zu niedrig sein.

Was nun folgt ist Dokumentation eines der Grössten Verbrechen in der Geschichte: Ein Event von 2019 vor der der Plandemie – veröffentlicht am 5. Oktober 2019. Sogar vor dem Event 201.
Fauci erzählt  vor der Plandemie, dass die Entwicklung einer neuen Influenza-Vakzinherstellungsmethode  10 Jahre dauern werde – es sei denn man „von innen“ diese Regel bricht. Ein Referent schlägt vor, man hole ein Virus aus China und ändert dessen RNA.

Faucis rechte Hand, Peter Daszak, ist Direktor der Organisation EcoHealth, die in China mit dem Wuhan Virus Laboratory kooperiert: Im folgenden Video erzählt er, wie einfach es ist, Spike-Protein-Gensequenzen  verwandter Coronaviren zu spleißen, um ein krankheitserregendes Virus zu bauen- und dass sie genau das in Wuhan getan haben. Sehen Sie jedenfalls die ersten 2 Minuten

Health Impact News 4. Okt. 2021

Von der Gesamtzahl der erfassten Verletzungen sind fast die Hälfte (1.672.872) schwere Verletzungen.

Es kann als „schwerwiegend“ eingestuft werden, wenn es sich um ein medizinisches Ereignis handelt, das zum Tod führt, lebensbedrohlich ist, einen stationären Krankenhausaufenthalt erfordert, zu einem anderen medizinisch wichtigen Zustand führt oder einen bestehenden Krankenhausaufenthalt verlängert oder zu einer dauerhaften oder erheblichen Behinderung oder Arbeitsunfähigkeit oder zu  einer angeborenen Anomalie/Geburtsfehler  führt .“

Ein Abonnent von Health Impact News in Europa hat die Berichte für jede der vier hier aufgeführten COVID-19-Impfungen erstellt (unten). Es ist eine Menge Arbeit, jede Reaktion mit Verletzungen und Todesfällen tabellarisch aufzulisten, da es im EudraVigilance-System, das wir gefunden haben, keinen Platz gibt, der alle Ergebnisse tabelliert.

Seit wir dies veröffentlichen, haben auch andere aus Europa die Zahlen berechnet und die Summen bestätigt.*

Hier sind die zusammenfassenden Nebenwirkungsdaten der 4 verwendeten Vakzine bis zum 29. Januar 2022.

I: Gesamtreaktionen für den mRNA-Impfstoff Tozinameran (Code BNT162b2, Comirnaty) von BioNTech/Pfizer: 17.578 Todesfälle und 1.704.757 Verletzungen bis 29.01.2022

48.240 Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems inkl. 242 Tote
57.541   Herzerkrankungen inkl. 2.554 Todesfälle
522        Angeborene, familiäre und genetische Störungen inkl. 51 Tote
22.590   Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths inkl. 11 Todesfälle
1.911     Endokrine (hormonale)Störungen inkl. 6 Todesfälle
25.814   Augenerkrankungen inkl. 38 Tote
133.365 Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Magen-Darm) inkl. 681 Tote
422.360 Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort inkl. 5.024 Todesfälle
1.931     Leber- und Gallenerkrankungen inkl. 90 Tote
18.455 Erkrankungen des Immunsystems inkl. 95 Tote
76.443   Infektionen und parasitäre Erkrankungen inkl. 1.878 Todesfälle
33.972   Verletzungen, Vergiftungen und durch Eingriffe bedingte Komplikationen inkl. 331 Tote
42.585   Ermittlungen inkl. 502 Tote
11.344   Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 273 Tote
201.643 Muskel-Skelett- und Bindegewebserkrankungen inkl. 212 Tote
1.629     Gutartige, bösartige und unspezifische Neubildungen (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 153 Tote
278.744 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 1.859 Todesfälle
2.513     Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen inkl. 74 Tote
251        Produktprobleme inkl. 3 Todesfälle
30.622   Psychiatrische Erkrankungen inkl. 207 Tote
6.150     Erkrankungen der Nieren und Harnwege inkl. 266 Tote
68.129   Störungen des Fortpflanzungssystems und der Brust inkl. 6 Todesfälle
72.531   Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums (Raum zwischen den beiden Lungen) inkl. 1.884 Todesfälle
78.059   Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes inkl. 146 Tote
3.871     Soziale Umstände inkl. 22 Tote
21.010   Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 204 Tote
42.532   Gefäßerkrankungen inkl. 766 Tote

II: Gesamtreaktionen für den mRNA-Impfstoff mRNA-1273 (CX-024414) von Moderna: 11.008 Todesfälle und 543.543 Verletzungen bis 29.01.2022

12.365 Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems inkl. 120 Tote
18.287   Herzerkrankungen inkl. 1.142 Todesfälle
190        Angeborene, familiäre und genetische Störungen inkl. 11 Todesfälle
6.310     Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths inkl. 8 Todesfälle
502        Endokrine (hormonale) Erkrankungen inkl. 6 Todesfälle
7.475     Augenerkrankungen inkl. 36 Tote
44.340 Magen-Darm-Erkrankungen inkl. 413 Tote
145.153 Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort inkl. 3.630 Tote
793        Leber- und Gallenerkrankungen inkl. 54 Tote
5.370     Erkrankungen des Immunsystems inkl. 22 Tote
23.070   Infektionen und parasitäre Erkrankungen inkl. 1042 Tote
10.286   Verletzungen, Vergiftungen und durch Eingriffe bedingte Komplikationen inkl. 208 Tote
12.129  Ermittlungen inkl. 393 Tote
4.847     Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 263 Tote
66.358 Muskel-Skelett- und Bindegewebserkrankungen inkl. 223 Tote
682        Gutartige, bösartige und unspezifische Neubildungen (einschließlich Zysten und Polypen) einschl. 85 Tote
91.230 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 1.029 Todesfälle
907        Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen inkl. 10 Tote
98           Produktprobleme inkl. 4 Todesfälle
9.441     Psychiatrische Erkrankungen inkl. 181 Tote
3.030     Erkrankungen der Nieren und Harnwege inkl. 214 Tote
12.547   Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane und der Brust inkl. 9 Todesfälle
23.251   Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums (Raum zwischen den beiden Lungen) inkl. 1.162 Todesfälle
27.540   Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes inkl. 96 Tote
2.239     Soziale Umstände inkl. 45 Tote
3.028     Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 203 Tote
12.075   Gefäßerkrankungen inkl. 399 Tote

III: Gesamtreaktionen für den Impfstoff AZD1222/VAXZEVRIA (CHADOX1 NCOV-19) aus Oxford/AstraZeneca: 7.977 Todesfälle und 1.154.757 Verletzungen bis 29.01.2022

13.912 Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems inkl. 278 Tote
20.984   Herzerkrankungen inkl. 830 Tote
235        Angeborene familiäre und genetische Störungen inkl. 8 Todesfälle
13.406   Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths inkl. 7 Todesfälle
692        Endokrine (hormonale) Störungen inkl. 6 Todesfälle
20.086   Augenerkrankungen inkl. 32 Tote
107.453 Erkrankungen des Magen-Darm-Kanals inkl. 434 Tote
304.993 Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort inkl. 1.855 Todesfälle
1.039     Leber- und Gallenerkrankungen inkl. 69 Tote
5.409     Erkrankungen des Immunsystems inkl. 40 Tote
42.266   Infektionen und parasitäre Erkrankungen inkl. 620 Tote
13.630   Verletzungen, Vergiftungen und durch Eingriffe bedingte Komplikationen inkl. 198 Tote
25.681   Ermittlungen inkl. 205 Tote
13.023   Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 126 Tote
168.174 Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes inkl. 165 Tote
743        Gutartige bösartige und unspezifische Neubildungen (einschl. Zysten und Polypen) einschl. 40 Tote
234.117 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 1.178 Todesfälle
635        Schwangerschaft Wochenbett und perinatale Erkrankungen inkl. 20 Tote
199        Produktprobleme inkl. 1 Tod
21.051   Psychiatrische Erkrankungen inkl. 69 Tote
4.338     Erkrankungen der Nieren und Harnwege inkl. 78 Tote
16.849   Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane und der Brust inkl. 3 Todesfälle
41.401   Erkrankungen des Brustraums und des Mediastinums (Raum wischen den beiden Lungen) inkl. 1.082 Todesfälle
52.064   Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes inkl. 65 Tote
1.617     Soziale Umstände inkl. 9 Todesfälle
1.973     Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 30 Tote
28.787   Gefäßerkrankungen inkl. 529 Tote

IV: Gesamtreaktionen für den Impfstoff AZD1222/VAXZEVRIA (CHADOX1 NCOV-19) aus Oxford/AstraZeneca: 7.977 Todesfälle und 1.154.757 Verletzungen bis 29.01.2022

13.912 Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems inkl. 278 Tote
20.984   Herzerkrankungen inkl. 830 Tote
235        Angeborene familiäre und genetische Störungen inkl. 8 Todesfälle
13.406   Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths inkl. 7 Todesfälle
692        Endokrine (hormonale) Störungen inkl. 6 Todesfälle
20.086   Augenerkrankungen inkl. 32 Tote
107.453 Erkrankungen des Magen-Darm-Kanals inkl. 434 Tote
304.993 Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort inkl. 1.855 Todesfälle
1.039     Leber- und Gallenerkrankungen inkl. 69 Tote
5.409     Erkrankungen des Immunsystems inkl. 40 Tote
42.266   Infektionen und parasitäre Erkrankungen inkl. 620 Tote
13.630   Verletzungen, Vergiftungen und durch Eingriffe bedingte Komplikationen inkl. 198 Tote
25.681   Ermittlungen inkl. 205 Tote
13.023   Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 126 Tote
168.174 Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes inkl. 165 Tote
743        Gutartige bösartige und unspezifische Neubildungen (einschl. Zysten und Polypen) einschl. 40 Tote
234.117 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 1.178 Todesfälle
635        Schwangerschaft Wochenbett und perinatale Erkrankungen inkl. 20 Tote
199        Produktprobleme inkl. 1 Tod
21.051   Psychiatrische Erkrankungen inkl. 69 Tote
4.338     Erkrankungen der Nieren und Harnwege inkl. 78 Tote
16.849   Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane und der Brust inkl. 3 Todesfälle
41.401   Erkrankungen des Brustraums und des Mediastinums (Raum zwischen den Lungen)vinkl. 1.082 Todesfälle
52.064   Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes inkl. 65 Tote
1.617     Soziale Umstände inkl. 9 Todesfälle
1.973     Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 30 Tote
28.787   Gefäßerkrankungen inkl. 529 Tote

Gesamtreaktionen für den COVID-19-Impfstoff JANSSEN (AD26.COV2.S) von Johnson & Johnson: 2.420 Todesfälle und 127.305 Verletzungen bis 29.01.2022

1.229     Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems inkl. 51 Tote
2.552     Herzerkrankungen inkl. 204 Tote
40           Angeborene, familiäre und genetische Störungen inkl. 1 Tod
1.319     Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths inkl. 3 Todesfälle
105        Endokrine (hormonale)  Störungen inkl. 1 Tod
1.656     Augenerkrankungen inkl. 10 Tote
9.588     Erkrankungen des Magen-Darm-Kanals  inkl. 88 Tote
34.487   Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort inkl. 685 Tote
153        Leber- und Gallenerkrankungen inkl. 13 Tote
544        Erkrankungen des Immunsystems inkl. 10 Tote
8.521     Infektionen und parasitäre Erkrankungen inkl. 207 Tote
1.147     Verletzungen, Vergiftungen und durch Eingriffe bedingte Komplikationen inkl. 25 Tote
6.086     Ermittlungen inkl. 131 Tote
756        Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 60 Tote
17.116   Muskel-Skelett- und Bindegewebserkrankungen inkl. 55 Tote
86           Gutartige, bösartige und unspezifische Neubildungen (einschließlich Zysten und Polypen) inkl. 8 Todesfälle
23.413 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 245 Tote
55           Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen inkl. 1 Tod
30           Produktprobleme
1.766     Psychiatrische Erkrankungen inkl. 22 Tote
535        Erkrankungen der Nieren und Harnwege inkl. 31 Tote
2.941     Störungen des Fortpflanzungssystems und der Brust inkl. 6 Todesfälle
4.468     Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums
(Raum zwischen den Lungen)  inkl. 304 Tote
3.760     Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes inkl. 10 Tote
409        Soziale Umstände inkl. 4 Todesfälle
867        Chirurgische und medizinische Verfahren inkl. 74 Tote
3.676     Gefäßerkrankungen inkl. 171 Tote

* Diese Summen sind Schätzungen, die auf Berichten basieren, die an EudraVigilance übermittelt wurden. Die Gesamtwerte können basierend auf dem Prozentsatz der gemeldeten Nebenwirkungen viel höher sein. Die Todesfälle sind nach Symptomen gruppiert, und einige Todesfälle können auf mehrere Symptome zurückzuführen sein.

Auch aus den USA werden schwere Folgen gemeldet. Jedoch, VAERS hat 2020 gemeldet, dass nur 1-13% der Nebenwirkungen gemeldet werden. D.h die Zahlen sollen mit einem Faktor von 10-100 vervielfacht werden.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Ein Gedanke zu „Das experimentelle Covid19-IMPFverbrechen an der Menschheit In Worten der Verbrecher und offiziellen Zahlen enthüllt“

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: