Prof. Rolf Steyer, Jena: Impf-Übersterblichkeit in Deutschland

Dr. Rolf Steyer und Dr. Gregor Kappler, 16. November 2021
Kontakt:
rolf.steyer@uni-jena.de, mail@g-kappler.de

Die Korrelation beträgt + .31, ist erstaunlich hoch und vor allem in einer unerwarteten Richtung. Eigentlich sollte sie negativ sein, so dass man sagen könnte: Je höher die Impfquote, desto niedriger die Übersterblichkeit. Das Gegenteil ist aber der Fall und dies bedarf dringend der Klärung.

Eine Übersterblichkeit ist in allen 16 Ländern festzustellen. Die Anzahl der vom RKI berichteten Covid-Sterbefälle in dem betrachteten Zeitraum stellt durchweg nur einen relativ kleinen Teil der Übersterblichkeit dar und kann vor allem den kritischen Sachverhalt nicht erklären:

Je höher die Impfquote, desto höher die Übersterblichkeit.
Die direkteste Erklärung ist:
1. Vollständige Impfung erhöht die Sterbewahrscheinlichkeit.
Natürlich sind indirektere Erklärungen möglich:
2. Je höher der Anteil der Alten desto höher die Impfquote und die Übersterblichkeit. Daher korrelieren auch Impfquote und Übersterblichkeit. (Diese Erklärung ist aber nicht sehr plausibel, da sich der Anteil der Alten dann zwischen 2016-2020 einerseits und 2021 andererseits erheblich verändert haben müsste.)
3. Höhere Impfquoten werden durch erhöhten Stress und Angst in dem betreffenden Land erzielt und letztere führen zu erhöhten Anzahlen bei den Sterbefällen.

1. Der Gesamtüberblick über die aktuelle Übersterblichkeit in Gesamt-Deutschland findet sich hier:
2. und auch hier, wobei hier die Abweichung vom Median der Jahre 2016 -2020 direkt abgelesen werden kann:

Unsere Datenquellen
Die von uns verwendeten Daten sind entnommen vom
1. Statistischen Bundesamt (https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html?nn=209016)
2. Robert Koch-Institut (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Impfquoten-Tab.html)

Südafrikas Gesundheitschefin: Omikron mildeste Grippe seit Menschengedenken. Die perfekte Ausreede: Dänischeer Nachrichten-Wirt zum Gesundheitsminister: Es ist zu befürchten, Omikron mache bisherige Impfungenwirkungslos.

Vor ein paar Tagen interviewte der Studienwirt des dänischen staatlichen Fernsehens den Gesundheitsminister und sagte, es sei zu befürchten, das Omikron-Virus werde die bisherigen Corona-Impfungen wirkungslos machen. Der Gesundheitsminister widersprach ihm nicht – sah sehr besorgt aus.

Tatsache ist, dass diese Genmanipulationen gegen die saisonale Grippe 2019/2020 nie gegen die Grippen 2020/21 noch 2021/22 gewirkt haben, sondern nun die Krankenhäusern mit Geimpften auffüllen.

Jedoch, die Impfverrückten beginnen jetzt, uns das Omikron als den grossen Sündenbock vorzugaukeln

ZeroHedge 29 Nov. 2021 Südafrikas Gesundschefin, Angelique Coetzee, die zum ersten Mal entdeckte, was sich als Neues herausstellte, sagte dem britischen Telegraph, dass eine Reihe gesunder junger Männer in ihrer Klinik aufgetaucht seien, die sich „so müde fühlten“. Etwa die Hälfte war ungeimpft. Im Gespräch mit dem Telegraph sagte sie, dass „ihre Symptome so anders und so milder waren als diejenigen, die ich zuvor behandelt hatte“, sagte Coetzee gegenüber The Telegraph.

Die meisten Patienten, die in ihre Klinik kämen und positiv auf COVID-19 getestet wurden, fühlten sich müde. Andere Symptome waren Muskelkater und ein leichter Husten, fügte Coetzee fügte sie hinzu.

„Es gibt keine auffälligen Symptome. Von den Infizierten werden derzeit einige zu Hause behandelt“, sagte sie.

„Was wir in Südafrika sehen und bedenken: Ich bin im Epizentrum, dort ist die Variante extrem mild“, sagte sie am Sonntag in der „Andrew Marr Show“ der BBC.

Noch bemerkenswerter sagte sie, dass „wir mit der neuen Variante niemanden ins Krankenhaus eingeliefert haben“, sagte sie. „Ich habe mit anderen Kollegen von mir gesprochen: Das gleiche Bild.“

Südafrikas Gesundheitchefin bezeichnet die westlichen Medienampagne als „Sturm in einem Glas Wasser“

Der südafrikanische Gesundheitsminister Joe Phaahla hat auch erklärt, dass die Unternehmensmedien dies zu einem größeren Problem machen, als es sein sollte.

Vaccines Impact 27. Nov. 2021: Die AP berichtete this Woche, dass Afrika trotz niedriger Impfraten besser abgeschnitten hat als der Großteil der Welt:

Weniger als 6% der Menschen in Afrika sind geimpft

Seit Monaten bezeichnet die WHO Afrika in ihren wöchentlichen Pandemieberichten als „eine der am wenigsten betroffenen Regionen der Welt

Dem Bericht gemäß wurden am 22. November vier Fälle der neuen Variante in Botswana„gemeldet und erfasst“.

Der vorläufige Bericht ergab, dass alle vier vollständig gegen COVID-19 geimpft waren“, so Botswana.

Vierzehntägige Veränderung in bestätigten COVID-19Fälle, Nov 28,
2021

Ein Pathologe beschreibt das Horrorszenario nach Moderna und Pfizer-Impfungen

Nun gewinnen die Killerschüsse  richtig Fahrt: Viele haben schon einen Booster-Schuss bekommen, weil die Beiden Impfungen nur 6-10 Wochen anhalten – so The Lancet. Wenn überhaupt: Hat das Vakzin gegen die saisonale Grippe 2019/2020 überhaupt  noch ein Wirkung gegen die saisonale Grippe 2021/22 ??? Das wäre ganz ungewöhnlich.

Obendrin introduziert  Moderna nun ein Omikron-Vakzin und schafft mit ein paar Fällen Angst und Panik!!

Es geht nun wie der weltführende Vakzin-Hersteller,van den Bosche,  in seinen Schreiben an die EU-Kommission und die EMA schrieb: Mit immer mehr Impfungen pro Person entwickeln ich immer resistentere Mutationen – und zuletzt ein Supermonster-Virus, das Hunderte von Millionen töten werde.

In einem Video auf Englisch erzählt und zeigt der amerikanische Harvard-ausgebildete Pathologe, Dr. Ryan Cole, die schrecklichen Beschädigungen nach den mRNA-Impfungen in menschlichen Geweben, einschliesslich des Hirns.

Im Gegenteil zur offziellen Lügenerzählung geht das mRNA ins Blut und startet dort die Produktion von Spike/Spiessprotein, das dann mindestens 14 Tage hat, um die Gefässzellen überall zu zerstören und Mikroblutgerinnsel zu machen (bei 62%).

Ausserdem werden Reproduktionszellen und Reparatur von krebsunterdrückendem Protein gehemmt. Die mRNA  bringt sogar Krebserreger-Gene.

Seit Impfbehinn sieht Dr. Cole in seinem Labor 24-mal mehr Krebsdiagnosen als vor der Impfung (Gebärmutterkrebs).

Unten: Die Georgia Guidestones

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er 8880a-georgia-guidestones-commandments.png

In Israel sind die Geimpften krank und sterbend -und in England sterben die Geimpften unter 60 Jaheren doppelt so häufig wie Nicht-Geimpfte

In Israel the vaxed are sick and dying

Alex Berenson 20 Nov. 2021: Die braune Linie stellt die wöchentlichen Todesfälle aller Ursachen von geimpften Personen im Alter von 10 bis 59 Jahren pro 100.000 Personen in England dar.

Die blaue Linie stellt die wöchentlichen Todesfälle durch alle Ursachen von ungeimpften Personen pro 100.000 in der Altersgruppe 10-59 Jahren dar.

Die rote Linie stellt die wöchentlichen Todesfälle durch alle Todesursachen von geimpften Personen pro 100.000 in der Altersgruppe 10-59 Jahren dar.

Ich (Berenson) habe den zugrunde liegenden Datensatz selbst überprüft und diese Grafik ist korrekt. Geimpfte Menschen unter 60 Jahren sterben doppelt so häufig wie ungeimpfte Menschen. Und die Gesamtzahl der Todesfälle in Großbritannien liegt weit über dem Normalwert.

Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll, außer der durch Impfung verursachten Sterblichkeit.

Die Basisdaten finden Sie hier, laden Sie die Excel-Datei herunter und siehe Tabelle 4:

Unter den Toten MIT „Covid19“ sind die Geimpften in der Mehrheit

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er fig2-2.png

Bill Gates gibt zu, die „Covid19“-Impfungen stoppen die Ansteckung nicht!

WND 10 Nov. 2021: Nun hat Bill Gates, ein langjähriger Impfaktivist, obwohl er kein Arzt ist, offen zugegeben, dass die heute verwendeten mRNA-Schüsse nicht dazu beitragen, die Übertragung zu verhindern, und hier.

Seit die „Schüsse“ im COVID-Arsenal der Regierung verfügbar wurde, wird diskutiert und gestritten, ob sie helfen.

Viele Menschen haben sogenannte „Durchbruch“-Fälle von COVID-19 entwickelt, das heißt, sie haben das Virus bekommen, obwohl sie geimpft waren.

Andere sagen, die Schüsse verhindern absolut Schäden.
Jetzt hat Bill Gates, ein langjähriger Impfaktivist, offen zugegeben, dass die heute verwendeten mRNA-Schüsse nicht dazu beitragen, die Übertragung zu verhindern (Im Gegenteil).

Er wurde kürzlich zum Thema COVID und Impfstoffe interviewt und sagte: „Wirtschaftliche Schäden, die Todesfälle, es war völlig entsetzlich und ich würde erwarten, dass dies dazu führen wird, dass sich die F- und D-Budgets auf Dinge konzentrieren, die wir heute nicht hatten.”

Er fuhr fort: „Wissen Sie, wir hatten keine Impfstoffe, die die Übertragung blockierten. Wir haben Impfstoffe, die Ihnen bei Ihrer Gesundheit helfen (??), und hier und hier aber sie reduzieren die Übertragung nur geringfügig.“

Ein Kommentar im Blog von Rebel News wies darauf hin, dass Gates sagte, die Nation brauche „eine neue Art, Dinge zu tun“.

In dem Kommentar heißt es: „Gates hat dazu beigetragen, Impfstoffpässe weltweit zu finanzieren und zu fördern. Er hat autoritäre Lockdowns gefördert und verteidigt. Er hat aggressiv darauf gedrängt, dass diese Impfstoffe jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind injiziert werden. Aber jetzt räumt Gates ein – und erklärt öffentlich –, dass die aktuellen COVID-Schüsse die Übertragung nicht effektiv stoppen.“

Die meisten der riesigen Unternehmen zensieren alles, was von der politisch korrekten Linie in Bezug auf COVID und die Schüsse abweicht.


Präs. Bidens Bank-Zar-Kandidatin: Banken und Bankkonten abschaffen. Die Zentralbank soll das Geld der Amerikaner übernehmen (Und es an die Gehorsamen verteilen?)

Präs. Biden´s Bank-Zar-Kandidatin: Banken und Bankkonten abschaffen. Die Centralbank soll das Geld der Amerikaner übernehmen (Und es and die Gehorsamen verteilen?)

Das Grosse Reset des WEF ist unterwegs

Hören Sie den Plan des Direktors von Rothschilds Zentralbank der Zentralbanken

Activist Post 16 Nov. 2021 Saule Omarova, Präsident Joe Bidens Kandidat für das Amt als Kontrolleurin der Währung (OCC), rief während einer virtuellen Konferenz im März 2021 dazu auf, alle privaten Bankkonten und Einlagen zu streichen.

Omarova sprach im März auf der Konferenz „Law & Political Economy: Democracy Beyond Neoliberalism“ -The Law and Political Economy (LPE) Project.

Omarowa diskutierte eines ihrer Papiere, „The People’s Ledger How to Democratize Money and Finance the Economy“, das dazu beitragen würde, das Finanzsystem „umzugestalten“ und die Wirtschaft „gerechter für alle“ zu machen.

Sie sagte, es würde das „privat-öffentliche Machtgleichgewicht“ verändern und das Finanzwesen auf einer systemischeren Ebene demokratisieren.

Während ihrer Erläuterung ihres Papiers sagte sie, dass die Federal Reserve, die Zentralbank des Landes, nur „indirekte Hebel“ verwenden kann, um „Privatbanken dazu zu bringen, ihre Kreditvergabe zu erhöhen“.

Ihr Papier fordert, alle Banken zu eliminieren und alle Bankeinlagen auf „FedAccounts“ bei der Federal Reserve zu übertragen.

Während ihrer Konferenzansprache sagte sie: „Es wird keine privaten Bankkonten mehr geben, und alle Einlagenkonten werden direkt bei der Fed geführt“:

Omarowa sagte, ihr Vorschlag würde der Fed „proaktivere“ geldpolitische Instrumente wie „Helikoptergeld“ an die Hand geben. Sie überlegte auch, wie die Federal Reserve in einem inflationären Umfeld den Amerikanern „Geld nehmen“ könnte.

Junge geimpfte Sportler sterben wie die Fliegen

Junge Geimpfte Elite-Sportler sterben wie die Fliegen

Erinnnern Sie sich noch an Chrstian Eriksen, der während eines EM-Fussballspiels in Kopenhagen Herzstopp bekam? Der hatte Glück – und überlebte. Aber viele, viele andere Sportler hatten nicht das Glück – sie starben and Hezmuskelentzündung nach „Covid19“-Impfungen auf dem Spielfeld:

https://www.bitchute.com/video/2IMOl4c4fQNr/

 

Fauci: Covid19-Vakzin schützt nur kurz gegen Hospitalisierung und Tod. Jedoch, die Lösung kommt: Eine Vakzin-produzierende Spinatpflanze alle 3 Monate Essen – und sie seien noch 2-3 Monate „Geschützt“/vergiftet!

Ich war am vergangenen Freitag kurz im Krankenhaus. Als ein Arzt endeckte, dass ich nicht geimpft war, wurde er totalverrückt: Gesetzwidrig kommandierte er mir eine Maske zu tragen und möglichst bald aus dem Krankenhaus zu verschwinden (Ich war schon aufdem Heimweg). Er sprach auf Nazimanier zu mir, so dass ich ihn freundlich darum bitten musste, das Maul zu halten!
Ein mir aufgezwungener total unbrauchbrauchbarer PCR-Test war natürlich negativ!

Unglaublich, was die Elite tut, um uns alle impfen zu lassen – nicht der Gesundheit wegen – sonderen aus obskuren Gründen. In Österreich käfigt man nun die Nicht-Geimften ein – sie dürfen nur aus zwingenden Gründen ihre Wohnung verlassen (Einkaufen, Arbeit)- Übertreten führt zu hohen Geldstrafen!

Gateway Pundit 12 Nov. 2021: Am Freitag sagte Dr. Anthony Fauci (der Vakzinpapst) dem Podcast der New York Times, dass die Impfstoffe nicht wie angekündigt funktionierten und dass die Amerikaner aufgrund ihrer nachlassenden Immunität und hier und hier  gegen Infektionen und Krankenhausaufenthalte mehrere Monate nach der Erstimpfung in Gefahr seien.

Der Experte für Infektionskrankheiten wies auf eingehende Daten aus Israel hin, die uns in Bezug auf den Ausbruch tendenziell etwa einen bis eineinhalb Monate voraus sind.

„Sie sehen ein Nachlassen der Immunität nicht nur gegen Infektionen, sondern auch gegen Krankenhausaufenthalte und in gewissem Maße den Tod, von dem jetzt alle Altersgruppen betroffen sind. Es sind nicht nur ältere Menschen“, sagte Fauci. „Es schwindet so weit, dass immer mehr Menschen Durchbruchinfektionen
(Tabelle 2)
bekommen
, und immer mehr dieser Menschen, die Durchbruchinfektionen bekommen, landen im Krankenhaus.“

Als Ergebnis dieser Ergebnisse warnte Fauci, dass geimpfte Menschen ihre Auffrischimpfung erhalten sollten, da dies tatsächlich wichtiger sein könnte, als die Gesundheitsbehörden zuerst erkannten.

Nun verzweifeln Sie nicht: künftig könnn Sie Covid19-Vakzinproduzierendes  Gemüse anbauen. Sie essen dann so eine Leckere Spinatpflsnze alle 3 Monate – und sie sind ständig „geschützt“/vergiftet. So wird man auch die sturen Impfgegener  zunächst in die Impffalle bekommen:

The Gateway Pundit 12 Nov. 2021:  Millionen von Menschen, die sich weigern, einen experimentellen mRNA-Impfstoff zu erhalten, könnten bald gezwungen sein, die Gentherapie in ihrer Nahrung zu sich zu nehmen.

Forscher der University of California erhielten von der National Science Foundation ein Stipendium in Höhe von 500.000 US-Dollar, um eine Technologie zu entwickeln, mit der experimentelle mRNA-Covid-19-Impfstoffe in Spinat, Salat und anderen essbaren Pflanzen eingebracht werden.

Das Team von Nanobiotechnologie-Experten arbeitet derzeit daran, DNA-haltige mRNA-BioNTech-Technologie erfolgreich in Chloroplasten zu bringen, den Teil der Pflanzen, der der DNA ihrer Zellen anweist,  das Impfstoffmaterial zu produzieren. „Experimentelle mRNA-Impfstoffe werden essbar sein“, erklärte Juan Pablo Giraldo, außerordentlicher Professor am Department of Botanik und Pflanzenwissenschaften der UCR, der die Forschung leitet, in einer Pressemitteilung der Universität vom 16. September.

„Im Idealfall würde eine einzelne Pflanze genug mRNA produzieren, um eine einzelne Person zu impfen“, sagte Giraldo. „Wir testen diesen Ansatz mit Spinat und Salat und haben das langfristige Ziel, dass die Leute ihn in ihren eigenen Gärten anbauen.“

„[Chloroplasten sind] winzige, solarbetriebene Fabriken, die Zucker und andere Moleküle produzieren, die es der Pflanze ermöglichen, zu wachsen“, sagte Giraldo. „Sie sind auch eine unerschlossene Quelle für die Herstellung wünschenswerter Moleküle.“

Die genetische Modifikation essbarer Pflanzen mit experimentellen Impfstoffen für den öffentlichen Verzehr sei der Höhepunkt eines Traums, erklärte der außerordentliche Professor.

Inzwischen sterben mehr Menschen an dem COVID-19-„Impfstoff“ als an jedem anderen Impfstoff in der Geschichte. Nach Angaben des CDC-Systems zur Meldung von unerwünschten Impfstoffen sind im Jahr 2021 18.409 Menschen an den Folgen einer Impfung gestorben, während im Jahr 2020 nur 420 Menschen an einer Impfung starben.

Pfizer-Boss: Gen-Therapie-Skeptiker seien „Verbrecher und Massenmörder“!

Laut Pfizer-Chef Albert Bourla sei alles, was ich schreibe, nicht nur Fehlinformation – ich bin auch „kriminell“, ein „Massenmörder“, weil ich seinen unbegründeten Postulaten zu seinen „Covid19“-Gentherapie-Injektionen nicht zustimme.
Während ich immer Beweise für jedes Wort anführe, das ich schreibe, macht Bourla nur Aussagen ohne Nachweis. Eine zunehmende Anzahl von Dokumenten zeigt, dass die Gentherapie ein Massenkiller ist – nie zuvor bei echten Impfstoffen gesehen.

 Bourlas Gen-Therapien sind Experimente an der Menschheit  mit unbekanntem Ausgang  – gehören vor ein neues Nürnberg-Tribumal. Seine Gen-Therapie hat nicht einmal die the Phase 2 und gar nicht die Phase 3 of the obligatory trials for approval on the market.

Bourlas Gentherapien  sind ein globales Experiment an der Menschheit ohne Auskünfte über die Schweren Nebenwirkungen – und gehören vor ein neues Nürnberg Tribunal – was nie passieren wird, indem die Leute dahinter die Machthaber der Welt sind. Seine Gen.Therapie hat nicht einmal die Phase 2 und schon gar nicht die Phase 3 der Pflicht-Zulassungsstudien absolviert.

Tatsache ist, dass je mehr geimpft wird, je grösser die Sterblichkeitsrate.
Massenimpfung ist statistisch Massenmord.
Es gibt weit mehr Angesteckte unter Geimpften als unter Nicht-Geimpften

CNBC 9 Nov. 2021: In einem Gespräch mit dem in Washington D.C. ansässigen Think Tank Atlantic Council sagte Bourla, dass es eine „sehr kleine“ Gruppe von Menschen gebe, die absichtlich Fehlinformationen über die Schüsse verbreiten und diejenigen irreführen, die bereits zögern, sich impfen zu lassen.

„Diese Leute sind Kriminelle“, sagte er dem CEO des Atlantic Council, Frederick Kempe. „Das sind keine schlechten Menschen. Sie sind Kriminelle, weil sie buchstäblich Millionen von Menschenleben gekostet haben.

Laut einer am Montag von der Kaiser Family Foundation veröffentlichten Umfrage glauben mehr als drei Viertel der US-Erwachsenen entweder an mindestens eine von acht falschen Aussagen über Covid oder die Impfstoffe oder sind sich nicht sicher, wobei ungeimpfte Erwachsene und Republikaner am wahrscheinlichsten an Missverständnissen festhalten werden.

Bourla sagte am Dienstag, dass das Leben für viele Menschen „zurück zur Normalität“ kehren könne, sobald viele der Ungeimpften geimpft werden.

„Das einzige, was zwischen der neuen Lebensweise (NWO) und der aktuellen Lebensweise steht, ist ehrlich gesagt die Zurückhaltung gegenüber Impfungen“, sagte er.

Kommentare
Man kann verstehen, dass Bourla besorgt ist: Sein Geschäft könnte so viel besser laufen, wenn die Amerikaner eben so dumm wie die Europäer wären: In den USA sind nur 57,3% geimpft!! Und Bourla glaugt dass offensichtliche Lügen die Menschen unter seine Spritzen treiben können! Die Leute haben aber zu viele Impdshäden schon gesehen.

Bourlas Gen-Therapie baut auf unglaublicher Pfusch-Pseudowissenschaft und hat viele Tausend schon umgebracht – und wenn die Spätwirkungen kommen werden wir hundert tausende Impf-Tote sehen

Ich habe früher beschrieben, wie das Spikeprotein (Spiessprotein) , das Produkt des mRNA-Vakzins
1. Nicht in der Lymphbahn bleibt wie behauptet – sondern in das Blut hinübertritt und Gefässwände überall im Körper zerstört. Und zwar mehr oder weniger bei 62% der Geimpften.
2. Dass das Spikeprotein die Wirkung krebsunterdrückender Proteine schwer hemmt.
3. Dass die Vakzine voller Graphenoxyd und Nanochips-Botschaftsträger an die Zellen sind.
4. Als ob das nicht genug wäre kommt nun eine Untersuchung aus Schweden, Viruses 2021, 13(10), 2056: Das mRNA-gebildete Spikeprotein unterdrückt die notwendige laufende Repararur/Erneuerung geschädigter DNA-Moleküle/Erbgutträger. Daraus folgt, dass u.a. die Krebszellen-und Immun-Abwehr überhaupt noch viel schwerer beschädigt wird.

Unter den Fakes sei, dass  Covid Vakzine Microchips enthalten!!, was allerdings von Reutlinger Pathologen unwiderlegbar nachgewiesen ist

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er structure-in-vaccine.png

Laut Bourla sei noch ein Fake, dass das Vakzin unsere DNA verändern könne.

Hier ist Modernas Beleg, dass Bourla lügt denn Modernas und Pfizers Vakzine wirken gleichermassen

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er moderna-rrna.png

Wir erkannten das breite Potenzial der mRNA-Wissenschaft und machten uns daran, eine mRNA-Technologieplattform zu schaffen, die einem Betriebssystem auf einem Computer sehr ähnlich ist. Es ist so konzipiert, dass es austauschbar mit verschiedenen Programmen verbunden werden kann. In unserem Fall ist das „Programm“ oder die „App“ unser mRNA-Medikament die einzigartige mRNA-Sequenz, die für ein Protein kodiert.

Unsere mRNA-Medikamente – Die „Software des Lebens“
Im Allgemeinen ist das einzige, was sich von einem potenziellen mRNA-Arzneimittel zu einem anderen ändert, die kodierende Region – der tatsächliche genetische Code, der Ribosomen anweist, Protein herzustellen.

Durch die Verwendung dieser Befehlssätze erhalten unsere mRNA-Prüfme-dikamente eine software-ähnliche Qualität. Wir haben auch die Möglichkeit, verschiedene mRNA-Sequenzen, die für verschiedene Proteine ​​kodieren, in einer einzigen mRNA-Prüfmedizin zu kombinieren.

Im Allgemeinen ist das einzige, was sich von einem potenziellen mRNA-Medikament zu einem anderen verschiebt, die kodierende Region – der eigentliche GENETISCHE Code, der den Ribosomen bei der Proteinproduktion die Prozedur anweist. Die Verwendung dieser Befehlssätze verleiht unserer Studien-mRNA-Medizin eine softwareähnliche Qualität. Wir haben auch die Möglichkeit, verschiedene mRNA-Sequenzen, die verschiedene Proteine ​​kodieren, um zu einer einzigen mRNA-Untersuchungsarznei zu kombinieren.

British Medical Journal: Insiders enthüllen Pfizers Vakzin-Entwicklung als chaotische Pfuscharbeit. Ärzte fordern Impfstopp

Dänemarks Radio 7. Nov. 2021: Der Forschungsbetrug hat dazu geführt, dass 16 Ärzte und Forscher die Aussetzung der Impfstoffkampagne in Schweden fordern.


Eine sehr kompetente Forschungsleiterin bei Pfizer-Vertragsfirma Ventavia, Brook Jackson, ist Whistleblowerin geworden. Aus Jacksons Aussage geht hervor, dass das Unternehmen Daten gefälscht und ungelernte Impflinge eingestellt haben sollte, während sie auch zu langsam waren, um die Nebenwirkungen des Impfstoffs zu verfolgen.

Die Verantwortlichen für die Qualitätskontrolle waren schockiert über die vielen Probleme, die sie nach der Umfrage bemerkten.

Brook Jackson wurde über die Mängel informiert, was sie veranlasste, eine Beschwerde bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration einzureichen, woraufhin sie sofort entlassen wurde,  jedoch zahlreiche firmeninterne Dokumente, Fotos und Audioaufnahmen zur Verfügung stellte.
Jedoch, die FDA reagierte wegen Ressourcenknappheit nicht auf Jacksons Beschwerde.

Jackson hat ihre Aussage sogar mit Aussagen vieler ehemaliger Ventavia-Mitarbeiter untermauert.

Das hoch angesehene British Medical Journal (BMJ) 2. November 2021 hat die Angelegenheit gründlich recherchiert und schreibt in einem Report:

Die Entblindung  der Teilnehmer in großem Stil wurde enthüllt. Dies wurde von der Pfizer-Vertragsfirma Ventavia durchgeführt.

Eine Whistleblowerin, Brooke Jackson, die sofort gefeuert wurde, erzählt BMJ von unglaublichen Protokollbrüchen.

Jackson hat dem BMJ erzählt,  während der zwei Wochen im September 2020, in denen sie  sie bei Ventavia   angestellt war, teilte sie ihr immer wieder
Vorgesetzten  schlechtes Labormanagement, Patienten-
Sicherheitsbedenken und Probleme der Datenintegrität mit.

Jackson war ausgebildete Untersucherin für klinische Studien, und bekleidete  zuvor eine Position als Director of Operations. Sie kam  zu Ventavia mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in Koordination und Management der klinischen Forschung kam .

Sorgen wegen FDA-Inspektion
Dokumente zeigen, dass es wochenlang Probleme gab.
In einer Liste von „Aktionsgegenständen“, die unter
Ventavia-Führungskräfte Anfang August 2020, kurz nachdem
der Prozess begann und vor Jacksons Einstellung erschien, identifizierte eine Ventavia Direktor  drei Standortmitarbeiter   mit
E-Tagebuch-Problemen/Datenfälschung usw., die  durchzugehen“ seien.

Einer von ihnen wurde „mündlich beraten, Daten zu ändern und  Einträge zu spät zu bemerken,“zeigt ein Hinweis an.
An mehreren Punkten während des Treffens Ende September mit Jackson und
den Führungskräften von Ventavia diskutierten sie die Möglichkeit, dass die FDA zur Inspektion angezeigt werde.

Eine Geschichte laxer Aufsicht
Wenn es um die FDA und klinische Studien geht, sagt Elizabeth Woeckner,
Präsidentin von Citizens for Responsible Care and Research Incorporated
(CIRCARE), 3, dass die Aufsichtskapazität der Agentur sehr stark unterversorgt ist.


Wenn die FDA eine Beschwerde über eine klinische Studie erhält,
 sagt sie, dass die Agentur selten das Personal zur Verfügung hat, um zu erscheinen und zu inspizieren.
Und manchmal kommt die Aufsicht zu spät.

In einem Beispiel reichten CIRCARE und die US-amerikanische Verbraucherschutzorganisation Public Citizen  zusammen mit Dutzenden von Experten für öffentliche Gesundheit eine detaillierte
Beschwerde im Juli 2018 bei der FDA über eine klinische Studie ein, die nicht erfolgreich war

4 Neun Monate später, im April 2019, inspizierte ein FDA-Prüfer die klinische
Stelle.  Im Mai dieses Jahres schickte die FDA dem Studienteilnehmer ein Warnschreiben, dass viele der Behauptungen in den Beschwerden bestätigte. Es sagte: „Es erscheint, dass Sie die geltenden gesetzlichen Anforderungen und die FDA  Vorschriften über die Durchführung klinischer Prüfungen und den Schutz von Menschen nicht eingehalten haben.“

5 „Es fehlt einfach die Übersicht über die Auftragsforschung
Organisationen und unabhängige klinische Forschungseinrichtungen“, sagt Jill Fisher, Professor für Sozialmedizin an der University of North Carolina
School of Medicine.

Ventavia und die FDA
Ein ehemaliger Ventavia-Mitarbeiter sagte dem BMJ, dass das Unternehmen nervös sei und  eine  bundesstaatliche  Prüfung ihrer Pfizer-Impfstoffstudie erwarte.
„Menschen, die in der klinischen Forschung arbeiten, haben Angst vor FDA-Untersuchungen“, sagte Jill Fisher dem BMJ, fügte jedoch hinzu, dass die Agentur selten etwas anderes tut als Papierkram zu überprüfen, in der Regel Monate nach dem Ende eines Prozesses. Sie sei überrascht dass die Agentur es versäumt hat, Ventavia zu inspizieren, nachdem eine Mitarbeiterin eine Beschwerde eingereicht hatte.

Im Jahr 2007 wurde durch das Büro des Generalinspekteurs  des Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste ein  Bericht veröffentlicht – über die Aufsicht der FDA über klinische Studien zwischen 2000 und 2005.
Der Bericht stellte fest, dass die FDA nur 1 % der Prüfzentren für klinische Studien inspiziert hatte.

6 Inspektionen durch die FDA
Die Impfstoff- und Biologika-Branche der FDA hat in letzter Zeit abgenommen
Im Geschäftsjahr 2020 wurden nur 50 Inspektionen durchgeführt.
Inspections carried out by the

7 Am nächsten Morgen, dem 25. September 2020, rief Jackson die FDA an, um
 vor unangemessenen Praktiken in der klinischen Studie von Pfizer in Ventavia zu warnen.
Anschließend meldete sie ihre Bedenken in einer E-Mail an die Agentur. Am
Nachmittag feuerte Ventavia Jackson – als „nicht gut geeignet“ erachtet

Konten anderer Mitarbeiter
In den letzten Monaten hat Jackson sich  mit mehreren ehemaligen
Ventavia-Mitarbeitern, die alle das Unternehmen verlassenhatten  oder entlassen wurden, wieder in Verbindung gesetzt.
Einer von ihnen war einer der Beamten, die am jüngsten
Septembertreffen teilgenommen hatten. In einer SMS vom Juni  entschuldigte der ehemalige Beamte sich und sagte, „alles, worüber Sie sich beschwert haben, war auf den Punkt richtig“

Zwei ehemalige Ventavia-Mitarbeiter sprachen anonym mit The BMJ
aus Angst vor Repressalien und Verlust der Jobperspektive in der engmaschigen
Forschungsgemeinschaft. Beide bestätigten allgemeine Aspekte von Jacksons
Beschwerde. Einer sagte, sie habe an mehr als vier Dutzend klinischen
Prüfungen in ihrer Karriere, darunter vielen großen Prüfungen, teilgenommen hätte aber noch nie  ein solches „chaotisches“ Arbeitsumfeld  erlebt.

Nachher hat Pfizer Ventavia mit noch 4 Verträgen beauftragt.

WAGEN SIE ES AUCH NOCH DEN 3. STICH ZU NEHMEN?