Dänische Rebellion gegen die Corona-Diktatur:“WIR HABEN ES SATT!“

Dr.dk 23.jan.2021 : „WIR HABEN ES SATT“

Uns fehlt ein langfristiger Plan und eine Strategie ! Wir müssen alternative Lösungen und hier (wird von Parlamentspolitikern, dem Nationalen Gesundheitsamt, dem Dänischen Seruminstitut und den Medien trotz wiederholten Zuschriften konsequent ignoriert!) für eine vollständige Sperrung finden“.
Dies war die Botschaft des dänischen Verbandes der Gruppe „Men in Black“, die am Samstagabend erneut zu einer Demonstration in Kopenhagen eingeladen hatte.

Aus ihrer Facebook-Seite ging hervor, dass sie sich unabhängig von ihrer politischen Ausrichtung versammelten und „für die Freiheit Dänemarks“ marschierten. Die Gruppe glaubt, dass es bei den Koronamaßnahmen der Regierung nicht um das Virus geht, sondern um die Kontrolle der Bevölkerung.

Über 800 Menschen hatten auf Facebook Teilnehmer für die Demonstration gedrängt, aber laut B.T. waren mehr als 1.000 Personen anwesend.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er men-in-black.png

Nach einem zweistündigen, relativ friedlichen Marsch durch die Hauptstadt zogen die Demonstranten in Richtung Forum, wo laut DRs Rechtskorrespondent eine Stimmungsänderung eintrat.

Die Polizei nahm den Befehl zur Auflösung der Demonstration ernst und die Teilnehmer wurden hart in alle Richtungen geschickt.

Anschließend wurden Flaschen auf die Polizei und die Mannschaftswagen geworfen.

Premierministerin Mette Frederiksen wurde an einem Mast aufgehängt, der von dem Text „Sie muss und muss getötet werden“ flankiert wird.

Dette billede har ingen alternativ tekst; filens navn er mf-ophaengt.png

Die Kopenhagener Polizei hat Verhaftungen vorgenommen, konnte jedoch nicht sagen, um wie viele es sich handelt.

„Men in Black“ haben zuvor Demonstrationen in Aalborg und Kopenhagen organisiert, die mit Unruhen und mehreren Verhaftungen endeten.

Die Jüngste fand am 9. Januar statt, als insgesamt 23 Personen festgenommen und sieben Personen später in Untersuchungshaft genommen wurden.

Am 19. Dezember organisierte die Gruppe eine Demonstration in Kopenhagen. Hier haben die Teilnehmer umfangreichen Vandalismus begangen, indem sie unter anderem Hauswände und Schaufenster mit Graffiti neu gestrichen haben.

Dansk Oprør mod Corona-Diktaturet

Dr.dk 23.jan.2021 “VI HAR FÅET NOK!”

  • Vi mangler en langsigtet plan og strategi! Vi mangler at få præsenteret alternative løsninger til helt og komplet lockdown.

Det var meldingen fra den danske sammenslutning af gruppen ‘Men in Black’, som lørdag aften igen havde inviteret til demonstration i København.

Af deres Facebook-side fremgik det, at de samledes uanset politisk orientering og gik march ‘for Danmarks frihed’. Gruppen mener, at regeringens coronatiltag ikke handler om virusset, men om kontrol af befolkningen.

Over 800 personer havde på Facebook trykket deltager til demonstrationen, men ifølge B.T. var der mere end 1.000 personer til stede.

Efter to timers forholdsvis fredelig march gennem hovedstaden, bevægede demonstranterne sig mod ved Forum, hvor der ifølge DR’s retskorrespondent var et stemningsskifte.

Politiet gjorde alvor af ordren om at opløse demonstrationen, og deltagerne blev hårdhændet sendt i alle retninger.

Efterfølgende blev der kastet flasker mod politiet og mandskabsvognene.

Statsminister Mette Frederiksen var hængt op i en mast flankeret med teksten ‘Hun må og skal aflives’.

Københavns Politi har foretaget anholdelser, men har ikke kunnet oplyse, hvor mange der er tale om.

‘Men in Black’ har tidligere arrangeret demonstrationer i Aalborg og København, der endte med optøjer og flere anholdelser.

Den seneste foregik 9. januar, hvor i alt 23 blev anholdt, og syv personer senere blev varetægtsfængslet.

Også den 19. december arrangerede gruppen en demonstration i København. Her begik deltagerne omfattende hærværk ved blandt andet at overmale husmure og butiksvinduer med graffiti.

Autor: Anders Bruun Laursen

DEUTSCH Mein Name ist Anders Bruun Laursen und ich bin pensionierter Augenarzt mit einer Lebensposition, die auf der Lehre Christi basiert, wie sie die Evangelien beschreiben. - Ich wohnte und arbeitete 15 jahrelang in Flensburg.- Ich habe zuvor 2 Blogs geführt: euro-med.dk und new.euro-med.dk über die Neue Weltordnung, dh. die Bemühungen der Pharisäer / Talmudisten seit der Antike, die Welt durch den sowjetischen Kommunismus zu regieren. - Am 11. März 2019 wurden die Blogs gehackt und 9 Dateien entfernt - angeblich von einer mysteriösen Organisation namens Concilium Novi Mundi auf ihrer Website: Rat der Neuen Welt. - Ich glaube nicht - ich weiß - dass Christus als Sohn Gottes Realität ist, weil seine Jünger sich wie im Hansumdrehen und wie durch einen Zauber von Feiglingen zu todesverachtenden Missionaren verwandelten und sich den bestialischsten Formen der Hinrichtung unterziehen liessen. Denn sie hatten den Gereuzigten mit seinen Wunden munter und heiter 2 Tage nach seinem Tode gesehen. - Darüber hinaus zeigt das Turiner Grabtuch das dreidimensionale Negativfoto (Kopfzeile) der Vorder- und Rückseite eines römisch gekreuzigten Mannes mit allen Merkmalen der Evangelien in Bezug auf den gekreuzigten Jesus. Die Fotos sind 1800 Jahre älter als die Fototechnik und werden von der italienischen Akademie der Wissenschaften (ENEA) als "übernatürlich" bezeichnet, da die Bildgebungstechnologie nur mit Bestrahlung des stärksten UV-Lasers der Welt möglich ist. Vor 2000 Jahren gab es kein solches Gerät. ______________________________________________________________________________________________ DANSK Mit navn er Anders Bruun Laursen, og jeg er pensioneret læge med en livsholdning baseret på Kristi lære, som evangelierne beskriver den. - Jeg har tidligere drevet 2 blogs: euro-med.dk og new.euro-med.dk om den nye verdensorden, dvs. farisæernes / talmudisternes bestræbelser på siden oldtiden at regere verden gennem sovjetkommunisme. - Den 11. marts 2019 blev bloggene hacket og 9 filer fjernet - angiveligt af en mystisk organisation kaldet Concilium Novi Mundi på deres websted: Den Nye Verdens Råd. - Jeg tror ikke - jeg ved, at Kristus som Guds søn er virkelighed, fordi hans disciple, der som ved et trylleslag på et øjeblik blev omdannet fra feje kujoner til dødsforagtende missionærer, lod sig underkaste de mest bestialske former for henrettelse - fordi de så den korsfæstede med sine sår fro og munter 2 dage efter hans død. - Derudover viser Torio-ligklædet det 3-dimensionelle negative foto (header) af for- og bagsiden af ​​en romersk korsfæstet mand med alle stigmataerne fra evangelierne vedrørende den korsfæstede Jesus. Billedene er 1800 år ældre end fototeknologien og beskrives af det italienske videnskabsakademiske akademi ,ENEA, som "overnaturligt", fordi billeddannelsesteknologien kun er mulig med bestråling af den stærkeste UV-laser i verden. Der fandtes ikke et sådant apparat for 2000 år siden.

Ein Gedanke zu „Dänische Rebellion gegen die Corona-Diktatur:“WIR HABEN ES SATT!““

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s